abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

surfen über VPN nicht möglich

Highlighted
1 von 12

Guten Tag

Ich habe erfolgreich(?) das VPN an der IB 2 eingerichtet und auch auf dem Handy (Samsung Galaxy S6 edge). Ich kann über das Handy excellent die Verbindung aufbauen und so auf die IB2 oder das NAS und deren Daten zugreifen. Wenn ich aber mit eingeschalteter VPN-Verbindung surfen möchte, klappt das nicht. Es wird keine Seite geladen und keine Fehlermeldung angezeigt (mit Chrom, Firefox ,DuckDuckgo getestet)

 

Mache ich etwas falsch, oder ist dies so gar nicht vorgesehen?

 

vielen Dank für weiterführende Tips

 

Gruss

Otto

 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
10 von 12

Guten Tag

 

Durch eure Rückmeldungen konnte ich das Problem zwar nicht direkt lösen, aber anhand eurer Fragestellungen ein wenig klarer "nachforschen" und ausprobieren.

Mittlerweile klappt das surfen über VPN auch bei mir.

 

warum klappt es dann jetzt?

=> Ich habe die Firewalleinstellung der Internetbox von "Strikt" auf "Standard" gewechselt.

 

ist das denn nun die Lösung?

=> nein nicht unbedingt. Es klappt so zwar, aber gerne würde ich die Einstellung "Strikt" behalten.

 

ist dies denn möglich?

=> ich weiss es nicht. Da würde ich gerne euren Rat haben, wie die Firewalleinstellungen einzustellen wären, wenn ich diese bei "Benutzerdefiniert" einstellen möchte. So dass die Beschränkungen genau gleich sind wie bei "Strikt" aber mit der Ausnahme dass über das VPN wieder nach "draussen" gesurft werden kann.

 

Wenn jemand dazu eine einfache Anleitung/Idee hätte, wäre ich froh.

 

Herzlichen Dank für eure bisherige Unterstützung und allenfalls weitere hilfreiche Tipps.

 

Gruss Otto

 

PS: bei einem weiteren Handy (Samsung Note 10+) kann keine dynamische Adresse bei der VPN-Verbindung angegeben werden, es muss zwingend die IP-Adresse angegeben werden. Weiss da allenfalls jemand wie da trotzdem sichergestellt werden kann, dass diese immer aktuell ist?

Highlighted
Super User
11 von 12

Hallo @Otto_Frischknecht 

 

Thema Handy: 

Bei meinem Samsung Handy, ist die IP Adresse nur zwingen wenn der VPN immer eingeschaltet sein muss. 

Sonst kann ich dort den DNS Name drin haben. 

 

Gruss Lorenz

11 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 12

@Otto_Frischknecht 

 

Beim iPhone kann ich immer surfen (Firefox) ob VPN Ein- oder ausgeschaltet ist.

Funktioniert den das normale Surfen ohne das VPN eingeschaltet ist ?

Highlighted
3 von 12

Hallo Walter

 

vielen Dank für dein Nachfragen. Ja ich kann problemlos surfen mit ausgeschaltetem VPN (per WLAN und per mobilen Daten).

 

Gruss

Otto

Highlighted
Super User
4 von 12

@Otto_Frischknecht 

 

Ja dann stimmt etwas nicht mit dem Samsung wenn VPN aktiv ist, vielleicht meldet sich jemand welcher auch das Samsung mit VPN verwendet.

 

Selber kann ich es nicht testen da iOS (Apple) vorhanden ist.

Highlighted
5 von 12

Hallo Walter

 

Danke für deinen Versuch. Da die VPN-Verbindung an sich gut klappt, auch der Zugriff auf die internen Geräte/Daten, erstaunt es schon, dass es beim surfen nicht funzt.

 

Vielleicht weiss jemand anders noch weiter.

herzlichen Dank dir.

Gruss Otto

Highlighted
Level 5
6 von 12

Hallo - ich habe kein Samsung, aber sonst ein Android. Bei mir funktioniert es ohne Probleme. Da der Zugriff auf die anderen Dienste funktioniert, gehe ich davon aus, dass die Konfiguration soweit korrekt ist und du nicht im Heim-WLAN eingewählt bist. Meine Fragen:

  • Ich nehme an, du hast sowohl das Handy, wie auch den Router neu gestartet?
  • Hast du bei den DNS-Einträgen (grundsätzlich auf dem Handy, spezifisch für den VPN oder zu Hause im Router) etwas definiert?
  • Kannst du nicht surfen, unabhängig davon, ob du in einem WLAN (nicht (!) dein Heim-WLAN) eingewählt bist, oder über Mobilfunk surfst?
  • Funktioniert das Surfen, wenn du die IP-Adresse direkt eingibst? (z.B. statt google.com direkt 172.217.23.99)
Highlighted
Super User
7 von 12

Ich nutze ein ähnliches Setup, aber:

 

1. statt dem L2TP-VPN-Server der Internetbox nutze ich den OpenVPN Server auf der Synology.

Vorteile: Stabilerer Connect, Auto reconnect bei Unterbruch, mehr als 3 Verbindungen möglich, etwas unabhängiger von Swisscom 😉

 

2. statt dem Swisscom DynDNS nutze ich No-IP:
Vorteil: Etwas unabhängiger von Swisscom 😉

Nachteil: Gratis-Account muss monatlich bestätigt werden

 

Dieses Setup nutze ich seit knapp 2 Jahren problemlos und stabil. Vielleicht wäre das für dich auch eine Alternative.

 

Aber grundsätzlich sollte auch das surfen mit der reinen Swisscom Lösung funktionieren. Mag mich erinnern, dass es damals in meinem VOR-OpenVPN Zeitalter funktioniert hat

keep on rockin'
Highlighted
8 von 12

Hallo whoever

 

danke dass du dich dem Thema widmest. Leider bin ich im Moment nicht zuhause und in der Eile des Gefechtes habe ich nun die VPN Konfiguration gelöscht....:-(

 

aber zu deinen Fragen:

=> Neustart erfolgten auf beiden Seiten. (wie gesagt die VPN-Verbindung an sich funktioniert ja auch gut).

=>DNS:
- in der VPN-Verbindung nichts definiert

- im Router sind die Standard DNS von Swisscom hinterlegt, ansonsten nichts definiert (an den Geräten jeweils die IP des Routers und alternativ 8.8.8.8)

=>surfen:

-  ohne VPN kann ich tadellos im eigenen WLAN, in fremden WLAN, mit Mobilfunk.

- mit VPN nur Zugriff auf IB2, NAS und Daten im Heimnetz, kein surfen. Weder mit Namensauflösung noch ohne mit direkter IP

 

Vielen Dank für deine Hinweise, ich denke die Spur mit dem DNS könnte noch was bringen.

 

Gruss Otto

Highlighted
9 von 12

allo Pogo 1104

 

Danke für deine Hinweise. Da ich gerade vom QSnatch befallen war, bin ich nun noch etwas zurückhaltend mit dem NAS ins Netz stellen. Daher der VPN-Zugang über den Router.

Auch ich habe die dynamische Adresse bei No-IP 🙂 das monatliche aktualisieren ist schnell gemacht.

 

vielen Dank

Gruss Otto

Highlighted
10 von 12

Guten Tag

 

Durch eure Rückmeldungen konnte ich das Problem zwar nicht direkt lösen, aber anhand eurer Fragestellungen ein wenig klarer "nachforschen" und ausprobieren.

Mittlerweile klappt das surfen über VPN auch bei mir.

 

warum klappt es dann jetzt?

=> Ich habe die Firewalleinstellung der Internetbox von "Strikt" auf "Standard" gewechselt.

 

ist das denn nun die Lösung?

=> nein nicht unbedingt. Es klappt so zwar, aber gerne würde ich die Einstellung "Strikt" behalten.

 

ist dies denn möglich?

=> ich weiss es nicht. Da würde ich gerne euren Rat haben, wie die Firewalleinstellungen einzustellen wären, wenn ich diese bei "Benutzerdefiniert" einstellen möchte. So dass die Beschränkungen genau gleich sind wie bei "Strikt" aber mit der Ausnahme dass über das VPN wieder nach "draussen" gesurft werden kann.

 

Wenn jemand dazu eine einfache Anleitung/Idee hätte, wäre ich froh.

 

Herzlichen Dank für eure bisherige Unterstützung und allenfalls weitere hilfreiche Tipps.

 

Gruss Otto

 

PS: bei einem weiteren Handy (Samsung Note 10+) kann keine dynamische Adresse bei der VPN-Verbindung angegeben werden, es muss zwingend die IP-Adresse angegeben werden. Weiss da allenfalls jemand wie da trotzdem sichergestellt werden kann, dass diese immer aktuell ist?

Highlighted
Super User
11 von 12

Hallo @Otto_Frischknecht 

 

Thema Handy: 

Bei meinem Samsung Handy, ist die IP Adresse nur zwingen wenn der VPN immer eingeschaltet sein muss. 

Sonst kann ich dort den DNS Name drin haben. 

 

Gruss Lorenz

Highlighted
12 von 12

Hallo @Lori-77

 

vielen Dank für deinen Input. Dies war ursprünglich auch mein Gedanke, da dies so im Handy steht. Jedoch konnte es nie eine Verbindung herstellen. Mit Angabe der IP aber jeweils innert kürzester Frist. Daher bin ich davon ausgegangen, dass dies sowieso so sein muss.

 

Nun habe ich aber noch einmal aufgrund deines Hinweises einen Versuch unternommen. Und siehe da, die ersten 1-2 Versuche klappen meistens nicht, aber spätestens beim dritten Verbindungsversuch klappt es dann trotzdem 🙂

 

Vielen Dank für deinen Anstoss es noch einmal zu versuchen!

Gruss Otto

Nach oben