abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Festnetz-Abo "Line plus" mit Yealink

Contributor
1 von 12

Guten Tag,

ich hätte eine Frage zur Swisscom-Festnetz-Telefonie. Da ich unterschiedliche Auskünfte erhalten habe, bin ich jetzt unsicher.

 

Aktuell habe ich ISDN mit Multiline (3 Nummern) und überlege mir den Wechsel zu IP-Telefonie. Internetzugang für Computer und Fernsehen ist bei mir UPC (da in unserer Ortschaft das Swisscom-Signal sehr langsam ist). Telefonie würde ich gerne über Swisscom "Line plus" machen (da ich dann mit einer Nummer gleichzeitig 2 Telefonate führen könnte, also in etwa den Komfort vom jetzigen ISDN hätte). Dazu bekäme ich von Swisscom die Internet-Box-Standard, welche das Internetsignal für die Telefone liefern würde (separates LAN). Als Telefonapparate sind Yealink SIP-T48G und SIP-T41P vorgesehen (mit PoE+ durch 8-Port Gigabit GREENnet Swich, TPE-TG81g).

 

Meine Unsicherheit besteht nun darin, dass ich unterschiedliche Auskünfte erhalten habe, ob diese Telefone mit dem Abo "Line plus" funktionieren. Swisscom selber verkauft die Telefone nur für Business-Kunden (dann mit KMUOffice). Kann mir bitte jemand sagen, ob ich die gewünschten Telefone wie geplant an die Internet-Box-Standard via Heimnetzwerk anschliessen kann und ob diese dann auch richtig funktionieren?

 

Besten Dank für die Auskunft. 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
2 von 12

@Pfefferkorn für normal sterbliche non Technik Privatkunden funktioniert diese Lösung erst ab den 31.03.2017, wenn Swisscom die SIP-Daten frei gibt.

 

1.Lösung geht nur mit Internetbox Plus (die leider nur noch im SA(Service Assurance) Fall verfügbar ist, über den SIP-Proxy. Multiline Nummern möglich ???? @Tux0ne, @Jüre weisst Du da mehr ???

 

2.Lösung:

Bist Du technisch in Netzwerktechnik versiert und bist ein Bastler ,dann kann man sich die SIP Daten selbst auslesen auf eigene Verantwortung.

 

3. Lösung du löst ein KMU Abo und bekommst die SIP-Daten zur Verfügung gestellt. (Einfachste Lösung)

 

4. Lösung du kündest den Festnetzanschluss und schliesst einen Vertrag bei Peoplefone.ch oder Sippcall.ch ab und betreibst deine Telefone über UPC (siehe Antwort Tux0ne)

 

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
11 Kommentare
Super User
2 von 12

@Pfefferkorn für normal sterbliche non Technik Privatkunden funktioniert diese Lösung erst ab den 31.03.2017, wenn Swisscom die SIP-Daten frei gibt.

 

1.Lösung geht nur mit Internetbox Plus (die leider nur noch im SA(Service Assurance) Fall verfügbar ist, über den SIP-Proxy. Multiline Nummern möglich ???? @Tux0ne, @Jüre weisst Du da mehr ???

 

2.Lösung:

Bist Du technisch in Netzwerktechnik versiert und bist ein Bastler ,dann kann man sich die SIP Daten selbst auslesen auf eigene Verantwortung.

 

3. Lösung du löst ein KMU Abo und bekommst die SIP-Daten zur Verfügung gestellt. (Einfachste Lösung)

 

4. Lösung du kündest den Festnetzanschluss und schliesst einen Vertrag bei Peoplefone.ch oder Sippcall.ch ab und betreibst deine Telefone über UPC (siehe Antwort Tux0ne)

 

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
Super User
3 von 12
Auch die Internet Box Standard hat lokale SIP Accounts. Und auch die Yealink kann man an einem lokalen SIP Server wie der Box betreiben.

Die Frage ist nur. Swisscom IP Telefonie? Sorry wie traurig ist das denn? Portieren vieeeeeel besser 🙂
https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Super User hed
Super User
4 von 12

@Pfefferkorn

Du musst nicht bis 2017 warten, man kann SIP-Hard- oder Softphones ohne Probleme an der IB betreiben, hier als Beispiel das Yealink:

http://supportcommunity.swisscom.ch/scs/board/message?board.id=fixnet_de&message.id=7998#M7998

 

@Tux0ne

Was sollte daran traurig sein? Viele Geschäftskunden die ja die Möglichkeit hätten, ihre Voicelösungen direkt/transparent an der Swisscom Plattform anzuschliessen (SIP-Trunk/VoIP-Gate), geben einige 10k Franken für einen SBC (Session Border Controller) aus, um genau das zu verhindern und eine saubere Trennung zwischen Firmennetz und Providernetz zu erreichen. So gesehen ist es kein Mangel dass man sich aus SIP-Sicht "nur" lokal an der IB anmeldet, sondern ein Feature.

 

 

Super User
5 von 12
Mach dich doch mal schlau was ein SBC und was eine PBX ist. Dann sag mir nochmal das die IB ein SBC ist...
https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
6 von 12

@hed

Herzlichen Dank für die Antwort und den Link. Kannst Du allenfalls noch sagen, ob das auch bedeutet, dass ich alle Funktionen des Telefons nutzen kann, also auch z.B. intern verbinden oder eben zwei Telefonate gleichzeitig führen ("paralleles Telefonieren")? Besten Dank für die Präzisierung.

Contributor
7 von 12

@Tux0ne

Besten Dank für die Antwort. Was genau meinst Du mit Nummern portieren? Empfiehlst Du mir für unseren Bedarf einen anderen Provider und wenn ja, welchen?

Contributor
8 von 12

@user109

Herzlichen Dank für deine rasche Antwort. Wenn ich den Kundendienst von Swisscom richtig verstanden habe, so würde ich als Ablösung von ISDN als Ersatz eine Internetbox Plus bekommen (wäre dies der von Dir genannte SA-Fall?). 

 

Ein KMU-Abo ist mir als Privatperson definitiv zu teuer. Sippcal oder peoplefone wären alternativen, doch wie (ausfall-)sicher sind diese Lösungen und wäre da auch ein paralleles Telefonieren möglich?

Highlighted
Super User
9 von 12
Ich habe gute Erfahrungen mit Sipcall. Die Anzahl Linien pro Nummer sind im Grundsatz unlimitiert. Die Einschränkung geschieht nur auf Seite Bandbreite und eingesetztem Endgerät (IP PBX zb. Fritzbox und oder den SIP Endgeräten).

Bezüglich Ausfall. Persönlich, habe keine Statistiken, habe ich das Gefühl das Sipcall wesentlich stabiler läuft. In Abhängigkeiten des Kundenaufbaus. Beim gesetzten Aufbau von Swisscom gibt es jedenfalls sicher nicht weniger Probleme und zwar durchs Band. Von Privat bis KMU gibt es Endgeräte, Router und mittlerweile seltener Plattform-Probleme.
https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Super User hed
Super User
10 von 12

@Tux0ne schrieb:
Mach dich doch mal schlau was ein SBC und was eine PBX ist. Dann sag mir nochmal das die IB ein SBC ist...

Lieber Tux0ne:

Beide Themen gehören zufällig zu meinem Kerngeschäft. Telefonie (und PBX) seit bald 30 Jahren, SBC seit 3.

 

Anyway, klar ist die IB kein SBC im umfassenden Sinn, aber es gibt besonders im Bereich SIP in einzelnen Punkten gewisse Parallelen.

 

So trennen z.B. Geschäftskunden mittels SBC bewusst ihre interne trusted VoIP-Umgebung von der externen untrusted Providerumgebung/VoIP-Plattform u.a. zum Schutz ab (eine von zig Funktionen eines SBC). 

 

Mit der IB trennt Swisscom quasi die VoIP-Umgebung der Kunden von der Providerumgebung ab (u.a. zum Schutz der Infrastruktur --> siehe auch frühere Posts von Guido zu diesem Thema), indem sich z.B. die SIP-Geräte nicht direkt/transparent bei der VoIP-Plattform sondern via IB registrieren.

 

   

 

 

Editiert
Super User hed
Super User
11 von 12

@Pfefferkorn schrieb:

@hed

Herzlichen Dank für die Antwort und den Link. Kannst Du allenfalls noch sagen, ob das auch bedeutet, dass ich alle Funktionen des Telefons nutzen kann, also auch z.B. intern verbinden oder eben zwei Telefonate gleichzeitig führen ("paralleles Telefonieren")? Besten Dank für die Präzisierung.



Nein, Du kannst mit einem SIP-Phone leider nicht den vollen Funktionsumfang des Gerätes benutzen. Vielmehr als Basic-Call Features liegen im Moment (noch) nicht drin.
Welche Features im Zusammenhang mit der Option Multiline möglich sind weiss ich nicht, das müsste aber jemand im Forum welcher diese Option hat und SIP-Phones und/oder Softclients an der IB betreibt, beantworten können. 
   
Super User
12 von 12
Ich habe keine Fragen mehr. Aber man kann doch die geschlossene Architektur der Swisscom Router, welche genau gleich wie andere offene Systeme auf einer mini IP PBX basieren, doch nicht mit einem SBC vergleichen welcher in diesem Fall so oder so bei Swisscom installiert ist.
Da brauche ich nicht 30 Jahre um dies als bullshit zu erkennen. Sorry 🙂
https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.