abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Nachricht konnte nicht dargestellt werden

Highlighted
Super User
21 von 29

@DomiP Memes können auch veralten.

@hed Mein Surface Book (1.Generation, 4 Jahre alt) habe ich letzte Woche komplett neu aufgesetzt. Win10, O365, OneDrive, Mail, OneNote 2016/Teams, Dropbox, Serveranbindung -> Aufwand: etwas mehr als 3h. Warum das nicht seriös sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis. 

Level 6
22 von 29

@kaetho dein Surfacebook ist auch um einiges jünger als der PC von @Hallutze82 sicherlich ist. Wenn er Outlook 2003 noch drauf ist könnte es auch sein, dass es länger geht oder dass es gar nicht installiert werden kann, weil die Mindestanforderungen nicht erfüllt werden.

Freundliche Grüsse, Dominik
Cordial salids, Dominik
Cordialement, Dominik
Cordiali saluti, Dominik

Hat's geholfen? Duume drücke. War's die Lösung? Häckli drücke.
Highlighted
Super User hed
Super User
23 von 29

@kaetho 

 

Ich habe rund 70 Programme und Tools auf dem PC. Mehrere User-Accounts, Freigaben, GPO, Netzwerkverbindungen, VPN,  Firmenanbindungen, Remote-Zugänge, FW/Security, Back-Up, NAS-Anbindung, Treiber für exotische Devices, Lizenzen, Zertifikate,  ... Dann kommen noch die Updates, Service-Packs, Feintuning, ...

 

Ich setze den PC in der Regel 1x/Jahr komplett neu auf, unter 30 - 40 h habe ich es nie geschafft, bis alles wieder 100% so war, wie ich es haben wollte und ich bin kein Anfänger.

 

Solange ich das System und die Umgebung eines Fragestellers hier im Forum nicht kenne, gebe ich entweder keine Aufwandabschätzung ab oder aber je nach Fall eine WorstCase Betrachtung.

Editiert
Highlighted
Super User
24 von 29

Es ist schon so wenn das Windows 10 neu installiert wird müssen nachträglich noch alle neuen Update installiert werden und das kann unter Umständen noch mal 1-2 Std. dauern.

 

Die längste Installation hatte mal bei einem Anwender mit einem 7 Jahre alten Notebook über 6 Std. gedauert.

 

Jedenfalls bei 7-9 Jahre alten Rechner welche nur 2-4 GB Ram haben installiere ich mit Einverständnis vom Anwender das Linux und das Libre Office wenn dieser keine zusätzlichen Spezialprogramme braucht.

Als reinen Office Rechner und zum Surfen funktioniert das hervorragend.

Highlighted
Super User hed
Super User
25 von 29

@DomiP  schrieb:

@kaetho dein Surfacebook ist auch um einiges jünger als der PC von @Hallutze82 sicherlich ist. Wenn er Outlook 2003 noch drauf ist könnte es auch sein, dass es länger geht oder dass es gar nicht installiert werden kann, weil die Mindestanforderungen nicht erfüllt werden.


Genau und man darf auch nicht von sich als erfahrener Crack mit einem Light System (Win10 + O365) auf andere möglicherweise unerfahrene User schliessen, die ein historisch gewachsenes System mit zig Applikationen haben von welchen 1/2 nicht mehr mit Win10 kompatibel sind. Dazu kommt alte Hardware wo man manuell Treiber installieren muss, und, und, und, ...

Highlighted
Super User
26 von 29

Habt ihr zwischenzeitlich eigentlich auch mal noch an @Schaggi64 gedacht?

Bin mir nicht sicher, ob er nun überhaupt noch den Mut zu einem Upgrade auf Windows 10 aufbringen wird...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Super User hed
Super User
27 von 29

@WalterB 

 

Ich rede nicht vom installieren eines nackten Win10, sondern vom Aufsetzen eines kompletten komplexen Arbeitsplatzsystems.

Highlighted
Super User
28 von 29

Genau 😉@Schaggi64 haben wir jetzt etwas vergessen.

@Schaggi64 ich denke, und da sind wir uns ja alle hier einig, es würde nicht schaden, mal über einen aktuellen PC nachzudenken.

 

Gruss, Thomas

 

Thomas

Highlighted
Level 1
29 von 29

Geschätzte Community

Vielen Dank für all die gut gemeinten Vorschläge eurerseits.

Die Idee mit einem komplet neuem System kam mir schon nach dem 3 oder 4 Lösungsvorschlag.

Mein aktuelles System läuft, bis auf die erwähnten Mails vom Contact-Center von Swisscom, problemlos und

wird von Kaspersky Total Security (fast zu) zuverlässig geschützt.

Seltsam ist nur, dass die Mails an die Mailadressen meines Vaters, auf dem gleichen prähistorischen

System,einwandfrei dargestellt werden.

Ich werde, wenn ich Zeit und Lust dazu habe, weiter nach einer einfachen Lösung suchen und bis dahin

das Bluewin Web-Mail bemühen.

Vielen Dank nochmals für Eure Bemühungen.👍👍👍

Nach oben