abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Problem mit Tradfri von IKEA

Expert
121 von 153

Offenbar wurde auch die Vorbereitung für die Unterstützung von Homekit nun integriert. Der Gateway taucht bei Homekit als verfügbares Gerät auf, aber an den Bestätigungscode, welchen man benötigt, ist noch nicht ran zu kommen. Das müsste vermutlich über ein Update der App (wo einem der Code für das Gerät angezeigt würde) geschehen.

Umso mehr wäre jetzt ein stabiler Betrieb wünschenswert, sonst nützt die Home-Kit Integration nicht viel.

Unterstützung für Alexa solls auch geben.
https://www.iphone-ticker.de/ikea-trdfri-alexa-skill-und-halbes-homekit-update-verfuegbar-118460/

EDIT: gerade nachgeschaut, wie vermutet steht auch ein Update der iOS App bereit. Damit sollte es auch mit der Homekit Integration klappen

Editiert
Contributor
122 von 153

Also bei mir hat jetzt die App heute Abend funktioniert.

und das war sonst nicht so, Gateway ist seit Heute Morgen direkt bei der Internet Box angeschlossen.

Swisscom
123 von 153
Wir waren mit Ikea im Kontakt. Sie haben in der neuen Version eine potentielle Verbesserung für das Problem integriert. Bitte meldet, falls ihr weiterhin Probleme habt.
Experience Developer Router @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Highlighted
Contributor
124 von 153

Bei mir alles stabil, sogar via Homekit und Siri funktioniert alles.

Ist so richtig cool 🙂 und der Vorführeffekt ist einmalig

Contributor
125 von 153

Super und Danke für die rasche Problemlösung/Bemühungen. Da ich ehrlich gesagt nicht mit so schneller Problemlösung gerechnet hatte, und zu Hause auch noch 2-3 Philips hue Leuchten herumliegen hatte, habe ich die letzten Tage mein System erfolgreich in das Philips Gateway (Bridge) migriert. Da das Philips hue System noch umfangreicher ist bereue ich den Schritt nicht und erfreue mich nun einem grossem, gemischten System aus Philips Hue und Ikea Tradfri.

 

Da bei mir nun aber alles perfekt läuft mit über 8 Leuchten über 3 Stockwerke lasse ich jetzt das Tradfri Gateway mal eingepackt. Freue mich jedoch beim nächsten Lampenkauf bei Ikea (für das ich das Tradfri Gateway dann kurz zur Migration brauche), dass es nun mit dem Swisscom Router laufen sollte.

 

Besten Dank an alle Beteiligten und Grüsse, atomsmart

Novice
126 von 153

Gruezi,

 

I have swisscom box standard and gateway tradfri IKEA, as mentioned above I have downloaded the latest firmware for the swisscom box at 08.08.28. then I have given the IP static address to channel 2 where is connected my TRADFRI but as always the APP is not "reading" the gateway. could you please explain step by step what I might have done wrong? ( I read German but i am not able to write it without errors)

 

thanks

Expert
127 von 153

@atomsmart

Eine Frage zu Hue Bridge. Hast Du eine Ahnung, ob ich die Hue Lampen ohne Bridge mit IB2 und der IB App ("Home App") nutzen kann?

Oder benötige ich in jeder denkaren Konstellation die Hue Bridge?  🙂

 

Danke Dir im Voraus für eine Info

RAL9004

* Dunning-Kruger Effekt * wurde mit der digitalen Kommunikation zur Pest der Neuzeit...*
############################################################################
Contributor
128 von 153

Hallo RAL9004

 

Du brauchst ziemlich sicher in jedem Fall die Hue Bridge. Aber so teuer ist die ja nicht - die bekommst Du ca. für 60.- CHF. Ich bin mit der Hue Bridge absolut happy. Läuft extrem stabil (musste ich noch nie reseten) und kann aus der Ferne auf das Hue zugreifen.

 

Gruss atomsmart

Expert
129 von 153
Supersach! Schnell und eindeutig 😉 Besten Dank
* Dunning-Kruger Effekt * wurde mit der digitalen Kommunikation zur Pest der Neuzeit...*
############################################################################
Swisscom
130 von 153
Hi Carpazio,
I don't understand the following sentence "I have given the IP static address to channel 2" Can you maybe provide the screenshot.
I propose the following:
* Unplug the Tradfri system
* Reset the Tradfri system.
* re-plug it to the Internet-Box.
* Ensure that the mobile with the app is connected to the WLAN of the Internet-Box.
* Follow the step by step guide in the Tradfri App to pair

If it doesn't work send me a pn with your DSL S/N or your Swisscom login name
Experience Developer Router @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Contributor
131 von 153

Hallo,

Ich hätte gerne den DHPC von meiner Internet-Box 2 deaktiviert und habe also der Tradfri Gateway eine Statische IP Adresse gegeben.

Die Statische IP Adresse funktionniert, aber funktionniert angeblich nur wenn der DHPC aktiviert ist. Wenn Ich den DHPC deaktiviere, sehe Ich in der Geräteliste von der Box, das die Tradfri Gateway eine ganz andere Adresse hat, die mit 169.254 anfängt.  Trotzdem erscheint die (andere) Statische adresse die Ich gegeben habe in den Einstellungen von der Box. In diesem Fall Blitzt das mittige Licht auf der Gateway.

Hättet Ihr für dieses Problem eine Lösung ?

Super User
132 von 153

Wer ist in deinem Heimnetz für die Vergabe und Verteilung der IP-Adressen zuständig, wenn du bei der IB2 den DHCP-Server deaktivierst?

Ich denke eher, du willst am Gateway eine statische IP zuweisen ohne dass du den DHCP-Server der IB2 deaktivierst (irgend wer muss diese Verwaltung und Zuweisung im Netz übernehmen, und am einfachsten ist es wenn das die IB2 macht).

Du schaust also auf deiner IB2, wo der Bereich liegt, in dem sie IP-Adressen vergibt. Normalerweise ist das 192.168.1.101 bis 192.168.1.161. Jetzt deaktivierst du im gateway die DHCP-Funktion (Adresse automatisch beziehen) und vergibst eine fixe IP, die mit 192.168.1. beginnt und die letzte Zahl entweder zwischen .2 und .100 oder über .161 bis .254 liegt. Also z.B 192.168.1.50; diese Adresse musst du aber noch in der Geräteliste der IB2 prüfen, ob diese schon mal vergeben wurde. Als Subnetmask 255.255.255.0 und als Gateway 192.168.1.1

Oder du lässt die DHCP-Funktion am Gateway an und vergibst im Meu der IB2 eine fixe IP, unter Netzwerk/Statische IP Adresse automatisch zuweisen. Auch hier darauf achten, dass du eine IP nimmst, die nicht schon besetzt ist.

Thomas

Contributor
133 von 153

Danke für deine Antwort, aber Ich verstehe sie leider nicht.

Ich möchte die "IP-Adressverteilung (DHCP)" deaktivieren. Es heisst, die automatische vergebung von IP Adressen von dem DHCP deaktivieren. Das heisst, Ich möchte selbst die IP von jedem Apparat von meinem Netz definieren und so machen das es unmöglich ist das die IB2 selbst eine IP adresse zu einem Apparat gibt.

Folgende Lösung die Du mir gibts scheint mir Unmöglich zu sein. In der IB2, um eine fixe IP zu vergeben, muss ja erst die "IP-Adressverteilung (DHCP)" aktiviert sein. Sonst hat man nirgens wo man die fixe IP eingeben kann


kaetho schrieb:Du schaust also auf deiner IB2, wo der Bereich liegt, in dem sie IP-Adressen vergibt. Normalerweise ist das 192.168.1.101 bis 192.168.1.161. Jetzt deaktivierst du im gateway die DHCP-Funktion (Adresse automatisch beziehen) und vergibst eine fixe IP, die mit 192.168.1. beginnt und die letzte Zahl entweder zwischen .2 und .100 oder über .161 bis .254 liegt. Also z.B 192.168.1.50; diese Adresse musst du aber noch in der Geräteliste der IB2 prüfen, ob diese schon mal vergeben wurde. Als Subnetmask 255.255.255.0 und als Gateway 192.168.1.1

Was Ich gemacht habe ist die erstens die DHCP-Funktion aktivieren, zweitens, dort in der Liste, der Tradfri Gateway eine fixe IP gegeben, und drittens die DHCP-Funktion deaktiviert.

Dasselbe habe Ich für alle meine Apparate gemacht und es hat prima geklappt. Nur mit der Tradfri Gateway habe Ich das Problem.
 

 

Super User
134 von 153

Hi Pierrot326

ok, wir scheinen aneinander vorbeizureden und ein paar Missverständnisse zu haben. Eins vorneweg, ich habe kein Tradfri-System im Einsatz. Spielt aber für das Verständnis von DHCP eigentlich keine Rolle.

Deine IB2 soll die Adressvergabe übernehmen, damit grundsätzlich alle Geräte eine IP-Adresse im selben Netz erhalten, sonst können diese nicht untereinander kommunizieren und ins Internet gehen.
-> Auf der IB2 muss der DHCP-Server aktiv bleiben.
-> Am Tradfri-Gateway deaktivierst du jetzt die DHCP-Funktion und vergibst die IP-Adresse manuell. z.B. die 192.168.1.50. Als Subnet gibst du 255.255.255.0 an und als Gateway 192.168.1.1, also die IP-Adresse der IB2
-> damit die IB2 keine IP-Adresse an die Enderäte gibt, musst du an jedem Enderät diese Konfig. durchführen, einfach mit einer anderen Adresse, z.B. 192.168.1.51 (Subnet und Gateway bleiben aber gleich)
-> Damit es keine Adresskonflikte gibt, schreibst du die jeweiligen Endgeräte mit der manuekll vergebenen IP-Adresse an und achtest darauf, dass du jede Adresse wirklich nur genau 1x vergibst.

