abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Statische IP-Adresse für Netzwerkgeräte aktivieren

Statische IP-Adresse für Netzwerkgeräte aktivieren

Die Internet-Box verteilt standardmässig jedem Gerät automatisch eine IP-Adresse, die sich ändern kann. Die statische IP-Adresse ist eine IP-Adresse, die einem Gerät manuell zugewiesen wird und die der Router nicht verändert. Bei Netzwerkgeräten mit Serverdiensten (z.B. IP-Kamera, NAS-Server, etc.) empfiehlt sich die Einrichtung einer statischen IP-Adresse. So kannst du das Gerät in deinem Heimnetzwerk immer über die statisch definierte IP-Adresse erreichen. Wie du eine statische IP-Adresse auf der Internet-Box einrichtest, erfährst du hier.

 

Die Internet-Box bietet individuelle Experten-Einstellungen im Bereich Netzwerk- und IP-Adressen. Um diese Einstellungen vorzunehmen, gib in deinem Internet-Browser «http://internetbox» oder «192.168.1.1» ein und logge dich mit deinem Internet-Box »admin« Passwort ein. Wechsle in den Experten-Modus und gehe via den Menüpunkt „Netzwerk“ auf das Register "IP-Einstellungen". Unter "Statische IP-Adresse automatisch zuweisen" kannst du mit  «Gerät auswählen» einem Gerät eine statische IP-Adresse zuweisen.

 

Auf den Endgeräten einrichten

Die statische IP-Adresse kann auch auf dem Netzwerkgerät konfiguriert werden. Swisscom empfiehlt aber klar, alle statischen IP-Adressen zentral im Internet-Box Web-Portal vorzunehmen, da manuell konfigurierte Netzwerkinstallationen Expertenwissen und Planung erfordern. Vermeide bei der Wahl der statischen IP-Adresse im Endgerät die Adressen aus dem Bereich 192.168.1.101-192.168.1.168 (DHCP-Bereich der Internet-Box).

Wichtig: Bitte achte darauf, dieselbe statische IP-Adresse nur einmal zu verwenden. Zudem empfiehlt sich, die Einrichtung entweder nur auf dem Router oder auf dem Endgerät selbst einzurichten. Ansonsten riskierst du IP-Konflikte, die den Internetzugang verhindern.

 

Weitere Netzwerkeinstellungen

Weitere Experten-Einstellungen, die du bei der Internet-Box konfigurieren kannst, sind Portweiterleitungen, DMZ-Funktion, DynDNS oder IPv6.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Kommentare
tgifch
Level 1

Ich möchte für den Router eine statische IP-Adresse einrichten. Wo finde ich so etwas?

AdrianW
My Swisscom Experte

Hallo @tgifch, hast du den zweiten Abschnitt des Artikels gesehen? 🙂

 

So gehst du vor: Um diese Einstellungen vorzunehmen, gib in deinem Internet-Browser «http://internetbox» oder «192.168.1.1» ein und logge dich mit deinem Internet-Box »admin« Passwort ein. Wechsle in den Experten-Modus und gehe via den Menüpunkt „Netzwerk“ auf das Register "IP-Einstellungen". Unter "Statische IP-Adresse automatisch zuweisen" kannst du mit  «Gerät auswählen» einem Gerät eine statische IP-Adresse zuweisen.

 

Hilft das oder kannst du anderen Falls deine Frage nochmals anders stellen? 

 

Liebe Grüsse

adrian

tgifch
Level 1
Hallo und Danke für die Antwort

Nicht ein Gerät in meinem internen Netz soll eine feste IP bekommen,
sondern der Router selbst. Diese IP muss von der Swisscom zugewiesen werden.
Nur leider finde ich nirgends die Möglichkeit diese Option zu bestellen.

BW

TGIFCH
SamuelD
Community Manager

Hallo @tgifch 

 

Fixe IP Adressen kannst du nur mit einem Business Abo beziehen: https://www.swisscom.ch/de/business/kmu/it-cloud/business-network-solutions.html.

 

Gruss Samuel

Ich möchte eine statische IP-Adresse zuweisen, finde das Gerät jedoch nicht in der Geräteliste? Ich kann somit natürlich auch keine IP Adresse reinschreiben. 

 

Bei "Portweiterleitung" habe ich das Gerät mit der IP Adresse und mit dem Port eintragen können, mit dem Häkchen für "automatische Portweiterleitung erlauben".

SamuelD
Community Manager

Hallo @Durchschnittsuser

 

Hast du das Gerät direkt an die Internet-Box angeschlossen? Siehst du das Gerät nach einem Neustart der Internet-Box?

 

Gruss Samuel

Hallo Samuel

Es hat sich in der Zwischenzeit gelöst, danke. Habe obige Tips jedoch nicht ausprobiert. Beste Grüsse!

Lieffitha90
Level 1

Bin gerade etwas aufgeschmissen. Habe ein Gerät/Sensor gebastelt, welchen ich mit einer fixen IP versehen habe (192.168.1.210), dieser hat einwandfrei funktioniert, einen Tag später ist er zwar noch mit dem Router verbunden, es findet aber keine Kommunikation mit anderen Geräten mehr statt. Da ich das Teil nicht mehr neu programmieren kann und eine andere IP einbrennen, habe ich einen neuen gemacht, diesen mit 192.168.1.20 programmiert, und der geht.

 

Nun habe ich zwei absolut identische Geräte, beide mit dem Netzwerk verbunden, der auf .210 geht nicht, der mit .20 geht.

 

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

 

Gibt es irgend einen Grund, warum die IP 192.168.1.210 nicht funktionieren sollte als fixe IP? Den DHCP-Bereich ist .101-.200, das sollte also kein Problem sein...

 

Bin froh um jegliche Hinweise.

Werner
Super User

@Lieffitha90 

 

Spontan kann ich da keinen Grund erkennen.

 

Hast Du schon mal mit der Heftklammer einen Reset des Routers durchgeführt?

 

Vorher aber die Konfig lokal noch auf einen PC sichern und bei Bedarf (falls Du da viele individuellen Definitionen drin hast) und ein erster Test mit der vermissten IP durchgeführt wurde, nachher ev. wieder restoren.

Baldufio67
Level 2

Hallo

 

ich will mein NAS Synology DS215j im Netzwerk nutzen und habe bei No-IP einen statischen Namen abonniert. Ich habe No-IP korrekt eingetragen im Router Setup (DynDNS) und kann nun mein NAS von ausserhalb des Netzwerks einwandfrei über den externen Namen finden. Im Heimnetzwerk hingegen kann ich nur über die IP Adresse auf mein NAS zugreifen, nicht über die externe Adresse. Ich habe versucht, den Router (Internet Box plus) im NAS einzutragen, kann das Modell aber in der Auswahlliste nicht finden. Was mache ich falsch?

 

Danke für Tipps

 

Baldufio67
Level 2

Habe das Problem mit einem Update der IB auf den Beta Release 10.03.50 lösen können.

gl89
Level 2

Bei dieser Funktion gibt es nur das Problem dass Geräte welche nicht mehr im Netzwerk sind und auch gelöst wurden weiterhin in der IP Reservierung herumgeistern.

 

Ich habe beispielsweise mein Handy ersetzt weleche eine statische adresse hatte. Nun wollte ich dem neuen diese statische Adresse zuweisen, allerdings behauptet die Internetbox steif und fest, die IP sei reserviert (Natürlich habe ich das Gerät vorab in der Internetbox gelöscht)

Die Swisscom Hotline Kann oder will mir dabei nicht helfen, entweder rufen Sie nicht zurück, und wenn man nochmals nachfasst wir d man Frech behandelt... Löst doch bitte dieses Problem oder gibt eine Hilfestellung dazu ab

Werner
Super User

@gl89 

 

Bei einem Hardreset vergisst eine Internetbox jeweils auch die früher vergebenen IP-Adressen.

 

Dein Problem lässt sich also mit folgendem Ablauf lösen:

- aktuelle Konfiguration der IB kurz auf die Wunschwerte überprüfen, anschliessend lokal auf einen PC sichern

- Hardreset der IB während des laufenden Betriebs mit einer Büroklammer oder einem SIM-Werkzeug

- Nach Neustart Restore des CFG-Files ab PC und Funktionskontrolle, falls notwendig ev. Router neu registrieren

- anschliessend erneut Einstellungen der IB auf neue Wunschwerte anpassen und zum zukünftigen Gebrauch Konfig erneut auf PC sichern

gl89
Level 2

Sali Werner

 

VIELEN VIELEN Dank für deine Antwort. Das klingt schon Fast als ob ich die Lösung nach Monaten hätte.

 

Eine Frage aber noch bevopr ich losspurte und beginne. Wird in der Konfigurationssicherung die momentan gespeicherten statischen IP mitgesichert?

Weil Smarthome mit enigen Geräten....

kaetho
Super User

@gl89 

siehe hier, ja, werden gesichert.

 

gl89
Level 2

@kaetho @Werner Vielen Dank euch!!!

Werner
Super User

@gl89 


Die aktuell aktiv vergebenen statischen Adressen sind im CFG-File mit drin und kommen beim Wiederherstellen dieses CFG-Files auch wieder zurück.

 

Was nicht im CFG-File gespeichert wird, ist das zentrale Telefonbuch.

Falls Du eines hast, solltest Du vor dem Reset sicherstellen, dass Du das Häkchen zur Sicherung des zentralen Telefonbuches im Kundencenter auch irgendwann einmal gesetzt hast.

Mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung kommt dann auch das Telefonbuch automatisch wieder aus dem Kundencenter auf den Router zurück.

 

gl89
Level 2

Hat allles Geklapt. Merci. 

kaetho
Super User

@gl89 es gibt noch eine weitere Vorgehensweise: alte Geräte, die die manuell fixierte IP haben, aus dem Menu der IB löschen. 2-3 Tage warten, danach Router neu starten und danach geht es auch ohne Resetorgie.

gl89
Level 2

@kaetho  danke. Dies hatte bei mir jedoch keinen Erfolg. Habe ich mal wo gelesen und ausprobiert. Aber kann dir nicht sagen wieviele Tage ich damals gewartet hatte.

Fleulleulach63
Level 1

Hallo zusammen, ich habe einen 4G-Router der Firma FRITZ (FRITBox). Dieser läuft mit einer zweiten SIM-Karte. Damit ich nun per VPN Zugriff darauf haben kann, muss meine SIM-Karte eine statische IP-Adresse haben. Kann mir da jemand weiterhelfen wie das geht? Der Anruf bei Swisscom Hotline war leider sehr enttäuschend.

Lori-77
Super User

Hallo @Fleulleulach63

 

Du musst auf deinem Mobilen Router einen DDNS Dienst aktivieren.

 

Auf den meisten Router hat es so eine Funktion drin. 

 

Gruss Lorenz 

Werner
Super User

@Fleulleulach63 

 

Wenn der Mobilrouter eine Swisscom SIM-Karte hat, wird das mit dem DynDNS auch nicht funktionieren, da man auf dem Swisscom Mobilnetz keine öffentlich erreichbare IPv4 Adresse erhalten kann.

 

Mit einer Sunrise SIM könnte es ev. auf spezielle Anforderung hin dann funktionieren.

Hintergründe siehe hier:

https://community.swisscom.ch/t5/Mobile/Mobile-Abo-mit-CAA-Option/td-p/567872 

Fleulleulach63
Level 1

Ja wir haben eine Swisscom SIM Karte

Veukesa51
Level 1

Hallo

Ich möchte meinem Raspberry Pi 4b eine statistische IP Adresse in meiner Internetbox 3 zuweisen, damit ich Nextcloud betreiben und ihn auch von unterwegs erreichen kann. Ich habe soweit alle Einstellungen vorgenommen, aber ein Problem habe ich noch. Den Raspi kann ich entweder über ein Ethernet Kabel oder W-LAN betreiben. Ich schaffe es aber nicht, dass er für beide Verbindungsarten dieselbe IP Adresse zugeteilt erhält, was aber wichtig wäre damit die Nextcloud App meines Android Phones synchronisieren kann, umabhängig davon ob der Raspi über Ethernet oder W-LAN verbunden ist.

 

Ich wäre für einen Tipp sehr dankbar.

kaetho
Super User

Hi @Veukesa51 ,

denke nicht, dass das eine gute Idee ist. Der Raspi hat eine LAN-Schnittstelle und eine WLAN-Schnittstelle, beide haben ihre eigene "Netzwerkkennung" (MAC-Adresse). So geht die IB3 davon aus, dass das zwei verschiedene Geräte sind.

Aus meiner Erfahrung gehört der Raspi entweder fix ins LAN oder fix ins WLAN. Grad wenn du Nextcloud drauf laufen lassen willst. LAN ist für mich vorzuziehen, da wesentlich stabiler und zuverlässiger als WLAN.

Mein Raspi mit Nextcloud ist am LAN. Die Die Synchronisation mit dem Android-Phone geht zu Hause auch, der Raspi und das Phone müssen einfach im selbenNetz sein. 

 

Veukesa51
Level 1

Vielen Dank keatho, für deine Erklärung. Das habe ich fast vermutet, dass nur eine statische IP Adresse für WLAN und LAN des Raspberry nicht möglich ist. Ich werde ihn, wie von dir empfohlen, über das LAN betreiben. Ich werde noch ein Let's encrypt Zertifikat einrichten, damit mein Browser nicht immer reklamiert wenn ich Nextcloud über die IP Adresse des Raspi aufrufe.

Nochmals besten Dank.