abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Was ist in den letzten Monate mit Swisscom TV los?

Highlighted
Level 2
1 von 32

Hoi zäme

 

Ich habe vor bald einem Jahr auf Swisscom TV 2.0 umgestellt. Seit ca. Anfänglich klappte alles wie gewohnt. Seit ca. Ende letzten Jahres habe ich eigentlich nur noch Probleme mit dem Internet und speziell mit dem TV: Leistungsschwankungen im Internet, regelmässige Verbindungs-Unterbrüche, regelmässige Aussetzer im TV-Bild (verpixelt, Bild bleibt stehen, Ruckeln, ...). Alle paar Tage laufe ich ganzen Haus rum und resette Router, Powerlines und TV-Boxen. Alle paar Wochen rufe ich die SC Hotline an.

 

Auf Anraten der Hotline habe ich schon: 

  • neue Powerlines gekauft (keine Verbesserung, ausser Spesen nichts gewesen)
  • von Centro Grande -was ein Müll sondergleichen war - auf Internet Box gewechselt (Anfangs Verbesserung, nach einer Woche wieder die üblichen Probleme), da das Centro Grande vom Swisscom Techniker als Defekt diagnostiziert wurde (was mir auf der Hotline allerdings niemand glaubte). Auch hier: ausser Spesen nichts gewesen

Wohl verstanden: auch die TV-Box, die direkt am Router hängt, macht die gleichen Probleme. Liegt also nicht an den Installationen hier im Haus. 

 

Ich habe das Gefühl, Swisscom steht unter Druck von Cablecom mit ihren 100MB-Angeboten. Jetzt pumpt SC durch die Leitung, was geht ... oder was auch nicht mehr geht ... sehr zum Nachteilder Konsumenten. Ich zahle einen schönen Batzen pro Monat und kann oft tagelang nicht TV schauen. Nächste Woche kommt wieder mal ein TEchniker vorbei, dh. wieder eine Woche kein Fernsehen. 

 

Irgendwelche Tips? Soll ich gleich zur Konkurrenz oder könnte es noch Hoffnung geben?

31 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 32

TV 2.0 funktioniert nach einigen Anlaufschwierigkeiten prkatisch ohne Probleme, wenn genug Speed von Extern vorhanden ist und alle Verbindungen richtig installiert sind, ebenso müssen Switch für TV 2.0 geeignet sein.

 

Was werden im Menü von der Internet-Box für Leistungsdaten angezeigt ?

Was zeigt der Verfügbarkeitcheck an ?

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/checker.html

Highlighted
Level 6
3 von 32

lass ein Ticket eröffnen oder geh den Swisscom Support direkt an. Dein Problem ist kein globales Swisscom Problem, denn ich kenne zig Leute mit SC TV 2.0, welche diese Probleme nicht haben.

 

Und eines kannst dir sicher sein, Cablecom ist zigmal lausiger, diese Firma setzt jetzt sicher keine unter Druck. Da kann ich Bücher schreiben und auch wenn SC TV 2.0 nur die Hälfte von dem bringen würde, was bei mir alles funktioniert, würde ich es immer noch viel besser finden.

 

Wie Walter B schon richtig schrieb, wenn wir dir helfen sollen, dann brauchen wir Daten deiner Installation, denn an der Software / Hardware liegt es im grossen sicher nicht.

 

Was ich gehört habe, begrüsst SC bald den 500000 SC - TV 2.0 Kunden. Ich kann mir nur vorstellen, das die vielfach gepushte Umstellung auf All-IP halt Probleme mit sich bringt und im Moment laufen zigtausend Umstellungen.  Wenn wirklich die Hardware / Software Pfusch wäre, würden wir hier viel mehr davon lesen

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Level 1
4 von 32

@WalterB 

Dem ist leider nicht so.

Seit ca. 1 Monat haben wir trotz 90 Mbit/s, Speedtest mit IB 45 Mbit/s immer wieder Probleme mit dem TV.2.0.

Die Bilder und Ton bleiben immer wieder führ mehrere Sek. stehen.

Letztes mal gestern, 1. April um ca. 19:15h geschehen

Habe schon diverse mal die Hotline angerufen und IB sowie TV-Box neu gebootet.

Muss jedoch sagen wir haben die graue Netgear Box von Swisscom dazwischen geschaltet und auch bereits schon mal ausgetauscht, ohne Erfolg.

Einzige Lösung bei diesem Problem ist, wir spulen den Film ca. 1 Min. zurück und dann funktioniert es.

TV Box sowie IB haben bereits die neuste Firmware installiert.

Um die nächste Frage vorweg zu nehmen, ja ich habe das ganze auch per Kabel ohne Switch verbunden (TV-Box zu IB) auch da bleibt das Bild stehen.

 

 

Highlighted
Level 6
5 von 32

war denn schon mal ein Techniker vor Ort. Wurde ein Ticket eröffnet?  Die Supporter gehen meistens nach Schema F vor, und es wird leider nicht immer ein Ticket = Prozess eröffnet.  

 

Ich glaube dir leider sofort, dass Du schon das meiste gemacht oder geändert hast, aber du wärst einer von wenigen, welcher solche "ständigen" Probleme hat, daher muss bei dir wirklich von A-Z alles überprüft werden. Es gab hier schon einige *schwere"* Fälle die dann auch funktioniert haben, nachdem die Fehlerquelle gefunden wurde.

 

Ich würde wirklich Himmel und Hölle in Bewegung setzen, denn ansonsten ist das Produkt der Konkurrenz meilenweit voraus (sofern es denn läuft) und ein allfälliger Wechsel würdest dann eher bereuen.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Super User
6 von 32

 

Hast Du den schon testweise probiert die TV 2.0 Box direkt mit dem beiliegenden weissen Kabel mit der Internet-Box zu verbinden ?

 

D-LAN (Powerline) kann gut oder schlecht funktionieren, wie weit ist den die TV 2.0 Box von der Internet-Box entfernt und wie viele Wände oder Decken sind dazwischen.

Editiert
Highlighted
Level 1
7 von 32

Hallo miteinander

 

Swisscom hat teils marode Netze, was ich so mitbekomme. Mit der Hochfrequenz-Technik, die sehr empfindlich ist, ist das halt nicht immer verträglich. Die Servicetechniker die dann das reparieren/ausbaden müssen sind auch überlastet. Ist das Netz dann mal repariert, wird dann weiter am Datendurchsatz hochgeschraubt, bis es wieder zu Störungen kommt (leider immer genau aufs Wochenende hin).

Die SwisscomRouter sind immer Billigklasse, habe schon immer andere bessere Router gehabt.

 

Schöne Grüsse und viel Geduld

Highlighted
Super User
Super User
8 von 32

Oft ist nicht das Swisscom-Netz sondern das Netzwerk des Kunden Schuld an den Problemen:

- WLAN und PWLAN sind nur Kompromisse die stabil funktionieren könenn aber nicht zwingend müssen

- Unterklemmungen und Bridge-Taps auf der Leitung vom UP zum Router

- Ungeeignete Kabel oder unvollständig oder falsch aufgeschaltete Adern

- Verwendung von für Multicast und Realtime-Anwendungen ungeeigneten Switches

- Verwendung ungeeigneter HDMI-Kabel

- Inkompatibilitäten auf Seite TV und/oder Mediacentern

- Gbps-LAN über 100 Mbps-Multimediadosen

- ...

Highlighted
Level 1
Level 1
9 von 32

Ticket eröffnen ist schön und gut, hilft aber nicht (immer) weiter.

Ich habe letzten Okober eines eröffnet, nie mehr was gehört.

Ein zweites im Dezember, bis vor ein paar Tagen war es im Kundencenter rot markiert als in Bearbeitung. Jetzt muss man es nach dem Einloggen suchen, wird nicht mehr automatisch angezeigt, aber im sonstigen Satus hat sich nichts verändert.

 

Muss ich das jetzt als Erfolgserlebnis abbuchen oder eher nicht?

 

Bei meinem Bruder steigt das System regelmässig aus, so einmal pro Woche im Schnitt muss er alles neu booten. Die Swisscomtechniker haben ihn bzw. seinen Anschluss (:-) ) in einen Ueberwachungsstatus gestellt für 14 Tage.....das war vor anderthalb Monaten, gehört hat er auch nichts mehr.

 

 

Und ja in beiden Wohnungen ist der Router direkt mit dem Original-Lan-Kabel mit der Box verbunden.

Highlighted
Level 6
10 von 32

dann halt nachfragen, auch wenn man das nicht will. Ein offenes Ticket wird entweder geschlossen (dann muss aber eine Lösung her) oder es ist in einem Status, wo es noch mehr Abklärungen braucht.

 

In der Zeit wo man hier schreibt, hätte man dem Support auch schon mal Dampf machen können (natürlich nicht mit Schreien, aber nachfragen).

 

Hier wird nicht direkt auf den einzelnen Fall eingegangen, was die Swisscom betrifft.

 

Es ist halt wirklich so wie es einige beschrieben haben, das ganze ist eine hochsensible Sache und nicht alle scheinen die gleiche Ausgangslage zu haben, aber das wäre wenn schon ein All-IP Problem und nicht ein Swisscom TV 2.0 Problem. Die Quelle scheint bei den Fällen vor Ort zu sein, ob nun schlechte Kabel seitens Swisscom oder sonst was. 

 

Ich würde mich auch an den Support wenden, mit diesen Symptomen, aber ich habe seit Beginn die kleineren Kinderkrankheiten, aber nie solche Probleme, daher muss es bei euch (vor dem Haus, im Haus, in der Wohnung ein Problem geben, das ausgemerzt werden muss. Und das will die Swisscom auch, also kann diese Nichtmeldung ein menschliches Problem sein, oder was immer und da der Anruf gratis ist, würde ich persönlich dort nachfragen, anstatt den Fehler immer im Ganzen zu suchen.

 

Und hier gab es einige ähnliche Fälle die sich entweder nie mehr gemeldet haben (ist halt so eine Sache, wenns funktioniert, ist es selbstverständlich, wenn nicht vielfach grosses Gezetere, für eine Technologie, die erst langsam ins Laufen kommt.  Einige haben sich auch gemeldet und dann auch "souverän" zugegeben, das ein alter Switch oder was immer der Grund war und nun alles funktioniert

 

 

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Super User
11 von 32

@Lumpi2 schrieb:

Hallo miteinander

Swisscom hat teils marode Netze, was ich so mitbekomme. Mit der Hochfrequenz-Technik, die sehr empfindlich ist, ist das halt nicht immer verträglich. Die Servicetechniker die dann das reparieren/ausbaden müssen sind auch überlastet. Ist das Netz dann mal repariert, wird dann weiter am Datendurchsatz hochgeschraubt, bis es wieder zu Störungen kommt (leider immer genau aufs Wochenende hin).

Die SwisscomRouter sind immer Billigklasse, habe schon immer andere bessere Router gehabt.

Schöne Grüsse und viel Geduld


Du stellst eine Vermutung ins Netz wo nicht unbedingt den Tatsachen entspricht, bei der Internet Technik über das Telefonnetz wird die Leitung dauernd überwacht und anhand der Leitungsqualität (Dämpfung) der max. Speed angepasst, also nicht höher geschaltet als ohne Probleme möglich ist. Diese Technik hat ja der Nachteil das bei langen Leitungen der Speed immer schlechter wird.

Selbstverständlich gibt es auch bei dieser Technik Probleme wenn sich die Leitungsqualität infolge schlechten Verbindungen dauernd ändert und somit keine stabile Verbindung entsteht.

Für normale Anwender sind die Router überhaupt kein Problem, einzig wenn zusätzliche spezielle Einstellungen gemacht werden müssen dann ist der Router nicht unbedingt geeignet und diese Anwender sind aber ein kleiner Teil von den Kunden.

Jedenfalls wenn die jetzige Technik ein Flop wäre dann würden jetzt nicht schon über 400.000 TV 2.0 Installationen laufen.

Leider ist es so das manchen Kunden TV 2.0 verkauft wird obwohl die Leitung dazu schlechte Leistungen hat, man kann das aber vorher selber nachschauen was aber nicht gemacht wird.

Highlighted
Level 1
12 von 32

Hallo

 

Ich habe dieselben Probleme und das schon seit bald einem Jahr.

 

Es war schon 6 mal ein Techniker bei mir zu hause... was aber nichts brachte. Die Hausverkabelung wurde schon zweimal neu gemacht.

 

Am Samstag vor zwei Wochen hatte ich laut dem Support 18 mal total Unterbruch (der Swisscomtechniker war soeben gegangen)... das heisst, ich konnte die Internetbox nur noch neu starten. Zweimal musste ich diese sogar reseten. Jetzt gerade habe ich auch wieder nur ein Standbild am TV. Ich muss jeden Tag den Router oder sicher die eine oder andere TV-Box neu starten. Zum Teil zeigt die Internetbox an, dass keine Internet Verbindung besteht, aber den Ton vom TV habe ich trotzdem, was mir der Support jedoch nicht glaubte. 

 

Seit dem letzten Firmware update habe ich auch des Öfteren doppelte IP-Adressen auf der Internet Box.

 

Ich habe meinen Switch durch den von Swisscom ersetzt, was mir aber nur kosten verursacht hat, denn besser ist es nicht geworden.

 

Da ich auf die Internetverbindung geschäftlich angewiesen bin, ist dieser zustand für mich nicht tragbar.

_

Als ich wieder auf Swisscom TV1 wollte (denn dort hatte ich keine Probleme) so sagte man mir, dass ich dann aber sicher für mindestens 3 Wochen weder Fernsehen, Festnetztelefon noch Internet habe.

 

Nun da die Swisscom keine Lösung hat, bin ich gezwungen bei anderen Anbietern mich umzuschauen.

 

Highlighted
Super User
Super User
13 von 32

Leider gibt es vereinzelte Problemfälle. Dass der Fehler aber nicht gefunden wird, scheint mir doch sehr ungewöhnlich. Wurde denn der Router und die TV-Box schon ausgewechselt, versuchsweise eine andere Ader geschaltet und das Port in der Zentrale gewechselt? Falls nein, sind das alles Massnahmen, die spätestens nach dem 3. Technikerbesuch eingeleitet werden sollten. Ich an Deiner Stelle würde vom Support verlangen, dass Dein Fall zum 2. oder 3. Level eskaliert und dort weiter untersucht wird.

 

Highlighted
Level 1
14 von 32

Der InternetBox wurde, laut Telefonsupport, letzen Juli gewechselt. Der letzte Telefonsupporter meinte er würde die InternetBox noch einmal wechseln, aber sie dürfen keine Internetboxen mehr austauschen, Befehl von oben. Eine oder zwei, der drei TV-Boxen wurden auch schon ersetzt. Ich glaube nicht das es an den TV-Boxen liegt, denn es spielen ja alle drei verrückt. 

 

Laut Techniker wurde der Port gewechselt und ich glaube auch dass eine andere Ader geschaltet wurde, da bin ich mir aber nicht mehr 100 % sicher.

 

Ich habe sicher schon 20 bis 30 mal angerufen wenn nicht sogar noch mehr. Irgendwann glaubt man nicht mehr daran, dass geholfen werden kann.

Highlighted
Super User
Super User
15 von 32

Ja das verstehe ich, trotzdem würde  ich noch nicht aufgeben und eine Eskalation an den 2. bzw. 3.- Level-Support verlangen.

Highlighted
Level 1
16 von 32

Wie kann ich das anstellen? Muss ich auf die normale Supportnummer anrufen und da den 2. oder 3. Level Support verlangen?
Und wieso leitet der Telefonsupport das Problem nicht an diesen Support weiter, da diese ja auch wissen das es nicht so läuft wie es sollte.

Highlighted
Level 6
17 von 32

weil erst nach einer gewissen Anzahl Techniker die schwierigen Fälle auch weiter eskalieren. Das mag ja blöd klingen, aber bei der Menge von Störfällen und oft auch durch Kundenschuld sehr "schlichte" Fälle, werden zuerst mal (auch aus Personalgründen) Swisscom-Partner und selbständige "aufgeboten".

 

In deinem Fall solltest ja selber realisieren, dass bei dir etwas im Argen liegt, egal ob im Dorf, an der Leitung usw. Und es liegt weder an der Software, oder Hardware, global gesehen, sonst wäre hier einiges mehr los, bei fast einer halben Mio Umschaltungen auf All IP.  All IP ist halt etwas anders, als die alte Swisscom TV Landschaft. Auch versucht ja die Swisscom das ganze irgendwie in Ordnung zu bringen, die Techniker die da gekommen sind (mal von der Qualifikation abgesehen), kosten jedesmal Geld und es ist sicher nicht im Sinne der Swisscom, dass die da jedesmal wieder rauskommen, ohne eine Besserung zu erbringen.

 

Wenn du schon von kündigen sprichst (ich würde natürlich empfehlen, alles zu tun, damit dies nicht passiert), dann mach es nicht hier im Forum. Auch die Swisscom hat eine Kündigungsabteilung, wo du vielleicht mehr fordern kannst. Denke auch diese Rückstellung auf Sc-TV 1.0 könnte schneller von statten gehen, aber mit deiner Kündigungsabsicht, hast du einige Trümpfe im Köcher, die du dort auspielen solltest. Nur All IP wird in den nächsten Jahren immer wieder ein Thema werden und aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Vielleicht ist dann aber bis dahin auch Glasfaser bei dir, welche sicher einiges besser macht. Dein Problem wird eher in den Leitungen zu finden sein, als woanders.

 

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, aber wenn es mal laufen würde, bist am richtigen Ort.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Super User
Super User
18 von 32

@Tuetti schrieb:

Wie kann ich das anstellen? Muss ich auf die normale Supportnummer anrufen und da den 2. oder 3. Level Support verlangen?
Und wieso leitet der Telefonsupport das Problem nicht an diesen Support weiter, da diese ja auch wissen das es nicht so läuft wie es sollte.


Zur ersten Frage: Ja soviel ich weiss gibt es nur diese Supportnummer 0800 800 800

Zur zweiten Frage: Ev. gaben die Rückmeldungen der Techniker die vor Ort waren keinen Anlass zur weiteren Eskalation

Highlighted
Level 2
19 von 32

So, heute war wieder ein Techniker da und hat an der Haus-Zuleitung (heisst das so?) weiter etwas optimiert. Die Zahl der Fehlerquellen sollte also weitere sinken.

 

Mal eine Frage an die Experten hier. Wie sind diese Werte zu interpretieren, insbesondere Leitungsdämpfung und Signal-Rausch-Abstand?

 
Messwerte zu Ihrem Internet-Anschluss
Maximale Leitungsgeschwindigkeit
Upstream: 16488  kbit/s
Downstream: 66040  kbit/s
Leitungsdämpfung
Upstream: 11.5  dB
Downstream:15.5  dB
Signal-Rausch-Abstand
Upstream: 15.4  dB
Downstream:17.3  dB
 
Habe ich der Diagnose-Seite im Router (Swisscom Internet-Box) entnommen.
Highlighted
Level 2
20 von 32

Zu diesen Werten ...

 

Messwerte zu Ihrem Internet-Anschluss
Maximale Leitungsgeschwindigkeit
Upstream: 16488  kbit/s
Downstream: 66040  kbit/s
Leitungsdämpfung
Upstream: 11.5  dB
Downstream:15.5  dB
Signal-Rausch-Abstand
Upstream: 15.4  dB
Downstream:17.3  dB
 
Kommen noch folgende Angaben vom Verfügbarkeits-Checker:
Internetgeschwindigkeit am Standort
Download: max. 60 Mbit/s Upload: max. 15 Mbit/s
Nach oben