abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Wann kommt G.fast Landesflächig über Kupfer - 500Mbit ?

Highlighted
Anonym
441 von 818

Dann besteht ja noch Hoffnung für mich.

Highlighted
Level 2
442 von 818

Mit dem Teleclub/Mysports Desaster werden die Umsätze sicherlich schrumpfen... aber dies ist nicht der richtige thread für diese Diskussion:smileywink:

 

Das G.fast mehr Ernüchterung als Zukunftsträger ist, kann jeder mit dem Checker in z.B Olten oder Reiden selber erkennen. Hier werden sehr selten 500/100 "errechnet". Oft gibts 200 oder kleiner... An verschiedenen Orten nur 100/20 oder 100/26 (???) Vielleicht ist das Rechenmodell noch etwas vorsichtig. Konkurrenz zu den Kabelnetzen sieht für mich anders aus....

 

Korrektur: Die Datenlage in Olten scheint sich nach oben geändert zu haben. Es sind wesentlich mehr Adressen mit >400 als noch vor 1 Woche.

Editiert
Highlighted
Level 2
443 von 818

Meine Adresse wird Anfang 2018 endlich mal ausgebaut. Leider zwar nicht mit FTTH aber immerhin FTTB bekommen wir. 

 

Da ich die Techniken über die Kupferleitungen etwas vernachlässigt habe, seit ich bei UPC bin, habe ich mich versucht etwas einzulesen.

 

Ist es korrekt das man die Balance nach Wunsch einrichten kann? Sprich Down-/Upload so einstellen wie man das möchte? Habe diverse Berichte und Forenbeiträge dazu gefunden, jedoch eher aus dem Ausland, daher die Frage ob das wirkich geht?

 

Aktuell steht im Checker 500/120, mir wäre aber mehr Upload deutlich lieber. Ist das wirklich eine Möglichkeit bei g.fast?

 

 

Highlighted
Super User
444 von 818

@Thomy22 schrieb:

 

Ist es korrekt das man die Balance nach Wunsch einrichten kann? Sprich Down-/Upload so einstellen wie man das möchte?


Nein, kann man nicht, jedenfalls wir als Kunden können das nicht. Swisscom fährt mit einem Verhältnis 5:1 und das ist so fix von Swisscom eingestellt. Es kann sein, dass da irgendwann mal in irgendeiner Zukunft etwas in diese Richtung gehen wird.

 

Thomas

Highlighted
Swisscom
445 von 818

@Thomy22 schrieb:

Meine Adresse wird Anfang 2018 endlich mal ausgebaut. Leider zwar nicht mit FTTH aber immerhin FTTB bekommen wir. 

 

Da ich die Techniken über die Kupferleitungen etwas vernachlässigt habe, seit ich bei UPC bin, habe ich mich versucht etwas einzulesen.

 

Ist es korrekt das man die Balance nach Wunsch einrichten kann? Sprich Down-/Upload so einstellen wie man das möchte? Habe diverse Berichte und Forenbeiträge dazu gefunden, jedoch eher aus dem Ausland, daher die Frage ob das wirkich geht?

 

Aktuell steht im Checker 500/120, mir wäre aber mehr Upload deutlich lieber. Ist das wirklich eine Möglichkeit bei g.fast?

 

 


Der UL/DL Ratio ist schweizweit in jedem mCAN auf den gleichen Wert eingestellt. Das Verhältnis stellt sich aus den 36 Blöcken zusammen, die für G.fast genutzt werden können (-1 Kontrollblock). So kann man z.B. 30 Blöcke für DL und 5 für UL nutzen, wass ein 6:1 Verhältnis ergeben würde.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 4
446 von 818
Weiss jemand ob in 8805 Richterswil (Ortszentrale alte Wollerauerstrasse) G.fast bekommt bzw. mindestens Vectoring ? Gurke hier mit 50'000 rum (früher mal 70'000) aber wegen Fehlern wieder runtergestuft. Bei Quartierveretilern geht da scheinbar mehr... Danke und schönes Wochenende



IT - Fachmann mit jahrelanger Erfahrung mit Windows/Mac Server und Client, Telekommunikation und Netzwerk.
Sehr gerne für Private (Heimnetzwerk, LAN/WLAN/Powerline/VPN/Cloud (OneDrive/GoogleDrive/iCloud etc.), TV UPC, Swisscom TV 2.0/2.0 UHD, Teleboy & Teleboy DSL, Heimkino, Internet, Email, Antivirus, Computereinstellungen, Smartphone, Tablets etc. Umstellung von Analog/ISDN zu AllIP/VoIP HD Telefon), Funk (Amateur/CB/PMR), AVM Fritz.Box, einfache Webseiten, Interdiscount, Brack Pakete & Conrad Paket
Highlighted
Super User
Super User
447 von 818

Was zeigt denn der Checker an ( http://www.swisscom.ch/checker )

 

Mehr als dort veröffentlicht ist, gibt Swisscom in der Regel nicht bekannt.

 

Highlighted
Level 2
448 von 818

@Roger G. schrieb:

@Thomy22 schrieb:

Meine Adresse wird Anfang 2018 endlich mal ausgebaut. Leider zwar nicht mit FTTH aber immerhin FTTB bekommen wir. 

 

Da ich die Techniken über die Kupferleitungen etwas vernachlässigt habe, seit ich bei UPC bin, habe ich mich versucht etwas einzulesen.

 

Ist es korrekt das man die Balance nach Wunsch einrichten kann? Sprich Down-/Upload so einstellen wie man das möchte? Habe diverse Berichte und Forenbeiträge dazu gefunden, jedoch eher aus dem Ausland, daher die Frage ob das wirkich geht?

 

Aktuell steht im Checker 500/120, mir wäre aber mehr Upload deutlich lieber. Ist das wirklich eine Möglichkeit bei g.fast?

 

 


Der UL/DL Ratio ist schweizweit in jedem mCAN auf den gleichen Wert eingestellt. Das Verhältnis stellt sich aus den 36 Blöcken zusammen, die für G.fast genutzt werden können (-1 Kontrollblock). So kann man z.B. 30 Blöcke für DL und 5 für UL nutzen, wass ein 6:1 Verhältnis ergeben würde.


Danke für die Erklärung. Ja dann wird es wohl kaum was anderes geben. Immerhin wollen die meisten ja nur mehr Download und nicht mehr Upload.

Highlighted
Level 4
449 von 818

https://twitter.com/Swisscom_News_d/status/889449362111254528

 

 

Was steht da ab morgen im Checker: Ihr Internetanschluss wird bis zum Jahre 2021 mit Highspeed Glasfas(t)er Technologie Light Boost.fast aufgerüstet. Im Anschluss sind Geschwindigkeiten von bis zu 90 mbit an ihrem Standort möglich.

Highlighted
Super User
Super User
450 von 818

Den hinterletzten Winkel der Schweiz zu versorgen braucht Unmengen an Zeit, Geld, Manpower.

 

Eine GF in jede Wohnung und jedes Haus zu ziehen ist zudem nicht realistisch.

 

Für viele werden die letzten Meter Kupfer bleiben. Und ist diese Distanz zu gross, dann hilft auch G.Fast nichts d.h. es sind in diesem Fall zumindest mit heutigen Technologien max. 100 Mbps möglich.

 

Wenn die Uebertragungstechnologie aber weiter so grosse Fortschritte macht wie bisher, so wird man bald auch die 1000 Mbps-Grenze knacken.

Highlighted
Level 4
451 von 818
Es gäbe da auch noch Super Vectoring - bei Leitungslängen bis 2.5km bringt das mehr Speed als gewöhnliches Vectoring.
Man kann Glasfaser aber auch forcieren - es ist heute ziemlich klar wer in den nächsten Jahren von Swisscom Glasfaser kriegt. Die Projekte die am Laufen sind werden abgeschlossen und dann ist fertig. Wen das nicht reicht kann auf Ebene Gemeinde selbst was in die Hand nehmen. Wer keine Aktionäre zu befriedigen hat, kann sein Geld auch längerfristig investieren und dann lohnt sich Glasfaser durchaus.
Highlighted
Super User
Super User
452 von 818

Leider gibt es einige Gemeinden, welche sich bezüglich GF-Ausbau durch Swisscom quer stellen u.a. weil sie sehr viel Geld in den Ausbau der Kabelnetze gesteckt haben und jetzt alles auf diese Karte setzen.

 

 

 

 

Highlighted
Super User
453 von 818

In den Gemeinden um Baden sieht es jetzt auch besser aus !

 

 

G-Fast.JPG

Highlighted
Level 2
454 von 818

@WalterB schrieb:

In den Gemeinden um Baden sieht es jetzt auch besser aus !

 

 


 

Also bei mir (Gebenstorf) steht weder ausbau noch steht etwas von g.fast, bin allerdings schon auf 110/27 (laut Diagnosemenü im Router)

Highlighted
Level 4
455 von 818

Bei uns ist es ja nun soweit. 300 / 70 geht bei meinem Anschluss.

 

Frage: Welche Router (ohne Swisscomrouter) funktionieren denn nun mit diesen Geschwindigkeiten?

Highlighted
Level 5
456 von 818

Von der Swisscom: Die InternetBox 2 (direkt) oder mit einem Einschub (SFP) auch die InternetBox-Plus und InternetBox-Standard.

 

Anderweitig: Siehe auch die Antwort von GuidoT hier: https://supportcommunity.swisscom.ch/t5/Diskussionen-%C3%BCber-Ger%C3%A4te-und/Endger%C3%A4te-f%C3%B...

 

[EDITED] Inhalt angepasst

Editiert
Highlighted
Level 4
457 von 818

Vielen Dank @whoever!

Highlighted
Level 4
458 von 818

Habe von Swisscom einen Brief erhalten (siehe Link) und ebenfalls sind viele Plakate mit Ultrabereitband Blabla aufgehängt worden (PLZ 4144). Sonst noch jemand das selbe Schreiben erhalten?

 

https://twitter.com/martin_burri/status/901000967226892288

 

Gemäss (https://www.swisscom.ch/de/about/unternehmen/portraet/netz/technologies.html) ist meine Internetgeschwindigkeit vor über 10 Jahren stehen gelieben.

 

Unbenannt.JPG

Highlighted
Anonym
459 von 818

Zwischen Ausbau und der Aufschaltung des Speeds liegen derzeit aus Sicherheitsgründen (Testphase) ca. 20 Tage. Die Briefe gehen früher raus. Der Checker sollte aber schon den Speed anzeigen.

Highlighted
Level 4
460 von 818
@Anonym Im Checker steht leider nichts von einem Ausbau. Darum hat mich der Brief sehr erfreut, könnte sich vielleicht auch um eine Verwechslung handeln.
Nach oben