abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Mitel 430, SIP einrichten

Highlighted
Level 1
1 von 4

Hallo ich möchte gerne meine 2 Festnetznummern an meine Mitel Tischtelefone nutzen. Leider find ich keine Lösung die funktioniert.

 

Überblick:

inOne KMU Office

2x Festnetz (SIP Creds. habe ich)

Mitel 430 Release 3.0

 

Ich würde gerne nicht mich an den Router anmelden, da ich diesen gerne bald durch einen pfSense Router ersetzen möchte. Es müsste ja möglich sein, SIP Anmeldedaten zu nutzen. Müsste ich Ports freigeben o.Ä.?

Download.png

@Anonym 

3 Kommentare
Highlighted
Level 2
2 von 4

Hey, ich selbst habe noch keine 430 mit den SIP cred.. eines inOne in betrieb genommen. Da man hier auch einfach der  ISDN (S-BUS) verwenden kann. insbesondere hast du ja noch eine 3.0 Anlage. In der befindet sich sicherlich noch eine ISDN Karte.

 

Grundsätzlich behaupte ich, kannst du die Anlage gleich anmelden wie ein DX800 Endgerät.

 

Du möchtest den Router wirklich auswechseln oder die pfsense als Firewall dahinter hängen?

Den die SIP Cred. geniert dir ja der Swisscom Router.  🙂

 

Bezüglich Ports. Solange du noch keine pfsense hast, musst du nichts spezielles anpassen. Danach sind sicherlich Sachen wie SIP und RTP Ports zu beachten.

 

Ich behaupte des weiteren, das deine SIP Daten nicht mit denen von der Swisscom übereinstimmen. Schau dir einmal die DX800 Anleitung an, findest du gleich in Google. Version 4 müsste etwa die neuste sein.

 

 

Weitere Informationen:

bei der 430 auf diesem Softwarestand wird die Feinkonfiguration via Webbrowser sowieso etwas schwierig. Da es hier noch das offizielle Konfigurationstool gibt. Ein Software Update würde dir sicherlich gefallen. 

 

Gruss Hitch

 

Highlighted
Level 1
3 von 4

Hallo Hitch

Von der Swisscom kann man SIP Credentials erhalten. An diesen kann man sich auch ausserhalb des Heimnetz anmelden. Auch wenn der Router offline ist..... Also auf dem Handy mit einem SIP Client funktionierts... Jetzt läufts aber ned auf der PBX.

Wie meinst du "man kann einfach ISDN verwenden"?

Ich habe auch schon eine DX800A eingerichtet. Sip daten eingegeben und es lief... Ich schau mir maö dazu noch mehr an. Vlt habe ich was übersehen.

 

Ja natürlich würde ich jetzt zum testen den CB2 verwenden... Dannach möchte ich diesen komplett gegen eine Hardware Firewall austsuschen. Mit pfsensr oder OPnsense.

Es hat auch einen Vorteil. Mit einem eigenen Router bei FTTH kommt man kostenlos zu 250 Mbit/s mehr Bandbreite. Also total 1.25 Gbit/s. Habe ich bereits ausgetestet. 

 

Wie bekomme ich ein Update für diese Anlage? Ich bin Lernender Telematiker bei der Swisscom, ich erhalte selbst auch keine Test Lizenzen.

 

Lg Aaron

Highlighted
Level 2
4 von 4

Hey 🙂

 

Also, vergiss das mit ISDN. Wenn du dann den Router sowieso entfernen möchtest.

 

Software: Einfach so kommst du nicht zur neuen Software, ausser du hast eine gültige Software Assurance, dann kann ich dir helfen.

 

Ich behaupte zwar immer noch das die SIP Daten für die Endgeräte auf dem Router sind, da du auch für das DX800 die SIP Daten vom Router benötigst, oder darauf z.B. das Passwort geändert werden kann.

 

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die SIp Daten nicht korrekt sind. Da bei einem inOneKMU der Benutzername ja auch = Rufnummer ist und ob der Proxy Server stimmt bin ich mir auch nicht ganz sicher. Woher hast du die Daten?

 

Gruss Hitch

Nach oben