abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

E-Mails kommen beim Empfängern nicht an

Highlighted
Level 1
1 von 11

Die E-Mails an meine Kollegen kommen nicht mehr an. Bis vor wenigen Wochen ging alles noch prima, doch nun kommen sie gar nicht mehr an. Meine Kollegen berichten mir das die E-Mails nirgendwo ankommen bei sich, auch nicht im Spam-Ordner, auch wenn ich diese bereits mehrmals an verschiedene Empfänger sogar gesendet habe. Speziell mails die auf @t-online.de enden, weisen primär dieses Probleme auf.

 

Woran liegt das? Es sind ganz normale übliche text-mails

10 Kommentare 10
Highlighted
Super User
2 von 11
Highlighted
Level 1
3 von 11

Das habe ich bereits versucht. Keine Besserung in Sicht..

Highlighted
Super User
4 von 11

@Lieppeya70  schrieb:

Das habe ich bereits versucht. Keine Besserung in Sicht..


Leider kann man bei Deiner Frage nicht erkennen um was es für ein Gerät und E-Mail Programm geht.

N.b. hast Du schon mal  direkt testweise  probiert im WEB-Mail ein Mail zu senden ?

Highlighted
Level 1
Level 1
5 von 11

Stichwort T-Online: Bekommst du eine Fehlermeldung 554 zurück?
Habe das gestern bei einem Kollegen gesehen, seine IP ist auf einer Blacklist.

83.76.0.0/15 is listed on the Policy Block List (PBL) https://www.spamhaus.org/lookup/

Nicht Bluewin hat den Versand gesperrt, T-Online  blockiert die Mails.
Über das Webportal müsste der Versand funktionieren.

 

Highlighted
Level 1
6 von 11

Über das Webportal habe ich es eben noch einmal probiert. Fehlanzeige es bleibt das selbe Problem.

Ich bin wirklich ratlos.. 

 

@HP eine Fehlermeldung erhalte ich beim senden nicht, nur ein paar Minuten später erreicht mich eine Benachrichtigung das meine Mail das Postfach nicht erreicht hat.

Highlighted
Level 1
Level 1
7 von 11

Kannst du diese Meldung hier posten, darin steht meistens die Ursache.

Bitte persönliche Daten unkenntnlich machen.

Das war die Medung, die ich gestern beim Vesand an ein t-online Konto erhalten habe. Aussagekräftig ist die Zeile mit dem Diagnostic Code

 

 

Reporting-MTA: dns; smtpauths.lb.bluewin.ch [195.186.227.xxx]
Received-From-MTA: dns; HP20 [83.76.56.73]
Arrival-Date: Thu, 07 Nov 2019 09:41:29 +0100


Final-recipient: rfc822;        @t-online.de
Diagnostic-Code: smtp; 554 IP=195.186.227.132 - A problem occurred. (Ask
your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) (BL)

Last-attempt-Date: Thu, 07 Nov 2019 09:41:30 +0100

Editiert
Highlighted
Super User
8 von 11

Ich bekomme derzeit auch mails an @t-online.de als unzustellbar zurück....

Definitiv keine Schreibfehler und definitiv aktive Adresse. Von nicht @Bluewin.ch Absender kein Problem

 

 

Reporting-MTA: dns; smtpauths.lb.bluewin.ch [195.186.120.133]
Received-From-MTA: dns; [10.146.60.34] [178.197.231.196]
Arrival-Date: Thu, 07 Nov 2019 21:17:15 +0100


Final-recipient: rfc822; vorname.name@t-online.de
Diagnostic-Code: smtp; 554 IP=195.186.120.133 - A problem occurred. (Ask your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) (BL)

Last-attempt-Date: Thu, 07 Nov 2019 21:17:15 +0100

 

 

Liebe Bluewin-E-Mail-Kundin, lieber Bluewin-E-Mail-Kunde,

Ihre E-Mail hat folgende Empfängeradresse nicht erreicht:
* @t-online.de

Der Grund für diese Abweisung kann eine falsch eingegebene Adresse, ein
nicht existierendes Mailkonto, ein volles Postfach oder ein temporärer
Fehler auf der Empfängerseite sein. Bitte überprüfen Sie die
Empfängeradresse und schicken Sie das E-Mail erneut. Details zur
Abweisung entnehmen Sie der von der Empfängerseite generierten Meldung,
welche wir unten angehängt haben.

Bei Bedarf erreichen Sie uns, wie auf folgender Seite erläutert:
www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/hubs/hub-email.html

Freundliche Grüsse,
Ihre Swisscom

 

keep on rockin'
Highlighted
Level 1
Level 1
9 von 11

Bie T-Online heisst es:
https://postmaster.t-online.de/#t5.3

Wir behalten uns vor, bei ungewöhnlichem Verkehrsaufkommen die Entgegennahme von E-Mails der betroffenen IP-Adressen temporär zu beschränken oder bei dauerhafter Störung auszusetzen. Sie erhalten dann die Fehlernummer 554 im SMTP-Dialog, ein Ansprechpartner wird in der Fehlermeldung angegeben. (Details dazu siehe im Abschnitt "Prüfung des SMTP-Dialogs"):

https://postmaster.t-online.de/#t6.4
Erhalten Sie die oben gezeigte Fehlermeldung mit der Kennung 554, so nehmen die t-online.de-Systeme zurzeit keine E-Mails von der von Ihren Clients benutzten IP-Adresse entgegen. Solches IP-Blocking ist auf zuvor beobachtetes, ungewöhnliches E-Mail-Aufkommen der betroffen IP-Adresse zurückzuführen.


Wenn T-Online den gesamten Adressbereich 83.76.0.0/15  so filtert und blockiert, dürften viele das Problem haben.
@POGO 1104Die IP deines Rechners ist ebenfalls aufgelistet, in einem weiteren Bereich 178.196.0.0/15 is listed on the Policy Block List (PBL)

 

https://www.spamhaus.org/query/ip/178.197.231.196

Editiert
Highlighted
Level 1
Level 1
10 von 11

Bei https://www.spamhaus.org/pbl/query/PBL1526271 heisst es weiter:

Outbound Email Policy of The Spamhaus Project for this IP range:

This IP address range has been identified by Spamhaus as not meeting our policy for IP addresses permitted to deliver unauthenticated 'direct-to-mx' email to PBL users.

Important: If you are using any normal email software (such as Outlook, Entourage, Thunderbird, Apple Mail, etc.) and you are being blocked by this Spamhaus PBL listing when you try to send email, the reason is simply that you need to turn on "SMTP Authentication" in your email program settings.


Bei Bluewin ist aber schon lange kein Versand ohne Authentifizierung möglich.  Kann jemand  von @Swisscom da weiter helfen?

Highlighted
Swisscom
11 von 11

T-Online hatte in den Tagen vom 4.11. bis und mit 11.11. diverse bzw. zeitweise alle unserer ausgehenden IPs auf ihre Blacklist gesetzt. Dies war mit hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache der von @Lieppeya70  beschriebenen Probleme beim Versand zu T-Online.

Dass die IPs der Internetanschlüsse auf der Spamhaus PBL gelistet ist hingegen völlig normal und hat keinen Einfluss auf Fälle wie diesen, wenn also ein Mailserver wie smtpauths.bluewin.ch oder Webmail zum Versand verwendet werden, diese Einträge würden nur greifen wenn direkt vom Heimanschluss an den Zielserver kommuniziert würde.
Kurz und vereinfacht gesagt dient die PBL als eine Hürde gegen Missbrauch wie z.B. Mail sendende Malware, welche von "Dial-Up" Anschlüssen ausgehen.

 

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich Bluewin E-Mail
Nach oben