abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Salt bietet symmetrische 10 GBit/s für 34 Euro über Swiss Fibre Net

Gelöst
Expert
Nachricht 21 von 53

1 Gbps dürfte die nächsten Jahre tatsächlich ganz gut reichen, kann man jedoch bereits heute ziemlich gut auslasten.

Schnell ein OS neu installieren, Microsoft und Apple liefern mehrere hundert Mbps. Auch Autodesk, Adobe und Steam liefern die Daten mit mehreren hundert Mbps. Oder eben schnell ein Archiv in die Acronis Cloud schieben, da wird 1 Gbps nahezu ausgelastet. Am Morgen früh vor den Ferien schnell umfangreiche Inhalte von Netflix für den Offline-Gebrauch herunterladen, auch das funktioniert mit mehreren hundert Mbps. Sicher alles Dinge welche durchaus auch mit 100 Mbps (Down- und Upload) ganz anständig machbar wären.

Super User
Nachricht 22 von 53

@kaetho@  schrieb:

.....

Abgesehen davon kommt das sicher ganz gut, wenn da "Salt" draufsteht... 


Mist...

Super User
Nachricht 23 von 53

@Googlook@  schrieb:

1 Gbps dürfte die nächsten Jahre tatsächlich ganz gut reichen, kann man jedoch bereits heute ziemlich gut auslasten.


Das setzt aber voraus, dass die Server die Geschwindigkeit auch liefern und die Anbieter der Dienste die Geschwindigkeit frei geben.

Heute ist meist der Anbieter die Bremse bei der Geschwindigkeit.

Vor 5 Jahren hat niemand gedacht, dass man mal 100MBit braucht. (Geschweige mobil die Geschwindigkeit nutzen könnte.)

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Expert
Nachricht 24 von 53

Richtig, ich habe in der selben Antwort auch ein paar Beispiele geliefert welche Server mir durchaus mehrere hundert Mbps liefern. Und wer sagt mir dass bei den anderen Server nicht Swisscom selbst die Bremse ist? Gutes Beispiel Netflix, früher kaum mehr als ein paar mikrige Mbps, heute über 500 Mbps.

(ohne nun diskutieren zu wollen ob das damals Swisscom, Netflix oder wessen Schuld auch immer war)

Super User
Nachricht 25 von 53

Es ist nicht alles Gold was glänzt !!!

 

Hier der grosse Frust die Fiber 10 Gbit/s bei Salt geordert haben:

 

https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/salt-fiber-frustriert-kunden-nichts-als-leere-vers...

 

https://tp.srgssr.ch/p/srf/embed?urn=urn:srf:video:72ad5144-567e-4a4d-af30-ab3b31c611b5&start=

 

Ein weiterer Ärger: Wer bereits jetzt genug hat und wieder kündigen will, bezahlt 200 Franken «Kündigungsgebühren».

 

Aufschalt- und Kündigungsgebühr

Wer das neue Salt Fiber bestellt, bezahlt neben der Monatsgebühr von CHF 49.95 die einmalige Aufschaltgebühr von CHF 99.95. Speziell an diesem Angebot ist eine Kündigungsgebühr. Diese Beträgt zu Beginn CHF 198.-. Dieser Betrag reduziert sich monatlich um CHF 6.-, sodass bei einer Kündigung nach 33 Monaten (fast 3 Jahre) keine Kündigungsgebühr mehr anfällt. Ob diese Kündigungsgebühr auch von Kunden bezahlt werden müssen, die das Abo wieder gekündigt haben, bevor es funktioniert hat, ist offen. Gemäss Salt werden diese Fälle individuell beurteilt.

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Super User
Nachricht 26 von 53

Man kann Salt sicher Blauäugigkeit vorwerfen, wenn sie die Prozesse unterschätzt haben und einfach angenommen haben, dass diese so einfach sind wie beim Mobile.

 

Umgekehrt muss man sagen, dass die Lobby mit dem unkoordiniert koordiniertem Glasfaserausbau auch ganze Arbeit geleistet hat und in jeder Region der Prozess (denn man wohl erst mal finden muss) unterschiedlich geregelt ist.

Der Gipfel der Frechheit aber ist, dass Salt diesen Service nur bei einer Glasfaser in der Wohnung anbieten kann!!! Hey nein. Also alle die mit einer Glasfasertechnologie angebunden sind, können das schon gar nicht nutzen. Skandalös nenn ich das!! (Oder der SRF Experte da hatte wieder mal keine Ahnung)

 

Aufreisser für nichts! (Die echten Probleme werden vermutlich erst noch kommen)


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Expert
Nachricht 27 von 53

Lol

Marketing halt.

 

Viel versprechen, wenig halten, die Probleme schönreden.

Ist ja schon beschämend wenn ein CEO zufrieden ist mit 70% funktionierenden Aufschaltungen in der versprochenen Zeit. Diese Kennzahlo solten aber eigentlich bei 99.x % liegen um zufriedenstellend zu sein.

 

Na ja da lag ich mit meiner Einschätzung wohl nicht so falsch.

Ich bleibe mal dabei, Füsse auf den Tisch, Popcorntüte in die Hand, zugucken und abwarten .

 

PS: Witziges Deteil finde ich, dass es augerechnet bei denjenigen die das Angebot überhaupt (aus)nutzen können (also denjeneigen die Glas Anschluss hhaben) die Umschaltung NICHT klappt.

Master of Desaster
Novice
Nachricht 28 von 53

Bin glücklich mit 1Gbit Synchron. Was dicke reicht. Zumal der Flaschenhals nun einfach auf der anderen Seite ist.

 

Alle anderen müssen nach Schweden (Gemäss Salt aber angeblich nicht auf dieser Welt), da gibts 10 Gbit schon seit 2016 zu "bezahlbaren" preisen. Gross launch Feb 2018, somit also vor Salt. Wo war mein Salzstreuer nun schon wieder.....

Expert
Nachricht 29 von 53

@Tux0ne@  schrieb:

 

Aufreisser für nichts! (Die echten Probleme werden vermutlich erst noch kommen)


 

Volle Zustimmung.

 

Zumal wir inzwischen doch schon fünf Salt Fiber Aufschaltungen gemacht haben. Alle innert 10 Tagen. Alle ohne Probleme.

 

Dass ich mal fünf problemlose Swisscom-Aufschaltungen in einer Reihe habe, habe ich in den letzten 10 Jahren noch nie gesehen ;-)

 

 

Aber gut, Kassensturz & Co setzen sich bei technischen Themen ja gewohnheitsmässig in die Nesseln. Unvergessen als sie es seinerzeit als "Skandlös" angeprangert haben, dass die Schweizer ISPs Viren, Trojaner und Hacking nicht schon in der Zentrale rausfiltern (muss irgendwann in den frühen 00ern gewesen sein, dieses Theater ^^)

 

 

@Master

 

Naja, was heisst hier "in der versprochenen Zeit".  Die Zeit die die wollen wurde ja in der Regel nicht versprochen. Die heulen einfach rum, wenns nach einer Woche noch nicht läuft.

Probleme idR vermutlich bei denen, die vorher schon bei einem anderen Fiber-Anbieter waren, der dann natürlich auf die Bremse steht bei der Umschaltung. Solche Wechselprozesse müssen wahrscheinlich erst bundesrechtlich verordnet werden (à la Nummernportierung), sonst werden gewisse "Kandidaten" den Wechsel immer sabotieren.

 

Super User
Nachricht 30 von 53

Salt macht auch Werbung bei den schon vorhandenen fest installierten Glasfaser Anschlüsse  beim Link unten und dann beim Aufrufen steht nicht verfügbar.

 

http://badenfn.ch/bewohnerfirmen.html

 

Nicht-Verfügbar.JPG

 

Expert
Nachricht 31 von 53

@ cslu

 

5 Anschlüsse in Serie, na das lässt ja hoffen :-)

 

Wie gesagt ich habe meine Bedenken betreffend Support was  sich ganz einfach aus der Vergangenheit dieser Firma ergibt.  Wie auch weiter gesat,ich lasse mich gerne überraschen mit einer Verbesserung. Aber sicher würde ich mich nicht als Versuchskaninchen hergeben. Die Gefahr bestteht allerdings auch nicht, da ich "nur" einen Kupferanschluss im Haus habe.

 

Betreffend "versprochene Zeit".
Da ist halt mal wieder das Marketing und die Verkaufsabteilung. Diese versprechen am Tel. kurze Zeiten und erwähnen nichts von bis zu 7 Wochen die an für sich irgendwo auf der Webseite erwähnt sind.

 

also weiterhin Popcorn Tüte, zurücklehnen und zugucken

 

Falls Sie es tatsächlich hinkriegen diesen Preis zu halten und entsprechend auf Probleme Support bieten zu können ist immer noch Zeit sich einen Wechsel zu überlegen. (Oder aber mit Swisscomangeboten mit verminderter Service zu vergleichen z.B Wingo)

 

 

Master of Desaster
Expert
Nachricht 32 von 53

Gibt's User Erfahrungenen mit Salt? 

Super User
Nachricht 33 von 53

@keithdean

 

Du kannst Dir selber ein Bild machen was für  Bestimmungen im Vertrag  eingehalten werden müssen, z.b. Sunrise und Salt welche momentan beim Link unten mit der Preisgestaltung komplett unten durch gehen.

 

https://www.baden4net.ch/ 

 

 

 

 

Expert
Nachricht 34 von 53

@WalterB  schrieb:

@keithdean

 

Du kannst Dir selber ein Bild machen was für  Bestimmungen im Vertrag  eingehalten werden müssen, z.b. Sunrise und Salt welche momentan beim Link unten mit der Preisgestaltung komplett unten durch gehen.

 

https://www.baden4net.ch/ 

 

 

 

 


Und Salt Internet/TV/ phone. Wie gut ist es? 50 CHF /Monat tönt gut?

Super User
Nachricht 35 von 53

@keithdean  schrieb:

Gibt's User Erfahrungenen mit Salt? 


Oh, ja. Die gibt es... 

Highlighted
Expert
Nachricht 36 von 53

@keithdean  schrieb:

Gibt's User Erfahrungenen mit Salt? 


Ich privat bin noch bei UPC, erwäge aber auch den Wechsel zu Salt.

(Nicht weil bei UPC irgendwas nicht gut wäre, sondern weil Salt einfach nochmal deutlich günstiger ist für die selbe bzw. mehr Leistung.)

"Geschäftlich" habe ich schon einige Salt-Aufschaltungen gesehen/gemacht.

 

Bisher im Wesentlichen alles Reibungslos, keine Beschwerden. Termine werden eingehalten, Aufschaltung klappt, Angebote funktionieren wie erwartet.

 

Einziger "Zwischenfall": Bei einer Kundin ist nach wenigen Monaten scheinbar der Router ausgestiegen. Bis sie einen neuen gekriegt hat, hats ein paar Tage gedauert, weil man sie von der Hotline aus zuerst zwecks Abholung eines neuen Routers in den Salt-Shop geschickt hat, wobei im Salt-Shop aber gar keine Router an Lager waren... seit der neue Router per Post kam, läufts wieder.

 

Grundsätzlich scheint es mir noch so zu sein:

Wenn auf der OTO-Dose vorher kein anderer Glasfaseranbieter genutzt wurde, klappt die Aufschaltung sehr schnell, innert weniger Tage. Wenn der Kunde hingegen zuvor schon Glasfaser bei einem anderen Anbieter hatte, kann es ein paar Tage länger dauern. Die "Wechselprozesse" sind da wohl noch nicht so eingespielt. (Was ja eigentlich absurd ist, wenn man bedenkt, dass bei uns vier Fasern in jede Dose gelegt wurden...)

 

 

Übrigens: Falls du dein Handyabo bei Salt hast, sinds nur 40 statt 50 .-

 

Expert
Nachricht 37 von 53

macht sinn, dass man bei FTTH zu dem anbieter wechselt, der nur nutzniesser ist, kein eigenes netz betreibt und keine ausbaukosten hat.

motiviert die mitbewerber bestimmt, das netz weiter auszubauen, um dann die kunden an den billig anbieter zu verlieren.

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Expert
Nachricht 38 von 53

@cslu  schrieb:

@keithdean  schrieb:

Gibt's User Erfahrungenen mit Salt? 


Ich privat bin noch bei UPC, erwäge aber auch den Wechsel zu Salt.

(Nicht weil bei UPC irgendwas nicht gut wäre, sondern weil Salt einfach nochmal deutlich günstiger ist für die selbe bzw. mehr Leistung.)

"Geschäftlich" habe ich schon einige Salt-Aufschaltungen gesehen/gemacht.

 

Bisher im Wesentlichen alles Reibungslos, keine Beschwerden. Termine werden eingehalten, Aufschaltung klappt, Angebote funktionieren wie erwartet.

 

Einziger "Zwischenfall": Bei einer Kundin ist nach wenigen Monaten scheinbar der Router ausgestiegen. Bis sie einen neuen gekriegt hat, hats ein paar Tage gedauert, weil man sie von der Hotline aus zuerst zwecks Abholung eines neuen Routers in den Salt-Shop geschickt hat, wobei im Salt-Shop aber gar keine Router an Lager waren... seit der neue Router per Post kam, läufts wieder.

 

Grundsätzlich scheint es mir noch so zu sein:

Wenn auf der OTO-Dose vorher kein anderer Glasfaseranbieter genutzt wurde, klappt die Aufschaltung sehr schnell, innert weniger Tage. Wenn der Kunde hingegen zuvor schon Glasfaser bei einem anderen Anbieter hatte, kann es ein paar Tage länger dauern. Die "Wechselprozesse" sind da wohl noch nicht so eingespielt. (Was ja eigentlich absurd ist, wenn man bedenkt, dass bei uns vier Fasern in jede Dose gelegt wurden...)

 

 

Übrigens: Falls du dein Handyabo bei Salt hast, sinds nur 40 statt 50 .-

 


Und HD TV gibts? Auf Apple TV box. 

Expert
Nachricht 39 von 53

@keithdean die box ist 4K, aber zattoo in HD

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Super User
Nachricht 40 von 53

Schauen wir mal wie lange diese Tiefpreisgarantie anhält und diesen Mitbewerber ist es schnuppe ob die Land- und Bergbewohner Internet oder keines haben wo ja Swisscom verpflichtet ist eine Minimalangebot zur Verfügung zu stellen.