abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Datenroaming: funktioniert nicht und ist sehr schlecht gelöst

1 von 18

Ich war in den beiden letzten Wochen in Japan und in England. Ich habe dabei folgendes erlebt:

 

- Datenpaket vor Abreise kaufen: geht nicht

- nach der Landung im Zielland bekomme ich die üblichen Willkommen-SMS von Swisscom, mit Werbung für Datenroaming. KAUFEN kann man aber nicht per SMS, zum Beispiel durch eine Antwort "Start Paket 1".

- Datenpaket kaufen erfordert, dass man zunächst Roaming aktiviert (und dann alle möglichen Apps auf dem Smartphone Daten verbrauchen, die richtig Geld kosten und noch nicht im Rahmen des Pakets anfallen). Dann navigiert man die entsprechende cockpit Seite an, kommt aber nicht durch, weil es Fehlermeldungen hagelt "Seite kann nicht erreicht werden - zu viele Umleitungen".

- Das Datenpaket habe ich dann über WLAN gekauft, aber es hat nie funktiniert. Ich habe weder in japan noch in England Daten mit dem Netz austauschen können.

 

- Die Reklamation beim Swisscom Chat war unerfreulich: es fehlten doch tatsächlich 3 MByte von meinem 200 MByte Paket (keine Ahnung, wo die hin sind - vermutlich bei vergeblichen Server-Anfragen verbraucht). Ausserdem wurde mir gesagt, ich muss sofort reklamieren (Netzzugang: nicht vorhanden mangels nicht funktionierendem Datenpaket. Kostenlose Service-Nummer: nicht vorhanden).

 

Fazit: Datenroaming funktioniert nicht, und das Konzept, wann und wie man es aktiviert, ist schon sehr "speziell" und funktioniert eben auch nicht.

17 Kommentare
Super User
2 von 18

 

In Grossbritannien hatte ich keine Probleme mit den Datenpakete ?

Japan könnte schon spezieller sein !

 

Was hast Du für ein Natel ABo ?

Super User
3 von 18

Nützt zwar in diesem Fall nichts mehr, aber dennnoch:

 

Ab dem 19. Mai können Roaming-Optionen schon vor Reiseantritt gebucht werden. Eine Limite, die sich auch manuell einstellen lässt, verhindere unangenehme Überraschungen bei einer Überschreitung der Roaming-Datenmenge. Das verbleibende Datenvolumen lässt sich laut Swisscom jederzeit im Swisscom-Cockpit überprüfen. 

 Quelle: http://www.pctipp.ch/news/kommunikation/artikel/swisscom-senkt-roaming-preise-80138/

 

Gruss, POGO 1104

keep on rockin'
4 von 18

Am besten und so naheliegend wäre doch die Option, auf die "Willkommen"-SMS, die ja sowieso dauernd reinschneien, zu antworten mit zum Beispiel "Start Roaming". Das aktuelle Verfahren ist schon sehr schräg.

5 von 18

Ist es wichtig, was für ein Abo ich habe? Die Cockpit-Seite sagt dazu nichts, soweit ich weiss. Ich hab irgendso ein Swisscom easy connect Abo. Die anderen Swisscom Abos (infinity) passen mir gar nicht.

Expert
6 von 18

In deinem Falle scheint es schlecht gelöst.

 

Aber man kann Swisscom sicher einiges vorwerfen, was die Abo-Gestaltung angeht, aber insgesamt gesehen hat Swisscom meiner Meinung nach das beste Roaming-System hier in der Schweiz.

 

Es lässt sich:

a) unterbinden, dass ohne Pakete überhaupt Roaming funktioniert - das kann man im Cockpit einstellen

b) kostenfrei im Roaming-Land das Cockpit aufrufen und die entsprechend gewünschte Option erworben werden

 

Nach aufbrauchen der gekauften Leistungen ist Roaming sofort und ohne Kostenfolge deaktiviert und kann im Cockpit erneut aktiviert werden durch den Kauf einer neuen Option.

 

Das geht kaum besser zu lösen. Man muss nicht mal im Handy Roaming deaktivieren, sonder nur im Cockpit alles korrekt einstellen, dann passt das prima. Habe ich in einigen Ländern ausprobiert und nie Probleme damit gehabt.

