DX800a Haltemusik / Combox

  • Gelöst
Gelöst
Contributor
Nachricht 1 von 4

Hoi zäme

Weiss jemand von euch, wo oder wie ich die Haltemusik auf dem DX800a quasi durch die Haltemusik aus dem Swisscom Center "overrulen" kann? Habe da eine Sounddatei (gemäss Vorgaben 16bit, 16'000Hz, Mono usw.) + Standard Wartemusik versucht und die Wartemusik auf dem DX800a deaktiviert, da blieb es aber stumm... im Manual auch nichts schlaues dazu gefunden. Die SIP-Accounts wurden richtig konfiguriert, Telefonieren geht problemlos.


Die Netz-Anrufbeantworter müssen auf dem Telefon nicht aktiviert werden, wenn ich eine zeitgesteuerte Umleitung im Kundencenter auf die Combox erfasst habe oder? (Anrufer kann keine Nachrichten hinterlassen und hört nur Band, inOne KMU) Wir haben 3 verschiedene Ansagen und haben diese auf die verschiedenen Telefonnumern verteilt, die Umleitung muss jedesmal über das Kundencenter gemacht werden soweit ich die Einstellmöglichkeiten sehe...

Danke für euer kurzes Feedback.

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Contributor
Nachricht 4 von 4

Hallo mtothat

Die Tasten lassen sich beliebig programmieren. Lange drücken, erscheint ein Menü. Für die Kurzwahl müssen vorher Telefonbucheinträge erstellt werden, welche dann ausgewählt werden können. So kann z.B. die Umleitung auf die Combox abgelegt werden (ein *210860xxxxxxxxx#/ aus #21#). Für die internen Funktel. gibt es einen eigenen Menüpunkt. Lange drücken, ganz nach unten, weitere Funktionen, Intern.

Die Beschriftungsvorlage lässt sich auf der Gigasethomepage downloaden (pdf).

3 Antworten
Super User
Nachricht 2 von 4

Wenn du zwingend die Haltemusik aus dem Netz möchtest, so musst du das DX800a direkt mit den SIP Credentials welche man im Kundencenter anfordern kann, am Netz anmelden.
https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/festnetz/sip-credentials.html

Über den Router Centro Business angemeldet geht das nicht.

Wenn die Combox pro im Netz genutzt wird, muss auch der AB auf dem Gigaset nicht konfiguriert werden.
Mann kann den Netz AB als Rufnummer hinterlegen (086...), und kann ihn auf die Taste 1 ablegen. Die Ansteuerung der Combox pro erreicht man aber nur indem man die Combox anruft, via Kundencenter, oder via Konfigurationscodes *21 usw.
Zu erwähnen sei noch die Business Telephony App. Mit der kann man die Anruflenkung auch relativ komfortabel steuern.

 

 





Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Mesh: Das Eldorado für Netzwerk DAU's

Selbstdeklaration

Contributor
Nachricht 3 von 4

Aktuell ist der DX800a über das Patch-Panel am Port 1/SG des CB angeschlossen und die SIP-Accounts auf dem Gigaset wurden manuell über das Webinterface eingetragen. Ist da vielleicht noch etwas falsch? Die Einstellungen werden ausschliesslich über das Webinterface gemacht und nicht zusätzlich noch im Kundencenter (ausser Wartemusik).

Könnte ich dann für die Hauptnummer welche auf dem DX800a konfiguriert ist die Combox hinterlegen und mit *21 jeweils aktivieren und deaktivieren? Abhören muss ich diese nicht, da keine Nachrichten hinterlassen werden können und nur die Comboxansage relevant ist. Der lokale AB auf dem DX800a wurde deaktiviert.

Mir ist noch eine andere Frage eingefallen betreffend den Kurzwahltasten auf der rechten Seite. Bleibe ich dort länger rauf, komme ich in ein Menü und kann dann "Kurzwahl" drücken und bekomme dann die Fehlermeldung "Kein Eintrag". Ich möchte alle 3 internen Handgeräte auf die Kurzwahltaste legen... :-)

 

Contributor
Nachricht 4 von 4

Hallo mtothat

Die Tasten lassen sich beliebig programmieren. Lange drücken, erscheint ein Menü. Für die Kurzwahl müssen vorher Telefonbucheinträge erstellt werden, welche dann ausgewählt werden können. So kann z.B. die Umleitung auf die Combox abgelegt werden (ein *210860xxxxxxxxx#/ aus #21#). Für die internen Funktel. gibt es einen eigenen Menüpunkt. Lange drücken, ganz nach unten, weitere Funktionen, Intern.

Die Beschriftungsvorlage lässt sich auf der Gigasethomepage downloaden (pdf).