abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Internet-Box im Haushalt mit Netzwerkverkabelung installieren

Internet-Box im Haushalt mit Netzwerkverkabelung installieren

36 % hilfreich (12/34)

Netzwerkkabel.jpg

Grosse und eher moderne Wohnungen haben in jedem Zimmer eine Steckdose für die Netzwerkverkabelung. Der Vorteil: Du kannst dein PC oder die Playstation direkt dort einstecken und hast bestes Signal. Hier erfährst du, wie du deine Internet-Box dafür platzierst und verkabelst.

 

Wenn du die bereits bestehende Heimverkabelung nutzen möchtest, platziere den Router beim (nicht im) Verteilerschrank. Somit leitest du das DSL-Signal vom Verteilerschrank direkt zur Internet-Box und von da aus zurück zu den LAN-Steckdosen der einzelnen Zimmer. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Schliesse das mitgelieferte DSL-Kabel (violetter Stecker) im Verteilerschrank an den Telefonanschluss (U-Schnittstelle) und bei der Internet-Box an den Anschluss "Internet".
  2. Verbinde den Netzwerk-Anschluss (gelber Steckplatz) der Internet-Box mit dem LAN-Anschluss des gewünschten Raums im Verteilerschrank. Verwende dazu ein Netzwerk-Kabel (gelber Stecker). Dies machst du für alle Räume, in welchen du das Signal direkt ab der Steckdose verwenden möchtest.Verteilerschrank_mit_Heimnetzwerk_D.png

 

Unsere Empfehlung

Hat dein Haushalt einen Glasfaser-Anschluss, führe die oben erwähnte Variante aus.

 

Ohne Heimverkabelung

Möchtest du die strukturierte Heimverkabelung nicht verwenden, platziere die Internet-Box möglichst zentral in der Wohnung und mache folgende Verkabelung:

  1. Schliesse das mitgelieferte DSL-Kabel bei der Internet-Box an den Anschluss "Internet" und an die nächstliegende Netzwerkdose im Zimmer.
  2. Verbinde im Verteilerschrank den entsprechenden Netzwerk-Anschluss (LAN 1) mit dem Telefonanschluss (U-Schnittstelle). Verwende dazu ein Netzwerk-Kabel.Verteilerschrank_ohne_Heimnetzwerk_D.png

Unsere Empfehlung

Wenn das WLAN-Signal deiner Internet-Box nicht alle Räume erreicht, erweitere das Signal mit einer WLAN-Box.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Beitragleistende
Kommentare
Novice

Ich finde keinen Link zum "Verbindungs-Kit Netzwerkverteilerschrank". Kann mir jemand sagen wo man dieses bestellen kann?

Community Manager

Hallo @Pichalain

 

Das Verbindungskit ist im Swisscom Shop erhältlich und kann leider nicht online bestellt werden. 

 

Liebe Grüsse, Miriam

Novice

Danke schön Miriam

Novice

Und im Swisscom Shop macht der Mitarbeiter grosse Augen und meint: "Noch nie gehört und noch nie gesehen und schon gar nicht verkauft" :joy_face:

Contributor

Danke für den Hinweis. Das würde funktionieren, wenn alles auf einen zentralen Router mit WLAN ausgerichtet ist.

 

In meiner Wohnung stehen in allen Zimmern LAN-Anschlüsse bereit; d.h. ich müsste die sternförmige LAN-Installation massiv anpassen.

Deshalb ist das keine Lösung für mein Bedürfnis.

Super User hed
Super User

@Cicero

 

Auch dein Fall lässt sich einfach lösen:

Von der zentral aufgestellten IB2 machst du eine Rückführung auf den Verteiler, verwendest dort einen Switch und schliesst so alle Zimmer ans LAN an.  

So benötigt man nur 1xIB2 und 1xGiga-Ethernet-Switch und deckt damit ein EFH opütimal sowohl mit LAN wie auch mit WLAN ab.

Contributor

Danke für den Lösungsvorschlag.

 

Ich habe auf dem Verteilkasten (Neubau) einen Glasanschluss. Er befindet sich in der Mitte der 4.5-Zimmer-Wohnung.
Wer macht im Verteilkasten den Übergang und die inhouse Glasverlängerung bis in den Wohnbereich, wo ich allenfalls die IB2 aufstellen werde?


Der Wohnbereich ist auf der Westseite der Wohnung. Ich bezweifle, dass da eine IB2 ausreichen wird.

Gibt es Erfahrungsberichte über die WLAN-Erschliessung/-Performance von IB2 auf dem gleichen Stockwerk?

Wie viele Mauern durchdringt ein IB2?

Super User hed
Super User

Für die Inhouse Installation empfehle ich den Elektriker beizuziehen. Ueber die Abdeckung von WLAN kann man aus der Ferne keine seriösen Prognosen abgeben, das ist von unzähligen Fremdeinflüssen abhängig, da hilft nur ausprobieren allenfalls mit Unterstützung von Tools wie z.B. inSSIDer.

 

Und bevor man eine fixe teure Installation macht, kann man ja mal alles "fliegend" aufbauen und für einige Tage intensiv testen.

Visitor

hallo @all

ich stehe vor dem gleichen problem... und habe vor einen separaten (kleinen) switch in den verteilerkasten zu stellen  - wlecher Typ GBIC wird in der I IB2 verwendet?

Community Manager

Hallo @flubbe

 

Was meinst du damit genau? Was für Angaben benötigst du?

 

Gruss Samuel

Contributor
Hallo, gibt es die Netzwerkverkabelung auch für Verteiler mit Glasfaser auf IB2 mit Glasfaseranschluss? Obige Grafik gilt ja nur für Lankabel.
Community Manager

Hallo @reen

 

Schau dir mal diesen Thread an: Glasfaseranschluss mit Mediakonverter

 

Gruss Samuel

Contributor

@hed

 

Leider funktioniert die oben beschriebene Lösung bei mir nicht. Entweder stehe ich auf dem Schlauch oder ich muss was anderes Verkabeln.

Mit freude habe ich die IB2 bekommen und eine WB. 
Mein Internet Anschluss ist im Keller (Neubau EFH), führe es über den Anschluss 1 ins Wohnzimmer, dort steht die IB2. Funktioniert soweit auch alles. Nun wollte ich über einen weiteren Anschluss (Bsp. Anschluss 2) das Internet wieder in den Keller führen, damit ich es über das bestehende Verteil-Netzwerk in alle Dosen im Haus speisen kann. Doch das Signal kommt nicht runter? Ich kriege kein Signal auf mein Switch. Habe schon div. Anschlüsse getestet, doch bei keinem gehts. Was ich nicht verstehe, wiso kriege ich das Signal rauf, aber nicht runter über die Haus Installation?

Zur Not habe ich ein LAN Kabel über das Treppenhaus verlegt wo ich meine WB speise, das geht, ist aber nicht die Lösung wen man schon ein bestehendes Haus Netzwerk hat. Braucht es andere Kabel, sind alle 8 polig, das Anschluss Kabel beim IB2 hat nur 4 Pole, ist das richtig?

Danke für die Hilfe.
Grüsse

Marco

Super User hed
Super User

@Marco_CH

 

Für den Amtsanschluss d.h. für die Zuleitung vom Keller zur Box werden nur 2-Drähte benötigt, aber der funktioniert bei dir ja soweit.

 

Alle andern Kabel für das LAN (d.h. die Rückführung auf den Switch und von dort die Verteilung auf die anderen Zimmer) müssen hingegen 8-polige Gigabit-Ethernet-Kabel (mindestens Cat5e) sein. Wichtig ist auch, dass alle Verbindungen Punkt-Punkt sind d.h. keine Prallel geschaltenen Dosen.

 

Entweder ist deine LAN-Verkabelung nur 4-polig (sogenannte Split-Multimedia wo ein 8-poliges Kabel auf 2 LAN-Dosen aufgeteilt wird) oder aber 8-adrig falsch aufgeschaltet.

Oder es wurden Bezeichnungen vertauscht d.h. Anschluss 2 am Verteiler im Keller geht nicht auf Dose 2 im Haus.

Am einfachsten lässt sich das mit einem LAN-Kabeltester herausfinden.

 

Einen Defekt der IB2 oder des Switches kann ausgeschlossen werden, denn sonst würde es mit der "fliegenden" Verkabelung auch nicht funktionieren.

 

P.S.:

Was heisst das Signal kommt nicht auf dem Switch an ? Leuchtet die LED am Switchport gar nicht ?

Was geschieht, wenn du bei der Rückführung im Keller statt den Switch eine Laptop zum testen anschliesst ?

Contributor

@hed

 

Danke für Deinen Imput ... vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen ... bei mir war es ein falsches Kabel. LAN Kabel ist nicht gleich LAN Kabel ... das war mir jetzt eine Lehre. Es funktioniert auf jeden Fall ... Besten Dank!

Grüsse
Marco

NB: die IB2 und WB ist der Hammer ... hatte vorhin 7 Deco M5 von Tp-Link damit ich stabiles WLAN hatte ... nun mache ich es mit 2 Geräten.

Super User hed
Super User

Wenn man nicht bis in den letzten Winkel eines EFH 5 GHz WLAN benötigt sondern mit 2.4 GHz auskommt, braucht man nicht mal eine WB. Das spart Strom und reduziert die Strahlung resp. die WLAN Umweltverschmutzung.

Novice

Hallo zusammen, habe ein ähnliches Problem, kann mich jedoch hier nicht zu Recht finden weil Nicht jeder die gleiche Situation hat. Bei mir ist es so, dass ich die IB2 im Verteilerschrank habe im Keller, damit das Internet auf alle Anschlüsse im Haus verteilt wird. Nun ist aber das WLAN sehr schwach, da die IB2 im Keller + im Verteilerschrank positioniert werden muss. Wie kann ich mein WLAN erweitern? Welche Möglichkeiten gibt es? Die WLAN-Box würde mir auch zur Verfügung stehen.

 

Besten Dank im Voraus für eure hilfreiche Rückmeldung!

Super User hed
Super User

Deine Situation ist nicht aussergewöhnlich, die möglichen Lösungen dazu wurden hier im Forum schon zig Mal erklärt.

 

Kurz zusammengefasst: Du kannst die Anschlussleitung z.B. bis ins WZ verlängern, dort die IB2 anschliessen und eine Rückführung auf den Verteiler im Keller machen oder du lässt die IB2 im VK und verwendest die WB.

Visitor

das funktioniert bei mir leider nicht. genau wie beschrieben mehrmals ausgeführt, auch mit unterschiedlichen kabeln von dsl-zuleitung zur entsprechenden buchse. leider erfolglos. wo könnte das problem liegen? 

Expert

Hallo @Kassollo 

 

Ganz am Anfang dieses Bericht hat es ein Diagramm. 

 

Wenn wir wir nicht wissen was du für eine Multimediaverkabelung eingebaut hast ist es schwer......

 

Am besten wäre wie eine 8 Adrige Verkabelung.

 

Ist bei Dir die Dosen „gelb“ & „grün“ gekennzeichnet? 

 

Dann kannst du ein normales Lankabel nehmen und vom DSL Dose auf die Dose patschen welche ins Wohnzimmer führt, evt hast du dort bereits ein Lankabel gesteckt welches du vom Router genommen hast.

 

Den Router zügelst denn du ins Wohnzimmer und schliesst es dort an.

 

So hättest du den Router im Wohnzimmer.

 

Du kannst aber auch eine WLAN Box im Wohnzimmer installieren und hättest dann WLAN und die Box ist ja über Kabel verbunden.

 

 

Aber wenn du viel Pech hast bleibt nichts anderes übrig als die Dose zu öffnen und zu schauen wie der Elektriker angeschlossen hat. Aber dies geht auf Eigenegefahr wenn du dort was machst.

Habe bis jetzt die Immer eine Lösung gefunden bei den Kunden wie man das Signal ins Wohnzimmer bringt.

 

gruss Lorenz

Visitor

@ lorenz

 

danke dir für deine antwort. es ist so, dass die dosen gelb und grün markiert sind, ich habe jetzt das patch-kabel cet5 (?) vom dsl anschluss auf den anschluss fürs wohnzimmer gelegt und im wohnzimmer IB2 angeschlossen. dann bekommt IB2 keine verbindung zum internet. wenn ich IB2 direkt an den dsl-anschluss hänge, funktioniert es. nur wäre IB2 dann im verteilerschrank, respektive im gang platziert. also nicht gut. 

mit dem alten router hat der patch ins wohzimmer übrigens funktioniert, die leitung funktioniert also eigentlich.

Expert

Hoi @Kassollo 

 

Ein Normaler Netzwerkdose hat 8 Pins. Drähte 

 

Bei deiner Verkabelung sind sie je 4 auf 4 aufgeteilt.

 

Grün für Telefon 4 Dräthe

Gelb für Netzwerk 4 Dräthe

 

 

Nicht jeder Router hat die selben Pin Belegung vom DSL Kabel

 

Das DSL Kabel braucht nur 2 Pins (Kabel). Wenn genau diese zwei Dräthe nicht auf die Dose angeschlossen worden sind geht es nicht. Dann muss man die Dose richtig anschliessen

 

Gruss Lorenz 

 

Visitor

@lorenz

 

danke dir für deine ausführliche antwort. in diesem fall probiere ich einfach zum sicher gehen noch die anderen dosen aus und ansonsten muss ich mir dann wohl etwas ganz anderes überlegen.

Super User
Super User

Bei der „grünen“ Dose muss es „fast“ auf jedenfall funktionieren 😉

Novice

Guten Abend,
ich hoffe viel hier dazu zu lernen und Lösungen zu Problemen vorfinden zu können. Ich habe mich telefonisch bei der Swisscom gemeldet jedoch konnte mir bis jetzt niemanden helfen.
Ich habe 3 Ethernet Anschlüsse im Haus und diese habe an die Internet Box2 gepatched (am Verteiler) Jedoch es tut sich nichts - keins davon will funktionieren. Internet geht sonst wunderbar. Gibt es da einen Trick oder etwas was einem entgehen könnte? Bin ratlos.
Danke für eure Beiträge im Voraus

Grüsse
Cris

Super User

@F06WINS  sende mal ein paar Fotos deiner Installation.

Novice

Hi, Danke Dir. Gerne hier die Fotos. 

 

Wie gesagt Internet geht sonst wunderbar aber leider scheinen die 3 Anschluesse nicht zu funktionieren. Muss ich eventuell etwas anderes einrichten?

 

Grüsse

 

20190405_202528.jpg20190405_204732.jpg20190405_204749.jpg

Super User

@F06WINS  und die Anschlussdosen wie sehen die aus (Foto bitte) ?

Novice

Hi,

Jeden Anschluss sieht so aus:

 

Anschluss.jpg

Expert

Hallo @F06WINS 

 

Es kann sein das diese dose gesplittet es muss es aber nicht, für Gewissheit musst du sie ganz vorsicht den Deckelabschrschrauben, und dann sieht mann wie die Dose unten angeschlossen ist.

 

Evt hat sie ein anders Schema. 

Oder du hast einen Lan Tester welcher dir die Pin Belwgung anzeigt.

 

Gruss Lorenz 

Novice

Hallo Lorenz,

danke für den Vorschlag. Mal sehen ansonsten muss ich diese umbauen lassen. Aber macht dies die Swisscom oder einen Elektriker das wäre jetzt die entscheidende Frage. Ich glaube Signal hat es nicht habe 2 verschiedene Laptops ja ausprobiert und dies an jeder einzelnen Dose. 

 

Gruss

Cris

Super User

Also wenn diese Dose im letzten Bild gesplittet ist (aufgeteilt auf RJ45 und TT83), und die drei Netzwerkkabel auf den vorletzten Foto im Verteilerschrank irgendwas mit diesen Dosen in den Zimmern zu tun haben, dann würde mich das sehr wundern.

 

@F06WINS sowas stellt der Elektriker deines Vertrauens in Ordnung. Der Anschluss ins Internet (schwarzes Kabel NAG-IB2) ist ja in Ordnung und funktioniert, so wie du das beschreibst.

