abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

So werden deine E-Mails nicht mehr als Spam eingestuft

So werden deine E-Mails nicht mehr als Spam eingestuft

22 % hilfreich (29/132)

Landen deine E-Mails beim Empfänger ungewollt im Spam-Ordner oder werden sie gar nicht erst übermittelt? Dies kann passieren, wenn die E-Mails als potentielle Spam-E-Mails eingestuft und deshalb nicht versendet werden. Hier liest du, was du dagegen tun kannst.

 

Egal, welchen E-Mail Provider du verwendest: Damit deine E-Mails wieder erfolgreich versendet werden, versuche folgendes:

 

Elemente im E-Mail löschen

  • Hyperlink: Wenn du in deinem E-Mail eine Verlinkung auf eine Website hast, lösche diese und versende das E-Mail nochmals.
  • Eingebettete Bilder: Bilder im E-Mail werden oft als Spam klassifiziert. Lösche deshalb eingebettete Bilder aus dem E-Mail und sende es nochmals.
  • Anhang: Sende deine E-Mail ohne Anhang. Dateien können alternativ mit Cloud-Diensten wie Dropbox an die Empfänger verteilt werden.

Signatur ändern 

Wenn deine Signatur Elemente wie Bilder oder Links beinhaltet, kann das zur Versandblockierung aller E-Mails mit dieser Signatur führen. Lösche diese Inhalte aus der Signatur und sende das E-Mail erneut.

 

E-Mail neu erstellen 

Mit den Funktionen „Antworten“ oder „Weiterleiten“ wird die vorhergehende Mailkommunikation im E-Mail eingebunden. So steigt das Potential, dass im E-Mail ein für Spam typisches Element ist. Erstelle deshalb ein neues E-Mail und sende es erneut.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Beitragleistende
Kommentare
Community Manager

Hallo @MarcelG

 

Es scheint noch zahlreiche Herausforderungen zu geben im Bluewin E-Mail. Kannst du hier Auskunft geben, wie der aktuelle Stand bei der Spam-Problematik ist? Oder lassen sich wenigstens ein paar Fälle individuell lösen?

 

Merci für deinen Impact.

 

Liebe Grüsse, Miriam

Visitor

Guten Tag

Ich habe das selbe Problem, jedoch von einem Absender, der sogar in meinem Adressbuch ist. So ca. alle 30 Tage landen die Emails vom Absender (@yahoo.de) wieder im Spam. Was kann ich tun? 

PS: Keine Hyperlinks, keine eingebetteten Bilder, keine Anhänge und auch keine Signatur.....

 

Merci

Novice AJK
Novice

Ich verstehe nicht, warum ein Mail mit einem Textanhang als Spam klassiert wird. Für mich ist ein solcher Mail-Service unbrauchbar. Ich habe auf GMail gewechselt.

Ich hoffe sehr, es kann mir jemand von Euch helfen, denn ich muss dringend Mails versenden.

Seit heute Abend kann ich keine Mails mehr versenden. Meine Mails bleiben im Postausgang.

Ich erhalte die folgende Fehlermeldung: 

Fehler (0x800CCC6A) beim Ausführen der Aufgabe (mailadresse)

gesendet: Ihr Postausgangsserver (SMTP) hat einen internen 

Fehler gemeldet. Wenn Sie diese Meldung weiterhin erhalten wenden Sie sich an

Ihren Serveradmisntrator oder Internetdienstanbieter. Antwort des Servers 451

Blackliset IP.............. during BANNER stage"

Ein Virenscan hat bisher nicht geholfen und betroffen ist auch der Postausgang meines Handys und meines Tablets.

Danke für Eure Hilfe

 

Community Manager

Hallo @Roland Mangold

 

Konntest du das Problem in der Zwischenzeit lösen? 

 

Gruss Samuel

Contributor

Ich bekomme ein Spam-Mail und will es bei MELANIE melden aber es kommt zurück es wäre Spam !

Sorry , warum bekomme ich es dann über euch ?

Novice

Landen eMails von euch bei @bluewin.ch unbegründet im Spam-Ordner, dann findet ihr im eMail-Header vielleicht diese Info:

 

X-Bluewin-Spam-Analysis: v=2.3 cv=e/Mot5h/ c=1 sm=1 tr=0

...

X-Bluewin-Spam-Score: 100.00

X-FXIT-IP: IPv4[999.99.99.999] Epoch[1541170388]

X-Bluewin-Spam: Cloudmark

 

dann könnte eure IP bei Cloudmark eingetragen sein.

Hier kannst du diesen Eintrag löschen lassen.

https://csi.cloudmark.com/en/reset/

 

Bei mir hat das geholfen.

Ich verstehe nicht, weshalb mir Bluewin dabei nicht helfen konnte und ich tagelang suchen musste.

 

 

 

Novice
Zur Entlastung meiner Mailbox möchte ich mehrere Mails zusammen an eine andere e-Mail-Adresse schicken. Damit beinhaltet diese Weiterleitungs-Sammel-Mail natürlich Anhänge und HTML-Links. Der Grösse von Anhängen zufolge (> 15 MB) schicke ich einzelne Mails auch einzeln, d.h. nicht als "Sammlung". Wenn ich dem oben beschriebenen Prozedere folge, dann dürften meine Mails nur noch schlichten Text beinhalten. Ein "Schau mal dort..." (HTML-Link) oder "Sieh mal diesen Schnappschuss..." (Bild) ist also bei bluewin.ch nicht mehr möglich, bzw. wird als SPAM deklariert und abgewiesen. Und das selbst, wenn ich's von einer meiner @bluewin.ch-Adresse zur anderen schicke. In der Inbox ist also ein Mail (ohne SPAM-Markierung) ganz ok. Wenn ich dasselbe Mail jedoch (bluewin-intern) weiterleite, dann urteilt der Outgoing-Server plötzlich SPAM!!! , und lässt das (einstmals als ok taxierte) Mail gar nicht mehr raus. 1. Woher nimmt sich bluewin.ch/Swisscom das Recht, über meine Mails zu URTEILEN? 2. Wie soll ich mit einem solchen Service das Medium e-Mail nutzen? Wenn bluewin.ch/Swisscom das so weiter zieht, muss ich wohl besser wieder auf SMS umsteigen; zwar ein massiver Rückschritt, aber wenigstens funktioniert dieser Weg.