abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Gebt uns Feedback zur neuen iO Smartphone App

hörbär
Level 2
201 von 675

Ich habe nun mittlerweile weit über 200x erfolglos versucht mich bei iO zu registrieren (iPhone4, ios 6.1.3). Dabei wurde die App mehrmals gelöscht und wieder neu installiert, iPhone mehrmals neu gestartet (soft Reset) sowie auch 2x einen hard Reset durchgeführt...

Dabei erhalte ich immer wieder eine der drei verschiedenen Fehlermeldungen, Screenshots sind vorhanden. Mit dem iPad hat es in 10 Versuchen bereits 2x mit der Registrierung geklappt. Wow...

 

Unglaublich welche Infrastruktur/App hier dem Endkunden zugemutet wird. Vor allem ist es Schade, dass zu solch groben Fehler nicht mal Stellung genommen wird. Leider wird damit schon wieder eine grundsätzlich gute Idee zwar gut Vermarktet aber ziemlich schlecht bzw. völlig unbrauchbar umgesetzt (-> wie beim online Backup)

joerg
Level 2
202 von 675

Ich habe einen kleinen Vorteil gegenüber Whatsup gefunden. Mein Sohn hat ein iPod-Touch auf dem Wahtsup ja nicht funktioniert. Er hat auch ein uraltes Nokia Handy mit einem Prepaid-Abo das er nur für Notfälle verwenden darf.

Ich konnte nun iO auf dem iPod-Touch installieren und mit der Handy Nummer des Nokia Telefon versorgen. Nun kann mein Sohn Messages sende und mit anderen iO User Telefonieren sofern er an einem gratis WLAN ist (wie z.B. zu Hause). Der iPod Touch muss aber zum Telefonieren mit einem Kopfhörer genutzt werden da er sonst im Freisprechmodus bleibt. Im Freisprechmodus gibt es mit iO sonst Rückkopplungen die hingegen mit Skype nicht vorkommen (Verbesserungspotential).

Gruss an das Entwickler-Team

  

PS: die jungere generation tickt anders als wir ältere, ich habe Hemmungen die iO Einladung an jemanden zu senden, mein Sohn hat hingegen ohne eine Sekunde zu zögern alle seine Kontakte zu iO eigeladen......

 

 

Dacom
Level 2
203 von 675

Liebes iO Team

 

Hier ein paar Verbesserungen die man unter die Luppe nehmen sollte.

 

1. Stabilitäsverbesserungen (Verbindungsaufbau, Push-Notifications usw)

2.Hinzufügen einer Video- und Telefonkonferenz Funktion mit mehreren Teilnehmern

3. Bessere Ordnung der Kontakte nach Nachname (eventuell selber einstellbar)

4. Funktion oder Hinweis wer iO bereits verwendet

5. Videos verschicken können (ich weiss es wird kommen)

6. Funktion um den eigenen Standort mitzuteilen können
7. Es muss dringend ein Mehrwert bezüglich der iO App und Infinity bzw. xtra Infinty Kunden generiert werden. (der momentane Mehrwert reicht einfach nicht)

8. Einführung von Win Phone und eventuell Black Berry Support, da die nachfrage nach meiner Meinung gross ist (bin selber iPhone User)

 

Dies sind so meine Anregungen.

 

Wünsche euch weiterhin viel Motivation bei der weiterentwicklung der App.

 

 

 

 

Dacom
Level 2
204 von 675

Jetzt mal ehrlich, du zahlst nicht dafür und wirst auch nicht gezwungen diese App zu verwenden.

Solang die App noch nicht tadellos funktioniert, könntest du dein Nachrichtenaustausch ja über Whatsapp abwickeln. Übrigens war Whatsapp am Anfang ebenso störanfällig.
Ich habe das Glück, dass iO soweit unproblematisch läuft auf meinem iPhone 5. 

iO wird sich im Laufe der Zeit stetig verbessern, darum hilft wohl nur abwarten und Geduld haben.

 

 

buzzman
Level 4
205 von 675

Die Swisscom hat ein paar entscheidene Vorteile, so dass die App vielleicht doch noch Erfolg haben könnte:

 

- Sie hat die Arroganz, die Probleme schönzureden und es gibt User die glauben das (z.B. dass der Server überlastet war wegen zu vielen Registrierungen. Also entweder wurde das sehr sehr schlecht konzipiert oder es soll über sonstige Probleme hinweg täuschen). Bei uns werden an einem Tag bis zu 1 Million Transaktionen verarbeitet.

 

- Sie macht geschickte Werbung (z.B. "schon über 100'000 Registrierungen).Ob es dann nur 5'000 regelmässig nutzen spielt keine Rolle. Im Kopf des Kunden bleibt die Zahl 100'000 haften.

 

- Sie hat unglaublich loyale Mitarbeiter. Es scheint, als hätten zahlreiche Swisscom-Mitarbeiter die App (natürlich verständlicherweise) mit 5 Sternen bewertet und auch die Kommentare auf der Swisscom Facebook Seite von Mitarbeitern sind durchwegs positiv. Und bei einer so grossen Mitarbeiterzahl lässt sich das Rating natürlich so nach oben korrigieren.

 

 

Ich persönlich fand die Idee eigentlich toll und bin überzeugt, dass wenn die App zum Release bereits einen gleichen oder grösseren Umfang als die Konkurrenz gehabt hätte, es ein riesen Erfolg geworden wäre. Vor allem der Zeitpunkt (Stichwort Snowden) wäre ja geradezu optimal.

Wahrscheinlich werden jetzt leider nur nach und nach neue Features kommen, ich rechne mit der "finalen" App (und wirklich plattformübergreifend) erst so im Verlaufe von 2014. Mal schauen, ob es dann noch einen Markt dafür gibt.

Googlook
Level 5
206 von 675

@Dacom schrieb:

Jetzt mal ehrlich, du zahlst nicht dafür und wirst auch nicht gezwungen diese App zu verwenden. 


 

Da hast Du natürlich recht. Trotzdem war/ist der Start von iO für einen Konzern wie Swisscom etwas peinlich. Besonders weil Swisscom etwas völlig anderes verspricht, als das man zur Zeit bekommt.

 

Das ganze Influencer Marketing Konzapt fand ich persönlich absolut genial. Toll gemacht von der Swisscom zusammen mit Farner (PR Agentur). Das hat voll eingeschlagen und absolut überzeugt.

 

Ich, in meinem Bekanntenkreis und bei uns in der Firma wurde viel darüber gesprochen wie toll dass iO sei... Das ganze war jedoch innert wenigen Stunden vollkommen verpufft, nun halten die meisten gar nicht von iO. Warum auch? iO kann (noch) nicht mehr als andere. iO funktioniert nur nach Lust und Laune. iO bietet die schlechtest mit bekannte Gesprächsqualität über VoIP. iO ist (noch) auf ein paar wenige Geräte beschränkt. Ich verstehe jeden, der iO schlecht findet.

 

Ob all diese Leute iO wieder eine zweite Chance geben werden? Swisscom hat den Start mMn komplett vermasselt und iO dürfte es deutlich schwieriger haben sich durchzusetzen. Wäre der Start geglückt und es würden nun alle begeistert sein hätte iO bestimmt sehr grosse Chancen auf dem Markt gehabt.

Dacom
Level 2
207 von 675
Der Markt ist hart umkämpft und immer wieder muss man etwas wagen. Aber grundsätzlich gebe ich dir zu deinem Beitrag recht.
buzzman
Level 4
208 von 675

 

wenn dann mal alles sauber in einer App wäre (Messenger, Voice, Video), ohne Fehler, mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten, sicheren Daten etc. wäre das ja schon nett und würde sicher gebraucht.

 

Aber grundsätzlich: ist dieser Hype nicht schon bald vorüber? Das war doch vor allem in Zeiten interessant, als noch keiner über eine Flatrate verfügt hat. Geht der Trend nicht in die Richtung Flatrates? 

 

Einziges Argument wäre dann ja noch das Telefonieren mit Freunden im Ausland oder während den Ferien in die Schweiz. Aber das kann kaum die Hauptzielgruppe sein, oder?

 

 

AndresF
Swisscom
209 von 675

Die Störungsbehebung ist erfolgreich verlaufen. Der Service bleibt bei uns weiterhin unter Beobachtung. Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

suicosarado
Level 1
210 von 675

Du machst nichts falsch. Kommt Anfang nächste Woche. Gruss

suicosarado
Level 1
211 von 675

Kommt Anfang nächste Woche. Gruss

suicosarado
Level 1
212 von 675

In Zukunft wirst du alle deine Nummern in iO registrieren können. Das heist auch eine ev Festnetznummer ist dann via iO auf dem Smartphone erreichbar.

gruss

suicosarado
Level 1
213 von 675
Das alles ist für den Frühherbst mit dem ersten Update angekündigt.
Warren
Super User
214 von 675

@suicosarado schrieb:
Das alles ist für den Frühherbst mit dem ersten Update angekündigt.

Du solltest jeweils beim Antworten noch oben rechts auf Zitieren klicken, damit man sieht worauf du antwortest...

lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
WalterB
Super User
215 von 675

@buzzman schrieb:

 

wenn dann mal alles sauber in einer App wäre (Messenger, Voice, Video), ohne Fehler, mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten, sicheren Daten etc. wäre das ja schon nett und würde sicher gebraucht.

 

Aber grundsätzlich: ist dieser Hype nicht schon bald vorüber? Das war doch vor allem in Zeiten interessant, als noch keiner über eine Flatrate verfügt hat. Geht der Trend nicht in die Richtung Flatrates? 

 

Einziges Argument wäre dann ja noch das Telefonieren mit Freunden im Ausland oder während den Ferien in die Schweiz. Aber das kann kaum die Hauptzielgruppe sein, oder?

 

 


 

Ein gutes Argument ist sicher noch das die Server in der Schweiz vorhanden sind und somit nicht so einfach von ausländischen Länder ohne Bewilligung ausspioniert werden.

udiuke
Level 1
216 von 675

Da hat ja sogar die Horizon-Box der upc-cablecom bei der Einführung besser funktioniert als dieses unsägliche App. Das muss erst mal einer nachmachen!

buzzman
Level 4
217 von 675

@Walter Buergin schrieb:


 

Ein gutes Argument ist sicher noch das die Server in der Schweiz vorhanden sind und somit nicht so einfach von ausländischen Länder ohne Bewilligung ausspioniert werden.



Ja, eben. Mit "sichere Daten" habe ich das gemeint.

 

Mir persönlich ist das aber grundsätzlich egal. Dass wir ausspioniert werden ist klar. Und diese Apps sind nur ein kleines Puzzleteil der Spionage.

Und über Apps wie diese chatte ich in Mundart mit Freunden zum über Fussball diskutieren und um Termine abzumachen.

Da dürfen Cameron und Obama (resp. deren Handlanger) gerne Zeit verschwenden. Und bei gutem Input zu Fussballspielen dürfen sie auch zurückschreiben 😉

w37
Level 2
Level 2
218 von 675

Und trotz den 2% sind wir zahlende Kunden die vielleicht auch von dem Dienst profitieren möchten?!

Windows Phone 7.5 / 8 Spezi
FlySmurf
Super User
219 von 675

@udiuke schrieb:

Da hat ja sogar die Horizon-Box der upc-cablecom bei der Einführung besser funktioniert als dieses unsägliche App. Das muss erst mal einer nachmachen!


Was ist Horizon, UPC? :smileyvery-happy:

Jochen888
Level 1
220 von 675
Zum Thema Sicherheit, Verschluesselung und Sprachqualitaet:

Als Codec wird tatsaechlich G.729 eingesetzt (warum das auch ueber WiFi der Fall ist, hmmm...ist unverstaendlich), trotzdem ist die Umsetzung sehr schlecht, da sich G.729 normalerweise viel besser anhoert.

Die Sprachdaten sind UNVERSCHLUESSELT !!!!!! und kann wirklich jeder mithoeren/abhoeren. Besonders in oeffentlichen/fremden WLAN Netzen ist das witzlos. Hallo SWISSCOM: wir schreiben das Jahr 2013.

Fazit: Qualitaet und Umsetzung mies. Sicherheit lachhaft.
Nach oben