Ev. einfach mal mit einen einfachen Netzwerkkabeltester (nur als Beispiel, gibts bei Ricardo auch günstiger) die Anschlüsse durchprüfen, damit du auch weisst, welcher Anschluss im Verteilerkasten auf welche Dose in den Zimmern geht. Damit siehst du auch gleich, ob die Dosen gesplittet sind (also nicht alle 8  Adern durchgehend sind).

 

Thomas

Novice

Ich danke euch ganz herzlich für die Beiträge und Vorschläge. Ich kann bestätigen alle 3 Dosen sehen so aus – wie abgebildet sprich gesplittet. Im Kasten ist auch nur das (also keine weitere patchbare Anschlüsse) was auf den Fotos zu sehen ist. Ich bin erst seit wenigen Tagen an meiner neuen Adresse und habe nun einen Elektriker beauftragt. Er wird sich das demnächst anschauen und die Diagnose machen und sagen was Sache ist. Der Vermieter der Wohnung meinte auch es sollen alle 3 Dosen gepatched werden können und anschliessend auch funktionieren!

Halte euch auf den Laufenden als es soweit ist und alles geht.

 

Danke nochmals und einen wunderschönen Sonntag

 

Cris

Super User

Hi @F06WINS du siehst den Dosen in deinem letzte Bild nicht an, ob sie gesplittet sind oder nicht. Jedenfalls nicht, solange du sie nicht el. ausmisst oder die Dose öffnest und schaust, wie die Drähte innen angeschlossen sind.

 

Unter "gesplittet" (oder auch "Multimediaverkabelung") vesteht man das aufteilen des Kabels auf mehrere Dosen. Man nimmt ein Netzwerkkabel, das hat 4 Adernpaare, also 8 Adern. Für eine Telefonleitung kannst du ein Adernpaar aus diesem Netzwerkkabel verwenden, weil die Telefonleitung nur 2 Adern braucht. Mit zwei weiteren Adernpaaren aus demselben Netzwerkkabel kannst du jetzt z.B. noch eine 100Mbit-Netzwerkleitung machen. Hier auf Seite 12 ist abgebildet, wie das aussehen kann.

Das bedingt aber, dass man auch im Elektroschrank sehen würde, dass die Kabel auf mehrere Anschlussstecker gehen. Das sehe ich aber nicht auf deinen weiteren Fotos. Für mich gehen in deinem Elektroschrank 3 Netzwerkkabel von drei RJ45-Steckdosen weg; wenn diese nun am anderen Ende auf 2 Dosen aufgeteilt würden, wäre das ziemlich :mrpoo:

 

Aber der Elektriker wird das schon richten :thumbs_up:.

 

Thomas

Super User

@kaetho @F06WINS sieht sehr nach Zidatech Installation aus dazu muss du spezielle Splittkabel haben. Siehe etwas weiter oben im Threat.

System (Zidatech) https://www.zidatech.ch/de/downloads/dl/file/id/1437/2_kurzanleitungen_easyklick_ab_02_2018.pdf.

 

https://www.zidatech.ch/de/shop/hausverkabelung-universmcs/universmcs-module/mcs-kommunikationsmodul...

https://www.zidatech.ch/de/shop/hausverkabelung-universmcs/y-patchkabel/y-patchkabel-tel-lan.html

 

Ich würde das ganze gleich das auf 1 Gigabit/s umbauen lassen, dann hast Du die wenigsten Probleme damit.

Super User hed
Super User

@kaetho @user109 

 

Ich würde an dieser Stelle gar nicht weiter auf die Split-Technik eingehen, den das vermittelt den Lesern den Eindruck, dass die Split-Technik sehr wohl eine Alternative sein könnte.

 

Fakt ist, dass es mit Gigabit-Netzwerkkarten/-Interfaces im Zusammenhang mit 4-Draht-Installationen immer wieder sehr grosse Probleme gibt, obwohl es diese gemäss den Normen nicht geben dürfte. 

 

Daher sollte man aus meiner Sicht vom Einsatz solcher Split-Techniken ausnahmslos und in aller Deutlichkeit abraten. 

Super User

@hed  ist halt nur eine kostenfrage in einer Mietwohnung 40.- CHF für ein Gigabit/s MCS Modul ist nicht gerade billig. Zumal der Vermieter wahrscheinlich verlangt den Orginal zustand herzustellen, wenn Du wieder ausziehst.

Novice

Hallo zusammen

ich hab auch so nen komischen multimediakasten. Ich hab keinen plan wo ich das internet einstecken soll. Ich hab mittlerweile in der ganzen whg alle stecker durch inkl dem kasten. Mir wurde von swisscom gesagt ich müsste einstecken dann funktioniert es da es eine on leitung ist. Funktuoniert aber leider nich. Kann mir jemand bitte helfen. Ich wär euch sehr dankbar. 

Hier ein paar fotos vom multikasten und den dosen. 

Lg 

 

image.jpg

 

Novice

3D1F006F-7B25-486C-A5D7-253369B5F140.jpeg

Das wäre die dose sind alle so

Super User

@Kersti 

 

Was steht den genau auf den Kabel mit den grauen und gelben Stecker, jedenfalls ist das keine saubere Installation !

Novice

Hallo walter

danke für deine schnelle antwort. Auf den kabeln steht ga nix 😞 waren auch alle schon in dem kasten drin. Der ganze wirrwah war alles in der whg installiert so. Ich finde aber die leitung nicht wo frei geschalten sein soll fürs internet. 

Novice

Auf den einsteckbuchsen steht L1 und L2 auf den drei oben steht 2x Auto und einmal ne 5 oder was das heissen soll. Ich hab alle buchsen durch immer wieder die internetbox resetet geht nix. Blinkt nur rot.

Super User

@Kersti 

 

War den früher schon ein Internet Anschluss über das Telefonnetz in Betrieb ?

Du kannst noch direkt bei der Steckdose probieren wo man ein Telefon einsteckt (ohne Gewähr) !

Reseten musst Du die Internet-Box nicht nach einem Versuch.

 

N.b. es sieht so aus das im Verteilschrank ein Router für das TV-Kabelnetz im Einsatz war.

Novice

@WalterB

 

Das mit der Steckdose (telefonanschluss) hab ich auch schon versucht blinkt trotzdem weiter rot 😞

ja es war tatsächlich ein router drin von einem anderen anbieter. Den habe ich raus er war auch nicht mehr angeschlossen.

Expert

Guten Morgen @Kersti 

 

Auf dem Foto vom Verteilerkasten sehe ich ein dünnen Kabel auf der linken Seite. Wo geht das denn hin.

 

So ein dünnen Kabel sollte in der Regel die DSL zuleitung sein.

 

gruss Lorenz 

Super User

@Kersti 

 

Es sieht fast so aus das Du einen Elektriker beiziehen musst um den Telefonhauptanschluss im Verteilschrank zu installieren.

Wo war den der "alte" Router vorher angeschlossen für die externe Zuleitung, an der vorhandenen TV Dose ?

Novice

Hallo Lorenz

hab ich alles schon versucht. Leider geht ga nix 😞

@WalterB

ja tatsächlich hab nochmal mit swisscom tel. Die sagen ich hab jetzt alles versucht es muss einer kommen. Der muss glaub irgendwas umswitchen.

ich danke euch allen für eure hilfe und ideen. Ich hoffe morgen wenn der da war funktiiniert alles.

lg Kersti 🙂

Super User

@Kersti es hadelt sich ein  Legrand-Cabling-System LCS2 mit werkzeugloser Anschlusstechnik.

 

Nähere Infos unter Downloads (http://ecatalogue.legrand.ch/de_CH/anschlussmodul-rj45-kat-6-utp/pr/413001/21057?source=itemlist_pag...)

 

So wie es ausschaut kommt auf dem Modul NR1 das Telefon bzw das DSL-Signal an. Bist Du an einem "Undefined line" Anschluss angeschlossen ?

 

 

Novice

@user109 

ich hoffe ich verstehs jetzt richtig was du meinst. Swisscom meinte es sei eine swisscomready leitung.

lg