abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fragen Migration BIS mit DMZ LAN1 auf BNS mit DMZ

Super User
1 von 3

Sehr geehrte Swisscom

 

Ich habe folgende Fragen bezüglich einer Migration von BIS auf BNS. Da ich das an einem produktiven System vornehmen müsste muss ich da vorher genau wissen was abgeht.

 

Aktuelles Setup.:

Sbcon mit Business Internet Services L fix legacy IP/30 und IP/48 FTTH/Mobile Failover

CB 2.0 mit DMZ auf LAN 1 Firewall off --> eigenes SG auf LAN 1 mit legacy IP statisch /30 via DHCP (nutzbare IP) und DHCP6 -PD. Sämtliche Services im Netz ab dem SG inkl. Telefonie hosted sowie Trunk direct.

 

Mögliche Migration auf BNS:

 

In der Anleitung von BNS steht, dass sämtliche Swisscom Services wie Telefonie und TV im corp LAN sein müssen. FRAGE 1: Ist die Anleitung falsch, funktionieren Telefonie Services (Trunk, hosted) auch aus der DMZ wenn diese entsprechend konfiguriert ist?

Der BNS Stack ist legacy IP only (IPv4). FRAGE 2: Geht bei der BNS Migration das /48 Netz selbst bei einer DMZ Konfig lost ins space?

 

Nun zum Vorgehen bezüglich Migration.

  1.  beim Kunden BNS aktivieren
  2. Sobald Dashboard verfügbar, dem Router am Standort die BNS Rolle geben
  3. Router initialisiert sich
  4. Via DB legacy Subnet /30 kaufen (die selben IP's sind verfügbar wie auf dem ehemaligen BIS Anschluss)
  5. DMZ aktivieren, LAN Port 1 zB. auf Centro Business aktivieren)
  6. Warenkorb ausfüllen und abfeuern
  7. Security Gateway neu mit der statischen Konfiguration füttern (DHCP ist in der BNS DMZ nicht verfügbar)

FRAGE 3: Ist das Vorgehen bezüglich Migration korrekt.

 

Bitte bei @Swisscom mal anschauen

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

2 Kommentare
Highlighted
Level 2
2 von 3

Hey TuxOne

 

Da du bist jetzt nichts gehört hast, schreibe ich dir einmal.

 


In der Anleitung von BNS steht, dass sämtliche Swisscom Services wie Telefonie und TV im corp LAN sein müssen. FRAGE 1: Ist die Anleitung falsch, funktionieren Telefonie Services (Trunk, hosted) auch aus der DMZ wenn diese entsprechend konfiguriert ist?

Die Telefonie läuft via DMZ ohne Probleme weiter, wie es mit den anderen Services wie TV aussieht kann ich dir leider nicht sagen.

 


Nun zum Vorgehen bezüglich Migration.

  1.  beim Kunden BNS aktivieren
  2. Sobald Dashboard verfügbar, dem Router am Standort die BNS Rolle geben
  3. Router initialisiert sich
  4. Via DB legacy Subnet /30 kaufen (die selben IP's sind verfügbar wie auf dem ehemaligen BIS Anschluss)
  5. DMZ aktivieren, LAN Port 1 zB. auf Centro Business aktivieren)
  6. Warenkorb ausfüllen und abfeuern
  7. Security Gateway neu mit der statischen Konfiguration füttern (DHCP ist in der BNS DMZ nicht verfügbar)

FRAGE 3: Ist das Vorgehen bezüglich Migration korrekt.

Mit diesem Vorgehen bin ich eigentlich soweit einverstanden.

 

Gruss Hitch

Highlighted
Super User
3 von 3

Hoi @Hitch hilft 

Danke für die Antwort. Habe mir schon gedacht das die Anleitung falsch ist. Mach ja keinen Sinn.

 

Das ich die Fragen stellte, habe ich mittlerweile schon vergessen.

Ziemlich schwach das Swisscom keine Antwort gibt. Wer da mal angerufen hat weiss, dass man eigentlich davon ausgehen darf, hier schriftlich und in aller Ruhe eher eine brauchbare Antwort zu erhalten.

 

Für einen Service wo ja angeblich alles von Swisscom managed wird muss ich auf gut Züritüüsch vermerken:"Händer selber eigentlich huere kei Ahnig imfall."

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Nach oben