Mein Schwager in Australieb kann mich mit seinem Festtelefon auf meine Festnetznummer nicht mehr anr

  • Gelöst
Gelöst
Highlighted
Novice
Nachricht 1 von 5
 
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Expert
Nachricht 4 von 5

Wie @PowerMac bereits geschrieben hat, braucht es genauere Angaben, die du wohl zum Teil bei deinem Schwager erfragen musst. Du kannst aber auch ohne diese Angaben kontrollieren, ob auf deiner Seite ein Problem vorliegt:

Rufnummer-Sperre

Im Kundencenter kannst du einerseits das Callfilter von Swisscom verwalten. Daneben können aber auch bestimmte Rufnummern über eine manuelle Liste gesperrt werden. Wenn du einen unerwünschten Anruf erhalten hast, dann kannst du nach dem Anruf auf deinem Telefon die Zeichenfolge   *00#   eingeben, dadurch wird diese letzte eingehende Rufnummer zu deiner manuellen Sperrliste hinzugefügt.

Es ist nicht auszuschliessen, dass du zum Beispiel über eine Direkttaste oder über die Krone-Taste unbeabsichtigt die Rufnummer deines Schwagers in deine manuelle Sperrliste eingetragen hast. Du kannst das wie folgt kontrollieren:

Im Kundencenter: "Telefonie" – "Unerwünschte Anrufe abweisen" - "Callfilter und Sperrliste verwalten" – "Über individuelle Listen direkt verwalten": Dort nach der Nummer deines Schwagers suchen, und gegebenenfalls den falschen Eintrag entfernen.

 

Nur wenn die Rufnummer deines Schwagers nicht in deiner manuellen Sperrliste eingetragen war, dann würde ich im Kundencenter nach der Anwahl

"Telefonie" – "Unerwünschte Anrufe abweisen" - "Callfilter und Sperrliste verwalten"

die folgenden Optionen:

"Anrufe mit unterdrückter Rufnummer abweisen (Anonym)" und

"Anrufe ohne Ursprungsnummer abweisen (unavailable)"

deaktivieren. Diese Optionen könnten in seltenen Fällen dafür sorgen, dass nach einer fehlerhaft übertragenen Nummernkennung der Anruf bei dir ungewollt gesperrt wird.

Walter

4 Antworten
Super User
Nachricht 2 von 5

Du musst etwas mehr schreiben, was passiert denn, wieso gehts nicht? 

lg Warren
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Super User
Nachricht 3 von 5

Ausgehend vom Betreff "Mein Schwager in Australieb kann mich mit seinem Festtelefon auf meine Festnetznummer nicht mehr anr" solltest du bzw. dein Schwager den Fehler genauer einzugrenzen versuchen. Z.B.:

  • Was genau passiert, wenn er dich anrufen will? Hört er ein Besetztzeichen oder irgendeine gesprochene Meldung?
  • Kann er nur deine Festnetznummer in der Schweiz nicht erreichen, oder betrifft das auch andere Festnetznummern?
  • Funktioniert es, wenn er deine Festnetznummer von seinem Handy aus anruft? Oder falls möglich von einem anderen australischen Festnetzanschluss aus?
  • Funktioniert es, wenn er von seiner Festnetznummer aus auf dein Handy anruft? Oder falls möglich auf einen anderen Swisscom-Festnetzanschluss?
  • Funktioniert es, wenn du ihn von deiner Festnetznummer auf seiner Festnetznummer anrufst?

Je genauere Angaben du machen kannst, desto besser kann dir geholfen werden.

Expert
Nachricht 4 von 5

Wie @PowerMac bereits geschrieben hat, braucht es genauere Angaben, die du wohl zum Teil bei deinem Schwager erfragen musst. Du kannst aber auch ohne diese Angaben kontrollieren, ob auf deiner Seite ein Problem vorliegt:

Rufnummer-Sperre

Im Kundencenter kannst du einerseits das Callfilter von Swisscom verwalten. Daneben können aber auch bestimmte Rufnummern über eine manuelle Liste gesperrt werden. Wenn du einen unerwünschten Anruf erhalten hast, dann kannst du nach dem Anruf auf deinem Telefon die Zeichenfolge   *00#   eingeben, dadurch wird diese letzte eingehende Rufnummer zu deiner manuellen Sperrliste hinzugefügt.

Es ist nicht auszuschliessen, dass du zum Beispiel über eine Direkttaste oder über die Krone-Taste unbeabsichtigt die Rufnummer deines Schwagers in deine manuelle Sperrliste eingetragen hast. Du kannst das wie folgt kontrollieren:

Im Kundencenter: "Telefonie" – "Unerwünschte Anrufe abweisen" - "Callfilter und Sperrliste verwalten" – "Über individuelle Listen direkt verwalten": Dort nach der Nummer deines Schwagers suchen, und gegebenenfalls den falschen Eintrag entfernen.

 

Nur wenn die Rufnummer deines Schwagers nicht in deiner manuellen Sperrliste eingetragen war, dann würde ich im Kundencenter nach der Anwahl

"Telefonie" – "Unerwünschte Anrufe abweisen" - "Callfilter und Sperrliste verwalten"

die folgenden Optionen:

"Anrufe mit unterdrückter Rufnummer abweisen (Anonym)" und

"Anrufe ohne Ursprungsnummer abweisen (unavailable)"

deaktivieren. Diese Optionen könnten in seltenen Fällen dafür sorgen, dass nach einer fehlerhaft übertragenen Nummernkennung der Anruf bei dir ungewollt gesperrt wird.

Walter

Novice
Nachricht 5 von 5

Herzlichen Dank, lieber Walter für die ausführliche und nützliche Antwort. Werde im Kundencenter das so kontrollieren. Fritz