abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Funktionierendes Tischgerät auf IP

Contributor
1 von 60

Guten Tag liebe Forumgemeinde

 

Im letzten Oktober haben wir wegen Swisscom TV 2.0 von ISDN auf IP umgestellt und konnten telefontechnisch bis dato leider keinen Vorteil erkennen, im Gegenteil. Swisscom ist anscheinend ausserstande, ein gebrauchsfähiges Tischtelefon mit Kabel zur Internetbox, einem vernüftigen Display und weiteren Komforteinrichtungen anzubieten. Swisscomfremde Geräte lassen sich nicht mit der Box verbinden, ein steinalter analoger Bock funktioniert im Moment, ist aber keinesfalls zielführend. Die ebenfalls im Einsatz stehenden Rousseau Geräte sind hübsch, scheinen mir aber im Büroalltag komplett ungeeignet zu sein. Zu kleine Tasten, Umleitung sackkompliziert, etc.

 

Gibt es kein vernüftiges Gerät im Handel, welches man an der Interetbox mit Kabel anschliessend kann und das in etwa den heutigen Anforderungen entspricht. Ich denke da an ein Gerät wie z. B. das Aastra 6735i, Yealink SIP-T48G oder ähnlich.

 

Bin ich eigentlich der Einzige mit solchen Problemen und Bedürfnissen? Oder gibt es noch weitere Leidensgenossen?

 

Freue mich auf alle Reaktionen und guten Ideen.

 

Besten Dank

nordmann

59 Kommentare
Super User
2 von 60

Es wird sicher in naher Zukunft mehr Auswahl bei IP-Telefone geben, wenn das so weit ist kann nur die Swisscom direkt beantworten (Marketing Abteilung ).

Super User
3 von 60

Du bist nicht der einzige Leidensgenosse bezüglich kabelgebundenem Tischapparat für AllIP.

 

Aussage Swisscom ist nach wie vor:

Zuwenig Bedarf, aber es wird irgenwann was kommen, die Jungs von der Business Telefonie sind anscheinend am evaluieren von möglichen Geräten. Ob da noch was kommt im 2015 - keine Ahnung.

 

Bis dahin bleibt dir nichts anderes übrig, ein Analoggerät zu suchen, welches in die Nähe deiner Anforderungen kommt.

 

http://mitel.ch/product-service/analoge-telefone-und-zubeh%C3%B6r

 

Gruess, POGO 1104

keep on rockin'
Super User
4 von 60

Nein nordmann, da bist Du nicht der Einzige :smileyhappy:

 

Denke, ein geeignetes Kabelgebundenes IP-Telefon müsste schon zum Laufen gebracht werden.

Aber wie schon angemerkt, gewisse Dienstmerkmale fehlen dann nach wie vor.

#userID63
Contributor
5 von 60

Nein, da bist du keineswegs der einzige Leidgenosse. Derzeit bin ich mit dem Wechsel auf IP-Telefonie am Abwarten, bis es vernünftige Geräte gibt oder Swisscom die Credentials frei gibt.

Super User
6 von 60

Auf der KMU Plattform mit dem My KMU OFFICE Paketen werden folgende IP-Festtelfone unterstützt:

Snom 320/370, Astra6730i,6731i,zyxel P-2002L ATA, Panasonic KX-UT123

 

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
Novice
7 von 60

Ich besitze das Tischgerät Gigaset DX 800A all in one, welches sich sowohl anlalog wie auch über ISDN und VOIP anschliessen lässt. Leider ist Swisscom nicht in der Lage, den VOIP-Anschlusscode des Routers zu liefern so dass ich Gigaset DX 800A all in one anschliessen kann. Der Swisscom Techniker, der mir die VOIP Installation vornehmen wollte, kannte nur die Lösung, das bestehende, äusserst komfortable Gerät durch ein Steinzeitgerät der Swisscom zu ersetzen. Ich habe anschliessend die VOIP-Übung abgebrochen. Swisscom war kulant und belastete mich nicht für den erfolglosen VOIP-Umbau.

Contributor
8 von 60

WalterB schrieb:

Es wird sicher in naher Zukunft mehr Auswahl bei IP-Telefone geben,


Hmm, das scheint mir jetzt doch eine ziemlich gewagte Aussage zu sein. Oder weisst Du etwas schon mehr?

Novice
9 von 60

Mein Problem im Zusammenhang mit VOIP könnte Swisscom durch eine Herausgabe der Anschlusscodes an das VOIP Netz auf einfache Weise lösen. Ich bin nicht an einem neuen, unkonfortablen Gerät interessiert.

 

Lukas

Super User
10 von 60

im Netz und auch hier im Forum gibt es genug Anleitungen und Links, wie man einfach an die VoIP Credential herankommt.

keep on rockin'
Super User
11 von 60

Mein snom 320 funktioniert mittlerweilen super am All-IP Anschluss :smileywink:

#userID63
Novice emq
Novice
12 von 60

Falls Du dein Snom nicht selbst zum laufen gebracht hast, wer hat das geschafft?

Suche jemand der meine Fritzbox, mein DX800, ein neues ALL-IP Tischgerät mit integrierter BasisStaion am Vivo XS ab Fibre zum laufen bringt.

Contributor
13 von 60

Bei mir läuft ein Avaya 1140e problemlos auf Swisscom All-IP.

 

@emqWas steht denn für ein Router bei dir zu Hause, schon die neue Internet Box oder noch der Centro Grande?

 

Gruss

SirTobi

Novice emq
Novice
14 von 60

Wohne in einer neuen Fibre only Siedlung (ohne Cablecom Erschliessung) Erstbezug Nov. 2014 da funktioniert nur die neue Internetbox mit Fibre Input. Sorry, einige Infos sind nur für Mitleser.

 

An welchem Router betreibst Du dein Tischgerät?

 

Bin Swisscom Partner & bekomme Support für das was Swisscom hat & habe angestossen, dass da draussen was gebraucht wird, was Swisscom anbieten oder unterstützen sollte.

All-IP Geräte Sortiment: Wieder telefonieren wie vor 20 Jahren?
 
Vor meinem Umzug war ich glücklich mit ISDN / DSL Internet mit Eurit 4000, Gigaset DX800, Fritzbox.
 
Seit meinem Umzug in eine brandneue Siedlung mit All-IP only, leide ich unter dem Komfortverlust mit meinem Roussau, das mich daran erinnert wie ich vor 20 Jahren telefoniert habe, mit dem Display am Ohr, das nicht sehen kann.
Was soll ich meinen Kunden erzählen / vorschlagen?
 
Freundliche Grüsse Hansruedi Würsch
 
Habe darauf einen Rückruf bekommen mit Hinweis das My KMU Office Angebot zu prüfen & dass in nächster Zeit ein neus Endgerät angeboten wird. Wenn was verfügbar ist gebe ich einen Hinweis. wü
 
Contributor
15 von 60

Hallo.

Ich habe im Oktober 2014 auf TV 2.0 umgestellt und entsprechend die neueste Internet Box.

Wie eingangs erwähnt sind die Rousseau keine Alternative.

 

besten Dank und Gruss

nordmann

 

Novice emq
Novice
16 von 60
Am 6. Mai soll von Swisscom ein am Ethernet Anschluss der Internet Box taugliches Tischgerät kommen. Mehr wird ca.Anfang April bekannt.
EmQ Swisscom Partner
Contributor
17 von 60

Interessant...! Wird dann auch der schon lange angekündigte, mit der Internetbox kompatible DECT Repeater vorgestellt?

Contributor
18 von 60

Sehr interessant. Falls die beiden letzten beiden Beiträge tatsächlich einmal war werden, kann man sich langsam daran machen, den Wechsel von ISDN zu All IP ins Auge zu fassen.

Super User
19 von 60

Hohle dir My KMU-Office, dann kannst Du wie gewohnt deine ISDN Geräte am Centro Business betreiben

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
Contributor
20 von 60

Ich habe zurzeit ein ISDN Rubin 40 und ein Gigaset 600 mit Twixclip ISDN erfolgreich im Einsatz und testweise habe ich ein Analogtelefon Tiptel 275 mit twixclip angeschlossen.Das Analogtelefon funktioniert mit nur einer Nummer super. Aber bei Multiline ist es unbrauchbar,da bei jedem Anruf, das nicht mit dem analogen Telefon entgegen genommen wird, ein verpasster angezeigt wird.Im Twixclip ISDN sehe ich, wer auf welche Nummer angerufen hat. Im Twixclip analog sehe ich nur verpasster anruf.

Aus Sicherheitsgründen werden keine SIP-Daten herausgegeben dies zum Schutz des eigenen Interesse wie aber auch der anderen. So ist dies gegenseitig.

Wieso kann dann die Swisscom nicht kein vernüftiges Gerät welches im Handel wie z.B. das Astra 6735i, Yealink SIP-T48G, Gigaset DX 600, Snom 760 oder ähnlich, welches man an der Interetbox mit Kabel anschliessend kann und das in etwa den heutigen Anforderungen entspricht, nicht so programmieren wie z.B. das Rubin 40 mit Twixclip, das automatisch beim anschluss an Modem erkannt wird und die erforderlichen Parameter Informationen einstellt?

Fazit: Solange ich bei einem Wechsel von ISDN auf IP keine Verbesserung oder zumindest gleichstand habe,werde ich mich hüten umzusteigen.
Falls bis zum Ende ISDN keine vernünftige Lösung für Multiline Teilnehmer vorhanden ist, werde ich die Swisscom verlassen und einen Anbieter suchen der die obengenannte SIP-telefone anbietet.

PS: Wenn in Zukunft alle ISDN Multilinebenutzer, sich weigern umzusteigen, würden wir sehen ob unsere Wünsche im Promillebereich sind.

 

 

Nach oben