abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

CHINA

Novice
1 von 5

Ich reise demnächst für 3 Wochen nach China. Jetzt lese ich im Netz, dass da Internet, WhatApp und sms einer strengen Zensur unterliegen. Mich interessiert jetzt eigentlich nur, ob da Google Cloud funktioniert. Es geht darum, dass meine Bilder nicht verloren gehen. Oder gibts ne andere Lösung ? Danke allen für die Hilfe.

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Super User
5 von 5

Für den Fotobackup am besten ein zweites mobiles Gerät dabeihaben und periodisch Fotos direkt kopieren, oder einen zusätzlichen externen Speicher mitnehmen.

 

Ideal ist z.B. die Kombination iPhone/iPad mit Einsatz des Airdrop-Features. 

Geht sinngemäss natürlich auch mit anderen Geräten und ev. auch mit Kabeln.

 

Für die Nutzung des Internet selbst ist VPN sicher eine gute Idee (damit kannst Du dann als Nebeneffekt auch gleich noch die Liveprogramme von TV Air schauen).

 

Was fast jede Mauer durchbricht ist eine Verbindung auf einen Open VPN Server im Heimnetz via den SSL-Port TCP 443 (lässt sich z.B. auf einer Synology Diskstation  einrichten). Das mit dem VPN-Server der Internetbox kann auch funktionieren, muss aber nicht, da L2TP ebenfalls relativ einfach zu blocken ist.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
4 Kommentare
Expert
2 von 5

wird wahrscheinlich bicht funktionieren, aber warum solltest du deswegen deine bilder verlieren?

 

du wirst aus china einfach nicht auf google cloud zugreifen können, deine bilder bleiben aber auf der cloud.

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Novice
3 von 5

Ich möchte eigentlich nur wissen, ab das automatische Abspeichern funktioniert. Bilder anschauen kann ich ja wieder zu Hause. Dachte wenn Natel verloren geht oder so. Danke für die Hilfe

Expert
4 von 5

Hallo Sens71. Ich war im Februar in China und habe folgende Learnings:

  • Im Mobilfunknetz hatte ich (dank Schweizer-SIM-Karte) meist Zugriff auf Google, Facebook und co (ich würde mich aber nicht fix darauf verlassen)
  • Im WLAN hatte ich eigentlich nie Zugriff auf diese Dienste (ein paar Hotels waren eine Ausnahme)
  • Mein VPN hat mir aber klar geholfen (ich habe vor allem meinen VPN der Internet-Box verwendet)
Highlighted
Super User
5 von 5

Für den Fotobackup am besten ein zweites mobiles Gerät dabeihaben und periodisch Fotos direkt kopieren, oder einen zusätzlichen externen Speicher mitnehmen.

 

Ideal ist z.B. die Kombination iPhone/iPad mit Einsatz des Airdrop-Features. 

Geht sinngemäss natürlich auch mit anderen Geräten und ev. auch mit Kabeln.

 

Für die Nutzung des Internet selbst ist VPN sicher eine gute Idee (damit kannst Du dann als Nebeneffekt auch gleich noch die Liveprogramme von TV Air schauen).

 

Was fast jede Mauer durchbricht ist eine Verbindung auf einen Open VPN Server im Heimnetz via den SSL-Port TCP 443 (lässt sich z.B. auf einer Synology Diskstation  einrichten). Das mit dem VPN-Server der Internetbox kann auch funktionieren, muss aber nicht, da L2TP ebenfalls relativ einfach zu blocken ist.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom