abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Telefone Gigaset und Zermatt synchronisieren

Highlighted
Level 3
1 von 30

Hallo,
Ich habe im Festnetz ein IP Telefon Zermatt und ein Gigaset C430A mit 3 Stationen. Wenn jemand anruft, und ich hebe mit dem IP Telefon ab, dann klingeln die anderen Telefone noch eine Weile weiter. Das stört. Zudem zeigen mir diese Telefone nachher einen nicht angenommenen Anruf. Wenn ich nicht will, dass ständig bei jeder Station etwas blinkt, muss ich diese Meldung löschen. Andersherum ist es dasselbe. Nehme ich den Anruf auf einem Gigaset-Apparat entgegen, klingelt das IP-Telefon zwar nicht mehr lange weiter, aber es zeigt einen nicht entgegengenommenen Anruf, den ich löschen muss.
Ich finde das sehr unbefriedigend. Kann man die Apparate nicht irgendwie synchronisieren oder zusammenlegen?

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Super User
18 von 30

Die notwendige Anzahl neue Gigasets kaufen und alle direkt an der DECT-Basisstation der Internetbox anschliessen, würde alle Deine Wünsche sofort erfüllen.

 

Die üblichen Verdächtigen wären:  CL660HX (das Budgetmodell), S850HX (das Büro-Arbeitstier) und SL450HX (das Designmodell fürs Wohnzimmer), alle auch untereinander kombinierbar.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Level 4
27 von 30

@Blue.Ant  schrieb:

Ach ja, die Gigasets haben alle nur DECT CAT-iq 1.0. Kann ich das updaten?


Bestimmte Gigaset-Telefone kann man per Update auf eine Version bringen, die dann CAT-iq 2.0 entspricht (das funktionierte zum Beispiel bei meinem Gigaset S850H, das durch Update zur S850HX wurde). Laut Google gab es von Gigaset auch eine C430HX Version - das garantiert aber nicht, dass ein Update möglich ist. Schau zur Sicherheit auf deinen C430 Telefonen nach, ob es unter dem System-Menü eine Option für Mobilteil-Update gibt (wenn das Telefon auf die IB eingeloggt ist).

 

Um die Nachrichten-Anzeige zu löschen, kannst du folgendes versuchen: Spreche dir selbst eine Nachricht auf die Combox. Lösche dann diese Mitteilung. Das bringt die Combox wohl in den Ausgangszustand zurück.

 

Walter

 

29 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 30

Mit dem vorhandenen Gerätemix ist das nicht möglich.

 

Entweder du verwendest nur noch IP-Telefone (empfohlen)

 

Oder du verwendest nur Analoge Dect Telefone an eigener Basis ähnlich wie deine jetzigen Gigaset C430, was aber veraltete Technik ist

keep on rockin'
Highlighted
Level 4
3 von 30

@Blue.Ant  schrieb:

... Wenn jemand anruft, und ich hebe mit dem IP Telefon ab, dann klingeln die anderen Telefone noch eine Weile weiter. Das stört. Zudem zeigen mir diese Telefone nachher einen nicht angenommenen Anruf. Wenn ich nicht will, dass ständig bei jeder Station etwas blinkt, muss ich diese Meldung löschen. ...


Du kannst auf den C430 Handgeräten die Blink-Anzeige für entgangene Anrufe ausschalten. Suche in der Bedienungsanleitung nach "Blinken der Nachrichten-Taste ein-/ausschalten". Für das Zermatt musst du selbst suchen, ob eine vergleichbare Einstellung vorhanden ist.

 

Du kannst auch die C430 Handgeräte zur Probe mal auf die Basis der Internetbox einloggen, und dann testen, was alles wie funktioniert. Ich vermute, dass keine grosse Freude herrscht, aber ein Versuch könnte klug machen…

 

Walter

Highlighted
Level 3
4 von 30

Vielen Dank für die Tipps. Wie man die Blink-Anzeige ausschaltet, habe ich gefunden.

 

Dass ich einzelne Handgeräte direkt am Router anmelden kann, ist mir neu. Wieso hast du diesbezüglich Bedenken? Was wäre der Vorteil? Die Basisstation ist ja vermutlich schon beim Router angemeldet, nehme ich an. Es ist eine halbe Ewigkeit her, seit ich das eingerichtet habe und ich habe mich seither nicht mehr damit beschäftigt. Jetzt wo ich viel zuhause bin, nervt es einfach, dass das quasi separate Telefone sind.

Highlighted
Level 4
5 von 30

Welchen Typ Router verwendest du (z.B. Swisscom Internet-Box xxx)?

Highlighted
Level 4
6 von 30

@Blue.Ant  Die Internetbox unterstützt über die eingebaute DECT-Basisstation alle Zentralenfunktionen für bis zu 5 eingeloggte HD-Telefone, wie das Marketing von Swisscom das nennt. Technisch geht es dabei um DECT Funk-Telefone, die mindestens die Norm CAT-iq 2.0 erfüllen.

 

Du kannst auch ältere DECT Telefone wie das C340 an die DECT-Basis der IB einloggen, Bedenken habe ich keine dazu. Telefonieren kannst du damit jedenfalls, weil die Telefone ja die DECT/GAP Norm erfüllen. Den Rest musst du selbst testen und dann selbst entscheiden, wie gut das für dich funktioniert.

 

Die Basisstation ist aktuell an einem der Analog-Anschlüsse angeschlossen. Diese Basis muss/kann nicht angemeldet werden, sie wird durch die IB als ein generisches Analog-Telefon erkannt. Für alle Telefone an den Analog-Anschlüssen der IB sind die Interaktionen mit anderen Telefonen an der IB limitiert. HD-Telefone und die C340 sind wie festgestellt separate Telefone, weil der Analog-Anschluss der IB die notwendigen Informationen von/zur Basisstation nicht transportieren kann.

 

Walter

Highlighted
Super User
7 von 30

Lesenswert:

(Vor allen der 2. Teil ab "Endgeräte")

 

https://www.tuxone.ch/2014/12/umstieg-auf-die-swisscom-ip-telefonie.html?m=1

 

Schon älter, gilt aber immer noch

 

 

keep on rockin'
Highlighted
Super User
8 von 30

Das funktioniert mit den DECT HD-Phone über die Internet-Box normal hervorragend, intern verbinden, Kontaktliste speichern, ebenso gleichzeitig unabhängig mit einer Nr. Telefonieren.

Bei einem Anruf läuten selbstverständlich auch alle Telefone und wenn man nicht abnimmt wird das auch bei allen Telefone angezeigt, kann dann aber ohne Probleme bei einem der Telefone gelöscht werden und somit wird es dann bei allen gelöscht.

Highlighted
Level 3
9 von 30

Vielen Dank für die vielen Infos und Links. Habe ich alles mehrmals gelesen und zu verstehen versucht. Mit mässigem Erfolg. Ich habe verstanden, dass ich quasi zwei unabhängige Telefonsysteme habe und diese Systeme deshalb unabhängig voneinander Meldung geben über z.B. "unbeantwortete" Anrufe. Das habe ich verstanden.

 

Was ich nicht verstanden habe, ist, dass ich die Geräte vom Gigaset ebenfalls mit der Internetbox verbinden kann, ausser das Gerät von der Basisstation? Dann wären alle Telefone "gleich"? Ich benutze das Telefonbuch von der Internetbox nicht, das würde mir also nicht fehlen. 

 

Was ich auch nicht verstehe, wieso kann ich mit dem Zermatt telefonieren und dann gleichzeitig noch mit dem Gigaset? Ich hab ja nur eine Telefonnummer. Kann ich also auch zweimal angerufen werden?

Highlighted
Level 3
10 von 30

Bei einem Anruf läuten selbstverständlich auch alle Telefone und wenn man nicht abnimmt wird das auch bei allen Telefone angezeigt, kann dann aber ohne Probleme bei einem der Telefone gelöscht werden und somit wird es dann bei allen gelöscht.

 

Mich stört, dass wenn alle Telefone läuten und ich mit dem Gigaset abhebe, dann zeigt es mir am Zermatt einen unbeantworteten Anruf an und umgekehrt natürlich auch. Wenn ich am Zermatt abnehme, zeigen mir die Gigasets einen unbeantworteten Anruf an.

 

Soviel ich verstanden habe, fällt das weg, wenn ich die Gigaset Geräte an der Internetbox anmelde. Habe ich dann auch andere Klingeltöne am Gigaset? Das Zermatt hat nämlich einen, den hätte ich gerne auf allen Geräten. 😀

Highlighted
Super User
11 von 30

@Blue.Ant 

 

Diese Funktion gleichzeitig telefonieren kann man im Kundencenter aktivieren , selbstverständlich müssen zwei DECT HD-Phone vorhanden sein. 

Wenn man z.b. mit dem Telefon 1 telefoniert und jemand in dieser Zeit anläutet dann kann man das Telefon 2 abnehmen und unabhängig reden. Oder man kann mit dem zweiten Telefon einen neuen Anruf durchführen und das alles mit der gleichen Nummer.

 

Das ist mit der neuen IP Telefonie möglich .

Highlighted
Level 3
12 von 30

Offenbar ist das bei mir aktiviert. Brauchen tu ich's nicht, aber schön zu wissen.

Highlighted
Level 4
13 von 30

@Blue.Ant  schrieb:

... dass ich die Geräte vom Gigaset ebenfalls mit der Internetbox verbinden kann, ausser das Gerät von der Basisstation? Dann wären alle Telefone "gleich"?...


Nein, ein altes DECT/GAP Telefon ist nicht "gleich" wie ein HD-Telefon gemäss DECT CAT-iq 2.0. Darum empfehle ich, das selbst zu testen. Du kennst ja die Test-Kriterien. Und als Test-Variante kannst du auch die Blink-Anzeige für entgangene Anrufe auf den C430 ausschalten.

 

@Blue.Ant  schrieb:

... wieso kann ich mit dem Zermatt telefonieren und dann gleichzeitig noch mit dem Gigaset? Ich hab ja nur eine Telefonnummer. Kann ich also auch zweimal angerufen werden? ...


Mit der IP-Telefonie hast du zwei Leitungen mit der gleichen Rufnummer zur Verfügung. Wenn eine Leitung besetzt ist, kannst du immer selbst noch an einem "freien" Telefon ein externes Gespräch wählen, das Telefon muss dabei kein HD-Telefon sein. Bedingung ist aber, dass vom betreffenden Telefon aus noch eine Verbindung zur IB zur Verfügung steht. Im beschriebenen Fall konnte dein Gigaset die Verbindung über die Basisstation und den Analoganschluss zur IB herstellen.

 

Im Kundencenter kannst du unter dem Begriff "Verhalten bei besetzter Leitung" bestimmen, was gelten soll, wenn bereits ein externes Gespräch geführt wird: Wenn dann ein weiterer externer Anruf eintrifft, hören die Anrufenden entweder den Besetzt-Ton, oder der Anruf wird auf die freien Telefone durchgeschaltet (gegebenenfalls Anklopf-Zeichen am belegten Telefon).

 

@Blue.Ant  schrieb:

... wenn ich die Gigaset Geräte an der Internetbox anmelde. Habe ich dann auch andere Klingeltöne am Gigaset? Das Zermatt hat nämlich einen, den hätte ich gerne auf allen Geräten. ...


Du kannst den Klingelton auf dem C430 auswählen, aber nur eine der Varianten, die auf dem Telefon zur Verfügung stehen.

 

Walter

Highlighted
Level 3
14 von 30

Danke. Ich habe nun alle Gigaset Telefone mit der Internetbox verbunden. Einen Nachteil habe ich noch nicht gefunden, muss aber noch testen.

 

Nun hab ich noch das Problem, dass das Zermatt 1 Nachricht anzeigt, aber keine vorhanden ist. Ich hab schon den Router neu gestartet, beim Zermatt die Akkus raus genommen, das Zermatt ausgeschaltet. Was könnte ich noch tun?

Highlighted
Level 3
15 von 30

Ach ja, die Gigasets haben alle nur DECT CAT-iq 1.0. Kann ich das updaten?

Highlighted
Level 5
16 von 30

@Blue.Ant lies mal hier zum Thema Nachrichten vielleicht ist dass die Lösung.

 

Gruss Gioni

Highlighted
Level 3
17 von 30

Ich hab schon alles durch, was ich im Netz und in den Foren gefunden habe. Den Message Waiting Indicator, der im verlinkten Beitrag angesprochen wird, gibt es nicht mehr.

Highlighted
Super User
18 von 30

Die notwendige Anzahl neue Gigasets kaufen und alle direkt an der DECT-Basisstation der Internetbox anschliessen, würde alle Deine Wünsche sofort erfüllen.

 

Die üblichen Verdächtigen wären:  CL660HX (das Budgetmodell), S850HX (das Büro-Arbeitstier) und SL450HX (das Designmodell fürs Wohnzimmer), alle auch untereinander kombinierbar.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Level 5
19 von 30

Hast du recht den gibt's nicht mehr.

Wenn du auch schon alles einmal resetet und neu gestartet hast und sich die Nachricht nicht löschen lässt hilft vermutlich nur die 0800 800 800 weiter.

Im Kundencenter gibt's ja wirklich keine grossen Einstellmöglichkeiten mehr fürs Festnetz.

 

Grüsse Gioni

Highlighted
Level 3
20 von 30

Gut, dann rufe ich mal den Support an wegen der Nachricht, die sich nicht löschen lässt.

 

Inzwischen habe ich alle Gigasets an der Internetbox angemeldet. Wenn ich nun einen Anruf an einem Gigaset entgegennehme, zeigt mir das Zermatt keinen verpassten Anruf an. Eventuell ist da mächtig etwas hängen geblieben.

Nehme ich das Gespräch am Zermatt an, zeigen mir die Gigasets einen nicht angenommenen Anruf an. Diese Anzeige werde ich wohl ausschalten.

 

Wenn alles dieselben IP Telefone wären, hätte sich das Problem also erledigt? Muss ich dabei das Zermatt auch ersetzen? Nicht dass ich dann dasselbe Problem zwischen Zermatt und den neuen IP Telefonen habe.

Nach oben