abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Swisscom lanciert neue TV-Box

Expert
41 von 456

hat die neue box einen optical-out anschluss ? (audio)

Highlighted
Expert
42 von 456
Habe eine frage geht die UHD BOX auch one 4k tv will mir erst zu EM ein 4K tv kaufen würde gerne aber die tv box schon jetzt haben
Expert
43 von 456
Ja sie funktioniert auch ohne 4K TV
Super User
44 von 456

@Klothilde schrieb:

hat die neue box einen optical-out anschluss ? (audio)


Über den gleichen Weg, wie die bisherige Box auch, ja.. Du brauchst ein Mini TOSLINK-Kabel oder Adapter.

lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Expert
45 von 456

@Tschamic schrieb:

@all

 

Noch ein kleiner Hinweis an alle, welche das HDMI Signal über die Soundbar oder AVR Receiver geschlauft haben. Diese Anlage muss mir der neuen UHD Box HDCP 2.2 durchgangsfähig sein, sonst habe Ihr kein Bild (oder Bild direkt auf TV und nur Ton über die Anlage) auf dem TV.

 

Tschamic


ok, das könnte Lämpen geben... habe an meinem Sony KDL-55NX815 einen passenden Sound-Standfuss SU-B550S im Einsatz. Die bisherigen Swisscom TV-Boxen wurden per HDMI am Soundfuss angeschlossen, von dort per HDMI-Kabel Verbindung zum HDMI-1-ARC-Anschluss des TV...

Expert
46 von 456

wie finde ich heraus, ob meine panasonic SC-BTT770 home cinema  HDCP 2.2 durchgangsfähig ist ? (habe keine infos in der bedienungsanleitung gefunden)

Super User
47 von 456

@Tschamic schrieb:

@all

 

Noch ein kleiner Hinweis an alle, welche das HDMI Signal über die Soundbar oder AVR Receiver geschlauft haben. Diese Anlage muss mir der neuen UHD Box HDCP 2.2 durchgangsfähig sein, sonst habe Ihr kein Bild (oder Bild direkt auf TV und nur Ton über die Anlage) auf dem TV.

 

Tschamic


Ergänzung / Korrektur:

 

Nur wenn man auch UHD-Inhalte schauen will, muss alles durchgängig sein und HDMI 2.0 und HDCP 2.2 unterstützt werden.
Wenn dies nicht der Fall ist,bekommst du ein "normales" HD Signal. Konkret, ich hab einen normalen HDTV, da brauchts kein HDCP2.2, auch nicht wenns ne Soundbar wäre.

lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Contributor
48 von 456

@Warren schrieb:

@Tschamic schrieb:

@all

 

Noch ein kleiner Hinweis an alle, welche das HDMI Signal über die Soundbar oder AVR Receiver geschlauft haben. Diese Anlage muss mir der neuen UHD Box HDCP 2.2 durchgangsfähig sein, sonst habe Ihr kein Bild (oder Bild direkt auf TV und nur Ton über die Anlage) auf dem TV.

 

Tschamic


Ergänzung / Korrektur:

 

Nur wenn man auch UHD-Inhalte schauen will, muss alles durchgängig sein und HDMI 2.0 und HDCP 2.2 unterstützt werden.
Wenn dies nicht der Fall ist,bekommst du ein "normales" HD Signal. Konkret, ich hab einen normalen HDTV, da brauchts kein HDCP2.2, auch nicht wenns ne Soundbar wäre.


Ich würde sogar präziser behaupten:

Nur wenn man auch kopiergeschützte UHD-Inhalte schauen will (z.Bsp. 4K-Blu-rays) muss alles durchgängig sein und HDMI 2.0 und HDCP 2.2 unterstützt werden.

 

es grüsst

Friese

 

Contributor
49 von 456

@FlySmurf schrieb:

Wie Walterbereits geschrieben hat kannst Du auch nicht einfach einen HD- Fernseher gratis in einen UHD-Fernseher umtauschen. Desswegen finde ich den Preis angemessen


Oh ja ganz toller Vergleich...wenn man einen FHD Fernseher kauft muss man ja auch zusätzlich noch 100 Fr. Abogebühren zahlen oder?

 

Also EINE Box hätte für die teureren Vivo Abos schon drin liegen können und mehr halt mit Aufpreis. 119 Fr. für "nur" UHD Fähigkeit ist schon krass...läuft diese Box denn wenigstens stabiler als die Alte? Also keine Hänger mehr, schnelleres Menü, etc.?

 

Ausserdem...wieso brauchts für UHD überhaupt ne neue Box? Seit wann braucht man für 4K zwingend HDMI 2.0? HDMI 1.4a kann 4K bis zu 30 FPS und es wäre mir neu, dass Fernsehsender mit 60 FPS senden. Viele etwas ältere 4K Fernseher haben nicht mal HDMI 2.0...einige Samsung Glotzen können mittels eines Kit auf HDMI 2.0 aufgerüstet werden, wenns nötig ist. Na lasst mich raten...es liegt wohl an diesem Kopierschutz...HDCP, so eine unnötige Pest.

Aber auch bei YouTube...um 4K in 60 FPS schauen zu können braucht die Box aber ne ordentliche CPU, es sei denn die Rechnerei wird anderweitig geregelt.

Sorry...klingt für mich eher nach einem Ansatz wieder mal bissel mehr Geld aus der Tasche zu fischen und das beste kommt ja für mich erst noch...nicht genug das die Swisscom die Xbox One so richtig sche*sse unterstützt, bzw. gar nicht, nun ist die neue Box gar nicht mehr mit ihr kompatibel...für 119 Fr.! Top Angebot!

 

Naja, Trostpreis ist wohl, dass das Angebot für UHD noch so klein ist, dass es sich eh kaum lohnt. Eigene Inhalte kann man ja meist ohne Box auf die Glotze bringen, die meisten Fernseher heute können ja DLNA.

 

PS: Ist die VLC App exklusiv für die neue Box? Fänd ich ungeil ^^

Contributor
50 von 456
119 Fr sind zu viel
Super User
51 von 456
@Friese: oder VoD oder PayTV:)

@Dominic1: Dann nimm die neue Box nicht, ist ja freiwillig...
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Super User
52 von 456
@Stahlreck: Gibt ja auch bei der alten Box ein Suchfeld, wo Problem?
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Contributor
53 von 456
Ich würde gerne die 120.- bezahlen um UHD zu schauen, aber da der Ausbau nur schleppend gemacht wird, kann ich wohl froh sein wenn ich in 1-2 Jahren UHD schauen kann.
Wobei auch das nicht sicher ist, da beim vectoring ja nur bis zu 90mb steht und man somit nicht zwingend über 40mb kommen muss.
Warum nicht bei allen Glasfaser bis zum Kunden?

Ich zahle jetzt schon für Bandbreite die ich nicht nutzen kann, in Zukunft dann wohl auch für UHD das ich nicht nutzen kann.

:-(
Super User
54 von 456
Weil das viel länger dauert und viel teurer ist. Vectoring und auch g.fast sind mit FTTS der Weg um schnell mehr Leuten mehr Bandbreite zu bringen.

Ein Zwischenschritt auf dem langen Weg zu FTTH..

---

Die UHD Box ist ja optional und muss nicht gekauft werden. Insofern deine freie Wahl.. Aber sie hat natürlich auch andere Vorteile, wie Geschwindigkeit, Grösse oder Sprachsuche...
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Contributor
55 von 456
Oh Verzeihung, da hast du Recht...ich dachte mit der neuen Sprachsuche kann man auch Kanäle und so finden. Den Punkt nehm ich wieder weg :) Wird darum dennoch nicht besser ;)
Expert
56 von 456

Funktioniert die Box auch bei einer Leitung bis 20Mbit/s  ?

Ich war ja bei der Testphase wo im November/Dezember letzten Jahres verkündet wurde dabei, und dort hatten einige Swisscom-MAs die Geräte auch mit nidriger Internetgeschwindigkeit getestet.... 

Wie waren die Resultate? 

Super User
57 von 456
Ja, die Box ist auch abwärtskompatibel, wenn man kein UHD empfangen kann, hast Du vorläufig einfach eine kleinere, viel schnellere Box, die Sprachsuche untersützt und für die Zukunft gerüstet ist..
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Expert
58 von 456
Obwohl die Voraussetzungen ab 40 Mbit/s angegeben sind?
Contributor
59 von 456

Ja, die 40 Mbit sind nur UHD-relevant. Wenn du nur die neue Box mit weniger Bandbreite nutzt, profitierst du von weniger Stromverbrauch, besserer Performance und der Sprachsuche.

Expert
60 von 456
und funktioniert die box auch bei einem normalen "HD TV" ? (ausser die UHD Inhalte natürlich....)
@damir.l schrieb:

Ja, die 40 Mbit sind nur UHD-relevant. Wenn du nur die neue Box mit weniger Bandbreite nutzt, profitierst du von weniger Stromverbrauch, besserer Performance und der Sprachsuche.