Einschränkungen: GIGASET CL660HX Swisscom VS GIGASET CL660HX von Alternativ-Anbieter

Highlighted
Contributor P1
Contributor
Nachricht 1 von 4

Gretchenfrage. Was sind die effektiven Einschränkungen eines Gigaset CL660HX welches von einem Drittanbieter gekauft wird, zur der von Swisscom vertriebenen HD-Phone Gigaset CL660HX ?

 

Ist es wirklich nur das automatische update der firmware / Software ?

 

Ok.. hab beim Durchforsten leider nix gefunden.

Danke und schönes Weekend auch allen.

3 Antworten
Super User
Nachricht 2 von 4

@P1

 

Gibt sonst sicher keine Einschränkungen, wenn überhaupt.

 

Beim CL660HX weiss ich es nicht genau, aber bei SL450HX läuft in Zwischenzeit auch das Update über den Swisscom-Router, also entfällt da  sogar auch das einmal im Jahr an den PC anschliessen.

 

Selbst würde ich empfehlen Swisscom-Brandings bei Dritthersteller-Geräten grundsätzlich immer zu vermeiden.

Es ist meistens nicht nur teurer als die Originalgeräte, sondern in den letzten Jahren brachte das auch bei der Benutzung viel mehr Sorgen als Nutzen...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Swisscom
Nachricht 3 von 4

Es gibt keine Swisscom - Brandings.

 

Gigaset hat mit uns zusammengearbeitet und die Dinge, die nicht standardisiert sind, mit uns bereinigt. Daher funktionieren nun viele Gigaset-Geräte.

 

Wie auch von VTech und einigen anderen. Wir sind sozusagen Trendsetter beim Thema Standard. Alle Hersteller einigen sich. Geht dann auch ins DECT-Forum.

 

Guido

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Super User
Nachricht 4 von 4

@GuidoT  schrieb:

Es gibt keine Swisscom - Brandings.

 

Gigaset hat mit uns zusammengearbeitet und die Dinge, die nicht standardisiert sind, mit uns bereinigt. Daher funktionieren nun viele Gigaset-Geräte.

 

Wie auch von VTech und einigen anderen. Wir sind sozusagen Trendsetter beim Thema Standard. Alle Hersteller einigen sich. Geht dann auch ins DECT-Forum.

 

Guido


Umso besser wenn jetzt überall auf die Standard-Firmware gesetzt wird.

Gibt sicher am wenigsten Probleme.

 

Beschränkt sich denn das aktuell auf die Gigasets, oder gilt das denn neu auch für die Yealink?

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom