abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

TV 2.0 hängt sich oft auf

Novice
1 von 50

Seit drei Wochen hängt sich meine TV 2.0 desöfteren auf, dann hilft nur noch ein hard reset. (p.off-on)

Wenn die Box dann läuft, ist die Bedienung im Menu ruckelig.

 

Vor drei Wochen konnte ich noch speditiv durchs Benutzermenu surfen.

 

Es gab kein Update, Problem kam plötzlich!

 

Ich danke für Hilfe

 

Sehr freundliche Grüsse

S.F

49 Kommentare
Super User
2 von 50

Obligate Fragen:

 

Wie ist die TV 2.0 Box mit dem Router verbunden ?

Was werden im Routermenü für Leistungs- und Dämpfungsdaten angezeigt ?

Contributor
3 von 50

J'ai le même problème avec un routeur fibre en mode cablé avec entre deux un switch Netgear GS108Ev3 avec le dernier firmware mais avec le mode par défaut. J'utilise aussi un dongle USB infra-rouge.

Le problème est aussi apparu subitement.

 

F.Ch

Expert Pro
4 von 50

wieso wendet ihr euch nicht direkt an den Support - die können erstens alles überprüfen und notfalls auch einen Techniker auslösen.

 

Nicht das wir hier nicht helfen wollen, aber bis alle Werte hier bekannt sind, vergeht wertvolle Zeit bis der Techniker vorbeikommt, und wer schon mal einen Fall mit Techniker hatte, weiss, dass dieser meistens in 2 - 3 Tagen vorbekommen kann.

 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten Probleme in der Hausinstallation / Verkabelung auftreten, und um Kosten zu vermeiden muss dass mit dem Supporter alles überprüft werden (vielleicht liegt es an einem Switch oder einem Kabel usw). Dann wird mal gemessen, wo das Problem liegt und es kommt ein vielleicht Techniker vorbei, der versucht vor Ort rauszufinden, wo das Problem liegen könnte.

 

Software und Hardware scheint ausgereift zu sein, ansonsten 1 Mio oder mehr Kunden Probleme hätten.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Super User hed
Super User
5 von 50

Das Problem mit den unbekannten Werten liesse sich schon lösen:

 

Ein User kann nur dann ein Post absenden, wenn er alle Pflichtfelder eines vorgegebenen Formulars ausgefüllt hat. Und in diesem Form müsste der Kunde alle Angaben zu Hardware, Software, Verkabelung, Infrastruktur, Werte aus Checker, Speedtest und Routermenu, etc. ausfüllen.

 

Hätten wir das alles bereits mit der Anfrage, so könnten wir hier im Forum sehr effizient zumindest Störungen eingrenzen / triagieren.

 

Aktuell ist es aber zu einfach (und erst noch gratis), einfach mal ins Forum zu schreien.

 

Expert Pro
6 von 50

ja oder man verweist den Kunden wirklich immer sofort an den Support. Wenn ich hier seit Monaten oder Jahre lese, wie Kunden dem Kunden die Daten aus dem Kreuze leiern, was dann seine Zeit braucht und immer wieder neue kommen, wäre es sinnvoller.

 

Wenn wer Probleme mit einer Fremdsoftware oder Hardware hat, kann man hier tolle Ergebnisse finden und da kann ja auch der Support nicht unbedingt helfen.

 

Mich wundert eh, das Walter oder Warren oder so noch nicht die Geduld verloren haben, weil ja immer dasselbe Schema ist. Wenns wenigstens nett fragen würden, aber es wird immer mehr gemotzt (nicht nur hier), glaube die Technologie überfordert viele, aber wenn nicht das neueste hast, ist auch nicht recht

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Contributor
7 von 50

Hallo Du super schlaue

 

Du scheinst wohl alles zu wissen......

 

wie willst Du wissen ob bei swisscom mit dieser Technik alles richtig läuft? Hast Du die Server dort kontrolliert?

Bist Du Swisscom-Fan?

denke daran, dass die Leute für das Produkt bezahlen und nicht Deine unwürdigen Komentare lesen wollen

die eh keine Hilfe sind.

Wenn Du es nicht besser kannst, dan spare Dir Deine Kommentare....

Immer ist der User schuld bei Dir....und selten kann der Fehler bei Swisscom liegen...

 

Da gibts Funktionen die Wochen lang sauber laufen und plötzlich gibt es Probleme mit einigen Funktionen.ohne dass jemand etwas an der Konfiguration ändert....

 

Dass bei den 1 Million-Usern nicht die gleichen Probleme auftauchen wie Du meinst, ist kein Mass-Stab, dass alles korrekt läuft bei Swisscom, den dass kann je nach Region unterschiedlich sein, weil viele Komponenten dazwischen laufen die Du sicher nicht alle überprüfen kannst, höchstens die einfachsten Probleme....und darum müssen nicht einige unter diesen Million-User die gleichen Problem haben, wie diese von einigen Usern beschrieben werden.

 

Also nicht immer die User die Ihr Problem hier beschreiben, als Dumme ansehen ein bisschen Respekt wäre schon angebracht....

Super User hed
Super User
8 von 50

Damit wir hier helfen können, müssen die User die ins Forum posten aber auch kooperativ sein. Es bringt nichts wenn man hier seine Probleme postet und auf Rückfragen bezüglich Installation, Leistungswerte im Routermenu, etc. keine Antwort erhält.

 

 

Novice
9 von 50

Sie haben vollkommen Recht! Es wird immer versucht bei der Swisscom den Fehler an den User abzugeben!
Habe selber in dem Verein gearbeitet und es ist einfach nur das Letzte!

 

Ich habe genau dieselben Probleme! Ständig bleibt das Bild stehen, die Box muss neu gestartet werden, Aufnahmen bleiben stecken oder es erscheint die Meldung "Abruf nicht möglich blablabla" etc. etc.

 

Ich könnte meine Liste noch um einiges verlängern!

 

Ich hatte seit dem Wechsel auf TV 2.0 schon 7 Techniker innerhalb einem halben Jahr bei mir im Haus und oh wen wunderts? Jeder hatte eine andere Ursache - mal der TV selber - mal motze der eine über Swisscom wie scheisse das Angebot sei etc. Einmal meinte einer nachdem er direkt in die Wohnung kam und nichts angeschaut hatte DAS liegt an der Hausverkabelung - den habe ich direkt wieder rausgestellt!

 

Ich kämpfe seit Monaten und habe langsam keine Geduld mehr, jeden Tag bleibt das Bild stehen, Ruckelt und lagt wie sau aber Swisscom schert sich einen Dreck darum - also habe ich einen 4 seitiges Schreiben an den CEO der Swisscom geschickt welcher sich dann dem annahm und nochmals den 8 Techniker vorbeigeschickt und auch jemanden von der Reklamationstelle beauftragt etc. Laufen tut's immer noch nicht.

 

Wenn mein Vater in den Swisscom Shop geht und fragt: habt ihr noch Probleme mit TV 2.0 dann heisstes immer "Probleme? Wir haben keine Probleme es läuft alles Super!" REINE VERARSCHE!!!

 

Kauft euch das TV 2.0 nicht es ist einfach nur grotten schlecht, die Supporter beim technischen Support lesen lediglich Fragen ab und haben null Ahnung von Technik!

 

Nach 7 Monaten nur schrott und monatlich 129.- zahlen habe ich nun die TV 2.0 Kacke gekündigt - kann mich auch günstiger von anderen Anbietern verarschen lassen!

Expert
10 von 50

@simeon schrieb:

Seit drei Wochen hängt sich meine TV 2.0 desöfteren auf, dann hilft nur noch ein hard reset. (p.off-on)

Wenn die Box dann läuft, ist die Bedienung im Menu ruckelig.

 

Vor drei Wochen konnte ich noch speditiv durchs Benutzermenu surfen.

 

Es gab kein Update, Problem kam plötzlich!

 

Ich danke für Hilfe

 

Sehr freundliche Grüsse

S.F


Hallo simeon


Hat sich die Situation in der Zwischenzeit verbessert?

 

Ganz dumm gefragt: Hast Du auch mal den Router neu gestartet, oder nur die TV Box? Ich hatte nämlich mal ähnliche Probleme wie du sie schilderst, und hab alles gemacht, nur nicht den router neu gestartet (Box mehrmals). Nach einem Routerneustart, waren meine Probleme dann plötzlilch weg.

 

Gruss

Oliver

 

Expert Pro
11 von 50

das ist für mich nur ein Nachtreten - und kein sachliches Posting. Das klingt eher nach Entlassung, denn ich habe keine Probleme mit dem Verein. Hoffe, dass solche Mails gelöscht werden, schon wegen dem Ton.

 

Ich würde das Gegenteil behaupten und meistens ist ja der User oder dessen Hausinstallation schuld und nicht die Software / Hardware, sonst wären 1 Mio Kunden alleine auf SC TV 2.0 unzufrieden.

 

Und das bei der Überprüfung der Verkabelung oft nach Neustart / Reset / Verkabelung gefragt wird, ist auch zum Schutze des Kunden. Denn jeder Technker kostet Geld, was der Kunde bei Selbstverschulden zahlen muss.

 

Traurig, solche Postings und ich bin froh, dass SIE nicht mehr für den Verein arbeiten.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Expert
12 von 50

Ich habe die selben Probleme wie im Eingangspost beschrieben.

Vor Allem beim Umschalten verpixelt das Bild stark für 2-3 Sekunden und erholt sich

dann meist - manchmal hängt sich die Box aber auf oder es erscheint die Meldung kein

Signal vom Sender vorhanden.

 

Diese Probleme existieren seit ca. 3 Wochen. Gefühlt seit dem letzten Update der TV Boxen.

Vorher war seit längerem alles meist in Ordnung.

 

Meine Installation:

 

2 Boxen direkt über Cat 7 Kabel an der Internet-Box Plus angeschlossen.

Reset und all das Standardprozedere schon einige Male durchgeführt.

 

Meine Bandbreite ist 20000/2000. Das Problem tritt auch auf, wenn nur eine Box läuft.

 

Warum rufe ich nicht den Support an? Weil diese eben wirklich selten Ahnung von der Technik haben und

ausser den Standart-Anweisungen (Reset etc.) auch nicht weiterhelfen können. So ein Anruf endet dann wieder in einem Aufgebot für einen Techniker welcher dann vorbeikommt und auch nicht weiterhelfen kann. Weshalb? Weil, wie man ja diesem Thread entnehmen kann, das Problem auch bei anderen besteht. Es ist also ein Poblem irgendwo ausserhalb meines Einflussbereiches (Transportweg, Serverfarm, Software, etc.).

 

Hier darf man die Swisscom also sicherlich kritisieren. Denn ich bin sicher, das nach über 3 Wochen die Probleme bekannt sein müssten. Wieso kommuniziert die Swisscom die Bugs in ihren Systemen nicht einfach? Sie würden mir und anderen solche Beiträge und viel Zeit ersparen. Man würde für Transparenz stehen und wäre viel glaubwürdiger. Doch lieber will man sich als Fehlerlos präsentieren. Genau das sollte vielleicht mal seitens Swisscom überdacht werden.

 

 

Expert Pro
13 von 50

weil es vielleicht kein Bug ist ?  Kann ja gut an allem andern liegen. Störungen meldet man, es wird ein Ticket eröffnet und die Swisscom versucht den Fehler einzugrenzen und auszumerzen.

 

Wie hier die meisten Fälle aufgezeigt haben, liegt es meistens an den Begebenheiten vor Ort und nicht an der Software oder Hardware. Es gibt auch Montagsgeräte, aber im grossen ganzen funktionieren die Router oder die TV Boxen.

 

Und kritisieren darf man schon, aber wenn hier Ex-Mitarbeiter hier ihren Frust auslassen, hat es nichts mehr mit konstruktiver Kritik zu tun.

 

Hier wird versucht zu helfen mit Fakten, Erfahrungen usw. und für alles andere gibt es eine Hotline, einen Chat, Facebook und den schriftlichen Weg. Im schlimmsten Fall gibt es andere Provider.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Expert
14 von 50

@funghi schrieb:

 

Reset und all das Standardprozedere schon einige Male durchgeführt.

 

 

 


Auch beim Router und allfälligen anderen Netzwerkkomponenten? Wie oben beschrieben haben sich bei mir diese Probleme (welche ich ebenfalls nach dem Update hatte) nach einem Reset der Box *und* des Routers gelegt.

Super User hed
Super User
15 von 50

@HolySC

Trenne mal die 2. TV-Box ganz vom LAN oder Stromnetz. Ich habe festgestellt, dass im Standby teilweise dennoch ein Stream "angezogen" bleibt.

 

Falls das Problem nur an einer TV-Box auftritt würde ich mal die beiden Boxen tauschen und schauen, ob der Fehler mitwandert.

 

Betreffende Netzwerkverkabelung: Sind da alle 8 Adern verwendet oder hast Du eine "Splitt-Installation" ?

 

Expert
16 von 50

 

@ofaessler Danke für den Hinweis. Ja habe wirklich alles neu gestartet. Habe Swisscom TV 2.0 von Anfang an. Damals gab es ähnliche Probleme - was aber bei einem neuen Produkt heutzutage normal zu sein scheint. Bin aber deshalb geübt im Reseten der einzelnen Komponenten oder auch aller Komponenten.

Die Stabilität hat sich seit den Kinderkranheiten ja auch wirklich verbessert. Das neue Update bringt aber gewisse Probelme zurück.

 

@hed Auch dir ein Dankeschön. Wie gesagt, es tritt an beiden Boxen gleichermassen auf. Trotzdem, ich werde mal die LAN Kabel komplett trennen. Alles Abschalten und neu starten. Vielleicht bringt es was. Meine verwendeten Kabel sind Paarverseilte Cat 7 S/FTP. Alle 8 Adern sind angeschlossen. Mein Netzwerktester zeigt mir keine Fehler an.

 

@forevermore Ob es in meinem spezifischen Fall ein Bug oder kein Bug ist spielt gar keine Rolle. Es geht mir ums Prinzip. Swisscom hat nie Fehler veröffentlicht (ausser vielleicht ein Totalausfall). Willst du wirklich glauben, dass es nie Fehler gibt seitens Swisscom? Was spricht den dagegen, transparent zu sein?

Ich gebe dir recht, Ex-Mitarbeiter (sofern es denn so ist) sollten hier nicht ihren "Dampf" ablassen. Aber von dir sehe ich hier auch selten Lösungsvorschläge. Vielmehr liest man von dir Massregelungen anderer User gegenüber. Da könnte man sich auch mal hinterfragen.

 

Expert Pro
17 von 50

es geht um den Ton. Und da viele (auch ich) zufrieden sind mit der Leistung, verstehe ich nicht, was die Swisscom veröffentlichen soll ? Da tagsüber hunderte von Techniker unterwegs sind, ist das System sicher nicht ohne Störungen, aber diese pauschalten Verurteilungen helfen niemandem.

 

Und was soll man helfen, wenn man hier so global über was wettert, was nicht mit Fakten belegt wird. Kannst du meine Leistung hier beurteilen - oder kennst du mich? Ich mache monatlich zig Installationen für die Swisscom und auch für andere und kann das sehr gut beurteilen.

 

Und wenn ein Ex-Mitarbeiter der Swisscom hier reinkommt und alles schlecht macht, habe ich genauso das Recht was zu schreiben auch wenn es dir nicht passt. Vielleicht solltest das mal hinterfragen. Die Swisscom wäre schön blöd, wenn sie sagen würde, dass ihre Software/Hardware schlecht ist, da es nicht mal stimmt.

 

Vielleicht sollte man mal schauen, wo denn die vielen andern Provider sind, die so besser sind, als die Swisscom und dann könnte man ja auch vergleichen. Leider ist dieser Vergleich nicht möglich, da die andern Provider nicht besser sind

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Novice
18 von 50

Hallo zusammen

 

Offenbar sind wir mit diesem Problem nicht alleine.

 

Wir schauen daheim 2-3 Mal pro Woche TV.

Daher fällt es halt schon auf, wenn man jedes 3.-4. Mal die ganze Installation (Router und TV-Box) ein-zweimal neu aufstarten muss, bis man dann ein akzepatbles Bild und einen unterbrechungsfreien Ton bekommt.

 

- Vor TV 2.0 war das nie ein Thema.

- Bei der Verkabelung wurden nur die mitgelieferten Kabel verwendet. Die Verkabelung wurde auch mehr als einmal ausgesteckt und penibel nach Vorschrift wieder erstellt. Die Situation hat sich nicht verändert.

- Verbindungskontrollen der Datenverbindung mit den Tools von Swisscom haben keine Probleme angezeigt.

- z.B. Netflix läuft bei höchster Auflösung ohne Probleme (ist beim Schauen von TV 2.0 aus)

- Auch wenn es dann mal 'läuft', geht es teilweise lange (Minuten) bis die Bildfehler ganz verschwinden.

- 'Plug and Pray' sollte im Jahr 2015 längst Schnee von gestern sein.

 

Für ein Produkt, dass 'Begeisterung' verspricht und entsprechend kostet, ist das schon eine ernüchternde Bilanz. Das ursprüngliche swisscom TV hätte ganz unseren Anforderungen entsprochen. Der erzwungene Wechsel zu TV 2.0 ist da eine deutlicher Rückschritt. (Ok, die Bedienoberfläche sieht neu ein wenig moderner aus - aber die interessiert beim TV-Schauen niemanden.)

 

Im Forum ist auch schon das Votum gefallen, dass man den Vertrag nicht verlängern werde. Und genau das wird unsere Familie auch nicht, falls die Probleme nicht gelöst werden können.

 

Also wenn hier jemand noch einen Tip hat, wie man mit TV 2.0 ohne ETH Diplom in Raketentechnik zu einem zuverlässigen und zufriedenstellenden TV-Erlebnis kommt, bitte melden.

 

Liebe Grüsse und noch einen schönen Tag!

 

 

Super User hed
Super User
19 von 50

Um hier zu helfen, benötigen wir noch etwas mehr Angaben zur Infrastruktur:

- Welcher Router verwendest Du?

- Was für ein Speed zeigt der Checker https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/checker.html

- Was für Leitungswerte werden im Routermenu angezeigt?

- Was für Werte liefert der Speedtest (hsi.bluewin.ch)?

- Wie ist die TV-Box mit dem Router verbunden)? Falls Ethernet-Kabel, ist es mindestens Cat5e und sind alle 8-Adern verwendet (keine Splitt-Multimedia-Installation)?

- Gibt es noch Switches zwischen Router und TV-Box?

- Verwendest Du das original TV2.0 HDMI-Kabel oder noch das alte vom TV1?

 

Editiert
Novice
20 von 50
- Die Hausinstallation wurde vor etwa 5 Jahren durch die Swisscom beauftragt. Ich nehme doch an, die wurde damals korrekt ausgeführt.
- Die 20 Mbit/s Down- und 4Mbit/s Uploadrate des Vivo S werden gemäss My Swisscom Assistant+/- erreicht. Der Anschluss ist laut Swisscom auf das Doppelte ausgelegt.
- Dein Link zum Checker ist faul und für den Speedtest müsste ich noch zusätzlich Zeugs installieren, was mir gegen den Strich geht.
- Die Verkabelung ist penibel nach Gebrauchsanweisung durchgeführt worden - also kein Schnickschnack, TV geht nicht über WLAN.
- Die Kabel stammen ausnahmslos alle aus dem TV 2.0-Kit.
- Der Router ist ein Centro Grande.
- Das Routermenu werde ich noch anschauen.
Nach oben