abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

E-Mails erreichen Bluewinempfänger nicht

Novice
Nachricht 1 von 8

Hi Community, Sehr geehrte Swisscom/Bluewin Mitarbeiter

 

Ich hoffe echt jemand kann mir hier helfen, denn mit dem telefonischen Kundendienst bin ich fast verzweifelt.  Nach einigen vergeblichen Stunden telefonieren habe ich das aufgegeben. Die beim Telefonsupport sind wohl nicht für so was ausgebildet und nicht in der Lage eine Person zu finden die es ist.

 

Also mein Problem:

 

Wir versenden im Auftrag eines Kunden Newsletter an mehrere hundertausend Abonnenten. Davon sind ca. 25'000 Bluewin Adressen. Diese Mails kommen bei den Bluewin-Empfängern aber leider nicht an.

 

Unser Verdacht ist natürlich ein Spamfilter. Da wir vor Jahren festgestellt haben, dass Bluewin nicht mehr als um die 100 Mails pro Minute vom selben Absender zulässt, haben wir den Versand auf unter 100 Mails/Min. für Bluewin-Adressen gedrosselt. Leider scheint das inzwischen auch nicht mehr das einzige Problem zu sein.

 

Wir sind also nach einer undefinierbaren Anzahl von Mails jeweils für ca. 24 Stunden mit der entsprechenden Absenderadresse gesperrt, also auf einer temporären Blacklist. 

 

Unser 2. Verdacht war ein Zusammenhang mit den Hardbounces, also der Anzahl ungültiger Adressen. Wir haben also unsere Adressen erstmal gesäubert. Das hat auch nicht geholfen.

 

Was wir bäuchten wäre ein Whitelisting-Eintrag...aber von Swisscom scheint keiner zu Wissen was das ist, oder was ich damit meine...einfach eine Ausnahme im Spamfilter, dass Mails von unserem Absender bei den Empfängern ankommen! Kann echt nicht so schwierig sein.

 

Natürlich wären wir bereit unser Tool den Inhalt der Newsletter und unser Optinverfahren überprüfen zu lassen. 

 

Unsere Empfänger haben alle bestätigt, dass Sie den entsprechenden Newsletter erhalten wollen. D.H das sind Mails die vom Abonnenten erwartet werden! Ein Spamfilter der verhindert, dass 25k Personen Ihre erwarteten Mails nicht erhalten, macht meines Erachtens seinen Job nicht!

 

Gibt es hier iergend eine Lösung?? Ich wäre zu tiefst dankbar für jeglichen Vorschläge.  

 

Lieber Gruss

Taki 

 

 

7 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 8

Haben diese E-Mail noch Links drinnen zu irgendwelchen Internet Pages,

den da gibt es manchmal ein Problem ?

 

N.b. selber habe ich noch eine eigene Domäne mit dem gleichen E-Mail Konto und habe mir deshalb auch noch ein zusätzliches Bluewin E-Mail Konto eingerichtet und wenn ich mit dem Domäne E-Mail Konto E-Mail versende sende ich zugleich noch das gleiche E-Mail an mein Bluewin E-Mail Konto, somit habe ich ein Feedback das es auch beim Bluewin E-Mail Konto angekommen ist.

Novice
Nachricht 3 von 8

Danke für die Rückmeldung.

 

Die Mails haben in der Regel Links drin. Allerdings ist es keine Option diese zu entfernen, da sonst der Sinn des Mails nicht mehr erfüllt ist. Verschiedene Subjects für den selben Mailinhalt machen leider auch keinen Unterschied.

 

Wir haben ebenfalls mehrere eigene Bluewinadressen im Pool bei denen wir überprüfen können ob die Mails ankommen oder eben nicht. 

 

Ich freue mich auf weitere Rückmeldungen.

Nachricht 4 von 8

Liebes Forum - liebe Swisscom

 

Ich habe das identische Problem und dieses Problem hat dazu geführt, dass kein Mail (ohne links) von meinem externen Server bei bluewin.ch akzeptiert wird.

 

Wie komme ich auf die whitelist von bluewin?

 

LG

Kurt Eichenberger

Novice
Nachricht 5 von 8

Wir haben genau das gleiche Problem. Ganz ohne Bildelemente und mit dem absoluten Minimum an Links kommt unser Newsletter jetzt immerhin schon im Spamordner der Bluewin-Empfänger an, was man wohl schon als Teilerfolg werten muss. Dennoch ist der Spamfilter von Bluewin ganz offensichtlich zu streng eingestellt, so dass die Bluewin-Kunden gewisse Nachrichten, die sie bestellt haben, nicht erhalten.

 

Interessiert das bei Swisscom irgendjemanden?

Expert
Nachricht 6 von 8

Hallo Taki

 

dies hier ist ein Kunden helfen Kunden Forum.

Da es um eine Filtereinstellung bei Swisscom handelt wird dir hier kein Kunde helfen können. Swisscom hat nach Spam Atacken mehrfach die restriktionen dieser Filter erhöht.

 

Der Naheliegende Weg es über den Support zu versuchen scheint leider daran zu scheitern, dass der Support nicht in der Lage ist, ein (für ihn) nicht lösbares Problem zu eskalieren sprich höheren Supportstufen weiterzureichen

 

Villeicht ist es möglich sich bei der Swisscom durchzutelefonieren oder du versucht es über ein Kontaktformular auf diesen Seiten Hilfe zu erhalten.

 

Viel Glück

 

PS:

(Falls du dir erhoffst hier einen Swissom Mitarbeiter zu erreichen der sich intern dem Problem annimmt musst du in dem Text ein @Swisscom einbauen)

 

Master of Desaster
Contributor
Nachricht 7 von 8

@Taki

 

Sorry, ich bin leider nicht ganz bewandert im Thema Newsletter.

 

Ein Bekannter von mir verschickt Newsletter und wurde durch diesen Massenversand auch temporär gesperrt. Swisscom verschickt während der temporären Sperre ein automatisiertes Mail mit dem Titel "IP Reject Removal Form".  Da müssen persönliche Angaben hinterlegt werden und dazu ein Beispiel der Newsletter. Kann es sein, das du das Mail übersehen hast?

 

Nach dem Ausfüllen dieses Formulars gelangt ein Mail anschliessend an eine zweite Instanz und wird durch diese bearbeitet.

 

Leider habe ich nicht mehr die URL dazu und Google Suche zeigt auch keine Ergebnisse.

 

Gruss

SonGoku73

Contributor
Nachricht 8 von 8

@Kurt Eichenberger

 

Das habe ich schon x-mal angefragt. Swisscom hat keine Whitelist. Ich selber habe das gefragt wegen den Spam-Mails. Mails wie Bonprix, Weight Watchers, Dosenbach, etc landen immer wieder im Spam-Ordern. 

 

Gruss

SonGoku73