abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

WLAN-Repeater verbergen

Gelöst
Novice
Nachricht 1 von 9

Hallo Zusammen

 

Ich hoffe irgend jemand kann mir weiterhelfen. Ich habe neu einen WLAN-Repeater von Swisscom (Air 4920). Die Anbindung ans bestehende WLAN-Netz funktioniert problemlos. Nun will ich das WLAN-Netz wieder unsichtbar machen. Dies funktioniert für das normale Netz, aber der Repeater ist immer noch sichtbar. Also habe ich in den Einstellungen des Repeaters im Register "AccessPoint" bei der SSID den Hacken für "verbergen" gesetzt sowohl im 2.4 wie auch im 5 GHz Bereich, hier muss dann das WPS deaktiviert werden. Ab da startet das Problem.

Der Repeater ist im Netz nicht mehr auffindbar, auch wenn ich ihm eine Statische IP verpasse oder via Kabel an den PC anschliesse. Er ist einfach weg. Lustigerweise leuchten die beiden WLAN Zeichen am Repeater immer noch grün. Jetzt hilft nur noch ein Reset des Repeaters.

Ich habe auch schon probiert den Repeater manuell zu installieren, also ohne den WPS-Button via Kabel direkt am PC wo das WLAN deaktiviert war. (Funktioniert problemlos bis das Netz auf "verbergen" gesetzt wird) Dann habe ich eben auch noch die IP statisch am Repeater (und in der Internetbox) eingegeben. Nichts hilft. Sobald die SSID verborgen ist, läuft nichts mehr.

 

Hat jemand Erfahrung damit? Was mache ich falsch? -oder geht das einfach nicht? Dann stellt sich mir die Frage für was gibt es den Hacken mit dem man die SSID verbergen kann?

Danke im Voraus für jede Anwort.

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Community Manager
Nachricht 5 von 9

Hallo @sephraina

 

Wenn du den Air 4920 als Repeater verwendest, kannst du das WLAN nicht verbergen.

Schliesse den Repeater via Kabel an den Router an und verwende ihn als Access Point. Dann kannst du nach dem Einrichten das WLAN verbergen.

 

Eine andere Möglichkeit gibt es mit der WLAN-Box. Wenn du eine WLAN-Box installierst und danach die SSID beim Router verbirgst, übernimmt dies die WLAN-Box.

 

Gruss Samuel

Ich moderiere das Kunden–Helfen–Kunden Forum, ein digitaler Begegnungsraum zu Themen rund um Swisscom Produkte.
8 Kommentare
Expert
Nachricht 2 von 9

Ich verstehe das ganze nicht richtig.

Du willst den Repeater verbergen. Wenn er aber verborgen ist willst du ihn trotzdem sehen.

Worin liegt da der Sinn?

 

Der Repeater übernimmt ja alles vom "Master"

An diesem kannst du ja alle Neugeräte weiterhin per WPS anmelden oder durch wieder einschalten der SSID weiterhin anmelden.

Master of Desaster
Novice
Nachricht 3 von 9

Hallo und Danke für die schnelle Antwort.

Ups, manchmal vergesse ich wichtige Details wenn ich etwas tiefer in einem Problem stecke. Darum Sorry.

Also, ich will ja den Repeater nicht per se "verbergen" ich will ja nur nicht, dass alle Welt sieht, dass hier auch noch ein Repeater zur Netzerweiterung rumsteht. Meine Idee war, einfach das WLAN-Signal für Geräte die den Repeater nicht kennen unsichtbar zu machen. Ausserdem müsste ich den Repeater ja von der Internet-Box aus sehen, da er ja  im Netz der Internetbox ist. Er wird dort aber nicht mehr angezeigt, resp. ist grau hinterlegt, obwohl er läuft und die grünen WLAN-Lichter leuchten.

