abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Festnetztelefonie IP - Fragen und Antworten

Highlighted
Level 2
21 von 29

Hallo

Könntest Du bitte genauer aufzeigen, wie Du diese Bbox von Auerdwald an die FritzBox anschliesst? Hast Du einen Link um Informationen über die Bbox zu finden? Ich habe über google nur die ABox gefunden...

Editiert
Highlighted
Level 4
22 von 29

@Bergler schrieb:
Hallo

Könntest Fu bitte genauer aufzeigen, wie Du diese Bbox von Auerdwald an die FritzBox anachliesst? Hast Du einen Link um Informationen über die Bbox zu finden? Ich habe über google nur die ABox gefunden...

Also... das Ding (weiss nicht ob es noch neue gibt...) http://www.auerswald.de/de/service/service-produkte/zubehoer/90-service/systemzubehoer/handbuch-syst...

 

Das wird zwischen den AB 2 (analog 2) vom Swisscomrouter (oder die neue Internetbox) auf Auerwald Box verbinden am ATA und dann vom PBX-TK an die Fritzbox intern AB 2.

 

Dann muss von der Fritzbox mit **2 auf den 2. Analog angerufen werden und gemäss Anleitung die zu erreichende INTERNE Rufnummer programmiert werden (z.B **600 für den 1. Telefonbeantworter).

 

Dies macht aber nur sinn, wenn man 2. Rufnummer hat / bzw. Multiline.

 

Man könnte naürlich wenn man nur auf den zwei weiteren Rufnummern erreichbar aber nicht abgehende 

Anrufe machen will, die 2. und 3. Nummer auf einem Free SIP Anbieter umleiten und in der Fritzbox

dann die zwei SIP (VoIP) Accounts einrichten.

 

(Warum zum Teufel gibt mir die Swisscom bei AllIP Multiline meine SIP Angeben nicht und mann muss

solche murkse zusammenbauen im 3. Jahrtausend)




IT - Fachmann mit jahrelanger Erfahrung mit Windows/Mac Server und Client, Telekommunikation und Netzwerk.
Sehr gerne für Private (Heimnetzwerk, LAN/WLAN/Powerline/VPN/Cloud (OneDrive/GoogleDrive/iCloud etc.), TV UPC, Swisscom TV 2.0/2.0 UHD, Teleboy & Teleboy DSL, Heimkino, Internet, Email, Antivirus, Computereinstellungen, Smartphone, Tablets etc. Umstellung von Analog/ISDN zu AllIP/VoIP HD Telefon), Funk (Amateur/CB/PMR), AVM Fritz.Box, einfache Webseiten, Interdiscount, Brack Pakete & Conrad Paket
Highlighted
Anonym
23 von 29

Hallo @user109 

 

Im Moment möchte ich nur Fragen beantworten, die unseren Privatkundenmarkt betreffen. Dies vorweg.

 

zu 1: im Moment nicht geplant. Wir müsste den Dienst technisch gesehen auf beiden Plattformen (IP und TDM) bauen, was komplex und teuer ist. Aus Erfahrung wissen wir, dass solche Dienste eher von nur sehr wenigen Kunden genutzt werden. Persönliche Erfahrungen mögen da andere sein. Wir haben es aber auf der Liste für 2016/2017, wenn nahezu alle Kunden auf der neuen Plattform sind.

 

zu 2: analog Punkt 1

 

zu 3: bereits verfügbar

 

zu 4/5: da wir auf IP derzeit nur full flat - Angebote machen, spielt das keine Rolle mehr

 

zu 6: im Privatkundenmarkt kaum von Bedeutung.

 

zu 7: in der von Dir angesprochenden "sehr einfachen" Art derzeit nicht geplant.

 

Technische Fragen zum Routing der Gespräche sind, so denke ich, für 99.99% aller Privatkunden uninteressant. Daher werde ich dazu auch nichts sagen. Genauso sicher wie heute.

 

Wir planen per Stand heute, in Zukunft (2015-2017) HD-Gespräche zwischen dem 3G-Mobilfunknetz und dem Festnetztelefonie IP zu ermöglichen. Aber wann, kann ich Dir noch nicht sagen. Wir haben sehr viele Themen und unsere IT kann nur eine bestimmte Anzahl von Themen pro Jahr umsetzen. Wir können auch nicht einfach mehr Programmierer einstellen, denn dann kämen sich die Projekte in die Quere. Es muss so sein, dass es immer noch überschaubar ist.

 

Vielleicht kannst Du mir ein wenig den Hintergrund Deiner Fragen erläutern. Privates Interesse oder berufliches Interesse? Soll das eine Bewerbung bei uns sein 😉

 

Liebe Grüsse

 

Guido

 

 

Highlighted
Super User
24 von 29

Hallo GuidoT,

 

habe dir eine PM geschickt.

 

Gruss User109

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Highlighted
Level 2
25 von 29

Guten Tag

Wir renovieren gerade ein altes EFH inkl. Elektroinstallationen. Benötigen wir infolge der geplanten Umstellung auf die Festnetztelefonie IP überhaupt noch konventionelle Telefonanschlussbuchsen im Haus? Oder was raten Sie uns bei der Neuerstellung der Installation zu beachten?

Vielen Dank und MfG

P. Baumann

Highlighted
Super User
26 von 29

@pbaumann schrieb:
Benötigen wir infolge der geplanten Umstellung auf die Festnetztelefonie IP überhaupt noch konventionelle Telefonanschlussbuchsen im Haus? Oder was raten Sie uns bei der Neuerstellung der Installation zu beachten?

Kommt drauf an, ob ihr in den entsprechenden Räumen drahtgebundene Telefone/faxgeräte braucht - falls ja, dann brauch ihr noch Anschlüsse dafür und eine BBR Installation. Der Elektriker kann euch da beraten.

 

Falls ihr nur noch mit Funktelefonen arbeitet, könnt ihr die Basisstation am Router einstecken und die alten Telefondosen lahmlegen.

 

Gruss, POGO 1104

keep on rockin'
Highlighted
Super User
27 von 29

Hallo pbaumann,

 

wenn schon alles neu, dann würde ich euch zu einer Multimedia Installation raten es gibt verschiedene Systeme.

Ganz wichtig die Anschlüsse müssen 1 Gbit fähig sein Buchse (Vollbelegung).z.B. von R+M Katalog.

 

Gruss User109

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
Highlighted
Level 6
Level 6
28 von 29
Ich würde mir eine reine Gigabit taugliche Lanverkabelung machen. Wenn du flexibel bleiben willst, weil du z.B deine analogen Telefonapparate weiterverwenden willst, lässt du dir 2 Kabel/Anschlüsse pro Steckdose installieren.
Du solltest dir überlegen, ob du überhaupt noch einen Kabelfernseher Anschluss brauchst, falls nicht, würde ich ihn gleich weglassen.
Auch wenn du nicht auf IP Telefonie umgestellt wirst, würde ich die das gleiche Empfehlen.
PS: Hast du die Leistung an deinem neuen Wohnort geprüft? www.swisscom.ch/checker das könnte auf deine Entscheidung ob du KabelTV noch brauchst auch noch einen Einfluss haben.
Highlighted
Super User
29 von 29

@ XT ich würde immer beides Installieren CAT-TV und Ethernet, weil steigert den Verkaufwert vom Haus und man ist unabhängig vom Anbieter. Nachteil kostet mehr.

 

Gruss User109

 

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Nach oben