abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

HD Phone Davos Firmware vH029?

Highlighted
Level 1
21 von 30

Danke für den Tipp, es funktioniert leider nicht. Beim Installieren der neuen Firmware kommt eine Fehlermeldung.

Vermutlich liegt der Grund darin, dass meine Box bereits eine neuere Version hat.

Bei mir zeigt es als Firmware dies an: Installierte Firmware-Version:  10.02.36/10.02.62/01441

 

Heruntergeladen wird aber 10.02.17

 

Auch das geht nicht und meine HD Phons updaten immer noch und immer wieder.......

Highlighted
Level 4
22 von 30

Offenbar verwendest du die Internetbox 2 (IB2)


Die angezeigte FW-Version 10.02.36/10:02.62/01441 ist aktuell die neueste freigegebene.

 

Prüfe bitte die Diagnose-Information für die DECT-Telefone:
Web-Interface der IB2 (Expertenmodus) > Diagnose > Telefonie

Status und DECT-Version sollten mit dem gezeigten Screenshot übereinstimmen:

 

Diagnose_DECT.png

Highlighted
Level 1
23 von 30

Bei mir schaut es so aus. Die Firmware ist älter. Wie kann ich diese aktualisieren?

 

clipboard_image_0.png

Highlighted
Level 4
24 von 30

Ich schlage vor, vorerst nur bei einem der beiden Davos zu versuchen, die aktuelle FW-Version zu installieren. Zugleich würde ich auch die Internetbox 2 (IB2) zurücksetzen. Die Akkus der Telefone sollten einen genügenden Ladezustand haben (mindestens 50 %).

 

1) Beide Telefone Davos auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Die in der IB gespeicherten Einstellungen (z.B. Telefonbuch) bleiben erhalten; die exklusiv im Telefon gespeicherten Einstellungen werden auf die Werks-Vorgabewerte zurückgesetzt. Nach meiner Kenntnis betrifft dies die Anzeige von Uhrzeit und Datum, die Klingeltöne, die Funktion der Taste "Krone" und die Kurzwahltasten 1 bis 9.
Prozedur am Telefon für das Rücksetzen: Menü > Einstellungen > Erweit. Einstellungen > Werkseinstellungen. Anschliessend das Batteriefach öffnen und beide Akkus entnehmen. 1 Minute warten, dann die Akkus wieder einsetzen.

 

2) IB2 zurücksetzen.
Den Speisungsschalter on/off ausschalten und nach ca. 1 Minute wieder einschalten. Die IB2 wird wie bei der Erstinbetriebnahme hochgefahren, was einige Minuten dauert. Sobald die LED dauernd weiss leuchtet, ist die IB2 betriebsbereit.

 

3) Sicherstellen, dass sich das hochzurüstende Telefon und die Ladestation im gleichen Raum wie die IB2 befinden (Vorsichtsmassnahme, um Übertragungsfehler beim Update möglichst auszuschliessen).

 

4) Firmware-Update am Telefon manuell anstossen. Menü > Einstellungen > Erweit. Einstellungen > Information Gerät (geladene FW-Version wird angezeigt) > Update. Den Instruktionen im Display folgen (z.B. Gerät in die Ladestation stellen); nicht manuell eingreifen, bis das Update vollständig ist (Swisscom Logo, Synchronisation des Telefonbuchs). Dauer total ca. 15 min. Die aktuelle FW-Version ist vH032.

 

Berichte bitte über das Ergebnis. Im Erfolgsfall kann das zweite Telefon mit den Schritten 3) und 4) ebenfalls hochgerüstet werden.

Highlighted
Level 1
25 von 30

Ich habe die vorgeschlagenen Maßnahmen noch einmal alle so umgesetzt. Leider ist das Ergebnis immer noch das gleiche. Der Update lauft sehr langsam und der blaue Balken hat gut eine Stunde bis er ganz rechts ist. Danach bleibt des Gerät in diesem Zustand mit dem Text auf dem Display, dass man es nicht von der Ladestation nehmen soll usw. 

Dies bleibt dann so bis man die Akkus raus nimmt , oder der Text kommt "Akku fast leer", obwohl es auf der Ladestation steht. Nach einem Reset Akkus raus-rein ist dann immer noch vH029 drauf.

 

Eine Veränderung gibt es, seit ich hier mein Anliegen angebracht habe. Scheinbar wurde auf Seite Swisscom etwas geändert. Die Updates werden nicht mehr immer von selber angestoßen. Somit sind beide Telefone wieder verwendbar. Jetzt kommen wieder Werbeanrufe rein, was in den letzten drei Monaten nicht mehr der Fall war, weil eigentlich immer ein Update lief. Ausser ich hatte gerade die Akkus entfernt, aber 15 Minuten später lief schon wieder ein Update. Wir waren telefonisch nicht mehr erreichbar.

Wenn man es so lassen kann, ist das gut, wir können gut mit vH29 leben.

Highlighted
Super User
26 von 30

@Siejajo98 

 

Zeit ist auch Geld, und deshalb nicht gratis.

Wenn es nicht innerhalb nützlicher Frist mit den bisher eingesetzten  Swisscom-Co-Branding Telefonen lösbar ist, würde ich umsteigen auf in Kombination mit der Swisscom Internetbox gut funktionierende Gigasets.

 

Die üblichen Empfehlungen sind:

 

CL660HX, SL450HX oder S850HX

 

Bestellbar jeweils zum günstigsten Tagespreis als Commodity-Artikel bei diversen Online Händlern.

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Level 1
27 von 30

Jetzt hatte ich für ein paar Wochen Ruhe. Seit einigen Tagen hat es mit den unsäglichen Updates wieder angefangen. Scheinbar hat man auf Seite Swisscom wieder etwas gestartet. Kaum sind die vollen Akkus aus dem Ladegerät wieder eingesetzt, geht es los mit Updates, bis die Akkus leer sind. Abbrechen kann man sie nur mit "Akku raus". Dann leere Akkus ins Ladegerät, kaum sind sie im Telefon, geht es wieder los, usw. 

Editiert
Highlighted
Super User
Super User
28 von 30

@Siejajo98 

OffTopic aus Interteresse:

Weshalb nimmst du die Akkus raus um sie extern zu laden? Wenn das Phone in der Ladeschale steckt, werden die Akkus automatisch im Gerät geladen. 

Highlighted
Level 1
29 von 30

Die Akkus habe ich, als die Updates angefangen haben, immer im Gerät gelassen. Wenn aber das Gerät stundenlang im Update-Prozess stehen bleibt, gehen die Akkus kaputt. Der Update-Prozess verbraucht mehr Strom als der Ladevorgang in die Akkus speist. Aus diesem Grund steht in der Anweisung auch, dass man den Update nur mit vollen Akkus starten soll. Normalerweise geht ein Update auch nicht länger als 20min, so lange halten die Akkus gut hin. Wenn es aber so ist wie bei mir, wo der Updateprozess immer stecken bleibt, kann man nach einem Tag das Gerät von der Ladestation nehmen und die Akkus sind leer. Das Symbol blickt rot und das Gerät schalte gerade aus. 

Jetzt z.B. sind meine Akkus im Ladegerät. Wenn ich sie einsetze, startet das Telefon und kurz später der Update. Und schon geht es wieder los. Der Update bleibt dann hängen und telefonieren kann man nicht mehr, bis man dem Gerät die Akkus entfernt. Wenn man das ein paar Mal macht, sind die Akkus tiefentladen und defekt (wegwerfen).

 

Highlighted
Anonym
30 von 30

Hallo

Die letzte Version ist die v032 von Mai 2019. Es gab Handsets, die das Update nicht machen wollten. Bitte das Telefon auf  Werkseinstellungen setzten und neu anmelden. Wenn das nicht hilft, austauschen (Hotline).

Guido

Nach oben