abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Fritz Box 7490

Novice
1 von 36

Hier mal keine Frage, sondern eine Lösung.

 

Da die gelieferte Swisscom-Technik nur Probleme machte; häufiger Verbindungsabbruch, problematischer IP-Keis '85. . . ', ständig Stecker gezogen zwecks Reboot notwendig; kein Wunder, Standard-Müll, controllergtriggert, also billig, billig) und die Swisscom ihre Kunden bevormundet (keine freigegebenen Einstellmöglichkeiten auf dem DSL-Router, sondern Eintrag auf Web-Page und dann zurückschicken auf den Router durch die Swisscom (aber nur, was dem Monopolbetrob nicht abträglich ist)), habe ich den gelieferten Schrott-Router (Motorrola) weggeworfen und mir eine neue Fritz Box 7490 A/CH hingestellt.

 

Internet: klasse, gefühlte doppelte Geschwindigkeit.

 

Zugriff auf alle Funktionen ohne die Zensurbehörde Swisscom.

 

Aber: das analoge Telephon, das die Fritz Box auch verwalten kann (z.B. so schöne Sachen wie Splitter für eingehende Fax-Anrufe), funktionierte nicht.

 

Alles durchgesehen hier im Forum und bei der Gelegenheit festgestellt, dass die Behörde Beiträge oder links, die denen nicht passen, schlicht löscht. Unverschämtheit. Mal sehn, wie lange dieser Beitrag hier drin bleibt.

 

Also selber als gelernter Techniker und alter Nerd analysiert, schön systematisch Eins nach dem Anderen.

 

Und siehe da: auch der Splitter, den die Swisscom liefert, ist entwer Schrott oder von Seiten Swisscom bewusst dumm gehalten.

 

Denn: neuen Spltter gekauft bei Conrad Electronic, eingebaut, und siehe da: alles läuft jetzt einwandfrei.

35 Kommentare
Super User
2 von 36

Dann ist es ja gut das es bei Dir funktioniert, aber das heisst nicht das alle anderen ein Problem wie Du haben und das sind mehrere 100 Tausende .

 

:smileywink:

Editiert
Super User
3 von 36

@Ingenieur schrieb:

Alles durchgesehen hier im Forum und bei der Gelegenheit festgestellt, dass die Behörde Beiträge oder links, die denen nicht passen, schlicht löscht. Unverschämtheit. Mal sehn, wie lange dieser Beitrag hier drin bleibt.


Als Daueruser (Arbeite weder für noch bei Swisscom) hier muss ich dieser Aussage widersprechen. Willkürliche Löschung von Beiträgen ist mir hier weder bekannt noch aufgefallen !

 

Das Schlimmste ist höchstens, dass kritische Stimmen hier übersehen oder ignoriert werden. Kann aber auch sein, dass diese auch aufgenommen werden...

 

Gruess, POGO 1104

keep on rockin'
Super User
4 von 36

Es wurde mal ein Link gelöscht von einer Homepage auf welcher das Swisscom TV 2.0 komplett niedergemacht wurde, obwohl es da erst am Anfang stand !!

Bei dieser Page wurde der Name der Swisscom auch als Titel verwendet welches normal nicht gestattet ist und das war vielleicht auch einer der Gründe warum dieser Link entfernt wurde.

Aber das andere Kritische Bericht entfernt wurden ist mir auch nicht bekannt, oder es hat jemand Ausdrücke oder Verleumdungen verwendet die dann ein Löschen hervorgerufen haben.

 

Editiert
Novice
5 von 36

Und es wurde gelöscht ein link in einem Beitrag, in dem erklärt wurde, wie man die von Seiten Swisscom nicht vorgesehene IP-Telephonie dennoch möglich macht.

 

Kein Wunder, denn dabei verdienen dann andere.


@WalterB schrieb:

Es wurde mal ein Link gelöscht von einer Homepage auf welcher das Swisscom TV 2.0 komplett niedergemacht wurde, obwohl es da erst am Anfang stand !!

Bei dieser Page wurde der Name der Swisscom auch als Titel verwendet welches normal nicht gestattet ist und das war vielleicht auch einer der Gründe warum dieser Link entfernt wurde.

Aber das andere Kritische Bericht entfernt wurden ist mir auch nicht bekannt, oder es hat jemand Ausdrücke oder Verleumdungen verwendet die dann ein Löschen hervorgerufen haben.

 


 

Super User
6 von 36
Hier der Link der zum Ziel führt 😉

www.tuxone.ch
#userID63
Super User
7 von 36

Schade hast du den Motorla weggeworfen. Die neueren Router von Swisscom werden halt absolut auf die Bedürfnisse der DAUs zugeschnitten, wodurch gefühlte 95% aller Kunden glücklich und zufrieden sind. Der Rest darf sich gern an Fritz- und anderen Boxen versuchen, mir ist nicht bekannt dass Swisscom dagegen aktiv vorgehen würde. Klar kann man an der Hotline keinen Support für Fremdrouter erwarten.

Dass Swisscom Forenbeiträge "zensiert" ist äusserst selten und wird eigentlich nur gemacht, wenn jemand wiederholt niveaulos und ohne Interesse an einer Problemlösung über Swisscom herumkotzen will, oder unabsichtlich persönliche Daten preisgibt.

 

Für eine Anleitung zum Auslesen der SIP-Credentials klickt man einfach auf einen der ersten Google-Treffer. Wenn ich im Geiste die Sicherheits-History der Fritzbox und die Halbkompetenz einiger Besitzer derselben kombiniere, habe ich schon etwas Verständnis dafür, dass Swisscom die Daten sehr restriktiv behandelt.

 

Aber etwas würde ich nun doch gern noch von dir als altem Nerd erfahren: was ist denn das für ein Splitter, der nicht so "bewusst dumm gehalten" ist wie der von Swisscom? Oder war letzterer einfach nur defekt, und du hast nun bei Conrad etwas gekauft, das dir Swisscom gratis ersetzt hätte?

Editiert
Novice
8 von 36

Danke.

Novice
9 von 36

Defekt war der Splitter nicht. Als noch der Swisscom-Router dran war, konnte ich einwandfrei telephonieren. Sogar die angeschlossene analoge Sprach-Fax-Weiche (musste ich im Ausland kaufen, bei der Swisscom gibt es sowas nicht, weil lieber teurere digitale Anschlüsse verkauft werden) funktionierte einwandfrei.

 

Auf dem Splitter stand nur Swisscom; ich habe nicht reingeschaut, um zu erfahren, wer den gebaut hat.

Novice
10 von 36

Ich habe das gleiche Problem:

 

Habe Swisscom ADSL- Anschluss und Analogtelefonie.

Sollte keine Sache sein für die Fritzbox. Alles war auch schnell und fix installiert. Auch das DECT Funktelefon verbunden mit der Box. Einschalten - freizeichen da.

Nur ist jede Nummer die ich wähle besetzt. auch wenn ich auf mein fixnet anrufe vom handy aus- besetztzeichen.

Auch wenn ich nur die Internetleitung der Box einstecke und anderwo im haus am analoganschluss ein telefon: Freizeichen ja, aber anschlüsse besetzt. 

 

Habe 3 verschiedene Splitter versucht: Den Kabelsplitter von Swisscom, der zum Centro Grande geliefert wurde, so ein splitter- kästchen , hat ein Swisscom- Monteur gebracht, und ein normaler Tel/ Adsl Splitter zum aufstecken an der Steckdose. 

 

Immer der gleiche Effekt. Internet Top, Telefon zwar freizeichen aber alle anschlüsse besetzt.

 

Verträgt sich der 7490-er nicht mit dem Analoganschluss oder wo kann das Problem liegen ?

 

 

Contributor
11 von 36

Da das Thema analoge Telefonie Ende 2017 Geschichte ist, würde ich eine zukunftsorientierte Lösung einsetzen. Anstatt für viel Geld eine Fritzbox zu kaufen, kann man besser auf ein neues Vivo - Bundle wechseln und bekommt  für wenig Geld oder gratis (je nach Tarif) eine Internetbox.

Super User
12 von 36

Die Internetbox ist auf gutem Weg, die Fritzboxen in Sachen Funktionalität einzuholen....

 

Die Fritzboxen sind auf Swisscom Anschlüssen eine Sackgasse - ausgenommen bei Freaks und Bastlern.

 

Trotzdem, auf einem ADSL Anschluss sollten die FB's eigentlich problemlos funktionieren.

 

Wie das mit der vorhandenen Analogtelefonie über die Fritzbox schlaufen funktionen - habe ich aber keine Erfahrung. Meine aber gelesen zu haben, dass das von einem bestimmten (y-) ? Adapter von AVM abhängt.

Dieser Adapter ist afaik immer wieder mal defekt oder der Adapter 058 ebenso.

 

schau mal hier auf Blatt 7 von diesem PDF.

http://www.google.ch/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CB8QFjAA&url=ftp%3A%2F%2Fdownload...

 

keep on rockin'
Editiert
Novice
13 von 36

Kann sein. Es geht hier aber nicht um eine Grundsatzdiskussion ob analog oder IP.

 

Für mich passt es und ich werde einen analoganschluss haben solange es ihn gibt.

 

Bei stromausfall ist nix mehr mit Notrufen bei IP

 

Die Internetbox von Swisscom hat keinen Anrufbeantworter und keinen Fax. Und genau diese beiden Funktionen möchte ich nutzen, damit ich mein Faxgerät mit AB in die Ecke stellen kann.

 

Gemäss Datenblatt sollte es mit Analogtelefonie funktionieren , freizeichen bekomme ich auch.

 

Also frage ich mich wo das Problem liegt. Habe 3 verschiedene Splitter versucht: Das Swisscom Y- Kabel, ein Kästchen vom Swisscom- Techniker und so ein älteres Teil das man direkt an der Steckdose anbringt.

 

Irgendwo liegt der Wurm....

 

 

Super User
14 von 36

@einrad schrieb:

Bei stromausfall ist nix mehr mit Notrufen bei IP

 


Stromausfälle kommen in der Schweiz ja jährlich mehrere vor.....aber egal...anderes Thema

 

 

 

Dass das Freizeichen kommt, sagt ja, dass die Verbindung an sich OKee ist.

 

Was meint denn der AVM Support zu der Geschichte ?

keep on rockin'
Highlighted
Contributor
15 von 36

Für Notfälle gibt es das Mobile und in jedem neuen Vivo Bundle ist eine Combox pro enthalten. Was will ich da mit einem Anrufbeantworter? Und mit der Combox pro kann man sogar PDFs als Faxe versenden. 

Novice
16 von 36

Stromausfälle kommen halt eben dann vor wenn man dringend ein Tel. braucht zb. bei Überschwemmungen. Und genau dann ist auch das Handynetz überlastet.... ich lass mich davon nicht abbringen. Werde die analoge telefonie nutzen so lang es geht. Da kannst Du einfach einstöpseln und einfache Handapparate brauchen keine Stromsteckdose.

 

AVM hab ich mal angeschrieben. Mal warten was die antworten.

 

Dachte ,dass es vielleicht ein Problem mit Swisscom sei, deshalb melde ich mich hier im Forum.

 

 

Super User
17 von 36

@einrad schrieb:

Stromausfälle kommen halt eben dann vor wenn man dringend ein Tel. braucht zb. bei Überschwemmungen. Und genau dann ist auch das Handynetz überlastet.... ich lass mich davon nicht abbringen. Werde die analoge telefonie nutzen so lang es geht. Da kannst Du einfach einstöpseln und einfache Handapparate brauchen keine Stromsteckdose.

 


Wenn dir Telefonie wichtig ist bei Stromausfällen, dann darfst du ja auch keine Analogtelefone über die Fritzbox betreiben - weil die ist tot bei Stromausfall.

Dann steck doch deine Analogtelefone direkt via Swisscom Filter an die Analogdose an der Wand - das funktioniert definitv bis Ende 2017 - Ohne Fritzbox - ohne Strom

keep on rockin'
Novice
18 von 36

Das Thema ist, wieso meine Fritzbox nicht läuft, resp. wieso keine Anrufe nicht mehr möglich sind.

 

 

Ich lass über die Fritzbox mein DECT Telefon laufen, an einem andern anschluss habe ich ein normales 0815 Tel analog.

Das Problem ist dass nichts mehr geht wenn ich die Fritzbox angeschlossen habe, auch am andern Anschluss nicht. Freizeichen ja, aber alle Rufnummern sind besetzt wenn ich sie anrufe. Rufe ich mich vom handy an auch Besetztzeichen. Die Störung MUSS mit der Fritzbox zusammenhängen. Nur ist mir nicht klar, was ich falsch mache und am komischsten ist es, dass ein Freizeichen kommt.

Ich möchte ungern die neue Fritzbox wegen nichtgebrauchs versteigern bei ricardo.

Expert Pro XT
Expert Pro
19 von 36
Mach mal ein Foto von den Kabeln, Steckdose und Filtern. wahrscheinlich fehlt da ein Zwischenstück. Vermutlich der 058 Adapter.
Novice
20 von 36

Den 058 Adapter braucht man doch nur als übergangsstück, wenn man den schmalen Stecker im Analogsplitter hat ? , der andere passt ja eh nicht rein.

 

Hier die Fotos:

 

 

FoSteckdose

 

Steckdose. Ich benutze den unteren Anschluss, da passt der Swisscom - Splitter rein. Diese Anschlussvariante verwende ich auch beim Centro grande

 

kabel.jpg

 

 

So schliesse ich es an. Für das schwarze Kabel (telefon) verwende ich den bei der Fritzbox mitgelieferten grauen Adapter. 

 

splitter.jpg

 

Diese Splitter stehen mir zur Auswahl. Ich benutze vorzugsweise den linken.