(Ps. ich verwende eine Internet-Box standard von Swisscom)

Ich finde es einfach komisch, dass sobald der Repeater verborgen ist,  ein Anmelden in dessen Netz oder in seine Konfigurationen nicht mehr möglich ist...

Wenn ich das WLAN der Internet-Box verberge, kann ich durch manuelle Eingabe des WLAN-Namens und des richtigen Passwortes immer noch neu ins WLAN anmelden. und über den Browser durch Eingabe der IP auf die  Internet-Box zugreiffen. Nur beim Repeater geht das nicht. Hier muss ich also irgend etwas falsch machen... Aber was?

Expert
Nachricht 4 von 9

Ah ok jetzt verstehe ich was du meinst.

 

Leider habe ich kein solches Gerät und kann es nicht nachstellen. So wie es aussieht ist es eher als Plug and Play Gerät ohne grosse einstellmöglichkeiten ausgelegt. Daher kann durauch so sein wie du es beschreibst. Ich würdevorschlagen einfach alles einrichten und erst zum Schluss das Gerät unsichtbar machen.

 

Villeicht hat sonst einer hier so ein Gerät und kann mehr dazu sagen.

Master of Desaster
Community Manager
Nachricht 5 von 9

Hallo @sephraina

 

Wenn du den Air 4920 als Repeater verwendest, kannst du das WLAN nicht verbergen.

Schliesse den Repeater via Kabel an den Router an und verwende ihn als Access Point. Dann kannst du nach dem Einrichten das WLAN verbergen.

 

Eine andere Möglichkeit gibt es mit der WLAN-Box. Wenn du eine WLAN-Box installierst und danach die SSID beim Router verbirgst, übernimmt dies die WLAN-Box.

 

Gruss Samuel

Ich moderiere das Kunden–Helfen–Kunden Forum, ein digitaler Begegnungsraum zu Themen rund um Swisscom Produkte.
Novice
Nachricht 6 von 9

Vielen Dank für die  Antworten und die Lösungsantwort.

Ich werde in diesem Fall eine WLAN-Box bestellen/installieren/verwenden.

Super User
Nachricht 7 von 9

@sephraina

 

Wichtig ist das bei Deiner Internet-Box Standard die neuste Firmware drauf ist um die WLAN-Box unten beim Link zu verwenden !

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/zubehoer/swisscom-tv-und-internet/wlan-box(,0000000...

Novice
Nachricht 8 von 9

Hey, Danke für die Nachantwort. Habe mir die WLAN-Box besorgt. Installieren mittels WPS und wieder anschliessendem verbergen unseres WLANs hat super funktioniert!

-Der Repeater war wohl eine Fehlüberlegung...

Super User
Nachricht 9 von 9

@sephraina

 

Schön dass es nun geklappt hat.

 

Falls Du es allerdings aus Sicherheitsüberlegungen gemacht hast, hättest Du es allerdings aber besser unterlassen.

 

Lies dazu einfach mal diesen Artikel:

https://www.pcwelt.de/tipps/Sicherheit-im-WLAN-SSID-senden-oder-nicht-9601227.html

 

Das grösste WLAN-Sicherheitsrisiko auf den Internet-Boxen ist übrigens das standardmässig eingeschaltete WPS-Feature.

Falls Du keine Geräte in Deinem Netz hast, die unbedingt darauf angewiesen sind, dass dieses Feature dauernd aktiv ist, würde ich das WPS standardmässig abschalten.

 

Zweiter Punkt zur Verbesserung der IB-Sicherheit wäre dann noch die Deaktivierung des ebenfalls Swisscom-standardmässig aktiven UPnP-Features auf dem LAN der IB:

https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Plug_and_Play

 

Ansonsten ist die Sicherheit der Internetboxen (ausgenommen vor dem Zugriff durch die Swisscom selbst) eigentlich recht gut, solange Du starke Passworte für das WPA2-verschlüsselte WLAN und das Admin-Feature des Routers benutzt.

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom