abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Glasfaserausbau

Highlighted
1 von 58

Liebe Swisscom

 

Ich habe das gleiche Problem wie manche in diesen Foren. Der Glasfaseranschluss an der Wänibachstrasse 4, 8840 Einsiedeln sollte eigentlich seit der 3. Woche November funktionieren. Leider steht auf einmal der Ausbau wurde verschoben. Niemand kann mir Auskunft geben, was jetzt Sache ist. Einmal heisst es warten Sie noch 2 Wochen, das andere mal bis Januar und sonst heisst es wir haben keine Ahnung. Wie kann man keine Ahnung haben?? 

 

Ich habe mehrmals mit dem Baudienst und der Hotline telefoniert. Die haben sich jeweils den Ball gegenseitig hin und her geschoben, ohne verlässliche Informationen zu geben. Was mich sehr nachdenklich stimmt, dass bei der Swisscom niemand eine E2E Sicht inne hat, sondern nur immer wieder auf sein Kompetenzgebiet referenziert. Wenn man mal über die Teamgrenzen hinausdenken sollte, dann wird das gleich als sehr kompliziert betrachtet. Aber genau das würde es brauchen, denn die Kunden rufen ja nicht aus Spass an.

 

Daher wende ich mich in letzter Hoffnung an dieses Forum, speziell an @Roger G. 

 

Können Sie mir bitte mitteilen, was das Problem ist? An der Wänibachstrasse 3 funktioniert es bereits.

Editiert
57 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 58

Hallo @DaniloPaterra 

 

Es kann viele Gründe geben....

 

Es kann bein einziehen des Glasfaserkabel zu unvorhergesehenen Komplikationen so das das Kabel nicht eingezogen werden konnte. 

Leer Rohr nicht mehr durchgängig usw

Strom Anschluss passt nicht.

Evt braucht es eine zusätzliche Baubewilligung welche noch nicht erteilt ist.

Usw 

 

Einfach aus Spass wird es nicht verschoben. 

 

Sehe ich als Techniker wie komplex das ganze da draussen ist wenn ich bei den Kunden bin. 

Wer wie was stört das Signal das der Kunde einen negativen inpackt bekommt.

 

Ich wünsche dir das das du bald in den Genuss der höheren Leistung bekommst.

 

Wenn das enddatun sich noch weiter hinausschieben frag doch mal für den Booster nach bis sie es gefixt haben.

 

 

Gruss Lorenz 

 

 

Highlighted
3 von 58

Hallo Lori

 

Danke für Deine Antwort. Ich habe vom Schacht Projektleiter keine solche Information erhalten. Er sagte, es laufe alles nach Plan und es gab keine Schwierigkeiten. Dass mit der Anzeige sei ein Fehler und entspricht nicht den Tatsachen. Der Ausbau fand bereits am 28. Oktober on Komplikationen statt. 

 

Deshalb möchte ich von der Swisscom mal eine klare Aussage bekommen, was das Problem ist. Niemand kann genaueres sagen. Falls es noch lange so weiter geht, dann fällt der Entscheid halt mal gegen Swisscom. Es gibt auch Alternativen zur Swisscom.

 

Das es zu Problemen kommen kann, dass ist mir klar. Was aber unverständlich ist, dass niemand das artikulieren kann und auch fehlt ein Ausblick. 

 

Hoffe nach wie vor auf @Roger-G

Highlighted
Anonym
4 von 58

Sunrise benutzt übrigens unser Netz Die buddeln nicht selber. Da wirst Du dann die gleiche Situation haben. Und ich verstehe, dass Du gerne mehr Informationen haben möchtest, aber das ist nicht in jeder Situation möglich. Wie auch immer. Der mCAN bei Dir ist noch nicht im Betrieb. Der mCAN auf der anderen Strassenseite schon. Daher hat die Nummer 3 auch schon g.fast. Es sind noch recht viele mCANs nicht in Betrieb. Das passiert aber bestimmt nun Stück für Stück. Die Aussage, die wir im Checker einblenden, soll eben nur sagen, dass es eine Verzögerung gibt. Das passiert recht häufig, da vor Ort dann doch etwas anders ist als gedacht. Aber @Roger G. kann das nachschauen. Ist zwar nicht sein Job, Auskünfte zu erteilen, macht er aber gerne. 😉 Also, bitte noch etwas Geduld. 

Highlighted
5 von 58

Danke für die Antwort. Gibt es bei mir ein Problem bzw. beim Mcan? Die Testphase müsste ja abgeschlossen sein?

Highlighted
Anonym
6 von 58

Ich weiss es nicht. Ich wüsste nicht, wo ich nachschauen sollte. 😉 Das überlasse ich Roger.

Highlighted
7 von 58

Aber trotzdem herzlichen Dank für die Mühe 👍

Highlighted
Swisscom
8 von 58

@DaniloPaterra et all

 

Es ist immer schwierig allen die richtige Antwort zu liefern. Und noch schwieriger, die Agenten an der Hotline mit Informationen zu füttern. STellt Euch vor, dass die Leute Fragen von der Monatsrechnung, über Verbindungsnachweise zu WLAN Probleme oder warum habe ich nur so wenig Speed beantworten müssen. Wenn man nun detaillierte Ausbauinfos zur Verfügung stellt, dann wird die Frageliste immer länger. Stell DIr einfach vor, dass Du der Tochter sagsts, dass sie dem Krokodil nicht in den Mund fassen soll, Dann kommt zurück .. "Warum?". Weill es gefährlich ist .."Warum?" ... weil es zubeissen würde ..."Warum?" ... usw. Wenn ich Dir nun sagen, dass der Bearer 1 einen Signalloss hatte und dadurch der mCAN nicht mehr erreichbar war, dann kann genau 1% der Kunden etwas damit anfangen.

 

Für alle anderen heisst das, dass der Ausbau oder das Aufschalten der neuen Leistung verschoben ist, wir aber noch nicht wissen, wann es gelöst ist, da vielleicht auch die Ursache auch noch unbekannt ist. Es kann sein, dass das Glasfaser geknickt wurde, dass bei der Spleissung schlecht verschweisst wurde, in der Zentrale der Laser defekt ist .... etc.

 

Und das ist genau hier der Fall. Es sind in der Strasse 2 mCAN im gleichen Schacht und beide wurden wie geplant am 30.10.19 gebaut und ausgemessen. Und nun gibt es ein Problem, das man beim mCAN untersuchen muss, aber man kann nicht so einfach den Schacht in der Strassse öffnen, und dann kann er in der Zwischenzeit noch mit Wasser vollgelaufen sein. Alles Punkte, die einfach nicht planbar auch nicht den nächsten Tag ereledigt sind. Und deshalb gibt es kein Datum, wann alles sauber läuft und die Leitungen aktiviert werden können. Selbst ich sehe in den Systemen nur "postboned, no reliable Date available", und genau das geben wir im Checker weiter.

 

Sorry, wie Guido gesagt hat, da braucht es noch etwas Geduld, bis die Umschaltung erfolgt.

 

Viele Grüsse

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
9 von 58

Danke für die Antwort. Ich verstehe die Argumentation nur teilweise.

 

Ich arbeite auch in der IT als Projektleiter und würde zumd. erwarten, dass man dem Kunden einen Ausblick geben könnte. Die Erklärung mit dem Krokodil geht eher in die Richtung was das Problem ist.

 

Falls etwas kaputt ist, dann muss ich ja zumd. wissen, wann ich das Problem bearbeite und ich kann es ja nicht ewig so stehen lassen. Natürlich kann man hier wieder sagen, abhängig vom Problem selber, aber ich muss es doch eingrenzen zeitlich. Wenn es jetzt länger gehen würde als z.B. 3 - 6 Monate, dann kann zumd. sich der Kunde Gedanken machen, ob er bei der Swisscom bleiben will. Es gibt ja auch Alternativen. Das mit der Geduld ist ja schön, aber wenn jemand das braucht, dann gibt es da auch Grenzen. Die Lösung mit dem Booster ist keine, da das Netz ständig überlastet ist. Am Abend haben wir wenn wir zu dritt im Internet surfen und Fernsehen schauen, eine sehr langsames Netz, welches wirklcih nicht zufrieden stellend ist. 

 

Zudem hat der Projektleiter vom Schacht nie etwas von Problemen erwähnt. Das habe ich das erste Mal hier im Forum erfahren. Die Transparenz ist wirkich nicht gut. Vom PL Schacht erwarte ich, dass er seine Probleme kennt und das ist hier nicht der Fall.

Highlighted
Level 2
10 von 58

@DaniloPaterra 

 

Wenn alles so einfach wäre wie Du es beschreibst, so wäre der mCAN längst in Betrieb. Es liegt offenbar ein komplexeres Problem vor. Dass dir der 1st Level diesbezgl. keinen Termin nennen kann hat genau mit dem Krokodilbeispiel etwas gemeinsam.

 

Es ist natürlich frustrierend wenn man genau weiss, dass der Nachbar bereits mit UBB im Netz surft. Dennoch darf die Komplexität eines solchen Ausbaus nicht unterschätzt werden. Es spielen viele Faktoren zusammen um den erfolgreichen Betrieb eines mCAN sicherzustellen. Läuft der CAN in der Testphase nicht stabil, wird er nicht scharf geschaltet. Ich nehme an, dass du nur begrenzt begeistert wärst von Swisscom, wenn dein g.fast Anschluss aufgrund eines Problems ständig tauchen würde, oder?

 

Ich bin ausserdem überzeugt, dass unsere Spezialisten der Ursache auf der Spur sind - wir lassen garantiert keine Kunden einfach so mal warten weil wir es "lustig" finden. So einfach wie die Netzarchitektur mit FTTS/FTTB klingen mag - in der Realität kann es manchmal zu unvorhersehbaren Komplikationen kommen.

 

Dass der PL Schacht - diese Bezeichnung ist mir im übrigen neu - nichts von Problemen wusste, kann gut möglich sein. Wenn ein Schacht vergrössert werden muss damit die mCAN Platz finden, so wird dies oftmals von einem Bauunternehmer getätigt. Ich nehme man an, du meinst mit PL Schacht den Unternehmer. Solltest du den Chef Kabelzug ansprechen; dieser koordiniert und begleitet die Kabelzugarbeiten. Ist das Fiberkabel eingezogen, ist von seiner Seite aus alles ohne Komplikationen über die Bühne gegangen. Solltest du nun aber den Spleisser meinen, so gilt auch für ihn dasselbe. Hat er seine Kupferadern oder Glasfasern gespleisst und durchgeprüft sowie die Muffen abgeschrumpft/verschlossen, so ist auch von seiner Seite aus alles ohne Probleme erledigt. Du siehst; du könntest 6 verschiedene Fachspezialisten fragen, so gibt dir jeder die gleiche Antwort.

 

Entscheidend ist nun, was die prov. INBS ergeben hat. Nun ist noch Geduld gefragt - heisst aber nicht, dass sich die Spezialisten nun bis April oder Mai 2020 gemütlich ausruhen. 

 

 

Frohe Festtage!

Highlighted
Level 2
11 von 58

Ich habe natürlich Verständnis für allfällige Verschiebungen. Kein Verständnis kann ich jedoch für die merkwürdige Politik der Kommunikation. Anfangs Jahr wurde bekannt gegeben, dass irgendwann im 2019 das Netz in meinem Dorf ausgebaut würde und ich hatte mich in eine Liste eingetragen, um über den Verlauf informiert zu werden. Irgendwann im Herbst wurde ich dann tatsächlich informiert, dass die Umstellung auf Glasfaser am 4. Dezember über die Bühne gehen wird und daher zwischen 10 und 16 Uhr kein Internet zur Verfügung stehen würde. Einige Tage vorher erhielt ich sogar eine Erinnerung per SMS. Super Service, dachte ich, man hält mich auf dem Laufenden. Der 4. Dezember kam und um 9.30 wurde das Internet unterbrochen. Der Unterbruch dauerte dann bis 17.00 Uhr, dann war das Internet wieder da. Niemand informierte mich darüber, was ich komisch fand, aber: naja, schliesslich war ich ja vorher darüber informiert worden, dass es am Spätnachmittag wieder Internet geben würde. Am Tag darauf  stellte ich fest, dass die Geschwindigkeit unverändert war. Auf meine schriftliche Anfrage rief mich eine Mitarbeiterin an und teilte mir mit, die Umstellung sei auf Ende Dezember verschoben worden. Auch darüber wurde hier im Dorf niemand informiert. Das ist schon mehr als komisch, nämlich schlechte bzw. komplett fehlende Information. Nun, Ende Dezember, wurde der Termin erneut verschoben, diesmal ohne nähere Terminangabe. Auch darüber bin ich bis heute nicht informiert worden, sondern fand die Information beim Stöbern eher zufällig. Vom Informieren abgesehen: Gibt es denn bei Swisscom keinen Terminplan? Stehen die Techniker morgens auf und würfeln, wo sie heute arbeiten wollen?

 

Swisscom: wenn Ihr schon einen Service einrichtet, bei welchem man sich anmelden kann und der darüber informieren soll, wie der Stand der Dinge ist, dann informiert doch bitte auch und hüllt Euch nicht in Schweigen. Das ist ganz einfach schlechter Service. Eine Verzögerung ist wesentlich leichter zu akzeptieren, wenn man Bescheid weiss.

