abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Warum muss zweite TV-BOX gekauft werden?

Contributor
1 von 99
Ich habe im Januar 2016 anlässlich eines Umzuges den Upgrade auf TV 2.0 gemacht und bin happy damit. Für die Internetbox plus und die Aufschaltung von TV 2.0 habe ich Fr.250 bezahlt.
Jetzt möchte ich eine zusätzliche TV-Box. Für das Gerät muss ich einmalig Fr. 119 bezahlen plus monatlich eine Gebühr von Fr. 5. Ich möchte unbedingt die gleiche TV-Box wie diejenige die ich im Januar erhalten habe nämlich ohne UHD! Mein TV ist nicht UHD-fähig und mehrere Verwandte und Freunde berichten von wiederholten Problemen mit der neuen Box (rot blinkende Fernsteuerung, eingefrorenes Bild usw.). Reset der TV-Box hilft jeweils nur kurzfristig.

Ich finde es schade dass ich schon wieder kräftig zur Kasse gebeten werde; diesmal für den Kauf eines Geräts dessen wichtigstes Feature ich gar nicht nutzen kann. Bisher konnten zusätzliche TV-Boxen günstig für 5 Fr. gemietet werden ohne Kaufpreis.
Ich bin seit vielen Jahren treuer und sehr zufriedener Swisscom-Kunde aber über dieses Vorgehen bin ich enttäuscht.
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
4 von 99
Das ist so, es gibt nur noch diese Möglichkeit.
Die Swisscom hat auf das Kaufmodell umgestellt, insofern muss man einmalig für eine neue Box zahlen.

Die UHD Box ist die neue Standardbox und hat ja auch andere Vorzüge. Ergo werden alle diese künftig bekommen, egal ob man UHD hat oder nicht.
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
98 Kommentare
Super User
2 von 99

@rms111 schrieb:
Ich habe im Januar 2016 anlässlich eines Umzuges den Upgrade auf TV 2.0 gemacht und bin happy damit. Für die Internetbox plus und die Aufschaltung von TV 2.0 habe ich Fr.250 bezahlt.
Jetzt möchte ich eine zusätzliche TV-Box. Für das Gerät muss ich einmalig Fr. 119 bezahlen plus monatlich eine Gebühr von Fr. 5. Ich möchte unbedingt die gleiche TV-Box wie diejenige die ich im Januar erhalten habe nämlich ohne UHD! Mein TV ist nicht UHD-fähig und mehrere Verwandte und Freunde berichten von wiederholten Problemen mit der neuen Box (rot blinkende Fernsteuerung, eingefrorenes Bild usw.). Reset der TV-Box hilft jeweils nur kurzfristig.

Ich finde es schade dass ich schon wieder kräftig zur Kasse gebeten werde; diesmal für den Kauf eines Geräts dessen wichtigstes Feature ich gar nicht nutzen kann. Bisher konnten zusätzliche TV-Boxen günstig für 5 Fr. gemietet werden ohne Kaufpreis.
Ich bin seit vielen Jahren treuer und sehr zufriedener Swisscom-Kunde aber über dieses Vorgehen bin ich enttäuscht.

Hast Du den nachgefragt ob Du nicht die normale HD TV-Box haben kannst ?

Contributor
3 von 99
Ja bei der Swisscom Hotline Abteilungen TV und Administration. Sie sagen klar dass nur noch die UHD-Variante erhältlich ist und gekauft werden muss.
Super User
4 von 99
Das ist so, es gibt nur noch diese Möglichkeit.
Die Swisscom hat auf das Kaufmodell umgestellt, insofern muss man einmalig für eine neue Box zahlen.

Die UHD Box ist die neue Standardbox und hat ja auch andere Vorzüge. Ergo werden alle diese künftig bekommen, egal ob man UHD hat oder nicht.
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Contributor
5 von 99
Das sind keine überzeugenden Argumente! Ob die neue Box ein "Standard" ist oder nicht interessiert mich als Kunde herzlich wenig. Und "andere Vorzüge" sind Sachen auf die die Welt nicht gewartet hat. Tatsache bleibt dass ich jetzt einfach weitere Fr. 119 für etwas zahlen soll das vor drei Monaten noch gratis war.
Super User
6 von 99
Ich argumentiere auch nicht, sondern sage nur wies ist.
Was Du draus machst, ist Dir überlassen.
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Super User
7 von 99

Es ist nun mal so und dies müssen auch andere Kunden akzeptieren und berappen.

Highlighted
Expert Pro
8 von 99

die meisten sind nicht begeistert und da verstehe ich die Swisscom- Verantwortlichen nicht, das man bei der ZWEITEN Box nun die UHD-Box nehmen MUSS. Da gibt es leider auch keine logischen Begründungen, vor allem weil die erste Box meistens nicht mal eine UHD-Box ist.  Da tun mir auch die Supporter leid, die das begründen müssen.

