abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Swisscom / SwisscomFL, Netz priorisieren

Contributor
1 von 10
Hallo Community 🙂

weiss jemand, wie ich einen guten Swisscom-Techniker für Mobilfunk erreichen kann?
Ich habe nämlich folgendes Problem. In Liechtenstein gibt es eine sehr gute Netzabdeckung samt 4G mit dem SwisscomFL Netz. Es Ist so, dass das iPhone bei automatischer Netzwahl immer das normale Swisscom Netz wählt, obwohl der Empfang viel schlechter ist, als bei SwisscomFL. Das Problem kann umgangen werden, wenn man die Netzwahl auf Manuell umstellt, aber etwas umständlich, wenn man dauernd zwischen der Schweiz und Liechtenstein wechseln muss.

Ich war früher Orange Kunde, welche ja auch ein OrangeCH und Orange FL Netz hatten. Dort wechselte das iPhone automatisch das Netz, je nach dem in welchem Land man sich befand. Es muss also von Seiten des Netzbetreibers technisch möglich sein, dies einzustellen.

Ich habe mein Problem bereits dem Kundendienst telefonisch geschildert. Die nette Dame erklärte aber, dass es eigentlich schon funktionieren müsste. Mehr konnte sie eigentlich nicht machen. Ich bin aber davon überzeugt, dass ein entsptechender Techniker da etwas machen kann.
9 Kommentare
Highlighted
Contributor
2 von 10

Ich denke das Proble ist folgendes:

Das Handy oder das Netz versucht, dich solange als möglich im eigenen Empfangsbereich zu halten, während SC FL als internationaler Roaming Partner erkannt wird.

 

Bei Orange wird FL wohl als nationalses Roaming erkannt (die hatten in Ihrer Anfangszeit auch mal ein solches mit Swisscom, um den Empfang im Inland verbessern zu können), wo dann ein Wechsel erfolgen kann, wie zwischen den Basistaionen des eigenen Netzwerks. Der Kunde bezahlt ja weiterhin dieselben Preise.

Swisscom FL wird, wenn ich richtig liege, also als fremdes Netz erkannt und da offenbar das Netz aus der Schweiz immer noch in ausreichender Stärke erreichbar ist, erfolgt kein automatischer Wechsel, obwohl du das Netz in Lichtenstein zu denselben Konditionen verwenden dürftest.

Contributor
3 von 10
Genau so sehe ich es auch. Als Auslandnetz wird SwisscomFL aber nicht erkannt, da Internet mit deaktiviertem Datenroaming funktioniert. Aber es ist schon so, dass das iPhone dauernd versucht im normalem SC Netz zu bleiben, obwohl der Empfang viel schlechter ist.

Ich denke, dass das Einstellungssache von Seiten Swisscom ist. Orange hat dies auch hingekriegt, dann wird das Swisscom auch schaffen. Ich bräuchte lediglich einen kompetenten Techniker bei SC, der sich der Sache annimmt und das richtig einstellen kann.
4 von 10

Die Netzwahl wird offenbar massgeblich durch die "Preferred Roaming List (PRL)" gesteuert. Die PRL wird vom Mobilfunkanbieter vorgegeben, ist nicht einsehbar und kann vom Kunde nicht verändert werden:

http://en.wikipedia.org/wiki/Preferred_Roaming_List

 

Auch die Software des Mobilfunkgeräts kann die PRL anders handhaben. Ich könnte mir vorstellen, dass ein im Swisscom Shop gekauftes IPhone sich anders verhält bei der Netzwahl als ein nicht gebrandmarktes IPhone (Stichwort: Branding).

 

Dagegen hilft nur die "manuelle Netzwahl" oder eventuell eine App, welche anhand der verwendeten Mobilfunkantenne die Telefoneinstellungen anpasst. Zum Beispiel das nur für Android erhältliche Llama:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kebab.Llama

 

 

Editiert
Contributor
5 von 10
Hallo GrandDixence 🙂

Danke für den Hinweis der PRL. Das wird die Lösung sein. Swisscom müsste also das SwisscomFL Netz in der PRL favourisieren, damit sich das iPhone automatisch in das bessere Netz einloggt.
Orange kann das, und die können nicht einmal korrekte Rechnungen ausstellen. Dann wird es für SC ein Leichtes sein, wenn sie den wollen.