Das Ganze geht auch einfacher, indem du genau die Funktion der IB2 verwendest "Feste IP-Adresse vergeben". Dass diese nur aktiv ist, wenn generell der DHCP-Server läuft, ist richtig so, denn der DHCP-Server muss laufen. Oder was machst du mit Handys, TV-Boxen und PC's? Willst du da auch allen manuell eine fixe IP vergeben? Wenn ja, ist das aus meiner Sicht der falsche Weg und/oder ich oder du haben ein generelles Verständnisproblem :winking:

Thomas

 

Contributor
135 von 153

kaetho schrieb:Oder was machst du mit Handys, TV-Boxen und PC's? Willst du da auch allen manuell eine fixe IP vergeben? Wenn ja, ist das aus meiner Sicht der falsche Weg

 


Soll Ich mich wircklich wiederholen ?  Zum dritten mal :  Ja, das will Ich.

Das einzige das Ich erwarte ist das man mir in diesem Weg hilft. Also danke für die Mühe aber höre bitte auf mir zu antworten.

Super User
136 von 153

Oha, dann sorry...

Super User
137 von 153

@Pierrot326@  schrieb:

Hallo,

Ich hätte gerne den DHPC von meiner Internet-Box 2 deaktiviert und habe also der Tradfri Gateway eine Statische IP Adresse gegeben.

Die Statische IP Adresse funktionniert, aber funktionniert angeblich nur wenn der DHPC aktiviert ist. Wenn Ich den DHPC deaktiviere, sehe Ich in der Geräteliste von der Box, das die Tradfri Gateway eine ganz andere Adresse hat, die mit 169.254 anfängt.  Trotzdem erscheint die (andere) Statische adresse die Ich gegeben habe in den Einstellungen von der Box. In diesem Fall Blitzt das mittige Licht auf der Gateway.

Hättet Ihr für dieses Problem eine Lösung ?


Wenn man einem Gerät feste IP-Adressen vergibt muss man wie beim Beispiel Bild unten diese Werte eingeben, wie sieht den das Eingabefeld beim "Tradfri" aus, habe selber keines um nach zu sehen.

 

feste-IP-Adresse.JPG

Contributor
138 von 153

Danke für die Antwort WalterB,

Angeblich gibt es für die Tradfri Gateway keinen solchen Eingabefeld. Nirgens in meinem Computer kann Ich die Tradfri Gateway sehen. In Windows, dort wo man zum Beispiel den Computer, den Drucker und das Photoapparat sieht, erscheint sie nicht.

Sie erscheint nur in der Internet Box selbst. Es ist also in der Internet Box das Ich versucht habe ihr eine fixe IP zu geben.

Super User
139 von 153

@Pierrot326 schrieb:

Danke für die Antwort WalterB,

Angeblich gibt es für die Tradfri Gateway keinen solchen Eingabefeld. Nirgens in meinem Computer kann Ich die Tradfri Gateway sehen. In Windows, dort wo man zum Beispiel den Computer, den Drucker und das Photoapparat sieht, erscheint sie nicht.

Sie erscheint nur in der Internet Box selbst. Es ist also in der Internet Box das Ich versucht habe ihr eine fixe IP zu geben.


Das wird vermutlich jetzt auch das Problem sein das man die Daten nicht direkt beim " Tradfri " eingeben kann,  gebe selber immer feste IP-Adressen direkt beim Gerät ein.

Es muss also einen Weg geben um die Daten direkt beim " Tradfri " einzugeben, habe bis jetzt unter (Googeln) auch in deutsch nichts gefunden.

N.b. Mit der Eingabe von Statische IP-Adresse automatisch zuweisen bei der Internet-Box funktionierte nicht zuverlässig da bei einem Neustart oder Firmware Update die aktivierten Geräte zum Teil wieder deaktiviert waren.

Editiert
Contributor
140 von 153

Danke füre diese interessante Antwort WalterB.


@WalterB schrieb:

N.b. Mit der Eingabe von Statische IP-Adresse automatisch zuweisen bei der Internet-Box funktionierte nicht zuverlässig da bei einem Neustart oder Firmware Update die aktivierten Geräte zum Teil wieder deaktiviert waren.

Woher kommt diese unverlässigkeit ?  Von der Box ?