abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Schnelle Internet ab 1.10.18

Expert
41 von 122

@Shorty   schrieb:

@fmueller  schrieb:

@Shorty   schrieb:

Zwar ist der 1. Okt. um 17 Uhr noch nicht wirklich vorbei, aber hat jemand jetzt tatsächlich schon die ankündigte Speederhöhung auf 50/50 im Internet S bei sich gesehen?


Ich habe auf meinem Glasfaseranschluss in Luzern mit Internet S seit heute früh die höhere Geschwindigkeit von 50/50 


Glasfaser als FTTH (dann hattest Du gar nie ein 40/8-Profil), oder als Glasfasertechnologie mit 2 Kupferlitzen am Schluss als FTTS oder FTTB (dann läuft der Speedupgrade tatsächlich bei Dir)?


Ich habe selbst FTTH und wurde nun auf 50/50 hochgestuft.

Kollege in Schüpfheim LU hatte 40/8 Profil, wurde gestern ebenfalls hochgeschaltet. Bekommt nun ca. 50/34 da die Leitung auch nicht mehr liefert. Uplad hat sich aber dadurch um das vierfache erhöht.

Contributor
42 von 122

Danke Roger G. für die gute Erklärung.

Gemäss der Tabelle in der Nachricht 5 steht bei Internet M:

Max. Upload Kupfer Neu: 100 Mbit/s, Bisher: 20 Mbit/s.

Das suggeriert, dass eine Kupferleitung wie in Deinem Beispiel mit bisherigem Upload 20 ab 17.10. neu einen Upload von 100  ermöglicht.

Nach Deinem Beispiel würde aber das Abo Internet M über Kupfer von bisher 100down/20up auf neu 200down/30up gehen, anstatt wie in der Tabelle auf 200down/100up.

Swisscom
43 von 122

@bsbg  schrieb:

Danke Roger G. für die gute Erklärung.

Gemäss der Tabelle in der Nachricht 5 steht bei Internet M:

Max. Upload Kupfer Neu: 100 Mbit/s, Bisher: 20 Mbit/s.

Das suggeriert, dass eine Kupferleitung wie in Deinem Beispiel mit bisherigem Upload 20 ab 17.10. neu einen Upload von 100  ermöglicht.

Nach Deinem Beispiel würde aber das Abo Internet M über Kupfer von bisher 100down/20up auf neu 200down/30up gehen, anstatt wie in der Tabelle auf 200down/100up.


200/30 ? Nein, das Profil haben wir nicht definiert. Wie kommst Du darauf ? Und die Aussage suggeriert nicht, denn die Leistung ist bei vielen Anschlüssen auch möglich. Das neue Internet M ist 200/200 und wird durch die Physikalische Leistung der Leitung begrenzt. Im DS bekommen wir da auf CU max. 500mbps, im US max. 100mbps. Hier ein paar Beispiele, wie sich das auf unterschiedlichen Leitungen verhält:

 

Gibt der Checker an 1GB/1GB, dann bekommst Du bei Dir eine Leistung von :

- S:   50/50

- M: 200/200

- L:   1GB/1GB

 

Gibt der Checker an 500/100, dann bekommst Du bei Dir eine Leistung von :

- S:   50/50

- M: 200/100 (US physikalisch begrenzt)

- L:   500/100 (US physikalisch begrenzt)

 

Gibt der Checker an 200/50, dann bekommst Du bei Dir eine Leistung von :

- S:   50/50

- M: 200/50 (US physikalisch begrenzt)

- L:   200/50 (physikalisch begrenzt)

 

Gibt der Checker an 100/36, dann bekommst Du bei Dir eine Leistung von :

- S:   50/36 (US physikalisch begrenzt)

- M: 100/36 (physikalisch begrenzt)

- L:   100/36 (physikalisch begrenzt)

 

Gibt der Checker an 60/15, dann bekommst Du bei Dir eine Leistung von :

- S:   50/15 (US physikalisch begrenzt)

- M: 60/15 (physikalisch begrenzt)

- L:   60/15 (physikalisch begrenzt)

 

Ist so denke ich gut zu verstehen.

 

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Contributor
44 von 122

Alles klar, der Techniker erklärt es besser als das Marketing. 

In der Medienmitteilung wurde bei der nachstehenden Aussage einfach "vergessen" beizufügen, dass diese Werte immer von der physikalischen Begrenzung der Leitung abhängig sind - und viele Kunden mit alten Kupferzuleitungen betrifft das. "Max." tönt halt besser.

 

"Ab Oktober 2018 profitiert ein Grossteil der Neu- und Bestandskunden zuhause und im Büro von höheren Internetgeschwindigkeiten. Dabei erhöht Swisscom je nach Abo nicht nur die Download-Geschwindigkeit um bis zu 100%, sondern insbesondere auch die Upload-Geschwindigkeit auf dem Kupfernetz um bis zu 500%."

Super User
45 von 122

Was es auch noch zu berücksichtigen gibt: Es kann sein, dass ein Anschluss im Internet S trotz technisch vorhandener Kapazität der Leitung auf dem 40/8-Profil Abo-mässig hängen bleibt und noch manuell für 50/50 freigegeben werden muss.

 

Hintergrund siehe in diesem Thread:

https://community.swisscom.ch/t5/inOne/InOne-Home-Abo-ver%C3%A4ndern/td-p/547854

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Contributor
46 von 122

Ich habe eine nicht sehr zielführende Antwort des Swisscom Kundendienst auf meine Mailanfrage erhalten. Vielleicht habe ich es zu vage formuliert.
Gut wenn ich 55 Gbit/s haben könnte, würde ich nicht meckern :grin_smile: . Auch fühle ich mich nach wie vor als Mann.
Darum schreibe ich mein Anliegen lieber wieder in diese Community.


Swisscom_1.png

 

Meine Anfrage zur obenstehenden Antwort:
Sehr geehrte Damen und Herren

Laut Swisscom Checker sollte ich max. 60/15 Mbit/s erhalten. Mein Accessprofil ist aber 55039/10994 Kbit/s. Gibt es nach Prüfung meiner Messwerte zum Internet-Anschluss die Möglichkeit, hier noch etwas zu erhöhen? Oder gibt es dann zu viele CRC-Fehler? Anschluss-Nr. xxx xxx xx xx. Sonst kann ich von der Bandbreitenerhöhung nicht wirklich profitieren und müsste auf dem alten Abo/Preis bleiben. Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Freundliche Grüsse

 

 

Falls ein Supporter hier zufällig mitlesen sollte, anbei meine aktuellen Werte. Ein bisschen mehr Upload wäre schön und ein etwas höherer Download, damit trotz Swisscom TV die 50 Mbit/s erreicht werden. Ich weiss, die CRC und FEC sind nicht wirklich gut.  An der internen Hausinstallation sind schon alle Verbesserungsmöglichkeiten ausgeschöpft.

Trotzdem mal testweise ein etwas höheres Profil schalten, wäre das möglich? Falls nein, gebe ich zu dem Thema Ruhe, versprochen ;-).

 

Swisscom_2.png

Super User
47 von 122

Mit diesen Werte würde ich das ABO auf  "S"  zurückstufen !

Super User
48 von 122

@wickie@Roger G. hat es doch ziemlich schön erklärt :winking:

Und ob du nun 55 oder 60 im Download hast, spielt schlussendlich keine Rolle. Wichtiger ist, dass die Geschwindigkeit über längere Zeit stabil gehalten werden kann (für Swisscom-TV z.B.). Und da sieht es bei deinem Profil mit den Dämpfungswerten und den Leitungsfehlern nicht gerade rosig aus. Wenn du ein höheres Access-Profil willst, wird sich der Rauschabstand verschlechtern (Swisscom geht da gerne noch etwas weiter runter, 4 bis 5 dB können heute offenbar gefahren werden, noch vor 1-2 jahren galten Werte unter 8dB bereits als kritisch) und die Leitungsfehler werden noch weiter in die Höhe schnellen.

 

Ich würde auch, wie @WalterB bereits gesagt hat, auf das S wechseln.

 

Thomas

Contributor
49 von 122

@WalterB, @kaetho

 

Ich danke euch für eure Antworten. Ich muss demnach wohl oder übel mit meinem umzugsbedingten Downgrade von 1 Gbit/s Glasfaser auf die limitierte Kupferleitung leben. Den Internet Booster bekomme ich auch nicht und ein definitiver Glasfaserausbau ist an meiner Adresse nicht bekannt, obwohl 80% vom Quartier mit FTTH erschlossen sind :tiresome:

 

Auf dem Internet S Abo bin ich schon seit dem Wohnungswechsel. Ob ich jetzt neu 50(43)/10 erhalte, oder wie vor dem 1. Oktober die 40/8 ist somit für mich nicht mehr relevant. Die CHF 60.-- im Jahr zusätzlich spare ich mir und werde demnächst auf dem "alten" Abo "stay'en".

Super User
50 von 122

@wickie  schrieb:

@WalterB, @kaetho

 

Ich danke euch für eure Antworten. Ich muss demnach wohl oder übel mit meinem umzugsbedingten Downgrade von 1 Gbit/s Glasfaser auf die limitierte Kupferleitung leben. Den Internet Booster bekomme ich auch nicht und ein definitiver Glasfaserausbau ist an meiner Adresse nicht bekannt, obwohl 80% vom Quartier mit FTTH erschlossen sind :tiresome:

 

Auf dem Internet S Abo bin ich schon seit dem Wohnungswechsel. Ob ich jetzt neu 50(43)/10 erhalte, oder wie vor dem 1. Oktober die 40/8 ist somit für mich nicht mehr relevant. Die CHF 60.-- im Jahr zusätzlich spare ich mir und werde demnächst auf dem "alten" Abo "stay'en".


Guter Entscheid, würde mit Deiner Leitung auch zuerst mal den nächsten Ausbau abwarten. Das Opt-Out für die Preiserhöhung kannst Du übrigens neuerdings direkt auf dem inOne-Abo im Kundencenter mittels „Häckchen“ setzen oder herausnehmen:6ABEC3B5-9500-44DA-AD3F-96FF57AD4815.png

 

 

 

 

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Expert
51 von 122

Bei mir hat alles geklappt. Mit diesem Profil..IMG_20181002_205950.jpg

kommt selbstverständlich folgendes durch...IMG_20181002_205522.jpg

 Für 5 Stutz pro Monat passt das für mich.

 

 

 

 

Super User
52 von 122

@HolySC

 

Ist ja auch ein G.Fast-Anschluss und da gilt analog zu FTTH: echte 50/50 sind für den normalen Privathaushalt wirklich ein tolles Abo!

 

Da Swisscom TV ja grundsätzlich nicht von der Grösse des Internet-Abos, sondern nur von der technischen Leitungskapazität abhängt, kannst Du mit diesem Profil gleichzeitig die maximale Anzahl von UHD-TV‘s betreiben und immer noch parallel dazu mit den vollen 50 MBit im Internet surfen, was übrigens längstens für eine gute Performance ausreicht.

 

Edit: Mit dem G.Fast hast Du übrigens den dritten Preis in der Breitband-Anschlusslotterie gewonnen. Der erste Preis ist Provider-Unabhängiges FTTH, und der zweite Preis ist dann noch reines Swisscom-FTTH

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert
Swisscom
53 von 122

@wickie: Du hast kein Profil mit 55, denn das ist die aktuelle Synchronisationsgeschwindigkeit, die der Router angibt. Die kann je nach Umweltbedingungen, Geräuschen, etc. schwanken udn stellt einen Brutto-Wert dar. Das Profil errechnet sich dann aus den Werten, die bei uns in den Systemen täglich gemessen werden. Was Du tatsächlich bekommst kann man im Router mit dem Speed-Test ermitteln.  Wenn Du also Mails schreibst und von Profilen sprichst, weiss der Agent nicht, was er damit anfangen soll.

 

Ich kenne natürlich Deinen Anschluss nicht, aber da die Leitung nicht vectorisiert ist, wirst Du vorläufig nicht auf höheren Speed kommen als der Checker angibt. Dazu kommt, dass die inhouse Leitung nicht optimal zu sein scheint. Ich tippe mal auf ein älteres Haus, da gibt es vielleicht noch BridgeTaps oder korrodierte Anschlüsse mit möglichem Wackelkontakt. Wenn die bereinigt sind, solltest Du at least den Speed im Checker erhalten. PM an mich, dann kann ich es kurz checken.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Expert
54 von 122

Hallo Alle

 

Hat bestens geklappt, vom M auf S gewechselt, Geld gespaart und 50Mb/s symetrisch reichen auch locker zum surfen.

 

Danke Swisscom

 

Ein bisschen wie Ferrari fahren, ich könnte ja 1Gb/s surfen (350km/h fahren), aber man muss ja nicht angeben 🙂

 

NotNormal

Highlighted
Contributor
55 von 122

Hatte leider diesen "Upgrade" komplett vergessen bis mich heute ein Freund darauf aufmerksam gemacht hat.

 

Ich habe jetzt geschaut und bei mir steht überall (z.B. im Kundencenter) noch 40/8 und auch der Speedtest gibt max. 33 Download an...

Muss ich das irgendwie aktivieren oder wieso habe ich am 8.10 noch nichts? Gibt es ev. Anschlüsse bei denen 40 das absolute Maximum ist?

Super User
56 von 122
Contributor
57 von 122

Danke für den direkten Link.

Zeigt auch dort nur 40 an. Schon komisch in was für einem Gebiet ich offenbar wohne. Neues Haus, aber wohl ganz übel erschlossen.

Kollege ein paar hundert Meter weiter hat 60Mbit.

Habe jetzt noch kurz mit dem Chat geschrieben. Ist tatsächlich nichts zu machen. 40 das absolute Maximum.

Eigentlich ein Armutszeugnis im Jahre 2018

Editiert
Super User
58 von 122

@buzzman  schrieb:

....Ist tatsächlich nichts zu machen. 40 das absolute Maximum.

Eigentlich ein Armutszeugnis im Jahre 2018


Ich wäre froh hätte ich wenigstens 40.....

Hänge bei 25 fest..... (Und das nicht in der Pampa notabene....)

keep on rockin'
Editiert
Contributor
59 von 122

@POGO 1104  schrieb:
Ich wäre froh hätte ich wenigstens 40.....

 

Hänge bei 25 fest..... (Und das nicht in der Pampa notabene....)

 

Uh, das ist übel. Wobei es dann bei mir effektiv auch meistens nur zwischen 25 und 30  ist.

Swisscom
60 von 122

@buzzman  schrieb:

@POGO 1104  schrieb:
Ich wäre froh hätte ich wenigstens 40.....

 

Hänge bei 25 fest..... (Und das nicht in der Pampa notabene....)

 

Uh, das ist übel. Wobei es dann bei mir effektiv auch meistens nur zwischen 25 und 30  ist.


Zwischen 25 und 30 ? Wann schwankt die Leistung ? Bei Unwetter oder anderen Einflüssen ? Schick mir doch eine PN mit Deinen Leitungsangaben und ich schau mir das kurz genauer an.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet