abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Wann kommt G.fast Landesflächig über Kupfer - 500Mbit ?

Highlighted
Swisscom
661 von 818

@snobeja: Ja, es sind mehrere G.fast mCAN dort geplant. Es gibt noch ein Problem ob FTTB oder FTTS verwendet wird (ev. Hauseigentümer), weshalb es dort zu Verzögerungen kommt. Solange im Checker nichts steht, sind auch keine Termine in den Systemen verankert. Daher können wir leider keinen Zeitraum angeben, wann wir die mCAN bauen können/dürfen.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 4
662 von 818

@Roger G.  Swisscom plant bis 2021 90% der. Gemeinden auszubauen.  Wenn man die Netzausbaukarte anschaut sind viele Gemeinden bis. 100.Mbit(FTTC) ausgebaut.  Keine weitere Planungen sind definiert wie z. B meine Gemeinde Pfäffikon im Züri Oberland(obwohl du erwähnt hatttest, das sich die Planung  hinsichtlich meiner Gemeinde ändern könnte) .

 

Stellen diese Gemeinden den 10% Anteil dar, welche kein FTTS/B bzw XGPON erhalten werden?

Grüsse, 

Robbie

Editiert
Highlighted
Level 2
663 von 818

Wo findet man denn die Netzausbaukarte?

Highlighted
Level 4
664 von 818

@fabian86  hier unter diesem Link https://www.swisscom.ch/de/about/unternehmen/portraet/netz/netzausbau-karte-glasfaser.html

 

findest du die Ausbaukarte aller CH Gemeinden mit der jeweiligen Planung deiner Gemeinde. Gib die PLZ bzw Ort ein und dann solltest du auch ein Resultat erhalten.

 

 

 

 

Highlighted
Super User
665 von 818
Highlighted
Level 4
666 von 818

Genau Google hilft meistens auch 😋😜 und sonst direkt über die Swisscom. Homepage via Auswahlliste 'Über Swisscom'  und dann findet man u. a. direkt das Thema Netz ..  und auf der entsprechenden Seite die Möglichkeit auf die Ausbaukarte zu gelangen. 

Highlighted
Level 2
667 von 818

@kaetho  schrieb:

Google?


Der ist jetzt völlig fehl am Platz! Wenn man etwas schreibt was explizit was beschreibt kann mans auch verlinken! Einfach nur unnötig Ressourcen verbraten bringt niemandem was!

 


@robbieB  schrieb:

@fabian86  hier unter diesem Link https://www.swisscom.ch/de/about/unternehmen/portraet/netz/netzausbau-karte-glasfaser.html

 

findest du die Ausbaukarte aller CH Gemeinden mit der jeweiligen Planung deiner Gemeinde. Gib die PLZ bzw Ort ein und dann solltest du auch ein Resultat erhalten.


Danke

Die Karte ist interesannt!

Highlighted
Super User
668 von 818

@fabian86 

ja, sorry, der Text auf der Seite ist nicht unbedingt schmeichelhaft. Aber du schreibst von unnötigem Ressourcenverbrauch, und man kann das direkt verlinken, wenn man was schreibt :smile:

Man kann auch selber suchen (vor allem, wenn man eine so klare Vorstellung hat, nach was man sucht), statt sich hier bedienen zu lassen... 

Highlighted
Swisscom
669 von 818

@robbieB  schrieb:

@Roger G.  Swisscom plant bis 2021 90% der. Gemeinden auszubauen.  Wenn man die Netzausbaukarte anschaut sind viele Gemeinden bis. 100.Mbit(FTTC) ausgebaut.  Keine weitere Planungen sind definiert wie z. B meine Gemeinde Pfäffikon im Züri Oberland(obwohl du erwähnt hatttest, das sich die Planung  hinsichtlich meiner Gemeinde ändern könnte) .

 

Stellen diese Gemeinden den 10% Anteil dar, welche kein FTTS/B bzw XGPON erhalten werden?

Grüsse, 

Robbie


Hallo Robbie

 

Nein, das mit den 10% ist was anderes. Pfäffikon ZH selbst wurde mit mehreren PUS (FTTC) überbaut, die auch vectorisiert sind. Heisst, dass man bis 100/36 mbps bekommen kann und deshalb als "ausgebaut" betrachtet wird, da 90% >80mbps erhalten. Darum wird die Prio auf Regionen gelegt, die viel tiefer sind. In den umliegenden Gemeinden wurde FTTS/B gebaut, aber damals auch nur die G3 Versionen mit Vectoring. Diese G3 werden ab April schweizweit durch G.fast mCAN ersetzt. In Fehraltdorf sehe ich geplante G.fast mCAN, die in nächster Zeit gebaut werden.

 

Ich habe aktuell keine neuen Ausbaudaten für Pfäffikon bez. FTTS/B oder PON. Bei letzterem wird es wohl davon abhängen, wann die Zentrale in Fehraltdorf für die Umrüstung auf PON geplant wird. Das dauert aber noch etwas 🙂

 

Sorry, so far no good news für Pfäffikon 😞

 

Viele Grüsse

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 4
670 von 818

@Roger G. Danke Dir für die ausführliche Antwort mit den Details ☺️. Auch wenn es mir und 'meinen' Einwohnern in Pfäffikon nicht viel was bringt. Ich weiss, es sind deren (ca.) 6 PUS gebaut worden dazumals z. T (1 PUS) auch sehr nah an einem MFH Gebäude. Nichtsdestotrotz die PUS sind voll, teils mit einer langen Kupferkabeldistanz zu dicht bewohnten Quartieren(Siehe Hörnlistr.  bzw. Tödistr.) in der Gemeinde werden kontinuirlich neue Liegenschaften gebaut.  Business Case ist immer noch valabel mit ca ~6500NE (rund 12500. Nun ja, da haben wir Pech gehabt..     

 

Frage, du meintest wohl die Ortszentrale an der Hittnauestr in Pfäffikon und nicht in Fehraltdorf oder hast du dich auf den Ausbau von Fehraltdorf bezogen? 

Grüsse  

Robbie

 

Editiert
Highlighted
Swisscom
671 von 818

@robbieB  schrieb:

 

Frage, du meintest wohl die Ortszentrale an der Hittnauestr in Pfäffikon und nicht in Fehraltdorf oder hast du dich auf den Ausbau von Fehraltdorf bezogen? 

Grüsse  

Robbie

 


Die Ortszentrale ist der Zentrale in Fehraltdorf untergeordnet. Ich kann es noch nicht sagen, wie xgsPON dort ausgebaut wird. Wenn Fehraltdorf jetzt mit FTTS/B ausgebaut wird, dann könnte tatsächlich in 2020 die Ortszentrale in Pfäffikon auf PON umgerüstet werden. Time will tell. Ich würde mich im Checker eintragen, denn sobald die Zentrale zum Ausbau geplant wird, steht dies dann entsprechend dort drinn (wir sind gerade drann, dies in den Systemen zu bauen).

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Anonym
672 von 818

Hallo Roger

 


@Roger G.  schrieb:

Diese G3 werden ab April schweizweit durch G.fast mCAN ersetzt.


Interessant zu hören, da ich offenbar auch von einem G3 mCAN versorgt werde.

Ich vermute aber, dass dieser Ausbauschritt gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird.

Gibt es dazu schon erste Hochrechnungen?

 

Gruss

Andreas

Highlighted
Swisscom
673 von 818

Andreas, was genau meinst Du mit Hochrechnung ??

 

Und ja, Zeit und Menge sind durchgeplant. Der Checker wird dann die neue Leistung wie beim Ausbau vorher anzeigen 🙂 Vorlauf der Info ist noch etwas schwierig zu rechnen, aber wir sind drann.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Anonym
674 von 818

@Roger G.  schrieb:

Andreas, was genau meinst Du mit Hochrechnung ??


Bis wann der Ersatz der G3 mCAN durch g.fast mCAN voraussichtlich dauern wird.

Highlighted
Anonym
675 von 818

2022

Highlighted
Super User
Super User
676 von 818

2022 + die üblichen Verzögerungen/Verschiebungen = 2025 

 

D.h. ich sitze auf meinen 28 Mbps Upload noch für mindestens 3 - 6 Jahre ..... nicht grad erfreuliche Aussichten.

Editiert
Highlighted
Level 1
677 von 818

Wie sieht es mit 6344 Meierskappel aus? Ich habe gesehen das hier jetzt 95Mbits download verfügbar sind aber angeblich sollte diesen März noch weitere Informationen über den Glasfaser ausbau folgen.

Swisscom
678 von 818

Bitte verwendet für solche Auskünfte immer den checker: www.swisscom.ch/checker

 

Auch die Hotline benutzt den gleichen Checker, wie auch die 3rd ISP die gleichen Daten für aktuelle und geplante Leistung mit Ausbaurange (wenn geplant) hat. Je näher das Datum rückt, wann die neue Leistung verfügbar ist, desto genauer zeigen wir dieses an. Die Daten sind je nach Technologie bereits 6-12 Mt. vor dem Ausbau enthalten.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Swisscom
679 von 818

@hed  schrieb:

2022 + die üblichen Verzögerungen/Verschiebungen = 2025 

 

D.h. ich sitze auf meinen 28 Mbps Upload noch für mindestens 3 - 6 Jahre ..... nicht grad erfreuliche Aussichten.


Ich habe den Ausbau bei Dir wegen Deinem Post gleich um 10 Jahre nach Hinten geschoben ... LOL

 

Der Austausch der Vectoring mCAN durch g.Fast mCAN hat nichts mit dem technischen Ausbau in andernen Gebieten zu tun. Wenn Du 28mbps UL hast, bist Du zumindest an einem vectorisierten DSLAM drann (CAn oder mCAN) und hast eine Leitungslänge >400m. Schau Dir mal den Graph im GUI des Routers an, da siehst Du wie stark Du den UL tatsächlich auslastest. Meist ist das Zielsystem sogar schwächer (div. Clouds z.B. die nur 10-12 mbps UL zulassen), als was wir an UL Speed zur Verfügung haben.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 2
680 von 818

@hed  schrieb:

2022 + die üblichen Verzögerungen/Verschiebungen = 2025 


Natürlich bis  2022 wird dann sicherlich ne neue Technologie dasein

Nach oben