 

Nur es ist einfach so, und es gibt keine Möglichkeit, dies irgendwie zu umgehen, egal ob man 100 Jahre dabei ist, oder erst seit gestern.

 

Neukunde = 1 UHD Box gratis - jede weitere muss bezahlt werden (Art Willkommensgeschenk, das jeder irgendwann mal irgendwie hatte)

Kunde der von SC-TV 1.0 auf TV 2.0 umsteigt = keine Umstellungskosten (99.--) + 119.-- für jede TV Box

Kunde ist schon auf SC TV 2.0 - wenn UHD Box gewünscht = 119.--, jede weitere Box = 119.--

 

Vielleicht sieht die Swisscom noch ein, dass bei einem Bestandskunden, die Multi-Room Box weiterhin die nicht UHD-Box gratis bekommt und nur wirklich die, welche die UHD-Box wollen, zur Kasse gebeten werden. Bei denen bin ich der Meinung, dass diese auch bezahlen sollen, weil Sie ja ihr TV-Umfeld stark verbessern.

 

Nur jetzt schimpfen und toben bringt leider nichts - vor allem hier im Forum, wo ja die meisten Kunden sind und keine SC-Verantwortlichen (vorallem nicht die, welche dies so beschlossen haben). Ich weiss aus meinen Installationen, dass die SC diesbezüglich im Moment an diesen Sachen festhält und keiner irgendwie daran vorbeikommt

 

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Super User
9 von 99

Habe letztens bei einer Neukundenbestellung das ganze ausprobiert und mal fünf Boxen ausgewählt.

 

Alle fünf Boxen hätte ich gratis erhalten, eben, als Wolkommensgeschenk...

 

Hätte es nicht pro Box dem Kunden die Sfr. 5.00 untergejubelt hätte ich die Bestellung wohl so ausgeführt obwohl der Kunde gar kein TV wollte :smileyvery-happy:

Expert
10 von 99

Ich verstehe, dass nun umgestellt wurde auf ein Kauf-Modell. Man muss die Box kaufen, analog anderer Hardware die zur Nutzung eines Abos benötigt wird, z.B. der Router. Für Neukunden gibt es die Hardware je nachdem günstiger oder gratis. Das leuchtet soweit ein, und ist auch o.k. Wer immer die neueste Hardware will muss dann diese halt kaufen, wenn es eine Weiterentwicklung gibt. 

 

Was ich in dem Zusammenhang aber nicht ganz verstehe, ist die Zusatzgebühr von 5.-- für eine weitere Box. Die Argumentation war ja bis anhin, dass dies die Boxenmiete für zusätzliche Boxen war. Ebenso war die erste Box bis anhin im Abopreis für das TV Angebot inbegriffen. Das entspricht so gesehen einer Preiserhöhung. 

 

Alles in allem ist das Angebot für mich so aber weiterhin i.O. die neue Box lohnt sich schon nur aufgrund dessen, dass sie viel schneller ist als die alte. 

Super User
11 von 99

Vorher wars irgendwie 1 SFr. Miete der Box und 4 SFr. für den Stream... (Kann auch sein dass ich mich irre, aber ich glaube mal sowas in der Art gehört zu haben)

Nun sind es 5 SFr. für den Stream...

Contributor
12 von 99

Irgendwie hinkt die Argumentation von Warren.

Wenn die Swisscom schon auf das Kaufmodell umgestellt hat wieso muss ich dann für eine zweite TV-Box noch zusätzlich Fr. 5.-- im Monat zahlen ?

Super User
13 von 99

@Reelko schrieb:

Irgendwie hinkt die Argumentation von Warren.

Wenn die Swisscom schon auf das Kaufmodell umgestellt hat wieso muss ich dann für eine zweite TV-Box noch zusätzlich Fr. 5.-- im Monat zahlen ?


Die Argumentation von Warren hinkt nicht, ist leider Tatsache.

 

Gruss

Super User
14 von 99
Die 5.- sind (und waren) nicht für die Boxmiete, sondern für die Bereitstellung der Dienste, also Zugriff auf die Funktionen wie Replay, Aufnahmen, livepause, etc..

Wenn ich bei der Cablecom zweimal Comfortpaket mit Aufnahmefunktion und Co will muss ich zweimal voll zahlen (oder haben die das nun auch angepasst?), bei Swisscom
Bei jedem weiteren Tv 5.-, dafür hat man überall Zugriff auf dieselben Inhalte..
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Expert Pro
15 von 99

Theoretisch gilt ja das gleiche für den Router, da muss man den Router kaufen (wird vielfach aber bei Neuabschluss nicht verrechnet) und dann das Abo separat. Gibt sicher kein Provider, welcher die Box verkauft und dann jahrelang das Internet NICHT verrechnet. Kommt vielleicht mal, aber in den nächsten Jahren wird Internetbandbreite das einzige sein, was irgendwie "verrechnet" werden kann.

 

Aber ich muss schon zugeben, ich würde auch gerne einen Grund haben, wieso ich für die zweite Box plötzlich eine andere Ausgangslage habe, obwohl ich nicht mal UHD hätte (bei mir ist die Bandbreite so klein, das kaum HD für eine Box funktioniert). Sollte man eh UHD haben, und eine zweite Box "kaufen" müssen, dann halt die Erstbox auswechseln, dann "stimmt" es halbwegs. Nur mir würde das Null komma Null bringen, also bin ich froh, brauche ich im Moment keine zweite TV-Box.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Expert
16 von 99

 


@Warren schrieb:
Die 5.- sind (und waren) nicht für die Boxmiete, sondern für die Bereitstellung der Dienste, also Zugriff auf die Funktionen wie Replay, Aufnahmen, livepause, etc..

Wenn ich bei der Cablecom zweimal Comfortpaket mit Aufnahmefunktion und Co will muss ich zweimal voll zahlen (oder haben die das nun auch angepasst?), bei Swisscom
Bei jedem weiteren Tv 5.-, dafür hat man überall Zugriff auf dieselben Inhalte..

Ok. Dann war es so, dass man früher die Zusatzboxen gratis geliehen bekam, und sie neu kaufen muss. Dann bleibt uns nur, uns darüber zu freuen, dass man es bis anhin geschenkt bekam (und sich zu fragen, wie die Boxen dann (quer-)finanziert wurden, wenn man für Box nichts bezahlt hat, sondern nur für die Bereitstellung des Dienstes), und sich damit abzufinden, dass die Zeit wo die Boxen "gratis" waren vorbei sind.

Editiert
Super User
17 von 99

@ofaessler schrieb:

 


@Warren schrieb:
Die 5.- sind (und waren) nicht für die Boxmiete, sondern für die Bereitstellung der Dienste, also Zugriff auf die Funktionen wie Replay, Aufnahmen, livepause, etc..

Wenn ich bei der Cablecom zweimal Comfortpaket mit Aufnahmefunktion und Co will muss ich zweimal voll zahlen (oder haben die das nun auch angepasst?), bei Swisscom
Bei jedem weiteren Tv 5.-, dafür hat man überall Zugriff auf dieselben Inhalte..

Ok. Dann war es so, dass man früher die Zusatzboxen gratis geliehen bekam, und sie neu kaufen muss. Dann bleibt uns nur, uns darüber zu freuen, dass man es bis anhin geschenkt bekam (und sich zu fragen, wie die Boxen dann (quer-)finanziert wurden, wenn man für Box nichts bezahlt hat, sondern nur für die Bereitstellung des Dienstes), und sich damit abzufinden, dass die Zeit wo die Boxen "gratis" waren vorbei sind.


Bezüglich bisher 0.- Miete: Ja..

 

Bezüglich bisher gratis: Nein.

 

Neukunden haben die Box früher gratis bekommen und das ist auch künftig so. Bestandeskunden, die auf die neue Box wechseln wollten mussten schon bei TV1.0 damals zahlen (150.-) und hatten beim wechsel auf TV2.0 ja auch die Bearbeitungsgebühr von 99.-.

 

Sprich, wer TV abonniert und die Box nur bei Defekt wechselt, wird auch künftig nie für eine Box zahlen.

 

Einzig wenn man zusätzlich einen zweiten oder dritten TV bedienen will und dies nicht von Anfang an gewählt hat, zahlt man neu etwas, was bisher nicht so war... Das find ich auch suboptimal, ändert daran aber nichts.

lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Super User
18 von 99

Wie wenn man von Anfang an weiss, wie viele TV Kisten man dann einmal bedienen will.

 

Nein, ich find das unter aller S....

 

Wieder mal so eine oberstudierte Idee wie man Geld generieren kann. Obwohl ja dann die Box schlussendlich immer wieder unter Garantie oder Kulanz ersetzte werden wird.

Mal schauen wie lange sich das Model "kaufen statt mieten" durchsetzt.

 

Die Idee von @FlySmurf bei einem Neuabonnent mal 4 zusätzlich TV-Boxen gratis bestellen und danach einfach diese per nächst möglichem Termin ( afaik per Monatsende) wieder künden erscheint mir als super Lösung auch etwas Geld zu verdiene...

#userID63
Super User
19 von 99

@Jüre: Du meinst ich häts ausprobieren sollen? :smileyvery-happy:

Super User
20 von 99

@FlySmurf

IMO funktioniert es wenn Du dem Neu-Kunden im Minimum eine Box zum selber verkaufen überlässt :smileywink:

#userID63