abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Swisscom Vivo S

Highlighted
Level 1
1 von 19

Seit letzten Mittwoch hat uns die Swisscom das Vivo S aufgeschaltet.

 

Seitdem haben wir überall Probleme. Fernseher über Adapter läuft nicht, es erscheint ein rotes Lich am Adapter. Wlan, laufend Ausfälle ohne irgendwelches Dazutun. Internet dauernd Browser-Abstürze. Telefonanschluss funktioniert nicht. Unsere Stationen (Modem Centro Grande) und Telefonstation sind in unterschiedlichen Räumen, sodas ein 1 m langes Kabel nicht reicht. Diesbezüglich wurde uns ein Techniker auf den 12.7. versprochen!

Einzig der Fernseher über Ethernet läuft bis anhin reibungslos.

 

Wegen den anderen Problemen rief ich mehrmals an, wurde letzte Woche 2x von Support-Miterbeiterinnen angelogen. Soeben probierte ich es wieder mit dem Ergebnis, dass der Support-Mitarbeiter das Telefon aufhängte. 

 

Ich weiss nicht mehr was tun. Von Swisscom scheint keine Bereitschaft für eine Hilfestellung da zu sein. es düfte klar sein, dass ich über ein solches Verhalten stocksauer bin oder wäre ich noch verpflichtet Danke zu sagen. 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Level 1
16 von 19

Ich hatte heute einen Techniker und plötzlich war alles ganz einfach. Bei uns war ein Splitter installiert, der wurde entfernt und schon gingen beide Telefone. 

Beim TV wurden neue Adapter angeschlossen und alles läuft nun problemlos. Einzig und allein beim Wlan bin ich noch nicht ganz happy, war zuvor besser. 

 

Bedenklich finde ich das Vorgehen von Swisscom. Der Techniker teilte mir mit, dass er jeden Tag mehrmals auf dieselbe Unzufriedenheit der Kunden stosse. Die Verkäufer, sei es in Shops oder sonst irgendwo fragen nicht nach bestehenden Einrichungen, sondern wollen lediglich die neue Technologie verkaufen. Der Kunde kann nicht mehr selber entscheiden. Es ist meines Erachtens bedenklich, dass Kunden so einfach allein gelassen werden. 

 

Ich möchte mich bei euch für die Unterstützung bedanken, hat mir beim Argumentieren mit Swisscom geholfen. 

 

 

 

18 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 19

@metchley schrieb:

Seit letzten Mittwoch hat uns die Swisscom das Vivo S aufgeschaltet.

 

Seitdem haben wir überall Probleme. Fernseher über Adapter läuft nicht, es erscheint ein rotes Lich am Adapter. Wlan, laufend Ausfälle ohne irgendwelches Dazutun. Internet dauernd Browser-Abstürze. Telefonanschluss funktioniert nicht. Unsere Stationen (Modem Centro Grande) und Telefonstation sind in unterschiedlichen Räumen, sodas ein 1 m langes Kabel nicht reicht. Diesbezüglich wurde uns ein Techniker auf den 12.7. versprochen!

Einzig der Fernseher über Ethernet läuft bis anhin reibungslos.

 

Wegen den anderen Problemen rief ich mehrmals an, wurde letzte Woche 2x von Support-Miterbeiterinnen angelogen. Soeben probierte ich es wieder mit dem Ergebnis, dass der Support-Mitarbeiter das Telefon aufhängte. 

 

Ich weiss nicht mehr was tun. Von Swisscom scheint keine Bereitschaft für eine Hilfestellung da zu sein. es düfte klar sein, dass ich über ein solches Verhalten stocksauer bin oder wäre ich noch verpflichtet Danke zu sagen. 



Da jetzt vermutlich mit dem Vivo ABo IP Telefonie vorhanden ist und das Kabel für das Analog Telefon zu kurz ist und Du die vorhandenen internen Telefonsteckdosen verwenden willst, muss beim Router eine spezielle Steckdose montiert werden welche das Telefonausgangsignal vom Router wieder zurück in das interne Telefonnetz leitet.

 

Was ist das für ein Adapter bei  welchem das Fernsehsignal nicht mehr funktioniert ?

 

Für die Verwendung der internen Telefonsteckdosen.

 

IP-Telefonie-intern.JPG

Editiert
Highlighted
Level 1
3 von 19

Danke Walter für die prompte Antwort. Bei den Steckdosen für's Telefon hab e ich keine Ahnung, vermutlich irgend etwas analog. 

 

Ich hänge hier mal drei Fotos an, 1x Tel.Anschluss, und die beiden Adapter. Hoffentlich geht dies. 

 

TelefonanschlussAdapter beim TVAnschluss unter dem Router

Highlighted
Super User
4 von 19

Wenn jetzt IP-Telefonie aufgeschaltet ist dann würde die jetzige Installation ein Problem haben.

Diese Adapter sind D-LAN (Powerline) welche an Stelle von LAN (Ethernetkabel) eine Verbindung herstellen und diese machen leider immer wieder Probleme, durch ausziehen und einstecken geht es meistens nach ein paar Minuten wieder.

 

Zuerst müsstest Du mal beim Support Nr. 0800 800 800  nachfragen ob jetzt IP-Telefonie geschaltet wurde, sonst raten wir nur im Kreis herum.

 

Highlighted
Super User
5 von 19

a) PowerLAN muss man doch beide Pairen, damit beide weiss leuchten

b) Wenn Du ja jetzt Vivo S hast, dann hast sicherlich All-IP geschaltet, warum hast Du noch einen Filter dran?

c) Bitte keine Stromweiche an Stromweiche, falls wirklich notwendig kauf EINE Stromleiste. Kaskadieren an Kaskadieren ist NIE NIE NIE NIE NIE gut!

 

😉

 

Highlighted
Super User
6 von 19

PS: PowerLAN ist NIEMALS das Beste. Ich weiss, es kostet halt, aber die Beste Lösung ist immer, das ganze mit Ethernet zu verlegen (oder verlegen lassen....)

 

Highlighted
Level 1
7 von 19

Das ist ja das Hauptproblem, IP-Telefonie wurde aufgeschaltet, obwohl wir überhaupt nichts an unserer Verbindung änderten. Wir teilten Swisscom mit, dass wir keine Ahnung haben was zu tun ist und dann haben sie einfach aufgeschaltet. 

Festnetz-Telefonie geht gar nicht, was klar ist da alle Anschlüsse auf das alte System gehen. 

 

Mit dem Powerline hat es zuvor einwandfrei geklappt. Wir sind in einer Mietwohnung und haben keine Befugnisse irgendwelche Anschlüsse zu machen. 

Highlighted
Super User
8 von 19

@metchley schrieb:

Das ist ja das Hauptproblem, IP-Telefonie wurde aufgeschaltet, obwohl wir überhaupt nichts an unserer Verbindung änderten. Wir teilten Swisscom mit, dass wir keine Ahnung haben was zu tun ist und dann haben sie einfach aufgeschaltet. 

Festnetz-Telefonie geht gar nicht, was klar ist da alle Anschlüsse auf das alte System gehen. 

 

Mit dem Powerline hat es zuvor einwandfrei geklappt. Wir sind in einer Mietwohnung und haben keine Befugnisse irgendwelche Anschlüsse zu machen. 


Da jetz IP-Telefonie vorhanden ist muss der Router direkt ohne Filter oder Splitter an der Telefonhauptzuleitung eingesteckt werden.

 

Da momentan keine spezielle Digitalsteckdose für die internen Telefonsteckdosen vorhanden ist würde ich mal alle eingesteckten Filter und Telefone entfernen und provisorisch eines der analogen Telefone mit dem beiligenden Steckeradapter direkt beim Router einstecken (graue Buchsen) , siehe Bild unten.

 

analog-ip.JPG

Highlighted
Super User
9 von 19
ob es früher funktioniert hat mit powerlan, schön aber mit dem 1970er opel hatte es auch einen vergaser drin... merkst was ich sagen will?
Highlighted
Super User
10 von 19

@Dani (CH)


@Dani (CH) schrieb:
ob es früher funktioniert hat mit powerlan, schön aber mit dem 1970er opel hatte es auch einen vergaser drin... merkst was ich sagen will?

Dani, momentan hat Er ein grösseres Problem das die ganze Installation nicht für IP-Telefonie eingerichtet ist und keine Telefone funktionieren, bin der Meinung zuerst wenn Möglich dieses Problem zu lösen.

 

Beim D-LAN (Powerline) ist mal sicher der Fehler das dort die Verbindung zwischen den beiden D-LAN verloren ging und vielleicht bringt man das wieder hin mit neu koppeln.

Highlighted
Super User
11 von 19

@metchley

 

In der Installationsanleitung, welche du mit dem Vivo S Paket bekommen hast, ist ALLES genau beschrieben, was wie neu installiert werden muss und was alles von den bestehenden Komponenten nicht mehr benötigt wird. Das bitte genau durchlesen und entsprechend ausführen.

 

Einfach nur untätig bleiben und alles so lassen wie es ist beim umschalten, das funktioniert nicht - Das Ergebnis hast du jetzt....

 

Bezüglich Powerline-Adapter:

Diese sind die vorletzte Generation und sollten für TV2.0 gegen die aktuelle Version ausgetauscht werden.

keep on rockin'
Highlighted
Super User
12 von 19

@POGO 1104 schrieb:

@metchley

 

In der Installationsanleitung, welche du mit dem Vivo S Paket bekommen hast, ist ALLES genau beschrieben, was wie neu installiert werden muss und was alles von den bestehenden Komponenten nicht mehr benötigt wird. Das bitte genau durchlesen und entsprechend ausführen.

 

Einfach nur untätig bleiben und alles so lassen wie es ist beim umschalten, das funktioniert nicht - Das Ergebnis hast du jetzt....


 Es gibt viele Anwender welche sich mit der * Stromerei * nicht auskennen und dann ein Problem haben.

