abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Fragen zu den neuen NATEL®-Abos für alle unter 26

Highlighted
Contributor
41 von 82

 


@fawiwi29 schrieb:

Das kanns doch echt nicht sein! Warum zahlt man bei Sunrise 29.- für ein besseres Abo und bei Swisscom 45.-?

Ich bitte um eine Stellungsnahme von einem Swisscomangestellten


Ich denke Swisscom wird mit der Qualität des Netzes und des Kundenservices argumentieren, denn Qualität hat ihren Preis. Ob dies die Mehrausgaben rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden. Fast nirgends bekommt man den 5er und das Weggli...

 

Novice
42 von 82

Auch ich schliesse mich dem Gros an, da ich finde, dass das Unterscheiden von Anbietern auch im Festnetz einzuführen einfach in die unterste Schublade gehört! Das Argument mit den höheren Kosten kauf ich der Swisscom einfach nicht ab, da dies, wie beim Comparis-Artikel gezeigt, nicht oder nur begrenzt der Fall ist und es andererseits auch die Konkurrenz nicht nötig hat, bei teilweise erheblich tieferen Abopreisen, zwischen Fremd- und Heimfestnetzanschlüssen zu unterscheiden. Auch meiner Meinung nach hat diese Massnahmen den Zweck die Kunden von einem Wechsel abzuhalten bzw. neue Kunden an Bord zu holen. Dies kann man SC ja grundsätzlich nicht übel nehmen, da dies das Ziel eines jeden kundenorientierten Unternehmens ist, jedoch sollte man die Massnahmen dazu überdenken.

 

Was mir weiterhin aufgefällt, ist der Preisanstieg vom xtra liberty basic zum xtra liberty start. Obwohl es fast den selben Umfang hat, kostet es plötzlich 7.- mehr. OK, es sind 50 SMS mehr inbegriffen, ob dies aber jeder benötigt ist eine andere Frage.

 

Der Vergleich von Sunrise MTV mobile next und dem xtra liberty medio/mezzo hinkt meiner Meinung nach aber ein wenig. Einerseits muss ich sagen, dass die Netzabdeckung und -qualität bei Swisscom wirklich sehr gut ist, was man z.B. von Sunrise, wo ich bis vor kurzem Kunde war, leider auch in dichter besiedelten Gebieten nicht behaupten kann. Auch der Kundenservice ist bei SC von sehr hoher Qualität. Ich erinnere mich wieder an Sunrise wo zwischen dem Abschicken des Wechsel-/Anmeldeformulars und dem tatsächlichen Aufschalten etwa 4 Monate vergingen weil Sunrise in der Zentrale in Zürich andauernd wieder Formulare verschlampt hatte und an der Hotline auch niemand eine Ahnung hatte. OK, damals ging es ums Internet, bzw. den Zusammenschluss von Natel, Internet und Festnetz aber die Firma ist dieselbe.

Weiter sind bei Sunrise gar keine Festnetzverbindungen im Abo inbegriffen, was je nach Telefonierverhalten doch sehr relevant sein kann.

Ob all dies eine Preisdifferenz von 16.-, also mehr als das Anderthalbfache von Sunrise, rechtfertigt, finde aber auch ich fraglich.

 

Nichtsdestotrotz finde ich es aber auch gut von der Swisscom, dass man hier im Forum auch die Möglichkeit hat Kritik zu äussern, die auch geduldet und auf die auch (zumindest zum Teil) reagiert wird.

Novice
43 von 82

da mein abo am 16.02. abläuft nimmt es mich wunder ob jemand schon weiss ob es irgendeine Sonderaktion zum Start der neuen Abos geben wird (z.b. 3monate grundgebühr geschenkt)??

Und wieviel wird das Iphone 4 mit dem neuen Abo Primo kosten??

Novice
44 von 82

Ich habe ein paar Fragen zu den neuen Abos:

 

- Wieviel werden das iPhone 4 32GB und das Galaxy S i9000 in Verbindung mit xtra liberty medio und mit xtra liberty primo kosten?

- Wann wird das Google Nexus S verfuegbar sein und wieviel wird dieses in Verbindung mit diesen Vertraegen kosten?

- Ich werde wohl ein Auslandssemester einlegen waehrend dem ersten Vertragsjahr - ist es moeglich, waehrend dieser Zeit auf den 19CHF Vertrag runterzuschalten gegen Vorlage eines Dokuments, welches bestaetigt, dass ich mich im Ausland aufhalten werde?

Visitor
45 von 82

Spielen Sie bitte mal mit offenen Karten und verkaufen Sie die Kunden nicht für dumm:

Für einen Anruf auf einen Sunrise- und Cablecom-Anschluss entstehen Swisscom Kosten von rund 1 Rappen pro Minute (dafür spart Swisscom eigene Kosten im Bereich von ebenfalls einem Rappen).

Für einen Anruf auf einen Sunrise- oder Cablecom-Handy entstehen Swisscom Kosten von rund 8.75 Rappen pro Minute (dafür spart Swisscom eigene Kosten im Bereich von schätzungsweise rund 3 Rappen, die genauen Zahlen sind geheim).

 

Die Kosten, die Swisscom an Konkurrenz-Anbieter (im Festnetz) abliefern muss, sind minimalst. Wenn schon, wäre es am fairsten, einfach ein Rappen pro Minute als Zuschlag zu verrechnen.

 

Liebe Grüsse

 

 

 

Ralf Beyeler

Visitor
46 von 82

Die Frage ist, ob dies wirklich ein Vorteil ist. Ein Anruf auf ein Fremdnetz dauert gemäss offizieller Fernmeldestatistik des Bundesamt für Kommunikation rund 1 1/2 Minuten. Ob man nun 50 Rappen pro Minute (abgerechnet in Einheiten von 12 Sekunden) oder 70 Rappen pro Stunde (abgerechnet in Einheiten von 3600! Sekunden) verrechnet, macht kaum einen Unterschied aus. Statt 80 Rappen zahlt ein Kunde, der 1 1/2 Minuten telefoniert neu 70 Rappen.

 

Und das Einsteiger-Angebot für 19 Franken ist ohne neuen Mehrwert wesentlich teurer als das bisherige Angebot für 12 Franken (es gibt ein paar SMS zusätzlich, doch diese haben bisher etwa gleichviel gekostet wie die neue Grundgebühr).

 

Liebe Grüsse

 

 

 

Ralf Beyeler

Visitor
47 von 82

Guten Tag

 

Beharren Sie darauf, dass Swisscom das Abo ändert. Denn Swisscom hat Sie zuwenig deutlich über diese gravierende Änderung informiert. Sollte Swisscom stur bleiben, wenden Sie sich an die Ombudscom, die Ombudsstelle der Telekommunikation. Das Verfahren vor der Ombudscom ist für Sie als Kunden kostenlos. Man kann sich wehren, man muss sich nämlich nicht alles gefallen lassen!

 

Liebe Grüsse

 

 

 

Ralf Beyeler

Novice
48 von 82

Guten Morgen allerseits...

 

Mich würde der Prozentuale Anteil aller Festnetzanschlüsse, welche nicht der Swisscom gehören interessieren. Damit man in etwa abschätzen kann, wie gross das Risiko tatsächlich ist, auf ein "fremdes" Festnetz anzurufen.

 

Vielen Dank für die Rückmeldung.

 

Grüsse

 

Blueskyy

Novice
49 von 82

Hallo ralfbeyeler

 

Wie soll man darauf beharren? In den Swisscomshop gehen und sagen sie sollen das Abo billiger machen oder wie meinst du dies?

 

Ich finde die neuen Abopreise völlig überrissen und einen weiterer Rückschritt!

 

 

Contributor
50 von 82

ich finde die neuen abos ganz okey weil wir auf andere anbieter noch billiger bezahlen darum find ich es bei den festnetz auch ganz ok weil sie die abogebühr gleich behlten haben!!

Novice
51 von 82

Bitte, kann mir mal jemand unbedingt helfen!

 

Ich habe im Dezember ein neues Handy gekauft mit dem 29fr. abo. swiss xtra liberty plus oder so hiess das. auf jedenfall möchte ich jetzt natürlich zum neuen wechseln. aber ich muss ja ein jahr mit dem 29fr. abo mein handy abzahlen. ich nehme zwar schon das xtra primo, also auch das neue 29fr. abo. aber merken die das dann das ich das handy sozusagen mit einem neuen abo "abzahle."¨

 

vielen dank für Ihre Antwort

 

Gruss visu

Super User
52 von 82

Hallo visu

Ein Abo Upgrad sollte kein Problem sein, auch bei laufendem Vertrag. Ruf doch die Hotline an oder geh bei einem SC Shop vorbei um Dein Abo anzupassen.

 

Gruss Herby

#userID63
Super User
53 von 82

Solange die Grundgebühr gleich oder höher ist, spielt das keine Rolle. Solltest du jedoch innerhalb der ersten 12 Monate auf eines mit einer geringeren Grundgebühr wechseln, musst du 300.- Strafgebür zahlen!

Novice
54 von 82

Gut. vielen dank

Expert
55 von 82

@blueskyy

 

Der Marktanteil von Swisscom, bezogen auf die Festnetzanschlüsse, beläuft sich per Ende 2009 auf rund 87%.

Dieses und Mehr kannst du in unserem Geschäftsbericht lesen.

 

http://www.swisscom.com/NR/rdonlyres/D3CD88FB-6785-4297-817C-B5E67318E91C/0/Geschaeftsbericht_2009_n...

 

Freundliche Grüsse

TizianaD

 


Belohne hilfreiche Antworten mit einem Like. 
Lösung gefunden? -> Als Lösung akzeptieren!
Contributor
56 von 82
Jetzt mal im ernst ist das ein witz???? Wenn man da mal ein bisschen zu denken beginnt, ist dieses Angebot nur ein nachteil!!! Sicher gibt es auch Sparpotenzial. Aber nur bei langen Fremdnetz Mobilgesprächen. Diese lächerlichen SMS sind ja mit de xtrazone sowieso schon abgedeckt und für den Grossteil nicht wirklich wichtig, weil wenn man gratis sms versenden will, genug Möglichkeiten hat mit den zahlreichen Apps. Dies ist Swisscom auch bewusst und darum versucht sie nun mit so ein paar Gratisnachrichten uns schmackhaft zu machen, künftig mehr fürs Telefonieren zu bezahlen! Kundenbindung und Kundenerpressung ist nicht das gleiche liebe Swisscom. Dies ist ohne Zweifel kein Angebot um dem Kunden zu belohnen, sondern soll ausschliesslich den Marktanteil der Swisscom erhöhen. Der Kunde wird zuerst mittels Intransparenz (kein Signalton) in der Festnetztelefonie verunsichert. Somit kann Swisscom sicher noch interessante Daten zum Kundenverhalten ermitteln. Zudem lohnt es sich für den Kunden mehr beim grossem Marktführer zu bleiben, um sich "Gratis" (gratis ist es ja nicht! Die Grundgebühren sind einfach über die Jahre höher geworden) mit vielen Menschen zu unterhalten. Dies war im Mobilbereich schon seit einigen Jahen der Fall. Dieser Effekt wird nun auch auf den Festnetzbereich angewendet. Wenn ich meine Familie möglichst günstig erreichen will habe ich eine stärkeren Anreiz auch im Homebereich Swisscomangebote zu nutzen. Das passt sicherlich auch sehr gut zu dieser Vivocasa-Sache, die Swisscom sehr teuer vermarktet. Ich sehe beim besten Wille nun wirklich nicht, wo ich als Kunde davon profitiere! Ich sehe nur, dass Swisscom einen strategischen Schachzug anwendet um die Martkführerschaft zu verteidigen. Ich bin ja grundsätzlich sehr kapitalistisch orientiert. Aber in diesem Oligopolmarkt mit einer starken Dominaz von Swisscom ist keine grosser Wettbewerb ersichtlich. Und dies genau dank solchen Massnahmen wie diesen Abos! Ich bin enttäuscht, dass dies nun ein revolutionäres Jugendangebot von Swisscom darstellen soll. Es wird nicht dem Bedürfnis der Kunden, zu günstigen Flatrates, transparenten Kostenverrechnungsmethoden und wenig preislicher Einschränkung für die unbeschwerte kommunikation mit Usern von allen Providern, nach gekommen. Vielmehr wird ausschliesslich die bestehende Marktposition verteidigt. This suuuuuuuuxxx!
Novice
57 von 82

Hi. habe mein abo doch umgeschrieben, warum kam kein sms?

 

Editiert
Super User
58 von 82

du bist nicht der einzige. Ich selbst bleibe momentan noch auf dem xtra liberty mezzo, aber diverse Freunde und mein Bruder haben auf das medio geweschselt jedoch wurde dies noch nicht umgeschaltet. Laut Hotline sei der Auftrag erfasst und sollte heute aufgeschaltet werden. Allerdings könne das irgendwann im verlauf des Tages geschehen, da das Abo laut Hotline ja erst gerade neu ist! :smileyvery-happy:

 

Aber laut Info wurde es bis jetzt noch bei niemandem von ihnen aufgeschaltet. Darum tippe ich auf heute nacht. Ansonsten würde ich morgen früh nochmals bei der Hotline Druck machen! 0800 55 64 64

 

Als kleiner Tipp: Lösch deine Handynummer lieber raus. Nicht das es plötzlich ein neues Topic gibt, dass du x Nervanrufe erhälst... ;D

Novice
59 von 82

ok vielen dank

ja habe aufs primo umgestellt, bisher noch nichts 😞

Novice
60 von 82

was soll das den jetzt wieder heissen?

ihr kosten werden ab morgen mit dem neuen abo verrechnet?

 

also, heisst das mein abo ist erst ab morgen offen oder jetzt schon?