abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Galaxy Note 7 - Info von Swisscom

Contributor
21 von 120
Ja dann soll aber Samsung Schweiz nicht auf der Website schreiben das das Handy ab 19.09.16 verfügbar ist.
Contributor
22 von 120
Die Seite um die VR Brille einzulösen ist immer noch nicht aktiv. Ich gehe schwer davon aus, dass Samsung da kulant ist, schliesslich sind die Schuld an der Verzögerung.
Expert
23 von 120
Novice
24 von 120
Gibt es immernoch keine offizielle Info von Swisscom?
Expert
25 von 120
Nein habe heute Morgen eine Mail bekommen von Swisscom. Sie schieben es auf Samsung d.h. Samsung liefert nicht.....
Gerne bestätigen wird Ihnen, dass das Ersatzgerät Samsung Galaxy Note 7 4G+ Black bereits auf unserer Lieferliste eingetragen ist, wir können Ihnen kein genaues Lieferdatum angeben da wir vom Hersteller Samsung abhängig sind.

 

Haben Sie weitere Fragen? Gerne beantworten wir Ihnen diese per E-Mail oder nehmen Sie über die Gratisnummer 0800881112 mit uns Kontakt auf.

Novice
26 von 120
Hab ich auch bekommen!
Expert
27 von 120
Sunrise und Salt sind am ausliefern!!! Warum bringt es Swisscom nicht auf die Reihe??? Ah die sind zu sehr mit dem Iphone beschäftigt, gibt mehr Marge und Gewinn!!!
Contributor
28 von 120

Ich finde es langsam auch mühsam, ohne jemandem die Schuld zuzuschieben. Einerseits ist klar, wenn keine Lieferung von Samsung kommt dann kann die Swisscom auch nicht ausliefern. Andererseits könnte man z.Bsp. auch hier im Forum wo man ja an der Front ist eine kleine Info/Zwischenbericht dazu geben.

 

Bei Salt ist das Gerät scheinbar verfügbar, bei Sunrise steht noch nichts. Soll jemand die Auslieferungspolitik von Samsung verstehen! Es ist sicher nicht in ihrem Sinne die Kunden warten zu lassen, aber informieren (ob positiv oder negativ) wäre trotzdem nicht schlecht.

 

Expert
29 von 120
Bei Sunrise nur für Geräte die schon ausgeliefert wurden sprich diese werden als erstes getauscht. Der freie Verkauf startet später bei allen Providern.
Contributor
30 von 120
Ich kann mir das höchstens so vorstellen (alles was jetzt folgt ist reine Spekulation):
Es gibt 3 Arten von Note 7 Bestellungen
- Austausch (Hat das Note 7 bereits und noch nicht retourniert)
- Presale (Hat das Note 7 vor dem Rückruf bestellt aber noch nicht erhalten + evtl bereits retournierte Note 7)
- Neubestellung (Hat noch nicht bestellt)

Prio 1 für Samsung würde wohl der "Austausch"-Kunde sein, da Samsung sicherstellen möchte dass keine defekten Akkus mehr im Umlauf sind. Da kann ich mir gut vorstellen, dass da eine Weisung besteht, keine Geräte zu versenden, bevor nicht alle alten Note 7 retourniert wurden.

Danach folgen wohl die Vorbestellet und dann kommt das Gerät in den freien Verkauf.

Da einzig Swisscom bereits Note 7 ausgeliefert hat, würde das bedeuten dass die anderen Anbieter bereits die Presale-Geräte ausliefern und nicht mehr auf Stufe "Austausch" sind.

Aber eben, reine Spekulation...

Hat evtl jemand noch ein Note 7 und dieses noch nicht eingetauscht? Würde meine Theorie bekräftigen, wenn diese das Note 7 zuerst erhalten.
veni vidi vici
Expert
31 von 120
Meins ging am 12.9.16 bei Swisscom wieder ins Lager. Dann wurde es auch storniert und gutgeschrieben statt eine Reparatur(Austausch) zu veranlassen (Fehler Swisscom). Ergo Bestellung bzw. Lieferung wurde storniert und eine neue Bestellung musste wieder ausgelöst werden. Kompliziert und halt Swisscom Logik. War einer der am ersten Tag genau am 3.8.16 meine Bestellung aufgab im Onlineshop. Und jetzt warte ich wie alle anderen bis der offizielle Verkauf wieder losgeht. Fühle mich total verarscht und bin entäuscht von Swisscom. Hätte besser mein Note 7 noch behalten und gewartet bis Swisscom wieder Geräte haben und dann getauscht. In Deutschland läuft es anders und besser. Und sie dürfen alle das Zubehör der ersten Lieferung behalten.
Und zuerst wurde ich auch noch angelogen am Tel ja ihr Gerät wird getauscht.....bla bla. Ein 2ter Anruf klärte dann die Sache und so warte ich nochmals länger. Obwohl frühstmöglich vorbestellt. Und das als VIP ha ha was soll das????
Expert
32 von 120
@iFreak laut deiner Theorie müsste ich als erster wieder ein Gerät erhalten......aber dank Swisscom darf ich wieder hinten anstehen.
Contributor
33 von 120

Danke @smart72 für den Link, woher hast du den?
Auf der Swisscom-Seite vom Note 7 wurde hier hin verlinkt:
http://www.samsung.com/ch/consumer/mobile-devices/smartphones/galaxy-note/galaxy-note7/promotion/

 

Da steht immer noch "Falls Sie bereits ein Gerät im Vorverkauf bestellt haben, können Sie sich auf dieser Seite ab dem 30. August 2016 um 16:00 Uhr Ihre neue Gear VR beantragen*."

Editiert
Expert
34 von 120
Swisscom belügt ihre Kunden. Sie machen gar nicht mit bei Samsungs Exchange Programm. Alle die eins erhalten haben müessen es zurückschicken und dann wird eine neue Bestellung ausgelöst. Und Swisscom wird erst wieder beliefert wenn der offizielle Verkauf der neuen Geräte wieder beginnt. Also nichts mit vorbestellen oder so. Totale Verarschung und eine Frechheit sondergleichen.
Highlighted
Contributor
35 von 120
Beweise für diese Anschuldigung? Was wäre denn der Vorteil für Swisscom, wenn sie als einziger Anbieter/Händler beim Austasch nicht mitmachen? Der Mehraufwand für neue Bestellungen oder die wütenden Kunden?

Sorry, ich verstehe deinen Unmut betreffend Neubestellung und dass du nicht warten willst etc aber solche Gerüchte oder Behauptungen einfach mal so hinzustellen bringt weder dir noch den anderen Note 7 Bestellern was.
veni vidi vici
Expert
36 von 120
Frag mal einen kompetenten Main der bei Samsung Schweiz arbeitet und er wird es dir bestätigten!!! Swisscom hat von sich aus entschieden nicht am Ausstausch mitzumachen. Das nennt man Kundenservice 1A. Bravo toll gemacht.
Expert
37 von 120
Es geht nicht darum etwas in den Raum zu stellen. Swisscom spielt ein ganz mieses Spiel mit den Vorbestellern des Galaxy Note 7 und streitet auch noch alles ab! Klar ist die Menge der Vorbesteller des Note 7 verschwindend klein gegenüber des Iphone 7 (plus) aber es sind genau so zahlende Kunden!!! Aber eben Iphones haben viel mehr Marge und bringen auch ein zigfaches an Umsatz.
Contributor
38 von 120
Obwohl ich finde, dass die Diskussion nirgends hinführt, möchte ich nur mal kurz nachfragen:
Nehmen wir an du hast recht und der Vorwurf stimmt. Was wäre der Vorteil für die Swisscom, wenn sie dies bewusst macht?
Bewusst am Austauschprogramm nicht mitzumachen wäre absolut ohne jeglichen Vorteil für die Swisscom, eher sogar nur von Nachteil.
Ganz zu schweigen, dass es nicht im Ermessen von Swisscom liegt die Geräte zu tauschen oder nicht, wenn Samsung die weltweit zurückruft.
BTW hat das iPhone 7 wohl rein gar nichts mit dem Note 7 Rückruf zu tun. Das iPhone beeinflusst, wenn überhaupt, nur die Anzahl verfügbarer Note 7, wenn sich Kunden umentscheiden und doch lieber ein Apple Produkt bestellen (Somit sogar eine positive Beeinflussung).

Ich hoffe ganz fest, dass du dein Note 7 bald erhältst.
veni vidi vici
Contributor
39 von 120

so, um klarheit in die Brühe zu bringen habe ich nun mit Samsung direkt Kontakt aufgenommen. bin gespannt auf deren Antwort und werde sie Euch umgehend hier mitteilen.
Ich muss ifreak aber recht geben, die spekulationen schüren nur unnötige verärgerung.

Expert
40 von 120
Sie haben einen Fehler gemacht und sich nicht mit Samsung auf eine Teilnahme geeinigt weil ihnen die die Samsung Käufer ziehmlich egal sind. Aber eben Swisscom konnte noch nie ein Fehler zugeben. Im Gegenteil sie schieben es noch auf die Kunden ab und verweisen auf Samsung. Was macht Samsung....verweisst auf Swisscom. Überleg mal
Nach oben