abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Kann ich dieses Telefon benutzen

Super User
21 von 49

Hallo zusammen

 

Falls das blaue Licht beim Rousseau Handapparat nicht gefällt, kann man pro Handapparat unterschiedliche Farben einstellen.

Seite 34 der Bedi. unter

Menu - Einstellungen:

• Hintergrundfarbe - Wählen Sie die gewünschte Hintergrund-/ Schriftfarbe.
• Schriftart - Stellen Sie die gewünschte Schriftart ein (gross/klein).
• Kontrast - Stellen Sie den gewünschten Kontrast ein.

 

Das ist vorallem auch praktisch wenn man die Multiline Option hat.

ZB- mit mehreren Handapparaten und je pro Handapparat eine Multiline Nr mit unterschiedlich eingestellter Beleuchtung des Handapparates.

So wird das ganze übersichtlicher.

Super User
22 von 49

@compa schrieb:

Hallo zusammen

 

Falls das blaue Licht beim Rousseau Handapparat nicht gefällt, kann man pro Handapparat unterschiedliche Farben einstellen.

Seite 34 der Bedi. unter

Menu - Einstellungen:

• Hintergrundfarbe - Wählen Sie die gewünschte Hintergrund-/ Schriftfarbe.
• Schriftart - Stellen Sie die gewünschte Schriftart ein (gross/klein).
• Kontrast - Stellen Sie den gewünschten Kontrast ein.

 

Das ist vorallem auch praktisch wenn man die Multiline Option hat.

ZB- mit mehreren Handapparaten und je pro Handapparat eine Multiline Nr mit unterschiedlich eingestellter Beleuchtung des Handapparates.

So wird das ganze übersichtlicher.


 

Danke für die Info, aber es geht nicht um das Display sondern um die Tastatur Beleuchtung.

Aber das ganze hat sich ja gelöst da man die Einträge direkt über den Router machen kann.

Contributor
23 von 49

OK, damit dürfte nun wohl das Thema Rousseau abgeschlossen sein. Zur Erinnerung: Ich will das Ding sowieso nicht weil es ein Funktelefon ist...

 

Es geht mir doch darum, eine Alternative für das Rousseau zu finden.

Und es geht auch darum, dass die Swisscom vollmundig den Wechsel auf die IP-Telefonie verordnet weil sie die analoge Telefonie als "nicht mehr zeitgemäss" empfindet. Gleichzeitig lässt sie alle Kunden im Regen stehen die - aus welchen Gründen auch immer - kein Rousseau wollen.

Und so ganz nebenbei gurkt es mich auch an, dass ich die ganzen Kosten für neue Telefone, Hausverkabelung usw. tragen muss, weil die Swisscom mi der IP-Telefonie Geld sparen will.

Highlighted
Expert
24 von 49

hallo kaetzchen

 

Nur mal so nebenbei:

-wenn Du auf All-IP umgestellt wirst musst Du nicht das Rousseau verwenden. Die bestehenden Telefonapparate (wenn sie nicht ISDN sind) funktionieren ja noch problemlos. Die Rückspeisung in die Hausinstallation ist auch nicht so aufwändig.

-betreffend Kosten: meines Wissens bekommt man das Rousseau günstiger von Swisscom wenn man jetzt umsteigt.

-warum muss ein Telefon noch tausend Zusatzfunktionen - welche häufig gar nicht wirklich funktionieren - haben? Das Rousseau ist zum telefonieren da und dafür funktioniert es ziemlich gut.

-man kann immer ein Haar in der Suppe finden (bsp. der Aufschrei wegen Stromausfall dass dann das Telefon nicht mehr geht - das war schon vorher bei rund 99% der Telefone so weil mit Funktelefonen bei Stromausfall auch nicht mehr sehr viel läuft...).

-die Technologie entwickelt sich halt ständig weiter. Oder kennst Du noch den Telex? Vielleicht noch den Telefax?

 

Nur so als Gedankenanstoss... und ist nicht böse gemeint.

 

Bin auch nicht immer zufrieden mit Swisscom. Wenn ich aber so höre wie es bei der Konkurrenz läuft (oder auch im Ausland) können wir mit der Swisscom ganz zufrieden sein.

 

LG
René

Contributor
25 von 49

Hallo René

 

Ja, ich habe ISDN. Wurde damals von derselben Swisscom als das neue "must have" beworben. Nur damit sei man für die Zukunft gerüstet, die Sprachqualität sei einmalig und, und, und. Eigentlich wurde damals genau das selbe versprochen (oder verbrochen?) wie nun bei der IP-Telefonie. Was diese Versprechen nun, keine 15 Jahre später Wert sind, erleben wir gerade.

Und Ja, ich "kenne" nicht nur den Telex sondern auch den Telefax, ich besitzte sogar einen. Und erstaunlicherweise benutze ich diesen ziemlich oft. Und soviel ich weiss, bin ich damit nicht allein.

Und weisst Du was? Im Gegensatz zum Rousseau funktionieren meine Geräte nicht nur "ziemich gut" wie Du selbst schreibst, sondern immer.

Du kannst mir glauben; ich habe meine Gründe weshalb ich kein Funktelefon benutzen will oder kann. Diese haben nichts mit Mimositäten, oder Rückständigkeit (welche man mir als Informatiker wohl kaum vorwerfen kann) oder was auch immer zu tun. Es geht hier einfach um Realitäten.

Nun noch zum "Haar in der Suppe", welches von mir gar nicht beanstandet wird: Es mag ja sein, dass in Deinem Bekanntenkreis 99% Funktelefonbesitzer sind, bei denen es keine Rolle spielt, dass deren Telefone bei einem Stromausfall nicht mehr funktionieren. Bist Du Jung? Gesund? Kannst Du Dir vorstellen, dass es Leute gibt die jederzeit auf einen fünktionierenden Telefonanschluss angewiesen sind? Nicht nur in Spitälern, sondern auch zu Hause? Müssen diese nun ein Notstromaggregat im Wohnzimmer aufstellen?

Ebenfalls nicht böse gemeint 😉

Super User
26 von 49

@kaetzchen schrieb:
Müssen diese nun ein Notstromaggregat im Wohnzimmer aufstellen?

Ebenfalls nicht böse gemeint 😉


 

Es ist tatsächlich so das mein Router und das IP-Telefon mit einem Stromausfall Gerät versorgt wird und somit sicher eine Stunde alles funktioniert und die Geräte sind relativ günstig.

 

N.b. dieses Gerät hat auch noch Überspannung und Unterspannung Regulierung.

 

http://www.steg-electronics.ch/de/article/articleSearch.aspx?query=USV+Standger%C3%A4t&newSearch=1&q...

 

Editiert
Super User
27 von 49

Hallo kaetzchen,

zu ISND: war vor 15 Jahren hip, ist heute ein Auslaufmodell. Wenn das nicht so sein würde, lebten wir heute alle noch in Höhlen.

 

Wenn du eh kein Funktelefon verwenden willst, dann gehen doch so ziemlich alle analogen Telefone. Und auch der Fax sollte laufen, selber habe ich das aber (noch) nicht getestet. Du wirst aber nicht drumrum kommen, dein Wunschtelefon selber zu testen. Aber die ISDN-Geräte wirst du kicken können; sicher ärgerlich, aber momentan besteht ja noch kein Zwang zum Wechseln. Ob dieser dann nach 2017 wirklich besteht, wird sich zeigen.

 

Noch eine kleine Anmerkung zur Definition "ziemlich gut" und "immer". Eine 100%-Servicegarantie gibt dir niemand. Bei Swisscom sind wir bei *weiss nicht genau* 99.5%? Aufs Jahr gerechnet darf ein Service 43.8 Stunden ausfallen um diese Quote noch zu erreichen. Ich habe mich im letzten Jahr auch ziemlich aufgeregt über die häuffigen Systemausfälle. Internet ging nicht, TV ging nicht, Router stieg aus, das ganze Programm halt. Aber zusammengerechnet kam ich nie auf die über 40h Ausfallzeit. Pers. Wahrnehmung und Fakt ist hier einfach nicht deckungsgleich 😉

 

Gruss, Thomas

Expert
28 von 49

@rené.borer 

 

-betreffend Kosten: meines Wissens bekommt man das Rousseau günstiger von Swisscom wenn man jetzt umsteigt

__________________________________________________________________________________________________

 

Wie bitte? Wie funktioniert das genau? Bin eben im Begriff auf IP umzustellen und kenne diese Vergünstigung nicht. Von der Hotline wurde mir auch nichts mitgeteilt.

