abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Massenhaft SPAM's

Contributor
1 von 86

Auf der Mailadresse meiner Gattin hatte es jahrelang keine Spam's, seit etwa einem halben Jahr ca 2-5 Spam's wöchentlich und seit Sonntagmorgen massenhaft:

Sonntag 95 Spams's, heute Morgen 106 Spams

obwohl sie weder gross gesurft ist noch sonst speziellen Mailverkehr (d.h. immer nur mit Bekannten) hatte.

 

Wie das?

 

Was hilft da noch? 

 

PS: Keine Spams im Swisscom Mail, nur im Outlook!

Editiert
85 Kommentare
Super User
2 von 86

@Sensole schrieb:

Auf der Mailadresse meiner Gattin hatte es jahrelang keine Spam's, seit etwa einem halben Jahr ca 2-5 Spam's wöchentlich und seit Sonntagmorgen massenhaft:

Sonntag 95 Spams's, heute Morgen 106 Spams

obwohl sie weder gross gesurft ist noch sonst speziellen Mailverkehr (d.h. immer nur mit Bekannten) hatte.

Wie das?

Was hilft da noch? 

PS: Keine Spams im Swisscom Mail, nur im Outlook!


Das Problem ist meistens das die E-Mail Adresse bei Bekannten vorhanden ist und dort unter Umständen weiter verwendet wird.

 

Selber habe ich beim Outlook 2010 zusätzlich den *SPAMfighter* installiert, aber die Kostenlose Variante wird von Werbung überhäuft und bei der Abonierten Variante hat es viele Angebote drinnen.

 

Nach dem Training wegen Spam funktioniert der Filter nicht schlecht.

Contributor
3 von 86
Hallo Sensole,
Du schreibst, dass Du die Spammails nur im Webmail siehst und nicht im Outlook.
Demnach hat Deine Gattin ihr Mailkonto mit POP3 eingebunden und im Webmail erscheinen die Mails im Spamordner. Das ist doch aber normal und kein Problem.
Auch in meiner Mailbox sind am Wochenende sehr viele Spammails im Spamordner eingetroffen. Da muss ich nun natürlich sagen: "Liebe Swisscom! Danke, dass diese Mails nicht in meinen Posteingang gingen, sondern im Spamordner gelandet sind. Good Job!" 
Spam ist eine Plage, die sich leider nicht vermeiden lässt, solang sich damit Geld verdienen lässt. Du kannst da persönlich nichts daran ändern. Meines Wissens nach sind mehr als 98% aller Mails Spammails. Diese auch automatisch als Spam zu erkennen und im Spamordner abzulegen hatte mein alter Mailanbieter mehr Probleme.
Gruss
akira2x

 

Expert
4 von 86

Muss ich leider auch bestätigen. Ich arbeite mit Outlook 2016 und bekomme seit ein paar Tagen über 100 Spammails pro Tag, vorher ca. 10. Swisscom muss irgend etwas am Filter geschraubt haben.

 

Gruss Chips

Super User
5 von 86

@Chips schrieb:

Muss ich leider auch bestätigen. Ich arbeite mit Outlook 2016 und bekomme seit ein paar Tagen über 100 Spammails pro Tag, vorher ca. 10. Swisscom muss irgend etwas am Filter geschraubt haben.

Gruss Chips


Heute sieht es wieder besser aus, irgendwas muss in den letzten Tagen anders gewesen sein ?

Super User
6 von 86
Habe auch mehrere @bluewin mailadressen, aber keine anhäufung von spam...
Contributor
7 von 86

Auch ich bekomme in den letzten Tagen in unregelmässigen Abständen Pakete von ca 20-30 Spams aufs Mal, landen schon im richtigen Ordner, ist aber trotzdem lästig (Apple Mail Client).

 

Irgendwas stimmt bei bluewin zur Zeit nicht, habe auch schon mit dem Kontaktformular angefragt, aber noch keine Antwort. Bei meinen Accounts anderer Provider gibt es kein Problem.

Editiert
Contributor
8 von 86

Bei mir das Gleiche! Zudem ist auch die Mailadresse meines Vaters, Mutters und Bruders betroffe. Seit diesem Wochenende haben wir massenhaft spam.

 

Ich glaube das ein Problem bei Swisscom liegt. Denn die Mails habe nie meine Adressen als Empfänger.

Expert
9 von 86
Same here - seit ein paar Tagen über Nacht teils hunderte Spam-Mails.
Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum 😉
Super User hed
Super User
10 von 86

... ebenso bei mir

Contributor
11 von 86

Bei mir dasselbe seit Samstagabend 21:55. Während mehrerer Stunden Dutzende Spam-Emails (nur auf meiner @bluewin.ch Adresse, via Webmail).  Dann war Ruhe, Sonntagnachmittag wieder ab 15:45 und seither in unregelmässigen Abständen immer und immer wieder. Unter den Störungsmeldungen ist seit gestern eine "Schutz vor Phishing-Emails"-Meldung vorhanden, könnte das das sein?

 

Gemein und hinterhältig wie ich bin, vermute ich aufgrund des Zeitpunkts des ersten Auftretens der Störung (Nacht Sa/So, Swisscom Wartungsfenster) ein Rumgeschraube an irgendeinem Filter 🙂

Super User
12 von 86

@Blackbird11 schrieb:

@Bei mir dasselbe seit Samstagabend 21:55. Während mehrerer Stunden Dutzende Spam-Emails (nur auf meiner @bluewin.ch Adresse, via Webmail).  Dann war Ruhe, Sonntagnachmittag wieder ab 15:45 und seither in unregelmässigen Abständen immer und immer wieder. Unter den Störungsmeldungen ist seit gestern eine "Schutz vor Phishing-Emails"-Meldung vorhanden, könnte das das sein ?

Gemein und hinterhältig wie ich bin, vermute ich aufgrund des Zeitpunkts des ersten Auftretens der Störung (Nacht Sa/So, Swisscom Wartungsfenster) ein Rumgeschraube an irgendeinem Filter 🙂


Phishing-E-Mail hat weniger mit der Spamflut zu tun, jedenfalls bei mir ist auch seid letztes Wochenende auf allen Bluewin E-Mail Konten Spam angestiegen, im Gegensatz zu den Privaten Domain E-Mail Konten.

Highlighted
Contributor
13 von 86

...dasselbe bei mir...über Nacht ca. 100-150 Stk.

Contributor
14 von 86

Sorry, aber hat jemand hier im Forum eine Reaktion der Swisscom gesehen, gehört oder gelesen? :smileyindifferent:

Super User
15 von 86

@Sensole schrieb:

Sorry, aber hat jemand hier im Forum eine Reaktion der Swisscom gesehen, gehört oder gelesen? :smileyindifferent:


Man muss dem Support kontaktieren damit eine Reaktion entsteht und wenn das viele machen um so besser !

Contributor
16 von 86

Hallo Zusammen,

 

nur zu meinem Verständnis:

 

Ihr redet schon von mehr Spam im dafür vorgesehenen Ordner namens "SPAM"?

Bei mir sind diese Mails im Spamordner angekommen, sprich Swisscom hat

diese Mails als Spam erkannt und dort hingebracht, wo sie hingehören. Swisscom

muss ja meines Halbwissens nach jedes empfangene Mail auch ausliefern, da dies

der schweizer Gesetzgeber so festlegt. Spam landet also im Spamordner.

 

Das Mailadressen von Spammern angeschrieben werden, sprich dem Spammer bekannt gegeben wurden, kann ja vielfältige Gründe haben.

 

1. Wird diese Mailadresse auf einer Webseite benutzt, die gehackt wurde? Paypal? LinkedIn? Dropbox? Diesen grossen Portale wurden Ihre Adressbestände vor einiger Zeit entwendet.

2. Wird meine Mailadresse von Google gefunden, wenn ich danach suche? Im Netz sind soooo viele "Spider" unterwegs, die nichts anderes machen, als Mailadressen zu sammeln.

3. Hatte man selbst oder ein Bekannter einen Computervirus, der das Outlook Adressbuch gestohlen hat?

 

Und es gibt noch viele weitere Möglichkeiten.

 

Im Internet kann man grosse Adressdatenbanken nach Zielgruppe sortiert und gebüschelt kaufen.

Zum Beispiel: "Adressen in der Schweiz (.ch), die Deutsch sprechen".

 

Diese Adressen sind dann für die Sender bares Geld wert, da es ja immer Empfänger geben wird, die auf die Links in diesen Mails klicken.

 

In diesem Fall glaube ich an genau einen solchen Fall.

 

Ähnliche Spammails erhalte ich seit Wochen auf anderen schweizer Domainen und dort landen diese nicht im Spamorder, sondern im Posteingang. Glaubt mir, das ist dann wirklich mühsam.

 

Gruss

akira2x

Contributor
17 von 86

Ja klar landen diese lästigen Mails alle schon direkt im Spam Ordner.

Trotzdem sind es seit letztem Samstag plötzlich um ein vielfaches mehr an solchen Mails als vorher während Monaten je bei mir angekommen sind. Es kommen nun plötzlich weit über 50 solcher Spam Mails im Spam Ordner rein, was schlicht nicht mehr normal ist.

 

Und dies übrigens auf allen 3 Mail-Adressen von mir.

Davon ist eine Adresse nirgends bekannt, denn diese habe ich erst vor 3 Wochen neu eröffnet. Die kursiert also auch nirgends im Netz!!

 

Es kann definitiv nicht normal sein, dass man seit Samstag plötzlich mit diesen Spam Mails überschwemmt wird. Und ich gehe davon aus, dass dies bei den meisten Bluewin Mail Kunden so sein wird. Nur hier im Forum meldet sich wohl nur ein Bruchteil von den Betroffenen....

Contributor
18 von 86

 Nur hier im Forum meldet sich wohl nur ein Bruchteil von den Betroffenen....

Könnte es sein das die restlichen Benutzer wissen wozu der Spamordner ist?

Contributor
19 von 86

Danke akira2x

Wenigstens einer der sich auskennt.

 

Liebe Grüsse

Papa Schlumpf

Super User
20 von 86

@TiViGucki schrieb:

 Nur hier im Forum meldet sich wohl nur ein Bruchteil von den Betroffenen....

Könnte es sein das die restlichen Benutzer wissen wozu der Spamordner ist?


Das Community ist nicht überall bekannt und ein Grossteil der Anwender melden sich nicht hier und diese haben seid letztem Wochenende auch eine extreme Spamflut, selbstverständlich landen die meisten dieses Spam im Spamordner und werden dort aber nicht automatisch nach einer gewissen Zeit gelöscht wie es beim Papierkorb der Fall ist.  

 

Interessant wäre was genau passiert wenn man diese Spam von Hand blockiert was der Absender von diesen Spam für eine Meldung erhält ?

Nach oben