abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

FTTS-Ausbau versprochen und jetzt abgebrochen?

Swisscom
21 von 38

Hallo Haso,

Die Leitungslänge vom Netzelement bis zum UP (Überführungspunkt, dort wo das Kabel ins Haus kommt und von der Klemme weiter geht) beträgt bei Deiner Leitung 245m (der mCAN liegt in der Strasse). Dann spielt die Kabel-Qualität und-Durchmesser, sowie Isolation eine Rolle. Bei G.fast sind wir mit Freqenzen bis 106MHz unterwegs. Die zu übetragende Energie sinkt mit der steigenden Frequenz und dadurch werden auch die externen Einfüsse zu stärkeren, negativen Faktoren. Im Vergleich zu VDSL2 sinkt bei G.fast die zu erreichende Datenrate auf die Distanz wesentlich schneller. 

Die tatsächliche Leistung Deiner Leitung entspricht genau unserem Rechenmodell mit den uns zur Verfügung stehenden Faktoren. Die Länge und Kabelqualität zwischen UP und Router kennen wir nicht und müssen hier eine durchschnittliche Annahme machen. Bei Dir stimmts 🙂

Viele Grüsse
Roger G.

Swisscom (Schweiz) AG - Network, Access & Internet

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Contributor
22 von 38

Hallo @Roger G.

Super 245 Meter bis zum UP plus 19 Meter Inhouse (1x2x0.5 geschirmt) und trotzdem ein mögliches 250er Profil...

So macht das Spass, bin mir am überlegen auf das Internet L zu wechseln.

 

Viel Dank und einen schönen Abend.

Beste Grüsse Haso

Swisscom
23 von 38

Zur Verteidigung der Antwort des Supports: Die Anzeige des fehlgeschlagenen Umbaus lautet in etwa "The new endpoint could not be realized due to..." und dann "technical difficulties", "re-priorization" "veto" etc.

Dies ist die einzige Info die der Hotline (und dem Kunden) zur Verfügung steht. Falsch ist sie nicht, nur etwas unpräzise

***********************
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter im Bereich Service Continuity (2nd Level Techsupport Wireline), schreibe hier jedoch als Privatperson und Anwender.

Expert
24 von 38

Kann mir ein Swisscommler sagen warum der 2012/13 angekündigte Ausbau in meiner Gemeinde (6713) abgesagt wurde?

Super User hed
Super User
25 von 38

Frag doch mal auf der Gemeindeverwaltung nach.

Expert
26 von 38

Laut Gemeindeverwaltung wurde ausgebaut. Bei mir hat sich aber nichts verändert. 

Swisscom
27 von 38

eremit schrieb:

 

Laut Gemeindeverwaltung wurde ausgebaut. Bei mir hat sich aber nichts verändert. 


FTTS wurde in 6716 bis 6721 gebaut. In Malvaglia nicht, denn da steht sehr weit bereits seit längerer Zeit 100 im DS zur Verfügung, Weiter Oben am Hang/Berg sinkt die Bandbreite wegen der Länge der Leitungen. FTTS z.B. bei der via Prestinaio 43 (60mbps im DS) zu bauen kommt sehr, sehr teuer für die Anzahl Kunden, da die Glasfaser-Leitung von der Zentrale aus dorthin gezogen werden muss. Hier steht aber der Internet-Booster zur Verfügung womit man auch gegen 100 im DS kommt. Im Checker www.swisscom.ch/checker erhält man entsprechend die Auskunft dazu.

Viele Grüsse
Roger G.

Swisscom (Schweiz) AG - Network, Access & Internet

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Expert
28 von 38

Merci für die Info @Roger G.

Unter "sehr weit bereits seit längerer Zeit 100 im DS" verstehe ich etwas anderes:
Untitled.png

 

Das deckt sich auch mit dem Checker. Keine 400m vom "Zentrum" habe ich nur ein 27Mbit/s sync. Damals angekündigt waren für meine Adresse 100/20 Mbit/s

Editiert
Contributor
29 von 38

@foobar

Wo hast Du diese Karte her?

 

LG Haso

Highlighted
Expert
30 von 38

Diese Karte ist hier zu finden: https://map.geo.admin.ch/?topic=nga

Expert
31 von 38

@Haso

Breitbandatlas

Die Daten sind aber mit Vorsicht zu geniessen. Einerseits zeigen sie den schnellsten möglichen Zugang ohne Berücksichtigung der Technologie (Kann also auch UPC/Koaxkabel sein) und anderseits sind die Daten nicht immer ganz akkurat bzw. haben eine gewisse "Unschärfe".

Super User
32 von 38

@ Im Prinzip blablabla... Genau 😉

#userID63
Contributor
33 von 38

Guten Abend @Roger G.

Gemäss Swisscom-Checker habe ich heute immer noch ein Speed von:

Internetgeschwindigkeit:
Download: max. 100 Mbit/s
Upload: max. 25 Mbit/s
 
Dies obwohl Du von dem möglichen 250er Update geschrieben hast.
 
Die IB2 zeigt mir auch einen Synch von:
Messwerte zu Ihrem Internet-Anschluss; Synchronisations-Geschwindigkeit
Upstream 64963 kbit/s
Downstream 299335 kbit/s
Signal-Rausch-Abstand
Upstream 6.3 dB
Downstream 6.2 dB
an.
 
Ist das so wie  @kaetho schrieb?
 
Gruss Haso

@Roger G. schrieb:

@kaetho schrieb:

@WalterB und @Roger G.

das würde den Checker aber ad absurdum führen. Ganz nach dem Motto "du musst erst bestellen und installieren, bevor du weisst, in welcher Region dein Speed sein wird" -> ist aus meiner Sicht ein absolutes no go!

Der Checker muss anzeigen, was technisch am Anschluss möglich ist.

Thomas


Nein, natürlich nicht !  Wir denken da schon etwas klarer 🙂

Der Checker wird das Richtige anzeigen. Da bei dem spezifischen Anschluss die Verkürzung gestern nicht richtig durch ging, wurden die Daten letzte Nacht auch nicht nachgeführt (dann hätten wir ja zuviel angezeigt). Mit dem nächsten Datenload gleichen sich die Systeme ab und der neue verfügbare Speed wird im Checker angezeigt.

Viele Grüsse
Roger G.

Swisscom (Schweiz) AG - Netzwerk, Access & Internet



Swisscom
34 von 38

@Haso schrieb:

Guten Abend @Roger G.

Gemäss Swisscom-Checker habe ich heute immer noch ein Speed von:

Internetgeschwindigkeit:
Download: max. 100 Mbit/s
Upload: max. 25 Mbit/s
 
Dies obwohl Du von dem möglichen 250er Update geschrieben hast.
 
Die IB2 zeigt mir auch einen Synch von:
Messwerte zu Ihrem Internet-Anschluss; Synchronisations-Geschwindigkeit
Upstream 64963 kbit/s
Downstream 299335 kbit/s
Signal-Rausch-Abstand
Upstream 6.3 dB
Downstream 6.2 dB
an.
 
Ist das so wie  @kaetho schrieb?
 
Gruss Haso

@Roger G. schrieb:

@kaetho schrieb:

@WalterB und @Roger G.

das würde den Checker aber ad absurdum führen. Ganz nach dem Motto "du musst erst bestellen und installieren, bevor du weisst, in welcher Region dein Speed sein wird" -> ist aus meiner Sicht ein absolutes no go!

Der Checker muss anzeigen, was technisch am Anschluss möglich ist.

Thomas


Nein, natürlich nicht !  Wir denken da schon etwas klarer 🙂

Der Checker wird das Richtige anzeigen. Da bei dem spezifischen Anschluss die Verkürzung gestern nicht richtig durch ging, wurden die Daten letzte Nacht auch nicht nachgeführt (dann hätten wir ja zuviel angezeigt). Mit dem nächsten Datenload gleichen sich die Systeme ab und der neue verfügbare Speed wird im Checker angezeigt.

Viele Grüsse
Roger G.

Swisscom (Schweiz) AG - Netzwerk, Access & Internet




Hallo Haso

Nein, nein, die Annahme von "kaetho" ist natürlich nicht richtig.

Der Checker unterscheidet in 2 Fällen:

Fall 1:
Wenn man mit der Adresse prüft, dann wird die Leistung aufgrund der bekannten Kabellänge, Qualität, Durchmesser bis zum UP berechnet. Davon wird dann ein gewisser Faktor abgezogen, denn wir wissen nicht, ob die Wohnung dort nun im 4. Stock mit 30m Leitungslänge oder direkt neben dem UP mit einer Länge von 3m liegt. Das heisst, dass wir uns da ev. unter Wert verkaufen, da wir den Worst-Case anzeigen.

Fall 2:
Wenn man mit der Festnetznummer prüft (wenn man noch eine hat), so werden die täglich gemessenen Werte mit der berechneten Leistung verglichen und ein nicht ganz einfaches Regelwerk entscheidet aufgrund mehreren Paramtern, welche Leistung angezeigt wird.

In Deinem Fall sagt die Berechnung nur eine Bitrate von 113/16 voraus, was im 100/25 Profil auf VDSL resultiert. Nun ist aber die Inhouse Länge geringer und die erwartete Qualität besser. Damit synct der Router sauber auf G.fast, was natürlich eine starke Leistungssteigerung auf die 299/66 bei gleicher leitung ggü. VDSL vectoring ergibt. Die Länge von 245m bis zum UP ist dann aber grad so eine Schwelle, bei der wir einen gewissen Fehler (wie eine Hysterese) tolerieren müssen. Aber wir sidn da eher konservativ, damit wir ja nicht zu viel versprechen, als der Kunde dann bekommen kann. Man wird ja nicht gelobt, dass der Anschluss sogar mehr hergibt, sondern geblamed, dass man zu wenig anzeigt 🙂

Diese Schwellenwerte passen wir aber laufend aufgrund der Erfahrungswerte an. Da wir für G.fast noch nicht die riesige Menge an Kunden haben und laufend auch an der Leistung und Noise Margins im Vectoring optimieren, sind die angegebenen Werte im Checker bei ca. 5% der G.fast tauglichen Anschlüsse nicht ganz korrekt. Deiner ist genau in denen enthalten 🙂 Wichtig ist aber, was in Deinem Router steht und die 299 synch speed erlauben ein sauberes 250er Profil. Die Schrittweise ist im Moment 50mbps, was wir ebenfalls im 2018 überprüfen und optimieren werden.

Viele Grüsse
Roger G.

Swisscom (Schweiz) AG - Network, Access & Internet

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Super User
35 von 38




Hallo Haso

Nein, nein, die Annahme von "kaetho" ist natürlich nicht richtig.

 


G - Netzwerk, Access & Internet

Das habe ich auch nie behauptet :winking: Dachte, aus meinem Statement wäre klar genung als "das darf gar nicht sein" hervorgekommen.

Aber Danke für die Klärung der Hintergründe.

Thomas

Expert
36 von 38

Habe meine Gemeinde nochmal um eine offizielle Stellungsnahme gebeten. 

Antwort Swisscom: "Riteniamo piuttosto veloce il collegamento (25/5 Mbit/s)"
Übersetzt: "Wir glauben, dass die Verbindung (25/5) ziemlich schnell ist" - Swisscom 2018  :grin_smile:

Mal schauen was es kostet 20m Leitung zum UPC-Verteiler legen zu lassen. Hat das schon jemand machen lassen und kann eine Angabe über Kosten machen?

 

Super User
37 von 38

http://wwwch.upc.ch/richtpreis_fuer_den_anschluss_einer_liegenschaft.pdf

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Expert
38 von 38

Vielen Dank für den Link. Hätte einen 5-stelligen Betrag erwartet, aber das geht ja noch.