 

Gruss Chips

Contributor
29 von 49

@ VIP Diamond:

Danke für Deine Info. Und danke an die Swisscom, dass ich nun nochmals mindestend Fr. 150.-- ausgeben darf, weil ihr die analoge- und ISDN- Telefonie als "nicht mehr zeitgemäss" betrachent.

 

@ katheo (Thomas)

Super, ich freue mich schon darauf, in 15 Jahren wieder meine ganze Hausinstallation ersetzen zu dürfen, weil dann wieder eine Technologie, die mir quasi aufgedrängt wird "nicht mehr Hip" ist.

Schön, dass Du dich îm letzten Jahr auch über "die häuffigen Systemausfälle. Internet ging nicht, TV ging nicht, Router stieg aus" usw. aufgeregt hast. Aber weisst Du was? Die "nicht mehr zeitgemässe" Analogtelefonie funktionierte meines Wissens nicht nur zu Fünfundneunzigkommaweissnichtwas Prozent sondern zu wieviel? 99%? mehr? 100%?

 

Ich bin einfach stinksauer, dass die Swisscom mir in regelmässigen Abständen vorschreibt was ich zu zun habe, dass ich keine (Aus-) Wahl habe und ich für alles die Kosten zu tragen habe.

 

Super User
30 von 49

@Chips 

bei der Hotline nachfragen, ob man einen günstigeren Preis bekommt? Stichwort Langjähriger Kunde, Vertragsverlängerung, "Zwang zu Technologiewechsel" ? Von selbst werden die dir das kaum auf die Nase binden..

 

Gruss, Thomas

Editiert
Super User
31 von 49

@kaetzchen schrieb:

@ VIP Diamond:

Danke für Deine Info. Und danke an die Swisscom, dass ich nun nochmals mindestend Fr. 150.-- ausgeben darf, weil ihr die analoge- und ISDN- Telefonie als "nicht mehr zeitgemäss" betrachent.

 

@ katheo (Thomas)

Super, ich freue mich schon darauf, in 15 Jahren wieder meine ganze Hausinstallation ersetzen zu dürfen, weil dann wieder eine Technologie, die mir quasi aufgedrängt wird "nicht mehr Hip" ist.

Schön, dass Du dich îm letzten Jahr auch über "die häuffigen Systemausfälle. Internet ging nicht, TV ging nicht, Router stieg aus" usw. aufgeregt hast. Aber weisst Du was? Die "nicht mehr zeitgemässe" Analogtelefonie funktionierte meines Wissens nicht nur zu Fünfundneunzigkommaweissnichtwas Prozent sondern zu wieviel? 99%? mehr? 100%?

 

Ich bin einfach stinksauer, dass die Swisscom mir in regelmässigen Abständen vorschreibt was ich zu zun habe, dass ich keine (Aus-) Wahl habe und ich für alles die Kosten zu tragen habe.

 


Habe oben 99.5% geschrieben und nicht 95%...lies es nochmals...

Und wenn die ISDN-Installation sauber durchgeführt wurde, ist der Wechsel auf All-IP nicht mit einer Aenderung der ganzen Hausinstallation verbunden. War zumindest bei mir so.

Aber verstehe dich schon, sehe momentan nur nicht alles so schwarz wie du...

 

Gruss, Thomas

Editiert
Contributor
32 von 49

OK, 99.5, nicht 95.irgendwas.

Habe ich falsch gelesen, Sorry.

Das ändert abere nichts an der Tatsache, dass die analoge Telefonie in Sachen Zuverlässigkeit und Störungsanfälligkeit den Internet-Basierten Diensten bei weitem überlegen ist!

Expert
33 von 49

@kaetzchen schrieb:

OK, 99.5, nicht 95.irgendwas.

Habe ich falsch gelesen, Sorry.

Das ändert abere nichts an der Tatsache, dass die analoge Telefonie in Sachen Zuverlässigkeit und Störungsanfälligkeit den Internet-Basierten Diensten bei weitem überlegen ist!


da bin ich mit Dir nicht gleicher Meinung, ich habe All-Ip seit RampUp Juni 2013. Und mus sagen ohne gerade die ersten paar Tage habe ich nie Störungen gehabt oder desgleichen, alles läuft Top.

Auch die Telefone von Swisscom sind zu gebrauchen, ich nutze diese viel und sie sind zuverlässig.

Rezzer

---------------------------------------------------------------------

Du musst den 1st-Level überzeugen, dass er den 2nd-Level überzeugt den Fall an den 3rd-Level zu übergeben.
Super User
34 von 49

@kaetzchen schrieb:

Hallo zusammen

 

Kann ich dieses Telefon für die Swisscom-IP-Telefonie uneingeschränkt benutzen?

Hier klicken

 

Vielen Dank im voraus

 


Amen. Und dann willst du sowas? 😉

Konsequent finde ich das nicht gerade...

 

Gruss, Thomas

Contributor
35 von 49

@ Thomas:

Solange die Swisscom nicht gewillt, oder nicht in der Lage ist ihren langjährigen, treuen Kunden eine grösserere Auswahl als 1 (in Worten EIN) IP-Telefon zu bieten werden diese sich auf dem Markt umsehen, was so zu haben ist. Dort werden diese Kunden über irgend ein Telefon stolpern, welches sie zumindest optisch anspricht. Ob dieses Ding qualitativ in Ordnung ist sei dahingestellt und interessiert die Kunden mal überhaupt nicht im geringsten.

Jetzt trennen sich die Kunden in mindesten zwei Gruppen:

Die einen Kaufen sich irgend ein IP-Telefon, versuchen es anzschliessen ... und sind danach frustriert.

Die anderen Kunden fragen sie sich, ob dieses Gerät am Swisscom-Netz überhaupt betrieben werden kann oder darf. Was machen sie? Richtig, sie stellen hier in der Commnity eine Frage.... und sind dann frustriert... Grins....

 

Ich zähle mich durchaus zur zweiten Gruppe. Ich mache mir Gedanken, ich schaue mich um, bevor ich mich weiter verzettle informiere ich mich. Ich habe nirgends geschrieben, dass ich dieses Gerät kaufen will. Ich wollte nur wissen, ob ich dieses (oder auch ein anders) Gerät für die Swisscom-IP-Telefonie uneingeschränkt benutzen kann.

Dank Euch allen, weiss ich nun was ich tun muss. Nämlich gar nichts! Einfach nur abwarten bis die Scwisscom aus ihrem Elfenbeinturm heraussteigt.

 

Ja Thomas, ich finde das ziemlich konsequent

Super User
36 von 49

Einfach noch mal als Hinweis, man muss für die IP-Telefonie nicht unbedingt ein spezielles IP-Telefon kaufen,

Man kann auch normale günstige analoge Telefone direkt am Router anschliessen, somit ist es auch möglich bei den zwei Router Telefonanschlüsse zwei getrennte Nummern zu geben.

Selber hatte ich einige Monate das Aton Cl115 Duo im Einsatz und das hat super funktioniert.

Da ich aber ein Technik Freak bin, habe ich seid gestern das IP-Telefon Rousseau gekauft und in Betrieb, das hauptsächlich weil es schon viele Kunden gibt welches das auch verwenden und somit kann ich auch da unter Umständen helfen Probleme zu lösen.

 

Editiert
Contributor
37 von 49

Schon klar.

Aber ich bin immer noch ISDN-Abonnent. ISDN-Telefone kann man definitiv nicht gebrauchen. Also muss ich neue Telefone haben. Da ist es doch nur logisch und konsequent, dass ich mir IP-Telefone zulegen will....

Super User
38 von 49

Evtl. sich einen alternativen (bewährten) VoIP Anbieter anlächeln :smileyhappy: - da hat man afaik keine Einschränkung bezüglich Gerätewahl....

keep on rockin'
Contributor
39 von 49

Habe ich mir auch schon überlegt, aber ich bin ja so eine treue Seele...

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Expert
40 von 49

Hallo kaetchen

 

Ich habe den Umstieg von ISDN auf Analog damals mit einer Fritzbox gemacht. Die dient quasi einfach als Konverter zwischen dem analogen Telefonanschluss am Swisscom-Router und deinen ISDN-Telefonen.

Du kriegst halt noch jede Menge dazu, was Du evtl. brauchst oder auch nicht (je nach Modell u.A.. WLAN, Switch, Telefonbeantworter, Rufumleitungen und Rufsperren, NAS-Funktionen...)

 

Das würde zwar erstmal was kosten (evtl. ja auch gebraucht kaufen), dafür hättest Du Zeit auf passende IP-Telefon zu warten und müsstest erstmal fast nichts an deiner Installation ändern (bzw. nur an einer Stelle).

 

Gruss

 

NotNormal