abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Umstellung All-IP - Rückführung Signal für analoge Telefone

Level 2
1 von 3

Hi zusammen. Habe zwar ettliche Hinweise gesammelt, jedoch nichts Zielführendes für mich gefunden. Wegen Swisscom TV 2.0 wird mein bestehendes Vivo-Casa nun vollumfänglich auf All-IP migriert. Bisher hatte ich meine analogen Telefone an zwei TT83 Dosen im Haus. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte dies unter gewissen Voraussetzungen dennoch funktionieren, wenn man das Signal per Digidose in die Hausinstallation zurückführt.

 

Ich verstehe nun nicht genau, wie die Rückführung funktioniert. Vor ein paar Monaten wurde bei mir die Digidose direkt beim Mediarack installiert. Der Router ist mit der verbunden. Muss ich etwas Spezielles beachten bei der Verkabelung? z.B. am Telefonport des Centro Grande ein Verbindungskabel an die Digidose anbringen? Bin für eure Infos sehr dankbar.

2 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 3

@yoda33 schrieb:

Hi zusammen. Habe zwar ettliche Hinweise gesammelt, jedoch nichts Zielführendes für mich gefunden. Wegen Swisscom TV 2.0 wird mein bestehendes Vivo-Casa nun vollumfänglich auf All-IP migriert. Bisher hatte ich meine analogen Telefone an zwei TT83 Dosen im Haus. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte dies unter gewissen Voraussetzungen dennoch funktionieren, wenn man das Signal per Digidose in die Hausinstallation zurückführt.

Ich verstehe nun nicht genau, wie die Rückführung funktioniert. Vor ein paar Monaten wurde bei mir die Digidose direkt beim Mediarack installiert. Der Router ist mit der verbunden. Muss ich etwas Spezielles beachten bei der Verkabelung? z.B. am Telefonport des Centro Grande ein Verbindungskabel an die Digidose anbringen? Bin für eure Infos sehr dankbar.


 

Was die *Digidose* genau macht kann ich nicht sagen, ob diese schon eine Trennung zwischen zwei Leitungsführungen herstellt ?

 

Ob die Dose beim Link auch eine Variante wäre, auf der linken Seite die Hauptzuleitung für den Router und auf der rechten Seite die Rückführung zur internen Installation, jedenfalls dann wäre die Trennung vorhanden.

 

http://www.zidatech.ch/de/renoway-telefonie-ukv-dose-100mb-2xrj45-utp-stp-aufputz.html

 

Habe es bei mir so gemacht, die Telefonhauptzuleitung geht direkt über eine Steckdose auf den Router.

Die interne Telefoninstallation habe ich von der Hauptzuleitung getrennt und diese abgetrennte Leitung auf einer neuen Steckdose installiert.

Somit kann ich jetzt mit einem Telefonlinkkabel von der internen Telefonsteckdose auf den Telefonanschluss beim Router eine Verbindung herstellen damit die internen Telefonsteckdosen weiter verwendet werden können. Unten einfach Schematisch dargestellt.

 

 

 

telefon IP.jpg

Editiert
Highlighted
Super User
3 von 3

Hi zusammen,

der Weg der Walter beschreibt ist der eine: das DSL-Signal kommt aus der Dose via Kabel in den Router und dann via Tel.Buchse am Router speist du das analoge Tel.Signal zurück in die bestehende Tel.Leitung auf die bestehenden TT83-Dosen. Elektrisch müssen diese aber getrennt sein von der DSL-Zuleitung.

 

Der andere Weg *und jetzt schreibe ich nur von Forumswissen und Gespräch mit Installateur* sollte eigentlich so gehen, dass für die Rückspeisung das gleiche Kabel verwendet wird, das von der DSL-Dose in den Router geht. Dieses Kabel führt 4 Drähte (das Kabel mit den violetten Steckern). Für die Signalzuführung zum Router brauchst du aber nur 2 (Pin 4 und 5, wenn ich mich nicht irre). Pin 3 und 6 sind frei, und können für die Rückführung der Leitung 1 verwendet werden.

Lies mal hier, da habe ich das aufgeschnappt:

http://supportcommunity.swisscom.ch/t5/Archiv-Internet/Glasfaseranschluss-mit-Centro-Grande/td-p/279...

Besonders der 6. Beitrag von TuxOne, lies den mal durch.

Aber man muss schon wissen, wie man was genau verdrahtet 😉 

 

Gruss, Thomas

Nach oben