abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Samsung Galaxy note 3

Novice
1 von 9
Kann es sein, dass es für das Samsung Galaxy Note 3 ein Lollipop update gibt, welches man erst installieren kann, wenn man ein Swisscom Simlock besitzt?
8 Kommentare
Super User
2 von 9

Hallo

 

Ja, Geräte mit Swisscom-Branding haben offenbar das Update bereits. Ich habe hier auch ein freies Note 3 rumliegen, welches ebenfalls noch kein Update bekommen hat. Heisst im Moment nur abwarten und Tee trinken.

Novice
3 von 9

Kann man das Gerät branden lassen? brauche eh nur swisscom.

Highlighted
Super User
4 von 9

@JatheenV schrieb:

Kann man das Gerät branden lassen? brauche eh nur swisscom.


Grundsätzlich schon, aber du müsstest selbst ein anderes ROM flashen. Wenn du nicht genau weisst was du tust, würde ich besser die Finger davon lassen.
Das offizielle Update wird auch dein Gerät in den nächsten Tagen, Wochen erreichen.
Novice
5 von 9

Kann es nicht mehr erwarten 😄

Super User
6 von 9

@JatheenV schrieb:

Kann es nicht mehr erwarten 😄


Ich ehrlich gesagt auch nicht :smileyvery-happy:

 

Nutze aber selbst zur Zeit das Note 4, auch da noch kein Lollipop für CH-Geräte. Aber in Kürze wird das Update auch Verfügbar sein wie fürs Note 3. Vorfreude ist ja die schönste Freude :smileylol:

Expert
7 von 9

Ja, es gibt Lollipop für von der Swisscom verkaufte Galaxy Note 3; die restliche Verfügbarkeit sieht man auf http://www.sammobile.com/firmwares/database/SM-N9005/ Es scheint, als ob das Release-Management von Vodafone hier sehr schnell war.

 

Meine Erfahrung mit Lollipop auf dem Galaxy Note 3 beinhaltet

 

- random reboots (wenige, aber trotzdem stossend)

- poppigere Farben

- einen Hauch schneller

 

bei unverändertem Nutzen - denn der Nutzen kommt bei mir aus den Apps, nicht aus dem Betriebssystem.

 

Ich hoffe, dass sich das mit den random reboots irgendwann einmal gibt.

Novice
8 von 9
haben sie es geflasht?
Expert
9 von 9

@JatheenV schrieb:
haben sie es geflasht?

Natürlich habe ich es geflasht - anders bekommt man das Update ja kaum aufs Gerät 😉

 

Als konkreten Mechanismus habe ich ganz banal das over-the-air (OTA) update gemacht (Swisscom-Gerät!), also nicht per Thor, Zeus, oder Odin die Bits und Bytes reingeprügelt.

 

Mittlerweile hat das Gerät nach dem Update (nochmal) einen Reset bekommen - bisher hat es seitdem nur einen spontanen reboot gegeben; die Uptime seither beträgt herausragende 81 Stunden.