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum 😉
7 von 18

Die angesprochene Funktion im Cockpit ist nur leider nirgends beschrieben (jedenfalls nicht so, dass man es sehen müsste, wenn man es benutzt - man muss schon wissen, das es existiert. Ich hab das eben erst hier erfahren). 

 

Ich wundere mich auch, wie bei Apple's strenger Prüfung von Apps und Beschränkung von Apps auf Systemdienste die Systemweiten Einstellungen in der Systemsteuerung überschrieben werden können. "Vermuten" kann man das als Nutzer nicht, dass, wenn in den iPhone Systemeinstellungen Datenroaming aktiviert ist, es in Cockpit deaktiviert sein kann.

 

Und vor allem: Was nutzt mir Cockpit, wenn ich mangels Roaming gar nicht zugreifen kann auf die Swisscom-Server? Das ist doch widersinnig.

8 von 18
a) und b) gehen doch nur mit Netzzugang... da beisst sich die Katze doch in den Schwanz! Und a) ist nirgends beschrieben und gut versteckt.
Der Aufruf der Cockpit-Seite ist von Japan aus jedesmal gescheitert. Und dann?
Expert
9 von 18

@planetscooter schrieb:

 

Und vor allem: Was nutzt mir Cockpit, wenn ich mangels Roaming gar nicht zugreifen kann auf die Swisscom-Server? Das ist doch widersinnig.


Ich habe bisher nie Probleme gehabt, im Ausland Datenpakete bei Swisscom Mobile via Cockpit zu kaufen. Der Zugriff auf Swisscom Cockpit im Ausland ist auch kostenlos. Natürlich muss man das Roaming im Handy aktiviert haben. Die verbrauchten Daten für den Cockpit-Zugriff werden nach meinem Wissen nicht angerechnet, es kann aber sein dass ein Paar Apps im Hintergrund Daten austauschen. Zudem funktioniert der Zugriff auch via Wlan (ebenfalls getestet). Vielleicht gab es technische Probleme mit dem ausgewählten Netz. Man kann sich immer in einem solchen Fall in ein anderes Netz manuell einbuchen.

Editiert
10 von 18
Ja eben. Ich hatte Roaming aktiviert, und kam wegen "zu vieler Umleitungen" trotzdem nicht ran. Am Tag danach im WLAN natürlich schon, aber ich hatte dennoch 2 Wochen lang NULL Zugang zum Internet. Weder in England noch in Japan.

Und die Aussage, dass der Zugang zum Cockpit gratis ist, ignoriert doch, dass im Hintergrund alle anderen Apps erst mal synchronisieren und runterladen, was in 13 Stunden Flug angefallen ist, und das "darf" ich dann bezahlen. Ehrlich, das ist schlicht Mist.
Super User
11 von 18

@planetscooter schrieb:

Und die Aussage, dass der Zugang zum Cockpit gratis ist, ignoriert doch, dass im Hintergrund alle anderen Apps erst mal synchronisieren und runterladen, was in 13 Stunden Flug angefallen ist, und das "darf" ich dann bezahlen. Ehrlich, das ist schlicht Mist.

Anscheinend hat DAS nun auch Swisscom erkannt und drum Gegenmassnahmen eingeleitet....

keep on rockin'
Editiert
Expert
12 von 18

Wenn du eingestellt hast, dass du nur mit Datenpaketen surfst, kommst du nur ausfs Cockpit, mehr passierte bei mir bei den letzten Reisen nicht! Swisscom überschreibt auch rein gar nichts bei deinem iPhone, Swisscom schaltet dir Roaming erst dann frei, wenn du das Paket erworben hast. Das ist der Clou...

 

Also, wie gesagt, ich find es Klasse, so wie es ist und habe bisher IMMER gute Erfahrungen damit gemacht.

Ich wüsste (ausser dem Erwerb von Optionen, wie es jetzt ja wohl geht) keine bessere Lösung...

 

Die Frage, warum du keine Netz hattest müsste aber anderweitig geklärt werden. Vielleicht kannst du da bei der Hotline mal anfragen. Wir hatten mal (bei einem anderen Provider) den Fall, dass ausgerechnet an dem Tag, wo wir unterwegs gern Datenroaming zur Verfügung gehabt hätten die Systeme, welche das Roaming kontrollieren nicht funktionierten und es demzufolge nicht ging. Vielleicht hattest du grad ähnliche Pech, das können dir aber nur die Techniker sagen...

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum 😉
Contributor
13 von 18

 

Roaming Datenpakete vor Reiseantritt buchen geht leider noch nicht!!! :smileymad:

 

Gruss ZuZu

Contributor
14 von 18

 

Das neue Cockpit "Roaming Datenpakete vor Reiseantritt buchen" geht jetzt! :smileyhappy:

 

Gruss ZuZu

Highlighted
Contributor
15 von 18

Etwas verstehe ich jetzt nicht ganz.

Muss ich für jeder einzelne Land dass ich bereise ein separates Datenpacket kaufen???

Letztes Jahr im August hatte ich nämlich ein Packet gekauft als ich mich in Deutschland aufhielt.

Auf dem Rückweg nach Hause über Oesterreich konnte ich das Packet weiterhin benutzen.

Jetzt habe ich gesehen dass alle Länder im Cockpit einzeln aufgeführt sind.

 

:smileyfrustrated:

Editiert
Novice
16 von 18

Das mit den "verschiedenen Ländern" habe ich mich auch gefragt. Wenn ich gedenke, im nächsten Monat in 7 europäischen Ländern zu sein, brauche ich da 1 oder 7 Pakete? 

Im Cockpit erscheint, wenn ich Deutschland wähle "EU/Westeuropa" Deutschland. Was passiert nun, wenn ich nach Dänemark gehe? 

Die Idee ist ja gut, aber irgendwie kommt mir die Sache schon ziemlich intransparent rüber.

Expert
17 von 18

Habe gestern ein Datenpaket Data Travel 200 MB für Deutschland gelöst, da ich heute abend nach Deutschland fahre.

 

Im Cockpit steht nun ausgegraut (wohl weil ich mich noch in der Schweiz befinde):

 

Ihr Datenvolumen in anderen Ländern

 

Datenpaket Data Travel 200 MB

Zone EU/Westeuropa

Restvolumen 200 MB

Gültig bis 26.06.2014 11:25 (MEZ)

 

Hinter der Zeile mit dem Datenpaket ist zudem noch ein !-Button, den man antippen kann. Dann erscheint eine Liste mit sämtlichen Ländern, die zur Zone EU/Westeuropa gehören.

 

Von da her gehe ich also davon aus, dass ich das 200 MB-Paket nun bis zum 26.06.2014 in allen Ländern verbrauchen kann, die zur Zone EU/Westeuropa gehören und nicht nur in Deutschland. Das konkrete Land muss man beim Buchen wohl in erster Linie auswählen, damit die richtige Zone gelöst wird.

Contributor
18 von 18

Du hast recht.

Das Datenpaket ist immer für verschiedene Zonen gültig.

EU/Westeuropa

Welt1

Welt2 bzw übrige.

Extrakosten fallen erst an, wenn man die Zonen wechselt.

Was genau in den Zonen enthalten ist, steht in der App oder im Internet.

Swisscom wechselt das gerne mindestens einmal pro Jahr. (bis jetzt zu meinen Gunsten)

 

Zum Thema "Swisscom überschreibt Einstellungen von iPhone"

Das ist nicht richtig.

Es gibt zwei Roaming Schalter.

Einen auf Applikationsseite, iPhone Software

Einen auf Netzseite, Swisscom.

Erst wenn beide Schalter auf Roaming Ja stehen funktionierts.

Die Funktionen sind also voneinander abhängig, überschreiben sich aber nicht.

 

Wenn man im Cockpit "nur Datenpakete kaufen" eingeschaltet hat, fallen vor dem Kauf auch keine Kosten an.

Es ist aber so, dass der Zugriff über die App nicht immer reibungslos funktioniert.

Ein boot tut immer gut und hilft dem Gerät beim sauberen Einbuchen im Partnernetz.

Ansonsten den Link vom Wilkommens SMS verwenden oder sich über einen WLAN Hotspot einwählen.

Irgendwann funktionierts dann schon :smileyhappy: