abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

VoIP vs ISDN

Contributor
1 von 10

Hallo

 

Wir haben eine ISDN multi line Anlage, mit einer Hauptnummer(in einem anderen Gebäudeteil) und einer Nebennummer in unserer Wohnung. Mit 2018 soll das nicht mehr funktionieren mit VoIP. Anscheinend gibt es eine einfache Lösung mit einem Gerät, welches angesteckt werden kann. Nur finde ich keine Hinweise bei Swisscom. Ich habe keine Lust auf grosse Umbauten, da die ISDN Geschichte mittelfristig nicht mehr benötigt wird im Hause. Andernfalls, was für „bauliche“ Massnahmen wären zu machen um das VoIP zu nutzen?

 

Was ich gesehen habe, dass die „Internetbox 2“ unten zwei Telefonanschlüsse hat. Könnte ich die zwei oben genannten Telefone da anschliessen und es würde funzen wie mit ISDN? Die Box müsste wohl direkt an den Hausanschluss ran ohne NT. Vermutlich nicht so einfach, wie ich mir das vorstelle…

 

Gruss P

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Contributor
9 von 10

Nach dem Telefonat vom Montag ist am Dienstag die Sache aus dem Ruder gelaufen... 

Wir hätten durch einen Techniker am Di angerufen werden sollen, auf unseren Anschluss. Ich habe ausdrücklich betont, dass nicht die Anschlussinhaberin angerufen werden soll, da sie(betagte Frau) überfordert wäre mit den Infos und Fragen. Der Anruf ging dann troztdem an sie und das Resultat war ein Missverständnis nach dem anderen, da sich eine dritte Person noch einmischen musste... Fazit: ich schicke die IB2 retour resp. Ich bringe sie in einen Swisscom-Shop zurück. Wir werden uns nach einem anderen Anbieter umschauen.

Thema erledigt.

Danke an alle Antwortenden.

Gruss P

9 Kommentare
Super User
2 von 10

Peter69 schrieb:.....Könnte ich die zwei oben genannten Telefone da anschliessen und es würde funzen wie mit ISDN? ....

Leider hast du nicht erwähnt, was genau du für Telefonmodelle du verwendest.

Wenn es ISDN-Telefone sind, kannst du die nicht weiterverwenden an der IB2

Wenn es Analogtelefone sind, kannst du die an den 2 erwähnten Ports der IB2 weiterbetreiben

 


Peter69 schrieb:.....Die Box müsste wohl direkt an den Hausanschluss ran ohne NT. Vermutlich nicht so einfach, wie ich mir das vorstelle…

Doch, das ist normaleweise einfach. Einfach anstelle des NT2ab die Internetbox an den U-Port anschliessen, der ist i.d.R. direkt mit dem Hausanschluss verbunden

keep on rockin'
Contributor
3 von 10

Danke für die schnelle Antwort. Unser Telefon ist ein Gigaset CX610 ISDN. Das Telefon im anderen Hausteil dürfte noch analog sein.

Editiert
Contributor
4 von 10

Habe das Internetkabel mit der Steckdose NTin(RJ45) verbunden, habe aber keine Verbindung mit dem Internet. Die IB2 blinkt rot. Anscheinend ist es doch nicht so einfach... Muss was mit der Steckdose NTin geänder werden? Es sind mittig vier Kontakte sichtbar. Irgendwo habe ich ein Bild einer Dose gesehen, welches nur 2 Kontakte mittig in der Steckdose hatte.

Alle anderen Dosen hatte ich ausgesteckt. S-Bus, AB1 AB2.

Editiert
Super User
5 von 10

Am besten stellst du uns einmal ein Bild von deiner Dose hier rein. Der gesuchte Anschluss ist in der ISDN-Welt meist mit "U" angeschrieben, wie von @POGO 1104 geschrieben. Und den NT hast du komplett ausser Betrieb genommen, richtig?

Contributor
6 von 10
Hallo PowerMac
Da ich grad am Phone bin, kann ich kein Bild einstellen des Anschlusses. Werd ich noch nachholen. Es ist eine Aufputzdose mit 4x RJ45 Stecker. Die oberen Zwei: NT in und S-Bus beschriftet. Die unteren Zwei: AB1 und AB2.
Wenn ich so die Pix im Internet anschaue, dürfte NT in = U sein. Die Kabel an der Dose habe ich alle ausgesteckt und NT in mit der IB2 verbunden. Aber es hat nur rot geblinkt, langsam. Werde morgen mal die Swisscom telefonisch belästigen 🙂
Gruss P
Super User
7 von 10
Hast du denn von Swisscom die Bestätigungs-SMS erhalten, dass der Anschluss aufgeschaltet wurde?
Und ja, in deinem Fall dürfte "NT-in" der U-Port sein, die "Amtsleitung" sozusagen...
keep on rockin'
Contributor
8 von 10
Hallo pogo
Nein haben wir nicht erhalten. Ich hatte deswegen noche einen livechat auf swisscom. Hab nachgefragt wegen dem sms. Resultat war, dass ich nicht auf das sms warten brauche und die Installation begonnen werden könne.
Allerdings hatten wir zweimal einen Anruf der Swisscom nicht entgegen nehmen können aus zeitlichen Gründen. Daher werde ich morgen zurück rufen.
Gruss P
Highlighted
Contributor
9 von 10

Nach dem Telefonat vom Montag ist am Dienstag die Sache aus dem Ruder gelaufen... 

Wir hätten durch einen Techniker am Di angerufen werden sollen, auf unseren Anschluss. Ich habe ausdrücklich betont, dass nicht die Anschlussinhaberin angerufen werden soll, da sie(betagte Frau) überfordert wäre mit den Infos und Fragen. Der Anruf ging dann troztdem an sie und das Resultat war ein Missverständnis nach dem anderen, da sich eine dritte Person noch einmischen musste... Fazit: ich schicke die IB2 retour resp. Ich bringe sie in einen Swisscom-Shop zurück. Wir werden uns nach einem anderen Anbieter umschauen.

Thema erledigt.

Danke an alle Antwortenden.

Gruss P

Expert
10 von 10

Da würde ich vor Kurzschlussreaktionen abraten.

Immerhin kommt Swisscom bei Systemänderungen entgegen und übernimmt einen Teil der Anpassung. Alle anderen Provider können auch nichts anderes mehr anbieten und wälzen evtl. notwendige Installationsanpassungskosten voll auf den Kunden ab.

Nun zum ursprünglichen Problem umstellung ISDN zu ALL IP.

Das funktioniert solange problemlos wie die ISDN-Installation nicht Busförmig ausgeführt wurde. Die ISDN Installation war aber ursprünglich eine Bus Installation. Dies kann aber nur ein Techniker vor Ort beurteilen, da es sich um die Art der Verkabelung in den Leitungsrohren handelt.

 

PS:

Dass sich die Swisscom IMMER beim Abonementsinhaber meldet ist rein Rechtlich bedingt und zwingend.

Master of Desaster