abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Passwort-Manager sorgen für Sicherheit

Community Manager
Nachricht 1 von 12

Passwörter sind der Zugang zu unserem digitalen Leben. Ein guter Schutz ist deshalb unverzichtbar, sowohl im Privaten wie auch im Berufsleben.

 

Passwort-Manager bieten die benötigte Sicherheit. Gründe dafür liest du im Magazin-Artikel "Ein Tresor für sichere Passwörter". Dort findest du auch zahlreiche gute Passwort-Manager im Überblick. 

 

Was sind deine Tipps für ein sicheren Umgang im Internet? 

 

 

11 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 12

Für das Internet verwende ich schon lange den Firefox welcher eine erhöhte Sicherheit enthält.

Mit dem Masterpassword hatte ich bis jetzt keine Probleme und für das Rechnungswesen werden so oder so andere Password Vorgänge verwendet.

Super User
Nachricht 3 von 12

Ich schwöre seit Jahren auf Keepass. 

Es gibt einen Client für(fast) alle Betriebssysteme. 

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Expert
Nachricht 4 von 12

Ich verwende seit Jahren die gratisversion von LastPass.

 

Vorteile

  • Kostenlos
  • plugin für Firefox
  • funktioniert über Webzugang auch an jedem beliebigen PC (z.B. in den Ferien)
  • integrierter Passwortgenerator (erstellt kryptische Passwörter, setzt sie gleich ein und speichert sie ab)

Nachteile

  • kriege ich auf dem Handy nicht zum laufen (kosenlose Version)

 

Bei mir haben keine zwei Zugänge dasselbe Passwort. Sollte einmal eine Seite einmal gehackt werden brauche ich nur expizitot diese Passwort ersetzten (Ausgenommen natürlich Lastpass selber oder der Provider (Wegen E-Mail) wurde gehackt).

 

Bisher war ich zum Glück nur bei Digitec betroffen. Da das Passwort bei Digitec auch ein so generirtes PW war, das sonst nirgens verwendet wird war der Schaden schnell behoben.

Master of Desaster
Super User
Nachricht 5 von 12

@WalterB  schrieb:

Für das Internet verwende ich schon lange den Firefox welcher eine erhöhte Sicherheit enthält.


Lies doch den verlinkten Artikel mal durch, besonders ab dem ersten Zwischentitel gibts Spannendes zu erfahren.

Super User
Nachricht 6 von 12

Keepass (Freeware) und Securesave (kleinste, kostenlose Version)  verwende ich. Wobei Keepass den Job so gut macht, dass ich Securesave nicht mehr als Passwortmanager verwende.

 

Es ist erstaunlich, wie viele Einträge sich da mittlerweile befinden! KeePass auf dem PC verwende ich auch als Linksammlung.

 

Thomas

Super User
Nachricht 7 von 12

Ich nutze  Handy Safe Pro - Paragon Technologie GmbH

 

Bin sehr zufrieden damit.

Bislang unerreichte Benutzerfreundlichkeit bei Anwendungen zur Datenverwaltung mit unschlagbar guten Sicherheitsfunktionen. Die vertraulichen Daten werden in anpassbaren auf einer bedienungsfreundlichen Benutzeroberfläche angezeigt und die 448-Bit Blowfish-Verschlüsselung garantiert höchste Sicherheit. 

 

• Neu! Starke 448-bit Blowfish-Datenverschlüsselung für absolute Sicherheit Ihrer vertraulichen Informationen.
• Neu! Unterstützung des Landschafts-Modus.
• Grafische Darstellung auf Karten.
• 65+ vorinstallierte grafische Symbole. 
• Anpassung der Karten.
• 35 Vorlagen zum Speichern von Passwörtern, Kreditkarten-Informationen, Codes, Konten (Bank, E-Mail, Internet, Shopping), Websites, Adressen, Reiseinformationen, Versicherungen, Software-Schlüssel und vielem mehr.
• Individuell anpassbare Vorlagen zum Speichern spezifischer Informationen. 
• Darstellung von URLs als Hyperlinks. 
• Unterstützung von Unterordnern
• Synchronisation mit dem Desktop-Client zur Sicherung der Datenbankintegrität

 

 

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Swisscom
Nachricht 8 von 12

Enpass. Kann ich empfehlen. Hat alles, was es braucht. Läuft auf nahezu allen Plattformen.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Expert
Nachricht 9 von 12

@PowerMac  schrieb:

@WalterBLies doch den verlinkten Artikel mal durch, besonders ab dem ersten Zwischentitel gibts Spannendes zu erfahren.


 Der Artikel formuliert es insofern fast noch zu nett, weil dort steht "sofern jemand die Anmeldedaten kennt". Bei den "üblichen" Windows-Installationen genügen auch ein paar Minuten unbeaufsichtigter physischer Zugang, dann stellt das Windows-Passwort kein Hindernis dar. Man kann es ja nach wie vor innert kürzester Zeit "liquidieren".

Super User
Nachricht 10 von 12

Ich nutze Privat wie auch im Geschäft Roboform. Kann ich in allen Browsern und Devices benutzen

Super User
Nachricht 11 von 12

Keepass....Auf mehreren devices gleichzeitig. Die Tresor-Datei zentral in der Cloud oder auf einem NAS. Dazu auf jedem Device noch die .key Verschlüsselungsdatei

 

Derzeit 90 Einträge...

 

Nicht ganz DAU tauglich die Einrichtung, aber machbar ;)

 

keep on rockin'
Super User
Nachricht 12 von 12

Ich habe vor Jahren das 1Password gekauft (ohne Abo) und verwende dies ohne Probleme auf 2 Handys und 3 Mac’s.

Wird alles über einen Server synchronisiert, d.h. alle Geräte sind synchron. Den Server (z.B. Dropbox) kann man für den Tresor selber festlegen. Man kann Logins, sichere Notizen, Kreditkarten usw. hinterlegen. Sehr einfach in der Handhabung. Jetzt leider nur noch im Abo erhältlich, aber meiner ist immer noch gratis (auch nach Updates) 

 

Tschamic

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*