Jedenfalls Er soll mal probieren das ganze nach der Anleitung zu erstellen und dann später das abgesetzte Telefon zu verwenden wenn die Digitalsteckdose installiert wurde, gemäss Seinen Angaben kommt ja jemand am 12.07. vorbei.

 

N.b. hatte schon bei zwei älteren Leuten die Erfahrung gemacht das dort einfach ohne Rücksicht auf die Kenntnisse der Anwender auf IP-Telefonie umgeschaltet wurde, nicht gerade eine gute Idee.

Highlighted
Super User
13 von 19

hier die Anleitung. Einfach Schritt für Schritt durchmachen (alles schön mit Bildli, laientauglich):

https://www.swisscom.ch/content/dam/swisscom/de/res/hilfe/Bluewin_DSL/centro_anleitungen/10036908_12...

keep on rockin'
Highlighted
Level 1
14 von 19

Ich gehe mit euch einig, es ist beschrieben. Allerdings sieht es bei uns total anders aus und ich bin damit einfach überfordert. Vielleicht versteht ihr wenn ich sage, dass ich von Technologie keine Ahnung habe, dass ich weiblich bin mit 70 Jahren auf dem Buckel. Mein Mann ist 87.

 

Die Technologie ist mir an und für sich egal, ich möchte einfach reibungslos telefonieren, auf beiden Fernsehern Programme angucken können und ohne Abstürze im Netz und Wlan meinen Aktivitäten nachkommen.

 

Untätig geblieben sind wir übrigens nicht, ich rief praktisch täglich die 0800 800 800 an, bat um Hilfe welche mir nicht gegeben werden konnte oder wollte. So auch heute vormittag, wo mir das Telefon abgehängt wurde.

 

Pogo, kannst du mir sagen, warum Swisscom die alten Adapter nicht austauscht? Vielleicht ist auch der Router veraltet. Was weiss ich!

Highlighted
Super User
15 von 19

@metchley schrieb:

Pogo, kannst du mir sagen, warum Swisscom die alten Adapter nicht austauscht? Vielleicht ist auch der Router veraltet. Was weiss ich!


Swisscom weiss nicht, wer welche Adapter in Gebrauch hat, da solche Adapter ja auch auf dem freien Markt selbst gekauft werden können.

Und  es ist halt so, die Technik macht Fortschritte (unaufhaltsam), und dann gibt es Komponenten, die dann nicht mehr (richtig) funktionieren mit der neueren Technik

 

Der Router an sich ist auch veraltet, sollte aber mit Vivo S noch funktionieren.

 

Aber so wie ich das im Moment sehe, ist es am besten, wenn ihr auf die externe Hilfe wartet.

keep on rockin'
Highlighted
Level 1
16 von 19

Ich hatte heute einen Techniker und plötzlich war alles ganz einfach. Bei uns war ein Splitter installiert, der wurde entfernt und schon gingen beide Telefone. 

Beim TV wurden neue Adapter angeschlossen und alles läuft nun problemlos. Einzig und allein beim Wlan bin ich noch nicht ganz happy, war zuvor besser. 

 

Bedenklich finde ich das Vorgehen von Swisscom. Der Techniker teilte mir mit, dass er jeden Tag mehrmals auf dieselbe Unzufriedenheit der Kunden stosse. Die Verkäufer, sei es in Shops oder sonst irgendwo fragen nicht nach bestehenden Einrichungen, sondern wollen lediglich die neue Technologie verkaufen. Der Kunde kann nicht mehr selber entscheiden. Es ist meines Erachtens bedenklich, dass Kunden so einfach allein gelassen werden. 

 

Ich möchte mich bei euch für die Unterstützung bedanken, hat mir beim Argumentieren mit Swisscom geholfen. 

 

 

 

Highlighted
Level 3
17 von 19

@ Dani (CH): Das das Kaskadieren von Stromweiche an Stromweiche weniger sinnvoll ist, leuchtet mir ein. Aber wieso NIE NIE NIE NIE NIE? Kann etwas defekt gehen? Sicherung? Stromweiche? Gerät? Kabel? Ist es eine Katastrophe, wenn man zur Zeit keine Stromleiste zu Hand hat (Sonntag) und man vorübergehend Stromweiche an Stromweiche verwendet? 

Highlighted
Super User
Super User
18 von 19

Wenn man genau weiss was man macht und die Einflüsse / Nachteile kennt , ist es kein Problem.

 

Aber bei vielen Kunden wird aus einem Provisorium ein Dauerzustand und bei dadurch entstehenden Problemen ist dann aber sicher der Provider oder der Gerätehersteller Schuld.

 

Highlighted
Level 3
19 von 19

O. K.. Diese Begründung ist einleuchtend. Es ist  wirklich klüger, um Fehlerquellen vorzubeugen, keine Doppelstecker in Serie zu verwenden. Auch bei mir wurde schon ein Provisorium ein Dauerzustand. Aber da ich vom Fach bin, hatte ich die Situation unter Kontrolle. . .. 

Nach oben