 

Trotzdem: E guete Rutsch

Highlighted
Anonym
12 von 58

Ich gehe davon aus, dass der Umschalttermin einfach nur in der Weihnachtspause liegt. Daher wird die Umschaltung wohl nach dem 06.01.2020 erfolgen. Ich gebe zu, dass die Kommunikation für solche Situationen verbessert werden kann.

@Roger G. wird sich das im neuen Jahr kurz anschauen. 

Highlighted
Swisscom
13 von 58

Wie Guido richtig gesagt hat, gibt es keine Umschaltungen über die Feiertage. Der geplante Umschalttag war der 24.12.19 ... was natürlich Unsinn war. Der Planer hat hier leider verpasst, das Datum in die erste Woche ab dem 06.01.20 zu schieben 😞 Deshalb hat das System reagiert und selbst die Verschiebung auf "unbestimmt" eingetragen (sonst wäre es gar leer).

 

Viele Grüsse

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 2
14 von 58

Nun denn, die Woche nach den Feiertagen ist bald zu Ende, nur ein Update der Informationen gibt es leider immer noch nicht. «Leider verzögert sich der Ausbau des Standortes aus unerwarteten Gründen. Es liegt uns zurzeit kein Ausbaudatum vor.» Man weiss offenbar nicht, wieso sich etwas verzögert und hat keine Ahnung, wann der Ausbau weitergeht. Vielleicht haben die Techniker später im Jahr mal Lust, weiter zu machen. Ist ja auch nicht schön im Winter. Ach ja: Informationen gibt's nach wie vor keine von alleine. Ich muss sie selbst zusammensuchen.

 

Ich lag wohl mit dem Würfeln doch nicht so sehr daneben. 

Highlighted
Level 2
15 von 58

Nun ist die Woche vom 6.1.2020 vorbei. Immer noch keinerlei Informationen zum Glasfaserausbau, der ja eigentlich auf 4. Dezember 2019 terminiert war, also vor anderthalb Monaten. Die aktuelle Meldung, die nun schon ein Monat lang angezeigt wird ist diese: «Leider verzögert sich der Ausbau des Standortes aus unerwarteten Gründen. Es liegt uns zurzeit kein Ausbaudatum vor.» Es kann doch nicht sein, dass Swisscom über Wochen keinen, auch nur ungefähren Termin angeben kann, wann eine geplante Änderung durchgeführt wird.  Irgendwo muss doch jemand arbeiten, der weiss, was die Swisscom wann geplant hat. @Anonym die Kommunikation sollte nicht verbessert werden, sondern erstmal überhaupt stattfinden. Wann kann ich mit einer Information rechnen, bzw. noch besser: wann findet der Ausbau statt? @Roger G. was haben Sie bei Ihrem «Anschauen im neuen Jahr» gesehen?

Highlighted
Swisscom
16 von 58

Es gibt dort einen LAN-.i Kunden (Business, Grosskunde) mit dem ein Datum für den Umschaltprozess gefunden werden muss. Dies ist in sogenannten Maintenance Windows möglich, wo seine Dienste unterbrochen werden. Dabei werden dann alle Leitungen auf den mCAN umgeschaltet und bei ihm die gesamte Funktionalität getestet. Da alle Ltg auf einmal umgeschaltet werden müssen (da es sonst zu Spektrum-Verletzungen kommt), warten wir nun auf einen Termin, wo der Kunde diese Tests mit uns durchführen kann. Ich habe den Verantwortlichen für die Region angeschrieben doch hier Druck zu machen, da alle anderen Kunden auf die neue Leistung warten.

 

Viele Grüsse

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 2
17 von 58

Cool. Habe ich es richtig verstanden: der Schwanz wackelt also mit dem Hund und alle anderen Kunden müssen warten, bis es dem Grosskunden in den Kram passt, seine Dienste für die Tests zu unterbrechen. Bei uns gewöhnlich Sterblichen wird sowas ganz einfach angesagt und dann durchgeführt. Da können die Einwohner von Schönenbuch nur hoffen, dass er sich gelegentlich erbarmt. 

Highlighted
Swisscom
18 von 58

Ich bin guter Dinge, dass sich dies rasch erledigen wird 😁

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 2
19 von 58

Gut, bin mal optimistisch 🥴

Highlighted
Super User
Super User
20 von 58

@puntino 

 

Die Business-Kunden haben auch andere Verträge und SLA. Zudem spielen die Projekte in diesem Kundensegment preislich in einer andern Liga. Da ist es logisch, dass ein BC anders bedient wird als ein Privatkunde.

Nach oben