abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Momentan wieder extreme Anzahl Spammail

Highlighted
Super User
19 von 412

Sei ein paar Tagen sind wieder eine extreme Anzahl Spammail vorhanden, zwischen 8-12 täglich.

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Moderator
122 von 412

Liebe Community,

 

Wir haben von unseren Experten ein Update erhalten:

 

Die Performanceprobleme sind behoben. Die E-Mail Services stehen wieder vollumfänglich zur Verfügung. Einen hundertprozentigen Schutz vor SPAM gibt es nicht. Swisscom widmet sich diesem Thema intensiv, damit Sie auch künftig den höchstmöglichen Schutz geniessen. Seien Sie weiterhin aufmerksam und löschen Se verdächtige E-Mails. Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

411 Kommentare
Expert
1 von 412

Ich bekomme immer diese Spam. Was ist das?  

 

 

 

facebook
Here's some activity you may have missed on Facebook.
This message was sent to keithdean@bluewin.ch. If you don't want to receive these emails from Facebook in the future, please unsubscribe.
Facebook, Inc. Attention: Department 415 P.O Box 10005 Palo Alto CA 94303
Expert
2 von 412

@keithdean schrieb:

Ich bekomme immer diese Spam. Was ist das?  

 


 

Das ist dann wohl ... "Spam"? ;)

 

Ignorieren und damit leben, oder aufregen und aggressiv Spam bekämpfen (http://spam.abuse.net/).

 

Genauso könntest Du fragen: "Ich habe täglich die Visitenkarten von dubiosen Gebrauchtwagenhändlern unter meinem Scheibenwischer. Was ist das?". Gleiches Problem, gleiche Motivation, nur für den Spammer etwas teurer in der Umsetzung, also nicht ganz so ausufernd.

 

Contributor
3 von 412

Bekomme auf alle meine "bluewin"-Accounts täglich dutzende Spams von unterschiedlichen Absendern mit folgendem Inhalt:

 

"Sowas haben Sie sicher noch NIE gesehen! Das versprechen wir!

6000 Euro pro Tag sind mindestens drin!

Im RTL-Frühstücksfernsehen wurde heute sehr POSITIV darüber berichtet!

HIER KLICKEN

Der Nachrichtensender N24 hat das LIVE getestet und konnte am ersten Tag 6896,80 Euro verdienen.

Klicken Sie jetzt HIER und schauen Sie sich den Bericht an.

 

Keine Infos mehr von uns?

Klicken Sie hier um Ihre Email aus unserer Datenbank zu entfernen"

 

Doch hinter meiner e-Mailadresse befinden sich immer andere Adressaten! 

PiBi

Super User
4 von 412
5 von 412

Genau das gleiche Mail bekomme ich auch

Kann da jemand helfn diesen Unfug abbestellen?

Danke für die Antwort

Edgar

Super User
6 von 412

@Eggiderzweite schrieb:

Genau das gleiche Mail bekomme ich auch

Kann da jemand helfn diesen Unfug abbestellen?

Danke für die Antwort

Edgar


Vermutlich bekommen das mehrere 1000 Bluewin E-Mail Kunden und das kann nur Bluewin stoppen durch blockieren dieser E-Mail Spam Server und das machen sie schon seid Wochen.

 

 

Contributor
7 von 412

Vermutlich bekommen das mehrere 1000 Bluewin E-Mail Kunden und das kann nur Bluewin stoppen durch blockieren dieser E-Mail Spam Server und das machen sie schon seid Wochen.

 

Immerhin etwas Positives, stellt euch vor, es gäbe diesen Spam-Filter nicht.....

 

Jetzt muss ich es nur noch hinkriegen, dass sich die Ordner "Spam" und "Gelöschte Nachrichten" automatisch leeren :smileylol:  
 

Expert
8 von 412

@Eggiderzweite schrieb:

Genau das gleiche Mail bekomme ich auch

Kann da jemand helfen diesen Unfug abbestellen? ...


Meine klare Antwort:

 

Nur du selbst kannst dafür sorgen, dass du keinen Spam mehr bekommst!

 

Dazu solltest du vorerst mindestens zwei neue EMail Adressen erstellen. Diese neuen Adressen müssen aber zwingend "schwer zu erraten" sein.

 

Eine EMail-Adresse nach dem Muster "Vorname.Nachname@xxx.xx" ist hingegen leicht zu erraten, und die wird dann auch früher oder später mit Spam-Mails beglückt.

 

Danach teilst du all deinen "erwünschten" Empfängern deine neue Email Adresse mit. Wenn es um wichtige Empfänger geht, dann bittest du um eine Bestätigung an deine neue Adresse.

 

Zusätzlich musst du folgendes beachten: Die Adresse, welche du für deine Privatkorrespondenz verwendest, darfst du niemals einer Firma bekanntgeben.

 

Bei den Firmen (zum Beispiel für Registrierungen oder für einen Newsletter) musst du meist selbst die Adressänderung im Internet vornehmen. Dabei solltest du für jede Firma immer unterschiedliche Logins und Passwörter verwenden.

 

> Hier mehr Details dazu.

 

Wenn auf deinen "alten" Adressen dann gelegentlich nur noch Spam-Mails eintreffen, dann kannst du diese Adressen löschen.

 

Lass dir nicht einreden, dass Spam zu den EMails einfach dazugehört.

 

Walter

Super User
9 von 412

Heute Morgen sind bei den Bluewin E-Mail Konten keine Spam vorhanden, gegenüber vorgestern. Würde mal warten mit neuen Konten eröffnen und vorhandene zu löschen.

 

Vielleicht hat Bluewin den Spamserver wieder mal blocken können !

Expert
10 von 412

Nur darauf warten, wie schnell das nächste Bot-Netz aktiv wird? Damit lässt sich der "Unfug" garantiert nicht "abstellen".

 

Walter

Contributor
11 von 412

:smileylol:

 

Zur Zeit keine Spam's mehr! Da hat Swisscom vielleicht doch gut gearbeitet....?

 

Gruss André 

Contributor
12 von 412

zu früh gefreut....:smileymad:

 

Seit gestern sind die Spams wieder in Aktion!

 

André

Contributor
13 von 412

Neue email-adressen erstellen hilft nur vorübergehend. Sobald dich ein Empfänger in seine Kontaktliste aufnimmt, die mit einem social-media konto verbunden ist, fängt der Spuk wieder von vorne an.

Expert
14 von 412

Wenn du sagst, dass das Ändern der Adressen nur vorübergehend hilft, dann interessieren mich deine Erfahrungen:

 

Als du neue Email-Adressen erstellt hast, waren dann die neuen Adressen "schwer zu erraten" ?

 

Kam der Spam auf einer Adresse zurück, die du auch an Firmen bekanntgibst?

 

Hast du deine Email-Adressen für private Zwecke und die Adressen, die du an Firmen bekanntgibst, voneinander getrennt?

 

Walter

Super User
15 von 412

Es ist wirklich seit zwei Tagen wieder extrem was die Spam betrifft, habe selber pro Bluewin E-Mail Konto täglich um die 10 Spam und bei vier Konten auch nicht so lustig.

 

Beim eigenen Domäne E-Mail Konto so um 1-2 Spam.

 

Jedenfalls landen die Spam im Spamfilter und nicht im Posteingang das ist sicher mal in Ordnung.

Contributor
16 von 412

Ich habe über ein Dutzend Adressen, auf eigenen Domains und bei verschiedenen Anbietern.

Als Test habe ich mal eine Adresse aufgemacht, und ein (1) Mail an eine einzige, mir bekannte Person geschickt, die allerdings in sozialen Medien aktiv ist. Es hat nicht lange gedauert, und auch auf diese Adresse kam Spam. Zugegeben, diese Adresse war nicht besonders kompliziert, aber an einige andere, komplizierte Adressen erhalte ich auch Spam. Also landet bei mir alles, was nicht in meinem Adressbuch steht, automatisch unter unerwünschte Werbung. Das geht wahrscheinlich nur so lange, bis ein schlaues Programm trotz aller Vorsicht mein Adressbuch ausliest ...

Expert
17 von 412

Danke für die Antwort. Auch auf eine "einfache Adresse", von der noch nie eine Email versendet wurde, kann Spam innert wenigen Tagen kommen.

 

Ich empfehle weiterhin Email-Adressen, die nicht "einfach zu erraten" sind, und eine konsequente Trennung von privaten Mailadressen gegenüber den Mailadressen, die man bei Firmen angibt.

 

Walter

Contributor
18 von 412

Das Problem ist, dass einige *soziale-medien" die Kontakte (sprich mail-adressen) der Benutzer auslesen, egal ob privat, geschäftlich, kompliziert oder nicht. Manchmal wird zwar zuvor um Erlaubnis "gebeten", aber die wird vielfach erteilt, ohne sich bewusst zu werden, das damit die mail-adressen aller Bekannten erfasst werden.

Das gleiche gilt für mails an Gruppen, bei denen leichtsinnigerweise alle Empfänger in "copy an" sichtbar aufgeführt werden. Dagegen kann man sich kaum schützen.

Da ich auf einigen eigenen Webseiten eine mail-adresse angeben muss, ist auch diese Adresse kaum zu schützen, für diese tollen captchas oder wie sie heissen soll es inzwischen auch schon Umgehungs-Tricks geben.

Mein Vorschlag: jede Mail kostet einen minimalen Betrag (zB 5ct), dann hört der Spuk auf. Dürfte allerdings schwer zu realisieren sein.

Super User
20 von 412
Bei mir nicht..
cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.