abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Montreux entgültig defekt und Davos lange Ladezeit

Contributor
1 von 3

Hallo Zusammen

 

gestern hat das Montreux entgültig seinen Geist aufgegeben und bis gestern 3 Satz Batterien verschlungen, nach dem ersten Patch schien alles in Ordnung aber seit dem letzten Patch ging es weiter wie am Anfang. Ich habe nun keine Lust mehr auf Patches und habe mir das Davos gekauft, das Montreux  werde ich zurückbringen.

 

Nun habe ich das Davos um ca 11:00 auf die Ladestation gelegt, es sind 800 mA Batterien drinne die mir der Swisscom Shop bei uns reingemacht hat. Das Ladegerät hat so wie ich sehe 200 mAh, das heiss normalerweise sollte das Davos nach ca. 4 - 5 Stunden geladen sein (es ware beim einlegen 2 Striche auf dem Ladebalken. Nun nach 6 1/2 Stunden läd das Davos immer noch.

 

Hat jemand Erfahrung mit dem Davos, nicht das ich schon wider ein defektes Teil habe, ich gehe davon aus das das Telefon merkt wann die Batterie voll ist.

 

Grüsse

Dani

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User hed
Super User
2 von 3

Wenn das Netzgerät max. 200 mA liefert heisst das noch lange nicht, dass die Ladeschaltung die Akkus auch mit 200 mA ladet. Normalerweise ist die Ladeelektronik zum Schutz der Akkus bei solchen Geräten auf C/10 ausgelegt d.h. es wird bei 800 mAh Akkus mit 80 mA geladen.

 

Abzüglich der Ladeverluste beträgt so die reguläre Ladezeit 14 - 15h. Bei der Erstladung sollte man die Akkus während 24h laden. Das sollte so auch in der Anleitung stehen. Ueberladen kann man die Akkus zudem nicht d.h. Akku und Ladeschaltung sind bei Dect-Handies dafür ausgelegt, dass das Gerät permanent in der Ladeschale steht.

 

Nicht vergleichen darf man das Aufladen von Dect-Handies mit den Smart-Phones. Diese sind für Schnellladung innert max. 2-3 h ausgelegt.

 

 

 

 

Editiert
2 Kommentare
Super User hed
Super User
2 von 3

Wenn das Netzgerät max. 200 mA liefert heisst das noch lange nicht, dass die Ladeschaltung die Akkus auch mit 200 mA ladet. Normalerweise ist die Ladeelektronik zum Schutz der Akkus bei solchen Geräten auf C/10 ausgelegt d.h. es wird bei 800 mAh Akkus mit 80 mA geladen.

 

Abzüglich der Ladeverluste beträgt so die reguläre Ladezeit 14 - 15h. Bei der Erstladung sollte man die Akkus während 24h laden. Das sollte so auch in der Anleitung stehen. Ueberladen kann man die Akkus zudem nicht d.h. Akku und Ladeschaltung sind bei Dect-Handies dafür ausgelegt, dass das Gerät permanent in der Ladeschale steht.

 

Nicht vergleichen darf man das Aufladen von Dect-Handies mit den Smart-Phones. Diese sind für Schnellladung innert max. 2-3 h ausgelegt.

 

 

 

 

Editiert
Highlighted
Contributor
3 von 3

danke für die Antwort, man lernt nie aus.