Das mit dem Branding kann es nicht sein. Kollegen, die ihr iPhone direkt bei SC bezogen haben, haben das selbe Problem.

Die manuelle Netzwahl ist auf Dauer keine Lösung. So handhabe ich es derzeit und es ist einfach umständlich, mehrmals am Tag das Netz zu suchen und wählen. Wenn man es dann vergisst, hat man keinen Empfang mehr.

Apps gibt es für das iPhone leider keine.

Ich hoffe, SC liest hier mit und nimmt sich dem Problem an.
6 von 10

Gemäss Bakom-Karte:

 

http://map.geo.admin.ch/?topic=funksender

 

gibt es in Liechtenstein über 14 Mobilfunkantennen. Die Liechtensteiner Mobilfunkantennen werden von drei Mobilfunkanbietern betrieben (Swisscom FL, Orange FL und FL1). Da auf Schweizer Seite entlang der Autobahn zahlreiche Mobilfunkantennen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch über die Grenze strahlen, bezweifle ich, dass die Mobilfunkversorgung von "Swisscom CH" auf Liechtensteiner Boden in der Rheinebene wirklich spürbar schlechter ist als die Mobilfunkversorgung von "Swisscom FL".


Aus den genannten Gründen bezweifle ich, dass Swisscom die grosse Geldmenge in die Finger nimmt, um das Roaming für die wenigen Liechtensteiner Grenzgänger zu verbessern.

 

Contributor
7 von 10
Ja, die Swisscom CH Antennen strahlen gut über den Rhein, aber es reicht dann trotzdem nur für EDGE oder maximal 3G. Mit Swisscom FL ist fast das ganze Land mit 4G abgedeckt. Der Unterschied ist also schon spürbar 😉

Wie teuer und kompliziert diese Einstellungen für Swisscom sind, und ob es sich für sie lohnt, kann ich nicht beurteilen. Eine Abklärung währe es wert.

Ich bin immer noch der Meinung, dass wenn Orange das hinkriegt, wird es für Swisscom ein Leichtes sein. Beide haben dieselben Voraussetzungen, nur dass Swisscom einiges mehr an Kunden hier hat.
Contributor
8 von 10
Also Swisscom ist einfach klasse 🙂

Anfang Woche hat mich ein Techniker telefonisch kontaktieren. Er teilte mit, dass bei Swisscom das Problem bereits bekannt sei. Sie würden noch auf ein Softwareupdate ihres Gerätelieferanten warten. Wie lange das dauern würde (1 Monat, 2 Monate oder 6 Monate) könne er leider nicht sagen. Sie seien diesbezüglich auf den Gerätelieferanten angewiesen.

Das Problem wird also gelöst. Dass sich ein Techniker tatsächlich bei mir meldet, damit hätte ich nicht gerechnet.
Contributor
9 von 10
Swisscom hat Wort gehalten. Diese Woche fiel mir auf, dass jetzt auch das SwisscomFL Netz als Heimnetz erkannt wird. Somit hat man in Liechtenstein bei automatischer Netzwahl immer den besten Empfang.

Danke Swisscom!
Novice
10 von 10
Ich habe ein ähnliches Problem, mein Handy verbindet sich ständig mit EDGE in FL obwohl 3G verfügbar wäre. Kurzes ein/ausschalten des Flugmodus und schon bin ich wieder auf 3G, auf Dauer aber keine praktikable Lösung...

Ist das noch jemandem aufgefallen? Ich habe zwar m-budget und bin bereit gewisse Abstriche zu machen, aber dass EDGE anstelle 3G als Standardnetzmodus gewählt wird?!