abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Statische IP Vivo M

Highlighted
Anonym
21 von 29

Hi

Für Privatkunden wurde der Service vor ein paar Jahren ausgebaut, da kein Bedarf da war. Für SME-Kudnen ist es vorhanden. Hat nichts mit den Netzen zu tun. Nur IT und Gateways.

Guido

Highlighted
Super User
22 von 29

@andiroid schrieb:

Nochmal von vorne. Verstehe ich das richtig: Privat- und Geschäftskunden gehen nach dem DSLAM / Ortszentrale in völlig getrennte Netze? Ihr leistet euch also zwei (identische? - wohl nicht?) Systeme, eins für Privatkunden, das andere für Geschäftskunden? Eben so für die die IT Systeme? Also da passiert momentan mit All-IP gewissermassen eine Medien-Konvergenz und gleichzeitig (oder dafür?) trennt ihr die Infrastruktur in Privat und KMU? Das ist doch alles zusammen IP Verkehr, egal welcher Dienst drauf läuft? Fragen über Fragen...

 

Wichtig: Ich möchte auch hier kein Bashing anzetteln. Auch hier sind die Hintergründe für mein persönliches Sachverständnis fördernd. Und die Community kann auch gleich profitieren...

:smileywink:


Für fixe IPv4 bei Swisscom muss sich der Router mittels PPPoE an diesem Netz anmelden.

Das Swisscom TV und IP Telefonnetz ist aber nicht mit diesem Netz zusammengeschaltet.

Dafür braucht es das Servicenetz wo auch die Multicast's drauf sind.

Die Centro Business sind fähig ein Dual Session WAN aufzubauen. PPPoE für die fixen IPv4, DHCP6-PD für das statische IPv6 Netz (/48) und eine DHCP-Session für das Servicenetz (aus dem CGNAT Range) wo SCTV und IP Telefonie betrieben werden kann.

 

Auch wen vieles ein MPLS Netz ist, so sind darauf verschiedene logische Netze.

Praktisch werden so SME und RES Produkte bereits verknüpft.

 

Damit kann es also nur an der IT liegen und am CPE, wobei man eben den Centro Business verwenden kann. Damit lassen sich die Funktionen ausführen welche für dieses Segment an Kunden wichtig ist.

 

Ein statisches v6 Netz, zB. mind. /56 würde für die Zukunft den Bedarf an eine statische v4 Adresse überflüssig machen.

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Highlighted
Level 3
23 von 29
@Anonym Wie du schon sagst, macht ihr auf Grund der Knappheit an v4 Adressen CGNAT. Auf 10 Kunden denen das egal ist, kommt halt leider einer für den das zum Problem wird. Und dieser Kunde muss sich dann wieder bemühen um diesen Schritt rückgängig machen zu lassen.
Wäre es denn nicht möglich eurerseits den Kunden wählen zu lassen ob er CGNAT will oder nicht? Kann ja per Default mal auf "Er will" sein, vorgängig informieren, jeder kann wählen den's interessiert - und gut ist.

Dann wären dann wieder etwas mehr Adressen verfügbar 😉

Fazit: Bekäme ich als Privat-Kunde (& Student) die Möglichkeit, günstig eine IP v4 Adresse zu erhalten, hätte ich extrem Freude, wäre ein glücklicher, zahlender Kunde, würde die Swisscom weiterempfehlen, könnte mein (Studenten) Budget schonen und hätte das Problem mit CGNAT nicht mehr am hals.

Ich nehm' aber auch ein My KMU Abo mit SCTV2.0 zum Preis von einem Vivo-M 😉 😉
Highlighted
Level 3
24 von 29

Hi @Anonym und @forevermore,

 

ich kenne viele Leute im Kollegenkreis (grösstenteils IT-Studenten), welche sicherlich auch von so einer Option - sprich statische IP im Privatsegment - profitieren würden und dementsprechend dafür bezahlen würden.

 

Wie bereits in meinem Thread erwähnt könnte das so aussehen:

 


@Flash1232 schrieb:

Ich würde höchstens einen einmaligen Betrag von 30 CHF zahlen und dann maximal 10.- CHF monatlich. Ansonsten fahre ich mit DynDNS & Co. besser, trotz des damit verbundenen Aufwands.

 

Dann bastel ich mir eine private Zone und eine für Studenten-IT mit der Serverfarm und den Webdiensten.

 

Interessant ist, dass ich im Kollegenkreis viele potentielle Kunden für fixe IPs im Privatanwender-Bereich kenne. Ich glaube an mehr als 200 Kunden!

 

Swisscom könnte es ja unter einem Vivo-Zusatzpaket namens "IP Edu Starter" verkaufen oderso Smiley (Zunge), und die besagten Gebüren für fixe IP darauf anfallen lassen. Wetten, es findet reichlich Absatz?



Wäre ein Pilotprojekt wert!

 

Gruss,

Flash1232

Highlighted
Anonym
25 von 29

Sorry. Im Moment leider keine Option.

Highlighted
Level 4
26 von 29
Falls ein externer Server hilft: Hier gibts Hosting für 3 Euro pro Monat mit IPv4 und IPv6 Adresse... gut der "Server" ist ein Raspberry und kommt noch als einmalige Kosten dazu.
Als Mail-Relay dürfte das aber gut reichen.

https://raspberry-hosting.com/en
Highlighted
Super User
27 von 29

@NotNormal schrieb:
Falls ein externer Server hilft: Hier gibts Hosting für 3 Euro pro Monat mit IPv4 und IPv6 Adresse... gut der "Server" ist ein Raspberry und kommt noch als einmalige Kosten dazu.
Als Mail-Relay dürfte das aber gut reichen.

https://raspberry-hosting.com/en

Der ist gut mit Deinem Link.   :smileysurprised:

 

fehler.JPG

Highlighted
Level 4
28 von 29
Hi WalterB

🙂 Ja, das Zertifikat ist abgelaufen, aber sonst nicht weiter schlimm.
Die Seite braucht man ja immerhin nur einmal zum Bestellen, danach gehts per SSH direkt auf den eigenen Server.

bye

NotNormal
Highlighted
Level 3
29 von 29

Hoi @Anonym, 

 

die Preise von SME finde ich angemessen: 

Fixe IP-Adressen z.B. für den Einsatz und Betrieb von Mail- und Webservern.     

AnzahlPreis 
110.–/Mt.1 fixe IP Adresse
420.–/Mt.4 fixe IP Adressen
830.–/Mt.8 fixe IP Adressen
1645.–/Mt.16 fixe IP Adressen
3265.–/Mt.32 fixe IP Adressen
6485.–/Mt.

64 fixe IP Adressen

 

Für den Privatkundensektor kann das ganze ja auf z.B max. 8 IP Adressen begrenzt werden. Ich selbst hätte gerne 4 IP Adressen, eine für den Router, eine für mein NAS. Die FixIP bräcuhte ich, nebst dem NAS, um den SSH und Adminpanel Zugriff auf einen Remote Server auf nur diese eine IP begrenzen zu können.

 

Das dies in den IT Tools ein Problem darstellen soll ist mir schleierhaft. Soweit ich weiss benutzen VivoM und MyKMUOffice dasselbe Backend. Nett wäre noch eine eigene rDNS Verwaltung. x-Hoster bieten rDNS Anpassungen ohne Aufpreis an.

 

Wäre beim MyKMUOffice das Fixnet nicht dabei hätte ich schon lange gewechselt. Aber Fixnet brauche ich nicht. Falls Ihr mir hier ein entsprechendes Angebot unterbreiten könnt, quasi ein VivoM, ohne Fixnet, aber mit 4 fixen IP Adressen bis ~150Fr/Monat bin ich SOFORT dabei.

 

Freundliche Grüsse

 

ei8ht

Nach oben