abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Apple Maps Routenberechnung funktioniert nicht, wenn nicht im WLAN

Highlighted
Level 3
61 von 191

Ich habe eine ganz normale, ältere Swisscom SIM mit inOne Mobile Abo und seit dieser Woche funtkoniert es über das SwisscomNetz nicht mehr. Über WLAN funktioniert es ohne Probleme.. habe schon selber diverse Sachen probiert:

 

- Reset der Netzwerkeinstellungen auf dem iPhone -> ohne Erfolg

- 4G deaktiviert -> ohne Erfolg

- VPN aktivieren -> funktioniert

 

Kann mir nicht vorstellen, dass das Problem bei Apple liegt...

Highlighted
62 von 191

Hallo Zusammen

 

So auch ich habe bei Swisscom angerufen.

 

Das Problem sei bekannt und bestünde seit dem letzten Update. 

Sie hat mir erklärt das Problem bestünde auf Seite von Apple seit dem letzten Update und es habe da 

diverse Codes von Swisscom rausgehauen. Warum dann nur bei Swisscom???? Ich habe keine Ahnung aber wie ich schon geschrieben habe, jetzt wird die Fehlererkennung hin und her geschoben.

Jetzt heisst es warten und vielleicht geht es ja im Frühling wieder. Aber da muss ich mir definitv etwas überlegen. Kann doch nicht sein......

 

Grüsse und einen schönen Tag

Highlighted
Level 1
63 von 191

@beat.hirschi4 Wurde erwähnt welcher "letzte Update" gemeint war? Ich habe es auf verschiedenenen Geräten mit 11.0.2, 11.0.3 und 11.1 beta2 ausprobiert. Alle Versionen haben das Problem. Die 11.0.x haben Carrier Swisscom 29.0, die 11.1 beta mit 29.5.

Highlighted
64 von 191
Hallo

Nein hat sie nicht erwähnt. Sie sprach einfach seit dem letzten Update, das wär 11.0.3

Von meinem iPhone gesendet
Highlighted
Level 2
65 von 191

Mit der Aussage, es liegt an einem Apple update, liegt die Swisscom mit Sicherheit falsch. Als das Problem bei mir aufgetaucht ist, hatte ich noch 10.3.3 (und das seit July, mit täglichem gebrauch der Maps App). Das iPhone meiner Freundin ist ebenfalls heute noch auf 10.3.3, und hat das Problem ebenso. Auch andere weiter oben haben das Problem mit älteren iOS Versionen, die keine Updates gemacht haben. Es ist unmöglich, dass ein Apple Update für den Bug verantwortlich ist, da betroffene Geräte seit 3-4 Monaten gar kein Update gemacht haben.

Highlighted
Level 4
66 von 191
An Apple bzw. einer bestimmten iOS Version liegt es bestimmt nicht! Bei mir funktionierte es 5 Tage mit der Version 11.0.2 erst, die ich am 4.10. auf beiden iPhones installiert hatte.. Und plötzlich im Verlauf des 9.10. (ca. mittags) funktionierte Maps erst auf dem einen iPhone (7) und später auch auf den anderen iPhone 6S nicht mehr. Ohne Update irgend einer Art. Bei meiner Frau exakt dasselbe. Zudem: Ein Update auf 11.0.3 brachte wie erwartet nichts und Beta-Tester von 11.1 berichten vom bleibenden Fehler mit Swisscom SIM.

D.h. es muss an der Swisscom liegen, zumal ich niemanden mit Sunrise- oder Salt-Abo mit dem gleichen Problem kenne! Die sollen das endlich angehen! Es einfach an Apple abschieben ist zu einfach.
Highlighted
67 von 191

Hallo zusammen

 

Funktioniert bei mir ebenso nicht, iPhone 6 mit iOS 11.0.3. Über WLAN funktioniert alles. Werde ebenfalls den Workaround mit dem VPN benutzen müssen.

 

Gruess

Highlighted
Level 4
68 von 191
Ich kann mir nur vorstellen, dass die Swisscom per 9.10. im Mobilnetz irgend einen Port geschlossen haben, den Apple für die iOS Wetter- und Maps-App zur Übermittlung von Ortungsdaten nutzt. Die sollen in ihren Update-Logs nachsehen, was die per 9.10. diesbezüglich geändert haben. Und wenn die weiter auf stur stellen, haben irgendwelche Jornalisten bestimmt daran Interesse für die saure Gurken Zeit...
Highlighted
Super User
69 von 191

@maecke

Die nächste saure Gurken Zeit ist aber erst wieder im Sommer.

Vermute mal, Du möchtest nicht so lange warten...

 

Im übrigen teile ich Deine Einschätzung, dass das Problem am ehesten bei Swisscom selbst liegt.

Die wahrscheinlichste Lösung dafür wird sein: Die Swisscom stellt sich bis auf weiteres tot und bewirkt dann heimlich über Nacht ein „Wunder“ und ohne nachvollziehbaren Grund und der Notwendigkeit von Schuldzuweisungen funktioniert alles wieder wie vorher...

 

Dass man einen vergleichbaren Kundendruck wie beim damaligen „Netflix-Gate“ aufbauen kann, glaube ich übrigens nicht, dafür ist das Thema Apple Maps einfach zu unwichtig.

 

Und falls die Wartezeit auf Apple Maps zu lang wird, benutzt doch in Zwischenzeit einfach die Alternativen Here WeGo (ehemaliges Nokia Maps mit Offline-Karten und ohne die Notwendigkeit einer Mobilfunkverbindung) oder Google Maps, falls ihr eine ausreichende Datenflat und eine funktionierende Mobilfunkverbindung habt.

Persönlich würde ich übrigens gar nie eine Navi-Lösung verwenden, welche für die Funktionsfähigkeit eine Mobilfunkverbindung voraussetzt, wir fliegen ja auch nicht mit Flugzeugen, die sich verirren, falls der Funk mal gestört ist...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Super User
70 von 191

Ich kann auch bestätigen, dass es nicht an iOS 11 liegt. Habe gerade für ein paar neue Mitarbeiter bei uns iPhones vorbereitet:

 

- iPhone 6 - iOS 10.3.1

- iPhone 6s - iOS 10.3.3

- iPhone 7 - iOS 11.0.3 (normalerwiese mit UPC SIM - > läuft problemlos)

- iPhone 8 Plus iOS 11.0.3

 

Alle getestet. Bei keinem funktionierts im Mobilen Netz. Kann mir kaum vorstellen, dass durch Apple via iOS Update behoben werden muss. 

Highlighted
71 von 191

Ich empfehle euch ruft bei Swisscom-Hotline an 0800 800 800.

Ich habe dieses gerade auch getan und der Mitarbeiter meinte, es gibt keine Störung oder Hinweis mit dem Problem und ich sei der Erste der dies bei Ihm meldet. Das Problem kann nicht bei Swisscom liegen... Nach beharren (Hinweis auf Forumbeitrag & Hinweis auf Swisscom Carrier Update), hat der Mitarbeiter mit der internen Technik Kontakt aufgenommen, welche dann auf das Problem zwischen Apple-Swisscom hinwiesen. Sie sind dran, aber einen Zeitplan zur Behebung konnten sie mir nicht geben. Wir müssen uns gedulden...

 

Ruft auch bei der Swisscom-Hotline an, denn nur der steter Tropfen höhlt den Stein!

Highlighted
Level 4
72 von 191
@Werner In Apple CarPlay wird aber nur die Apple Maps App angezeigt/von Apple freigegeben.

Für solche User wie mich (CarPlay-Nutzer) gibt’s nur
a) bei Swisscom Hotline melden und Druck aufsetzen;
b) in der Zwischenzeit VPN Verbindung nutzen.

Re Navi: GPS wird von den USA betrieben. In Friedenszeiten werden die die Ortung nicht manipulieren. Dennoch und auch wenn ungenauer und in den extrem wenigen Funklöchern unbrauchbar (aber das schwächste Edge-Signal reicht dicke): ich vertraue da lieber auf die gute alte Swisscom, auch wenn sie manchmal etwas überfordert mit der Technik ist. 😉 Sind andere auch... Zudem gehe ich mit der Zeit und habe seit vielen Jahren keine Schreibmaschine mehr. 😉

Habt ihr auch die Netzbetreiber Version „Swisscom 29.0“ bei euch drauf? Siehe Einstellungen > Info. Oder gibt’s da Unterschiede? Bei mir wurde am 9.10. meines Wissens keine neue Version geladen bzw ich gehe davon aus, dass ich einem Update aktiv zustimmen müsste. Oder irre ich bzw ist das irrelevant?
Highlighted
Super User
73 von 191

Ja Swisscom 29.0 ist die neuste offizielle Netzbetreiberversion. Habe vorhin mal auf einem Testgerät iOS 11.1 Beta 3 installiert. Dort ist nun Swisscom 30.0 aktuell. Auch dort funktioniert es nicht...

Highlighted
Level 1
74 von 191

Ich habe dasselbe Problem. Der Applesupport hat mir gesagt, dass das Problem bei der Swisscom liegt. Das tönt für mich plausiebel, den bei Kollegen mit anderen Anbietern geht alles und bei mir im WLAN geht die Apple Maps auch. 

Der Swisscom Mitarbeiter bei der Hotline hat nur gelacht und gesagt, da macht sichs Apple aber einfach, wenn sie den Ball einfach an die Swisscom weiter geben. Eine lösung konnte er mir nicht bieten. Leider.

Highlighted
Anonym
75 von 191
Wenn ein Supporter der Swisscom ihre Kunden auslacht, dann gehört er nicht dort hin. Eine Supportanfrage kann man meistens im Nachhinein bewerten und das würde ich auch tun. Ein Supporter der sich seiner Sache nicht sicher ist sollte die Anfrage ein Level weitergeben. So läufts! Dein Supporter war ein Löli! Zum Proplem, es ist meiner Ansicht nach definitiv ein Problem der Swisscom. Es gibt sicher einige Swisscom Mitarbeiter, auch solche die nahe an der Sache arbeiten, die auch ein iPhone benutzen und die haben das Problem sicher schon längst bemerkt. Beeilen muss sich Swisscom mit der Lösung nicht, denn sie haben nachwievor den Bonus als, „mit abstand Bester Provider in der Schweiz“ in allen Belangen (dies ist keine Werbung, hab auch keine Aktien).
Highlighted
76 von 191
Also, ich war gestern in einem Apple Store und hab während dem Gespräch den Mitarbeiter danach gefragt, warum das so ist. Dieser versicherte mir, dass das Problem nur bei der Swisscom besteht und nicht bei anderen Providern. Leider könne Apple relativ wenig unternehmen, da das Problem bei der Swisscom liegt.

Apple wird entsprechend wahrscheinlich auch die Stückzahlen der iPhone X klein behalten bei der Swisscom.
Highlighted
Level 5
77 von 191

Offensichtlich hat sich nun Watson diesem Problem mal angenommen, und einen Bericht darüber geschrieben. Aber viel schlauer ist man anschliessend auch nicht. Vor allem heisst es die Versionen 10.x.x sollten wieder funktionieren. Die 11er wäre aber die aktuellste...

http://www.watson.ch/Digital/UserInput/864963298-Swisscom-verärgert-iPhone-User-–-Probleme-mit-iOS-1...

Highlighted
78 von 191

Für mein Fame: War mein Hinweis, und hat anscheinend mal dazu geführt, dass hier etwas Druck gemacht wurde und die Swisscom mal Stellung genommen hat

Highlighted
Level 4
79 von 191

Wie alle anderen kann ich das Problem auch reproduzieren. Ich bin dem mal zugrunde gegangen: das Problem ist eindeutig bei Swisscom. Es besteht ein Routing-Problem im Swisscom-Netz.

 

Ich kann das Problem auch auf macOS 10.13 High Sierra reproduzieren, die Karten-App kann keine Routen berechnen. Also habe ich mich via Hotspot ins Swisscom 4G Netz verbunden, und auf dem Mac ein Wireshark/tcpdump laufen lassen. Dabei hat sich herausgestellt, dass gewisse IP Adressen vom Apple-Netz in Cupertino vom Swisscom-Netz aus nicht erreichbar sind (ein "ping" antwortet nicht).

 

Einige Beispiele:

17.130.137.73

17.130.137.75

17.130.137.77

17.130.137.79

 

Interessant ist, dass im gleichen Apple-Netz z.B. 17.130.137.76 erreichbar ist. Diese IPs sind über VPN bzw aus anderen nicht-Swisscom Netzen natürlich erreichbar.

 

Diese IPs sind notwendig, damit Apple Maps korrekt funktioniert. Swisscom muss also zwingen das Routing auf ihrer Seite korrigieren.

 

Hallo Swisscom? Wie geht's nun weiter? 🙂

 

Editiert
Highlighted
Level 4
80 von 191
@ManuCH Weltklasse! Bin gespannt, ob dies das Problem löst.

Die Mediensprecherin sagte ggü Watson, dass das Problem für iOS 10.x Nutzer seit heute Mittwoch behoben sein soll. Könnt ihr iOS 10-Nutzer das bestätigen?
Nach oben