abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

stark unterschiedliche Senderlautstärke

Highlighted
Level 1
1 von 28

Hallo zäma,

 

ich habe seit gestern erfolgreich Swisscom TV light.

 

Was mir nicht so gut gefällt ist die unterschiedliche Lautstärke der angebotenen Sender. Zum Beispiel sind ARD und ZDF sehr leise, so dass ich an meinen Fernsehgerät die Lautstärke erhöhen muss. Wenn ich dann auf ein anderes Programm schalte fallen mir dann fast die Ohren ab. So muss ich beim Umschalten jedesmal darauf achten dass ich vorher die Lautstärke reduziere. Ich meine hier nicht die angehobene Lautstärke bei der Werbung, sondern das normale Programm.

 

Ist das nur bei mir so? Gibt es eine Möglichkeit das irgendwie zu ändern?  Kann man einem bestimmten Sender in der TV-Box einen bestimmten Pegel zuordnen?

 

Vielen Dank!

 

Freundlichen Gruss, Reinhard

27 Kommentare
Highlighted
Level 7
2 von 28
Das ist ein altes Problem bei Swisscom TV. Besserung gibt es, wenn du die Box auf volle Lautstärke (25) stellst und die Lautstärke auf dem TV regelst.

Aber der Unterschied zwischen HD und SD wird dadurch nicht eliminiert, nur gemindert.
Highlighted
Level 2
3 von 28

@sophiea57 schrieb:

Hallo zäma,

 

ich habe seit gestern erfolgreich Swisscom TV light.

 

Was mir nicht so gut gefällt ist die unterschiedliche Lautstärke der angebotenen Sender. Zum Beispiel sind ARD und ZDF sehr leise, so dass ich an meinen Fernsehgerät die Lautstärke erhöhen muss. Wenn ich dann auf ein anderes Programm schalte fallen mir dann fast die Ohren ab. So muss ich beim Umschalten jedesmal darauf achten dass ich vorher die Lautstärke reduziere. Ich meine hier nicht die angehobene Lautstärke bei der Werbung, sondern das normale Programm.

 

Ist das nur bei mir so? Gibt es eine Möglichkeit das irgendwie zu ändern?  Kann man einem bestimmten Sender in der TV-Box einen bestimmten Pegel zuordnen?

 

Vielen Dank!

 

Freundlichen Gruss, Reinhard


 

Schwierig, das Problem gab es schon vor S-TV.  Neuere TV's regeln die Audioausgabe automatisch, noch besser du hast eine Audioanalage mit digitalem Eingang, da hast du das Problem nicht mehr. 

Highlighted
Super User
4 von 28

Leider ist dieses Problem vorhanden und ob es besser wird steht in den Sternen, es gibt keine Norm für den Pegel, sehe das auch wenn ich von Bluewin TV auf CC umschalte da ist die differenz sehr gross.

Highlighted
Level 3
5 von 28

Die Lautstärkenunterschiede sind vor allem sehr gross zwischen SFR1 bis Tele züri und den deutschen Sendern (ARD, ZDF usw. Ein Unterschied zwischen HD und SD kann ich nicht feststellen. Der Unterschied ist auch digital vorhanden. Bild und Ton werden über HDMI von der SC-Box (neueste) an den HiFi-Verstärker übertragen (neuestes Pioneer-Modell) und im Verstärker decodiert.

 

Der verstärker hat wogl eine Einstellung, die den Ton mehr oder weniger gleich laut ausgiebt, nur haben solche Automatiken nichts mehr mit gutem Ton zu tun (Dynamik fehlt, usw.).

 

Darum habe ich den Verstärker so eingestellt, dass er beim Einschalten immer mit -40dB startet, also leise, nicht dass mir die LS-Membranen um die Ohren fliegen ;). Dann wird je nach Quelle die Lautstärke erhöht. Damit kann ich gut leben :).

 

 

Highlighted
Level 1
6 von 28

Die Lautstaerken sind wirklich total unterschiedlich, man befürchtet schon umzuschalten.. werde ich nichts hören oder kriegen meine Nachbaren Herzinfarkt?

 

umschalten von CNBC EU auf MTC Schweiz: Lautstaerke von 22 muss runter auf 10 (!!)

 

irgendwas muss gemacht werden.

Highlighted
Level 7
7 von 28

Schau weiter oben: Box auf 25 stellen und die Lautstärke am TV regeln ist die beste Lösung.

Highlighted
Level 1
8 von 28

Auf dem Box sind es 12-mal drücken, auf meinem Philips HD Tv wäre es dann 20-mal - was für eine Lösung ist das denn?

Highlighted
Level 3
9 von 28

@sofielein schrieb:

Auf dem Box sind es 12-mal drücken, auf meinem Philips HD Tv wäre es dann 20-mal - was für eine Lösung ist das denn?


Hallo Sofielein.

 

Wie bereits geschrieben wurde. Das Problem liegt daran, das es keine Einheitliche Norm für eine Lautstärke gibt.

Will heissen:

Jeder Sender kann selbst entscheiden mit welcher Lautstärke ehr sein TV Signal ausstrahlt.

Hat zur Folge:

Das du immer wieder die Lautstärke Regeln musst.

Warum tut Swisscom nichts dagegen:

Swisscom ist hier sogar sehr aktiv und versucht, zumindest bei Europäischen Fernsehsendern die von der EBU www.ebu.ch vorgeschlagenen Richtwerte (http://tech.ebu.ch/docs/r/r128_2011_DE.pdf) überall durch zu bekommen.

Zwingen kann Swisscom hier niemanden. Ebenfalls ist Swisscom verpflichtet, das TV Signal ohne Veränderung weiter zu leiten. Schliesst also Bildprobleme, Tonprobleme oder ähnliches aus.

 

Du siehst. Es obliegt dem Fernsehsender selbst, sich an einem Versuch zu einer einheitlichen Lautstärken Norm zu halten oder nicht. Solange jeder sein eigenes Süppchen braut, wird sich daran nichts ändern.

Highlighted
Level 7
10 von 28

@sofielein schrieb:

... was für eine Lösung ist das denn?


Die technischen Hintergründe sind komplex. Probiers einfach aus und denke nicht zu viel nach 😉

Highlighted
Level 1
11 von 28

Sali

ich verfolge die Diskussion auch schon eine Weile. Gibt es nicht inzwischen die EBU128 und sollten die Pegel nicht von einigen Sendern zumindest aus dem Ausland angeglichen sein? Wir haben auch das Problem, dass obwohl wir die Box auf 25 haben, wir den TV bei manchen Sendern auf 50% drehen müssen und auf dem nächsten Sender zurück auf 9%. Das nervt ziemlich...

 

Highlighted
Level 1
12 von 28

Nervt mich auch gewaltig.

Mit nur einer Fernbedienung bekomm ich die grosse Spannweite der Lautstärke nicht in den Griff.

Bei CC eindeutig besser.

Für mich der grosse Negativpunkt bei SC.

Warum kann CC und SC kann nicht?

Highlighted
13 von 28

Nervt mich ebenfalls gewaltig.

Glücklicherweise habe ich auch noch Sat-Empfang, hier sind die Senderlautstärken bei weitem nicht so unterschiedlich. Mit SC schaue ich meist nur Regionalsender oder wenn der Sat-Emfpänger für Aufnehmen programmiert/beschäftigt ist.

Bei SC muss ich bei 'starken' Sendern (SRF, Regionale....) auf Pegel 5 runter, bei 'schwachen' Sendern (deutsche...) auf Pegel 15 rauf. 

Den Pegel der HDMI-Verbindung zum Fernseher habe ich inzwischen auf 40% gesenkt, das hat aber nur wenig gebracht.

Meines Erachtens sollte SC die Audio-Pegel angleichen.

 

Highlighted
Level 4
14 von 28

ich find das ebenfalls sehr nervig, vorallem seit fast alle sender in meiner favoritenliste HD sind. und die HD sind sehr deutlich leiser. sobald ich dann über einen SD kanal zappe, ein riesenkrach.

meh.

 

Highlighted
Level 1
15 von 28

Ach toll... dann bin ich nicht die Einzige die dieses Problem mit den diversen Lautstärken hat... das beruhigt mich jetzt... und ich dachte schon das liege an meiner alten TV-Kiste. Merci:-)

Highlighted
Level 1
16 von 28

 


@Brigi schrieb:

Ach toll... dann bin ich nicht die Einzige die dieses Problem mit den diversen Lautstärken hat... das beruhigt mich jetzt... und ich dachte schon das liege an meiner alten TV-Kiste. Merci:-)



Das Problem ist so alt seit es TV gibt. Es besteht immerhin Hoffnung, dass sich in Zukunft ein Standard durchsetzt.

Highlighted
Level 3
17 von 28

Hallo liebe Leidgenossen, liebe SWISSCOM

 

Ich kämpfe und ärgere mich nun schon seit mehr als 1 Jahr mit diesem Problem 😞 obwohl ich einen neuen Fernseher habe und bevor ich SwisscomTV hatte war das nicht so... wenn das nicht bald irgendwie mal gelöst werden kann, überleg ich mir leider nen Wechsel.

 

Für mich die einzige einigermassen akzeptable Lösung ist, wenn man bei einem extrem lauten HD-Sender (das sind bei mir ausser SFR + Arte bei ALLE HDs) sofort auf der Swisscom-Fernbedienung die DUAL-Taste (unterste Reihe, 2. von links) 2x drücken, damit der Tonkanal wechselt.

 

Dann ist der laute HD-Sender sofort leiser und man muss nicht mühsam und langsam auf beiden FBs ganz runter mit der Lautstärke.

 

Eine Kehrseite hat aber auch diese Notlösung... wenn der Kanal einen weiteren, fremdsprachigen Tonkanal unterlegt hat, dann kommt bei dem switchen mit der Dual-Taste leider diese andere Sprache.

 

Für Tipps oder eine einfachere und vor allen dauerhafte Lösung wäre ich sehr dankbar.

 

Gruss Gecko

Editiert
Highlighted
Level 3
18 von 28

Hallo Community-Gemeinde

 

Das Problem, welches ich in meinem oben genannten Eintrag erläutert habe, konnte sich nach Rücksprache mit dem Swisscom-Support endlich (nach 1 Jahr) deutlich verringern und auf erträgliche Lautstärke reduzieren lassen!

 

Vielleicht kann ich euch mit den Tipps, welche bei mir endlich Erleichterung gebracht haben, ja auch weiterhelfen.

 

Das generelle Problem der Lautstärkenunterschiede ist laut Swisscom bekannt und noch immer pendent und in Arbeit!

 

Nachfolgend mein Vorgehen...

 

1. Tipp

---------

Swisscom-Fernbedienung:

Taste Menu ---> Einstellungen ---> Allgemein ---> Surround-Sound: falls hier nun auf Surround eingestellt, auf Stereo umschalten. Hat bei mir schon mal ein wenig Besserung gebracht.

 

2. Tipp

---------

Software der Swisscom-Box aktualisieren.

Folgendes Vorgehen:

1. TV einschalten

2. Swisscom-Box (3x mit Kippschalter [hinten links] ein- und wieder ausschalten)

    (1x) einschalten und warten bis auf der Box "Starting" erscheint, danach gleich wieder ausschalten

    (2x) einschalten und warten bis auf der Box "Starting" erscheint, danach gleich wieder ausschalten

    (3x) einschalten und warten bis auf der Box "Starting" erscheint, danach gleich wieder ausschalten

3. Nach diesem Vorgehen erscheint auf dem Display der Swisscom-Box "Downloading"... warten...

4. Auf dem TV-Bildschirm erscheinen 2 Zahnräder und ein Text "Software wird aktualisiert, bitte warten" oder so was ähnliches 🙂

 

Als die Software meiner Swisscom-Box aktualisiert worden war...

Oh Wunder, die Lautstärkenunterschiede zwischen den HD-/Analog-Sendern sind nun ERTRÄGLICH und sie lassen sich ganz normal über die </>-Tasten ausgleichen... Hallelujaaaaaa!

Und nun sind meine Nachbarn auch nicht mehr akut Herzinfarkt gefährdet, wenn ich mal die Kanäle wechsle 🙂

 

Ich hoffe, ihr habt mit diesen Tipps auch Erfolg...

 

Gruss Gecko

Highlighted
Super User
19 von 28

Hi Gecko,

wusste nicht, dass das Problem mit einem Softwareupdate der Box entschärft werden kann. Dein Tipp 1 finde ich jetzt aber nicht so der Hit. Kommt sicher postwendend die Frage: "wo bleibt der 5.1-Sound bei HD-Sendern?" 😉

 

Die beste Lösung (wurde weiter oben schon geschrieben) für mich ist nach wie vor die Lautstärke an der Swisscom-TV Box auf 25 lassen und die Lautstärke über den TV (oder den Heimkinoverstärker) zu regeln. Ich habe alle Sender (SD und HD) jeweils grad hintereinander programmiert. So krass, wie z.T. hier beschrieben (Ohren wegfliegen usw.) sind die Unterschiede jedenfalls bei mir nicht.

 

Gruss

Thomas

Highlighted
Level 3
20 von 28

Hi Thomas

 

Freut mich, dass bei Dir die Unterschiede nicht so stark sind, wie sie es bei mir waren... und das war wirklich extrem!

Wie ich an den zahlreichen vorangegangenen Einträgen entnehmen kann, war das ja nicht bloss bei mir so krass.

 

Und nun, mit der Software-Update sind sie für mich in einem erträglichen Rahmen gerückt, vermutlich ja jetzt endlich nun ähnlich wie bei Dir auch.

 

Das nachregulieren mit den Fernbedienungen hatte bei mir (und anscheindend vielen anderen Vorschreibern ebenfalls) leider überhaupt nichts gebracht und hätte jeweils auch viel zu lange gedauert, da die Unterschiede so EXTREM waren. Ich habe auch keinen Verstärker oder sonst was, an dem ich hätte noch was ändern können.

 

Wenn Du meine Tipps nicht toll findest ist das Deine berechtigte Meinung, aber dann überlies sie doch einfach... ich wollte bloss denen einen Lösungsansatz bieten, die mit denselben extremen Problemen kämpfen wie ich sie hatte.

 

übrigens: ich konnte nach dem updaten der Software auch wieder auf Surround schalten und die Unterschiede waren auch dann noch erträglich...

 

Lass mir doch einfach meine Freude, dass ich nach mehr als 1 Jahr mein Problem endlich einigermassen in den Griff gekriegt habe...

(ps: Herzlich Dank an den Swisscom-Support!!!)

 

Gruss Gecko

 

 

Editiert
Nach oben