abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Bluewin-Account (POP) auf iPhone 4S

1 von 6

Hallo zusammen

 

Ich bin seit zwei Tagen stolzer Besitzer des neuen iPhones. Bisher hatte ich kein Smartphone und daher ist für mich alles ziemlich neu. Nun würde ich gerne meine Bluewin-Adresse gerne als Mail Account im iPhone konfigurieren. Allerdings finde ich überall nur IMAP-Konfigurationen. Gibt es keine Möglichkeit, POP zu benutzen?

 

Ich frage meine Mails vom Home-PC, vom Laptop und nun auch vom Samrtphone ab. Möchte allerdings die Nachrichten stets auf dem Server belassen. Dort werden sie dann nach 50 Tagen automatisch gelöscht. Wenn ich aber IMAP Konfigurationen verwende und das E-Mail dann auf dem Gerät/Outlook lösche, ist es auch nicht mehr auf dem Server und wird somit nicht auf die anderen Geräte heruntergeladen und das möchte ich eben nicht.

 

Falls man also pop.bluewin.ch als Posteingangsserver verwenden kann, so wäre ich froh, wenn jemand hier seine Lösung mit mir teilen könnte, denn ich hab's nicht hinbekommen,

 

Herlichen Dank und freundliche Grüsse

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Super User
5 von 6

Hallo droethlisberger

 

Gehe auf http://www.macuser.de/forum/f8/apple-mail-e-565465/, dort wird  beschriegben wie es funktioniert

 

Tschamic

P.S. Habe nicht gesehen das es sich um ein IPhone 4 handelt, steht aber sicher auch eine Lösung dort

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
5 Kommentare
Highlighted
Level 6
Level 6
2 von 6

Hier sind die einstellungen:

http://www.swisscom.ch/de/res/hilfe/loesung/alle-server-einstellungen-fuer-mail-auf-dem-pc.html

 

POP3 verbraucht sehr viel Datenvolumen weil alle Emails heruntergeladen werden.

 

lg elchoer

Highlighted
Super User
3 von 6

ich glaube, du hast die Vorteile von IMAP nicht verstanden:

 

Die Mails verbleiben grundsätzlich auf dem Server. Auf das Endgerät wird nur eine Kopie heruntergeleladen. (das geht soweit auch mit POP3, wenn man es entsprechend konfiguriert)

 

Jetzt aber für mich der grösste Vorteil von IMAP: Es werden alle Postfächer (EIngang, Gesendete, Entwürfe, Gelöschte, usw.) immer auf allen Endgeräte synchron gehalten.

Z.B. wenn ich auf dem Smartphone eine Email schreibe und versende, dann erscheint die auf allen anderen Endgeräten im "Gesendete" Ordner, auch im Webmail (=Server). Mit POP3 geht das niemals.

 

Genau aus diesem Grund ist IMAP  DAS Protokoll der Wahl bei mehreren Endgeräten und darum bietet Swisscom in ihren Einrichtungsassistenten seit einiger Zeit standardmässig das IMAP Protokoll an.

 

Wenn es dir aber nur um den Posteingang geht, dann kannst du natürlich weiterhin mit POP3 arbeiten. Ich möchte auf jeden Fall nie mehr missen, dass ich egal wo ich eine Mail versendet habe, überall diese Mail im "Gesendete" finde.

Du kannst das auch als eine Art Datensicherung betrachten: Die Mails bleiben auf dem Server. Wenn dir mal ein Endgerät abschmiert oder abraucht oder sonstwas passiert: Auf dem Server hast du immer noch den aktuellen Stand. Neues Endgerät: Einfach IMAP konfigurieren und du hast nach eine automtischen Synchronisation sofort sämtliche Fächer auf aktuellem Stand.

Wenn du aus versehen eine Mail im Posteingang löschst, ist die natürlich auch überall weg - aber dafür gibt es ja den Ordner "Gelöschte Objekte". Du kannst dann dafür dieses gelöschte Objekt auf allen Endgeräten wieder herstellen...

Und seit bei Swisscom die Mailbox bis 5 GB ! gross sein kann, muss auch aus Platzgründen kaum noch eine Mail gelöscht werden.

 

Es ist deine Wahl.....

 

Gruss, o.s.t.

keep on rockin'
Editiert
Highlighted
4 von 6

Guten Morgen zusammen

 

Danke für Eure Antworten. Ich kenne die Unterschiede von IMAP und POP3, trotzdem möchte ich gerne Letzteres verwenden. Nur scheint dies mit Apple Mail nicht zu funktionieren, denn das reine Eingeben einer Bluewin-Adresse führt zu einem unwiderruflichen IMAP-Account. Auch wenn ich den Posteingangsserver und den entsprechenden Port auf POP ändere, der Account bleibt auf IMAP und beim Überprüfen meiner veränderten Eingaben "scheint der Server nicht zu reagieren".

 

 

Highlighted
Super User
5 von 6

Hallo droethlisberger

 

Gehe auf http://www.macuser.de/forum/f8/apple-mail-e-565465/, dort wird  beschriegben wie es funktioniert

 

Tschamic

P.S. Habe nicht gesehen das es sich um ein IPhone 4 handelt, steht aber sicher auch eine Lösung dort

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
Highlighted
6 von 6
Hab' mich da mal durch den Thread durchgelesen und siehe da, es funktioniert! Herzlichen Dank für den Hinweis. Aber es ist schon fragwürdig, dass man dem Programm falsche Angaben machen muss, um die Richtigen eingeben zu können. Einige werden mich für nachfolgende Aussage hassen... Für mich bleibt Apple ein Spielzeughersteller. Aber ein Guter 🙂
Nach oben