abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Kundensupport

Contributor
1 von 6

Ich bin seit Jahrzehnten Kunde bei Swisscom. Eine Ewigkeit habe ich e-Mail Konten bei Bluewin. Seit immer moniere ich den schlechten Kunden-Support. Das ging soweit, dass ich vor Jahren zu Sunrise bin, nur um festzustellen, dass das (damals) ein Schritt zurück war. Schnell war ich wieder bei Swisscom. 

Seit gestern funktionierte nur noch meine Haupt-Mailadresse. Die anderen 4 Zusatzadressen waren weg. Ich habe wirklich das erste Mal einen super Support von Swisscom erlebt. Die Eingabe meiner Handy-Nummer hat einen sofortigen Rückruf bewirkt, zwar mit einem Bot, aber trotzdem. Nach kurzer Zeit war ich mit einem Mitarbeiter am Telefon. Er hat die Ursache sofort entdeckt (ich habe auf Mails von Swisscom nicht reagiert) und den Original-Zustand wieder hergestellt. Unkompliziert, unbürokratisch. Einfach gut. Ein super Support-Erlebnis. Bravo Swisscom. So macht das Spass und gibt Vertrauen. 

5 Kommentare
Expert
2 von 6

meistens merkt man erst, was gut war, wenn man es mal nicht mehr hat

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
3 von 6

Sorry, Swisscom war nicht gut. Beide dasselbe Übel. Umso besser, wenn sich das geändert hat. Hoffentlich bleibt es so.

Highlighted
Super User hed
Super User
4 von 6

Wenn die Kunden immer weniger für Dienstleistungen bezahlen wollen ist wohl logisch, dass die Qualität immer mehr sinkt. Das ist nicht nur in der Telekommunikationsbranche so. 

Contributor
5 von 6

Das stimmt. Nur ist es zu einfach, dem Konsumenten die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben. Es mag zwar die Frage nach dem Huhn oder dem Ei sein, aber waren es nicht auch die IT- und Telekomunikations-Branchen, welche durch jahrelanges drehen an der Preisspirale nach unten die Erwartungen entsprechend geschürt haben? Easy-Jer war da transparenter: "Cheap seats for cheap asses" wurde kommuniziert. Evt. sollte Swisscom eine "Standard", "Premium" und "Budget" anbieten? Das wäre transparent(er).

 

Super User
6 von 6

@JPsch 

 

Das „Budget“ gibt es schon mit WinGo:

https://www.wingo.ch/de

 

Nebendran sind dann auch noch Migros und Coop, welche zusätzlich auch noch günstige Swisscom-Reseller-Angebote vertreiben.

 

Die Frage ist vermutlich eher, ob sich das traditionelle Swisscom-Angebot mit einem Premium-Preis und einer tendenziellen Standardqualität langfristig halten kann...

 

Das Preis und Qualität manchmal voneinander abweichen, lässt sich sicher nicht immer verhindern, aber zumindest  mittelfristig sollten sich Preis und Qualität in der Wahrnehmung der Kunden entsprechen, sonst befinden sich Angebot und Nachfrage nicht mehr im Gleichgewicht, was dann zu Marktverschiebungen führen würde.

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom